O2 mit umstrittener Anruf-Info per SMS Funktion

Telefonie Der Mobilfunkanbieter O2 hat mit einer Umstellung seines Systems für Aufregung gesorgt, bei der Anrufer für einen fehlgeschlagenen Anruf bezahlen müssen, auch wenn der Angerufene seine Mailbox deaktiviert hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super!Geile Aktion.Sonst noch was....
 
Herzlichen Schrank. Als ich letztens (und dann aus lauter Trotz) einen wichtigen Anruf machen wolllte bekam ich genau diese Mitteilung! Also 10 EUR für nichts?!? Langsam lerne ich was Hass bedeudet... .
 
@Davediddly: oO du zahlst 10 Euro für so nen Anruf?
 
@LudoJ: Nö. Aber für so 20... .
 
@Davediddly: ok leuchtet ein :)
 
Die finden immer neue wege den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen....
 
Die Funktion ist ja ganz praktisch, aber wenn sie dem Anrufer Geld kostet, find ich das nicht mehr so gut.

Mein altes D1-Handy hatte glaub ich mal so eine ähnliche Funktion. Zumindest bekam ich ne SMS für einen verpassten Anruf und ich hatte die Mailbox aus und ich glaub gekostet hat es dem Anrufer auch nichts.
Also O² - lasst die SMS-Benachrichtigung, macht sie aber kostenlos.
 
na super. ich glaub wir sind die längste zeit o2 kunden gewesen -,-
 
@Awake: ganz deiner meinung! obwohl man erstmal beobachten muss ob die anderen anbieter (eplus etc.) nicht auch mit so einer aktion nachziehen und das auch legitmieren! bisher gab es für mich keinen grund o2 zu "verlassen" (schon seit ca. 8 jahren kunde). sowas gibt mir den grund ernsthaft mich nun nach alternativen um zu schauen! prima gemacht o2 can do!
 
@Awake: Warum denn bitte das, wenn man die Funktion auch ausschalten kann??
Unter der Bedingung find ich den Service auch gar nicht mal so schlecht und für den Anruf bei aktivierter Mailbox müßte man ja auch zahlen.
 
Wieder eine neue Abzocker-Methode...na prima..... wäre das ganz kostenlos, okay, bei den immensen! Preisen geht das allerdings garnicht, und dann noch eine kostenpflichtige Deaktivierung dieses Ungewollten Zeugs? Nein, das wäre für mich ein eindeutiger Grund, kein O2 - Kunde zu werden, schade, bisher habe ich deren Tarife interessiert beobachtet. Bleibt wohl doch wieder nur D1 als einzige Option...
 
ich fass es nicht. ICH BIN EIN O2-Kunde!!! ManManMan, was macht man nun: Zahlen oder zahlen!!!
 
@Ev!L: Du als O2-Kunde mußt doch nicht zahlen, wenn Du angerufen wirst. Bei meiner Homezone-Festnetznr. find ich den Service ganz praktisch, wenn jemand die Nr. anruft und ich nicht in der Homezone bin. Und die Gebühren für einen festnetzanruf sind ja nicht sooo hoch.
 
Melde dich auf jeden Fall lieb und nett, beschwere dich, und lasse den 'Service' deaktivieren!
 
@nize: und ich wäre eher für ne Granate durchs telefon zu werfen!!! :-D
 
Ich bin O2 Kunde... hat jemand schon die Funktion zum abschalten gefunden? Bei mir im "Kundencenter" auf der Webseite ist sie nicht vorhanden, nur eine Infoseite über das Thema...
 
@Duglum: habs bisher auch noch nicht gefunden.
 
@Duglum: am ende der info seite zu der funktion ist ein link "zum kontakt", da kann man dann ganz toll per email anfragen und bekommt ein ticket. nach 24 stunden wollen sie geantwortet haben.
 
@Duglum: Entweder es ist noch früh am Morgen oder ich bin blind. Ich find zumindest nicht mal die Info Seite über diese Funktion. Kann hier niemand mal nen Link direkten posten?
 
@Duglum: Ruf doch einfach bei der 0179-Nr. an. Habe ich gerade geacht. So merken die bei O2 eher, dass diese (heimliche) Einführung nicht auf jedermans Zustimmung stößt. Ich finde es eigentlich unglaublich, dass mich als Anrufer die Kosten treffen!
 
@nim: Hast du schon mal an O2 eine eMail geschrieben? Also ich habe noch nie Antwort bekommen. C U. DataBrain
 
@DataBrain: Das funktioniert:
vielen Dank für Ihre E-Mail und das Interesse an unseren Produkten und
Services.
Der Service "Anruf-Info per SMS" wird auf Ihren Wunsch hin nicht
aktiviert.

 
ich war vor 7 jahren kunde, und wegen denen in die schufa, dann jetzt vor einem jahr endlich raus aus der schufa, habe gerichtsverfahren gewonnen, nie wieder O2
 
werds bei mir auch abstellen so bald ichs im kundencenter gefunden habe ^^
finds zwar praktisch! aber kosten sollte dabei nicht entstehen.. ich kenn das von td1 auch! nur bin ich mir da nicht sicher ob es berechnet wird?! kann da jemand was zu sagen?
 
@face: nur bei Vo und O2 kostet's. :(
Zitat: "T-Mobile und E-Plus kundenfreundlicher
Bei T-Mobile und E-Plus-Anschlüssen kann der Service auch gebucht werden. Springt hier die Bandansage an, fallen für beide Seiten keine Kosten an.". (Quelle: http://www.onlinekost en.de/news/artik el/17301).
 
@face: Im Kundencenter wist du das nicht finden, geht nur per Mail (Kontaktformular) oder Anruf. Und DAS finde ich ist die Sauerei.
 
"Guten Tag.

Ich möchte Sie bitten, den "Anruf-Info per SMS"-Service für mich keinesfalls zu aktivieren bzw. diesen gegebenenfalls umgehend wieder zu deaktivieren.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
xxxxx xxxxx"

So, damit hat sich das dann hoffentlich. :)
 
Ist das schon ein Grund seine Sonderkündigungsrechte geltend zu machen? Ich hatte mal kurz eine MMS bekommen mit Vertragsdaten wo ich nichts lesen konnte ausser kurz "Übernommen". Das wird wohl die Benachrichtigung gewesen sein... Bin auch schon Jahre Kunde bei o2 und sowas finde ich eine überflüssige Funktion die man wenn AKTIVIEREN muss und nicht deaktivieren. Greetz
 
@cancellarius: Da diese Funktion bei Vertragsabschluss kostenlos war und im nachhinein kostenpflichtig wird, hast du zu diesem Zeitpunkt ein Sonderkündigungsrecht, ja!
 
isch krig sowas auch, jedoch gratis!
von A1 in Österreich...
 
also ich kann im kundencenter oder wo auch immer nichts finden , um diese funktion zu deaktivieren. Wie sieht es bei euch aus? hat schon jemand was kondretes gefunden oder weiss jemand wie vorzugehen ist?? danke! cu,diddsen
 
@AndiOnTour: wie kommst du jetzt darauf das das gar nicht aktuell sein soll??? meinste winfuture macht sowas umsonst oder nur um ein bisschen für aufmerksamkeit zu sorgen ? hmm. versteh ich jetzt nicht.
 
@AndiOnTour: das haste wohl nicht gelesen ???!!! zitat von "deiner" seite :Ist das Handy "aus" oder anderweitig nicht im Netz erreichbar (Funkloch) wird dem Angerufenen ebenfalls eine SMS geschickt, sofern der Anrufer seine Rufnummer mitgebracht hat. Dieser Anrufversuch wird aber im Moment noch berechnet
 
Wasn shice , ich habe min 10 dieser SMS bekommen , wusste bis jetzt nicht das meinen Leuten das was kostet , das schickt nähmlich man rätselt selber , muss ich jetzt dafür blechen ?? , gleich mal deaktivieren
 
auch was tolles von o2.

sie ködern dich mit bonuspunkten oder 5 &$8364: , damit du ihre neuen agb´s zustimmst. klickst du neue agb´s lesen an ,akzeptiert du automatisch diese ohne sie lesen zu können .

werde mal meine rechtsanwalt einschalten .
 
muß mal was korregieren. meinte datenschutzbestimmungen :D
 
Eben angerufen bei O(h-No)2 (0179 55 222, Option 15): Der Service wurde zwar bei mir noch nicht aktiviert, aber man kann die vorsorgliche Deaktivierung vormerken lassen :) Zumindest war die Service-Dame sehr freundlich ...
 
@Stormrage: bei mir gibts under dem punkt nur nen voice-manager und nen fax zum aktivieren! liegt scheinbar daran das ich nen onlien vertrag hab :o(
naja dann halt per mail der BesenOlli hat ja da schon nen Ansatz gegeben :o)
 
@Face: Hat eigentlich nichts mit dem online vertrag zu tun: kannst Dich auch mittels Festnetz dort abmelden. Nr. ohne Option wählen und durchs Menü navigieren ...
 
@utomhus: dafür gibt's ne edit-funktion :) to News: Es ist nen guter bzw. gut gemeinter Service. Jedoch gilt auch hier wie bei Vodafone: es wurde heimlich gemacht. Die Kunden merken gar nichts von wenn ihm das nicht irgendwer sagt. Jedoch sollte man sich nicht allzu doll aufgeilen damit. Schließlich kann man es deaktivieren. Sogar über selbiges Handy ohne weitere Kosten. Deswegen verstehe ich nicht warum einige hier gleich rumschreien nen vertrag kündigen zu müssen. Echt. Rechtsanwalt... wir sind doch keine newbies mehr leute. Selbst ist der/die Mann/Frau!! Sorry, musste mal wieder sein, das ich luft rauslasse.
 
zitat: "Beim Konkurrenten Vodafone ist ein ähnliches System bereits seit Jahren im Einsatz: man erhält eine Benachrichtigung über einen versäumten Anruf, wenn der Anrufer auf die Mailbox gesprochen hat. Ist die Mailbox deaktiviert, erhält man keine Benachrichtigung."

Sowas gibt es doch auch bei D1, Problem ist nur das man bei beiden auch eine SMS bekommt wenn gar keine Mailbox aktiviert/eingerichtet wurde und das z.T. Geld vom eigenem Konto abgezogen wird, was man beim Kartenhandy dann aber schlecht nachweisen kann.
 
Handysnetzbetreiber sind eine einzige große Abzockergemeinschaft...das weiß doch inzwischen jeder, oder? Ich habe mein Handy vor 8 Jahren abgeschafft. Wichtige Anrufe landen bei meiner Sekretärin. :)
 
@janbengun: so sieht's aus. Deine Bude brennt ab und deine Sekretärin schreibt sich auf oder wie. Erreichbar bist ja nicht weil du kein Handy hast. Klar. im nächsten leben mein freund.
 
@LudoDJ: ROFL...soll ich dann löschen fahren, oder wie? Was n seltsames Beispiel. Ich hoffe mal, die Feuerwehr schafft das grade noch. Ansonsten kaufe ich auch gerne neu ein. (Lang lebe eine gute Hausratsversicherung)
 
Als Vodafone Kunde kann man das wenigstens abschalten. Einfach $$62$ plus Anruf-Taste drücken, dann kommt eine Meldung, genauen Wortlaut weis nich nicht mehr, aber dann ist dieser Dienst deaktiviert. Man bekommt dann diese Benachrichtigungen nicht mehr, somit muss auch der Anrufer nichts blechen und er bekommt wieder die altbekannte Ansage: Dieser Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar. Ich rufe sowieso seltenst oder fast nie zurück, wenn ich so eine SMS bekomme. Wer mich erreichen will, kann im Festnetz auf den AB sprechen oder es nochmal versuhen.
Mann
 
Ooops, die beiden Zeichen vor der 62 werden im Internet falsch dargestellt, also noch mal in Worten RauteRaute62Raute plus Anruftaste
 
Hallo, in der News ist ein Fehler. Der Anrufer zahlt nicht 49 Cent! Sonderen den normale Tarif der Telefongesellschaft. Hier der org. Text von der O2-HP: Dem Anrufer wird für die kurze Ansage der normale Minutenpreis für Verbindungen ins deutsche O2-Netz gemäß seinem Tarif berechnet. Kosten entstehen jedoch nur dann, wenn die Rufnummer übermittelt und auch eine SMS an den Angerufenen versendet wird. C U. DataBrain
 
@DataBrain: du kannst jetzt gern mal nachsehen, was du von deinem anbieter aus bezahlen musst. ich wette mit dir, dass es mindestens 49 cent sind :P
 
@nim: Zwischen 14,5 und 15 Cent! Ich nutze Call-by-Call. Und selbst wenn ich O2-Netzintern telefoniere, dann kostet es mich zwischen 19 und 29 Cent. Auf Golem.de steht auch nichts von 49 Cent. C U. DataBrain
 
@nim: Bei mir sind es maximal 3 Cent oder so, da der service hauptsächlich bei meiner Homezone-Festnetznummer auftritt und da dürften ja nur die Gebühren für einen normalen Anruf vom Festnetz ins Festnetz berechnet werden.
 
Also wen die Kosten da nich währen würde ich es genial finden Orange CH hat das schon länger eingeführt einfach ohne mitteilung(ohne Kosten)!
 
@fabian86: Ja, von euch Schweizern kann man halt noch so einiges lernen... @02-Kacke da: Finde das ehrlich gesagt eine Frechheit, was die sich da erlauben...
 
ich versteh den teil mit "Selbst in der Nebenzeit kostet ein solcher Anruf 49 Cent" nicht ganz.. bedeutet das, wenn ich als O2-Kunde die $31$ vor eine O2-Rufnummer setze, dass mich der Anruf dann mehr kostet?
 
Ich habe es genau gestern Nacht um 0.38 das erste mal mitbekommen. Mein Handy war aus (Akku leer) und jemand versuchte 7x mich anzurufen. Heute früh bekam ich dann diese SMS mit dem Text, dass mich diese Rufnummer 7x anrufen wollte. Der Service wurde bei mir also wahrscheinlich erst gestern aktiviert. Naja.. auf jeden Fall habe ich dann mal nen Test, mit dem Handy meiner Mutter gemacht. Aus dem D2-Netz kostet dieser Service (Tarifabhängig) 69 Cent!!! Das war vorhin, so genen 12.30 also vermutlich Hauptzeit. Das kann doch nicht sein! Und dann wird von den Kosten für den Anrufer ja noch nicht einma etwas erwähnt!!! Ich werde denen jetzt ne E-Mail schicken, und mich beschweren.

Ach für alle, die den Punkt auf der O2 seite nicht finden: www.o2online.de
Kunden>(oben)Technik&Einstellungen>(links unten)Anrufinfo per SMS
 
@demmi: Musst Du jetzt 7mal dafür bezahlen oder nur einmal?
 
@lollypop: Ich glaube der Anrufer muss 7x bezahlen... Genau weiß ichs aber nicht
 
@demmi: Hi, also ich kann es nicht so ganz glauben das es 69 Cent gekostet haben soll! Die angegebenen Zeit für den Testanruf von dem Handy Deiner Mutter aus war Tarif -> Weekend (ca. Fr. 20? - Mo. 6?)! Was soll es dann am Montag um 12.30 Uhr in der Hauptzeit unter der Woche kosten? Vieleicht 1.99 Euro? Sehr unglaubwürdig der Preis! Kann man ja schon mit nem Dialer gleich setzen. LoL
 
Na ich hoffe die Kunden werden reihenweise wieder kündigen. Kann ja nicht sein, dass Billigtarife so wieder aufgefangen werden. Mobilfunkmafia läßt grüßen.
 
@money_penny: Warum sollen die Kunden wieder kündigen?? die gearschten sind doch diejenigen die Anrufen. IMHO ist das eine Sache für die RegTP, da hier der übliche Zustand eines Kostenlosen Anrufs ohne erreichen des Angerufenen einfach ausgehebelt wird. Auch ein wiederspruch gegen die Telekomrechnung mit anschließendem prozess sollte diesen Blödsinn kippen ( aber wer klagt schon wegen 20cnt.)
 
@maik1000: wenn es wenigstens bloß 20 Cent wäre... außerdem summiert sich das mit der Zeit zu nem schönen Betrag. Money_penny hat schon recht.
 
omg. macht euch nicht in die schlüpper! 0179 55 222 anrufen (kostenlos) und abmelden. Punkt. Aus. Wer jetzt noch wegen so nem Akkustrich rumheult, sollte sich echt überlegen ob er sich nicht nen spielzeugbimmelfon holt. oder gar ganz Handy weg lässt. Man einige stellen sich wieder wie die ersten menschen an.
 
@LuduDJ: Zuerst empfehle ich dir mal bei diesem tonfall dir ein anderes Forum zu suchen, so kannst Du evtl. mit deiner Frau reden, aber nicht mit uns!! Wir reden hier über die Anrufer, und die können nichts dagegen tun. Also Augen auf bevor man den Mund für unqualifiziertes öffnet. Ich hoffe die Mods sorgen hier bald mal dafür das es wieder sachlich wird, was hier einige Möchtegern Experten seit einigen Tagen an Umgangston ablassen nervt unheimlich, man traut sich ja schon garnicht mehr überhauptnoch irgendwas zu schreiben.
 
das ist typisch für O2 !!!

Nur abzocken, wo man kann, ist aber nichts neues von denen, die haben schon immer abgezockt und das wird bei denen auch so bleiben. Das schlimme daran ist, dass ich die Mitarbeiter ( Callcenter ) von O2 kennen.... sind meine Exkollegen.

O2 ist der größte Abzockverein den es gibt und wer sich mit denen einlässt ist selber schuld !!!

Also Finger weg von O2 !!!
 
@Faith: Hi, Abzockerverein? Kann ich absolut nicht bestätigen, sogar das gegenteil würde ich an dieser Stelle behaupten. Bin von Vodafone D2 zu O2 gewechselt und bei gleicher Anzahl Anrufe und SMS spare ich glatt die hälfte an Telefonkosten! Beispiel: D2 ca. 30 Euro und jetzt O2 ca. 15 - 18 Euro. Ich finds Super man muß sich halt bloß ordentlich bei den Tarifen informieren die meisten lassen sich doch von den glitzernden Handys locken und tapen wegen 1 Euro fürs Handy in die Tariffalle genau so sieht es aus.
 
das schlimmste ist ja,dass man vor dem anruf nicht weis,ob der am anderen ende sein phone an hat,oder nicht! also ich habs noch net gefunden,wo man sich an o2 wenden kann auf deren seite. und bock die hotline anzurufen,hab ich auch net,da ich die bezahlen muss (LOOP)! riesen sauerei!!!
 
Vor Zwei Jahren hat mir ein Freund aus den USA vorhergesagt das es mit den Providerverträgen auch in der BRD zu übler Abzocke kommen würde.
So, da sind wir also! Was sollen den technisch nicht so gewandte Leute machen?
Von wegen kostenloser Abmeldung unter der Servicenummer, ich hab meinen Vertrag Online gemacht und soll 0190... für 62 Cent die Minute anrufen.
Sauerei, hab mich über die neue SMS Benachrichtigung zwar gewundert, mir hat aber niemand was über die Kosten beim Anrufer mitgeteilt, keine Mail, SMS o.ä.
Auf meine Mail hab ich nur die Typische Roboterantwort bekommen, also keine Chance die Abzocke kostenneutral zu beenden.
Mir gehts da oftmals nicht nur um die Kosten, sondern um das Gesetzwiedrige Verhalten von Providern.
Sobald es uns als Kunden zu aufwendig wird immer um zum Teil geringe Beträge zu kämfen wird es auch noch immer dreister werden.
Wo kann man sich denn sinnvoll beschweren?
 
@j: so sehe ich das auch. es ist alles eine riesensauerei....aber was will man konkret machen? klar, die 0190er anrufen und genau das wollen die ja, dann kostet es halt ... weiss jemand wie man das ganze kündigen kann? geht das wenigstens ohne viel aufwand bzw. online?
 
@Maik1000: sorry für die kraftausdrücke, aber wenn man die hälfte hier liest und nur rumgeheult wird, könnt ich ausrasten. In der zeit wo hier diskutiert wird, hätte man bei O2 anrufen können und es abmelden können und gut is. Aber nein, es muss hier erst mal dick und breit erzählt werden das man sich z.B. nen anwalt zu rate ziehen wird. Auch die opfer könnten sicher was tun. Es ist sind kosten für einen nichtgewünschten Service oder so. Da wird man schon was rechtliches finden. Zur kann man sich an die RegTP wenden. Wobei dies vieleicht besser wäre. Treffen viele beschwerden ein, bekommen die mächtig eins auf's dach. Achja, bei weiteren problemen mit meiner aussage bitte ich dich um eine mail oder PM (forum). Danke
 
@LudoDJ: Schon klar... Was ist denn, wenn Oma Erna den Opa Heribert anrufen möchte und der sein Handy aus hat? Soll sich Opa Heribert, der gerade noch mit dem Leben klar kommt, auch noch um irgendwelche Abzocken der Netzbetreiber kümmern? Was bist du nur für ein Kleingeist? Das ist ein Sauerei von o2. Und dann MUSS man noch selbst anrufen. Bei Vodafone klappt es doch auch... (Bei T-Mobile und E+ sogar noch besser).
 
@nake2k: rofl. ganz ehrlich. Wenn ich Opa wäre und grade so mit'm leben klarkommen würde, dann würde ich gar kein Handy besitzen. Außerdem weis ich nicht was für leute du kennst, aber die leute, im gehobenene alter, die ich kenne sind topfit in dem ganzen zeugs. Ich wette die können einiges besser als wir.
 
Bei Vodafone kann man dies umgehen, in dem man seine Rufnummernanzeige im Handy deaktiviert. Es wird dann zwar nicht die Nummer beim Angerufenen angezeigt, aber darauf kann man ja zur Not verzichten, jedenfalls besser als zu zahlen.
 
Ausschalten ist ganz einfach: Einfach die 017955222 (kostenlos für Vertragskunden, kein Gewähr *g*) anrufen, dann Menupunkt 6 und der Tante sagen dass man den Mist nicht braucht!
 
@normanbauer: jo, aber NICHT für online-Verträge ! Da kommt nur über 0190er Nummer für 0,62cent/Minute an die Hotline wo das abschalten kann! Und das ist ne Sauerei. Genau das war ja das Ziel des ganzen... die Online-Vertragskunden abzuzocken zusätzlich... Super O2 :-(
 
Und wer braucht überhaupt O²?? Die sollten lieber Wasser anbieten, statt Mobil dienste!
 
@Pug206XS: wer braucht dein sinnloses kommentar? Du solltest lieber woanders hingehen.
 
@Pug206XS: damit der kaiser noch ein paar milliönchen kassieren kann.
 
@ LudoDJ
ja wir wissen es ja jetzt das du oder dein Papi bei O2 arbeiten
und du krampfhaft versuchst ihre Unsitten zu verteidigen.
 
@Pug206XS: Warum entscheidet dass nicht jeder für sich, welcher Anbieter ihm die besten Konditionen gibt. Ich bin auch bei O2 und kein deutscher Anbieter kann mir die Tarifkonditionen geben wie die. Wer O2 nicht mag, muss ja andere nicht von seiner Meinung überzeugen. Und nur weil ich da mal anrufen muss um nen Service zu deaktivieren, reg ich mich nicht auf. Dauerte 30 Sekunden und hat nix gekostet.
 
wenn ich diese 0179 55 222 wähle kommt so ne Durchsage: "Dieser Dienst ist für Ihren Tarif nicht verfügbar!"......Was kann das sein? Weiß da jemand was???
 
@Ev!L: Sieht so aus als hättest du nen online-tarif. Um es da zu deaktivieren musst du ne 0190 nummer anrufen. Informiere dich am besten auf der Seite von O2: www.o2online.de. Da müsstest du alles finden. Vielleicht gibts auch ne Möglichkeit das per Mail zu klären. Allerdings weiß ich nicht, ob das beim Onlinevertrag möglich ist. Viel Glück
 
@Ev!L: Also laut O2 ist es auch möglich das ganze per Mail zu klären.
 
Ok, das abbestellen per Mail hat letztendlich geklappt.
Trotzdem finde ich das eine miese Tour, schliesslich haben für den
"Service" schon einige meiner Anrufer gezahlt, und ich bin nicht gefragt worden ob ich den Mist will.
Nachdem ich mit meinem DSL Tarif von 1und1 gerade ähnliches Vertagsverhalten erlebt hab wäre ich für eine "Fairniss Bewertung" von Providern bei deren Beurteilung in den Medien und auf Service Seiten imWeb. Vielleicht wäre ich ja bereit mehr zu Zahlen wenn ein Service korrekt funktioniert und ich nicht ständig aufpassen muss abgezockt zu werden.
Meinen Freunden hatte ich bis jetzt immere O2 empfohlen, jetzt bin ich enttäuscht von denen.
 
Bin Online-Vertragskunde: und hier die e-Mail-Adresse, wo ihr diesen "Service" abbestellen könnt und euch nach Herzenslust beschweren könnt:

vertragskunden-kontakt@o2online.de

dort anzurufen kostet ja auch so viel, also lieber per Mail, dann hat man's wenigstens schriftlich!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles