Office und Windows setzen stärker auf XML

Windows Vista Obwohl Jean Paoli, Senior Director für die XML-Architektur bei Microsoft noch keine Einzelheiten für das im Jahr 2006 erscheinende Office-Paket nennen wollte, wurde bereits bekannt gegeben, dass das neue Microsoft Office stark auf XML (Extensible ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"PDF-ähnliches Format". Wahrscheinlich kann man das dann nur auf Microsoftbüchsen lesen.
 
@Kirschsaft: du kennst dich ja nur mit männl. büchsen aus *g*
 
@bond7: Irgendwann reicht es auch mal mit den Off-Topic-Flames.
 
@installer: schön wärs aber mit dem wunsch wirst du bei den meisten kommentatoren nichts bewirken können...
 
@Kirschsaft: Diese Diskussion findet schon in der eigenen Metro-News statt: http://www.winfuture.de/news,20133.html
 
@bond7: und was hast du zum thema zu sagen?
 
liegt nahe .. aber wahrscheinlich auch nur am anfang .. wie office wird das auch nicht lange auf sich warten lassen!
 
@clone348: Nur ist die frage, ob man bei dem Katz und Maus spiel irgendwann garkeine lust mehr hat.
 
Alle hacken immer auf Microsoft rum. Das Format auf nem anderen OS. Das wäre ja so, als ob es Mario für PS2 oder Tekken für Gamecube geben würde. Da sagt komischerweise keiner was, ist ja normal, aber wehe MS bringt mal was das nur auf MS Windows gelesen werden kann ...
 
@Domino: Teilweise schließ ich mich dir an. Allerdings könnten sie hin und wieder paar Infos preis geben. Sonst kann man das MS - Format nicht auf anderes System portieren (siehe MS Office __ Open Office)
 
@Domino: Das ist dieses typische Nicht-Argument nach dem Motto "Autohersteller A will ja auch nicht, dass man Teile von Autohersteller B einbaut". Sorry, aber Äpfel soll man nicht mit Birnen vergleichen. Solche Äußerungen kommen meistens von Leuten, die in einer Zeit groß geworden sind, in der Monopole eine Selbstverständlichkeit zu sein scheinen und einfach so hingenommen werden, als ob das ganz normal wäre. In der Realität sieht das etwas anders aus, Plattformunabhängigkeit ist sehr wohl verdammt wichtig und falls Du mir das nicht glauben solltest, dann erinnere Dich daran, dass es sogar MS-Office ganz offiziell für ein weiteres OS gibt. Aber das 100000ste proprietäre Format von MS, das in Wirklichkeit nur Dinge realisiert, die es schon längst gibt, braucht definitiv kein Mensch.
 
@installer: Da muss ich dir recht geben. Mich wird definitiv keiner dazu zwingen ein einziges Betriebssystem zu nutzen.
 
@Domino: Hey, in diesem Fall isses einfach so, dass niemand ein Format braucht, dass sich XML nennt und dem XML nicht mal ähnlich ist. Wenn ein paar Tags angeben, was für ein Inhalt da jetzt kommt, der Inhalt selbst dann aber wieder auf MS-Standards beruht, dann ist das kein XML.
 
@Domino: In einer vernetzen Welt die noch weiter zusammenwächst Interoparibilität vermeiden... so dumm ist selbst Microsoft nicht. Zumal sie inzwischen gezwungen werden mit anderen kompatibel zu sein.
 
ja super, 75% der dateien hat ja echt keinen sinn,wenns nicht für andere systeme geht.aber da anscheinend ja der code freigegeben wird, wird es sicher auch unter anderen betriebssystemen laufen,so dass man doch noch über verschiedene betriebssysteme dateien austauschen und mailen kann.
 
@makaveli: Die technische Möglichkeit, das MS-Office-XML außerhalb von MS-Office zu verwenden, bedeutet noch lange nicht, dass man es auch machen kann. Das ist die typische Augenwischerei von MS: Wenn die Leute zunehmend nach offenen Lösungen fragen (was zur Zeit definitiv der Trend ist, vor allem bei Behörden), dann gibt man ihnen offenere Lösungen und streut gleichzeitig Patente ein, so dass die Leute die Formate theoretisch auch mit anderen Anwendungen nutzen könnten, es aber gar nicht dürfen, dies aber meist viel zu spät erfahren. Ganz konkret gesagt: Die MS-Office-XML-Formate sind patentbehaftet, mehr Infos hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/43948 - ich wünsche allen MS-Office-Kunden ein recht baldiges Erwachen.
 
Arbeitet Open Office nicht schon seit einiger Zeit auf XML-Basis?
 
@saltarello: Ja, seit der Version 1.0 (bzw. StarOffice 6.0) vom 1.5.2002.
 
1. Microsoft hat keine Ahnung von XML -> sonst wären WordML und Co. auch nicht invalides XML. 2. Microsoft hat auch keine Ahnung von Grafik - Word versaut Formatierungen ohne Ende, die MSOffice-Dateiformate sind ebenfalls nicht formatstabil... man möge sich fragen, warum denn (La)TeX und PostScript existieren.
 
@Rika: ja, stimmt..MS hat keine Ahnung. Fragt sich nur, warum sie Weltmarktführer sind.
 
@Rika: zu Deinem ersten Punkt:
1. keiner zwingt Dich XML Dateien mit Office zu erstellen
2. Was kommt als nächstes? die Beschwerde, dass Word kein sauberes HTML schreibt? Openoffice nur so nebenbei bemerkt auch nicht! ´Meiner Meinung nach, kann man das von einer sogenannten WYSIWYG-Anwendung auch nicht erwarten. Schonmal ein tool gesehen (ausser notepad.exe und MyBrain 2.0) das wirklich alles Sauber schreibt?

Zu zweitens:
Die Ansätze von (La)TeX und PS sind ja wohl ein wenig anders. Office dient nunmal wie oben schon erwähnt als WYSIWYG (nicht, dass das auch immer 100% funktionieren würde...). Aber mal ehrlich würdest Du jeden Mitarbeiter der zum Beispiel mittelständischen Firma XY dazu zwingen alles zu TeXen? Die komplette Korrespondenz? glaubst Du wirklich Kosten/Nutzen wären da gerechtfertigt?

Aber Hauptsache immer auf M$ einprügeln.
Dass es nunmal sowas wie Kundenwünsche gibt, die über die Wünsche eines PC-Experten hinausgehen ist vielleicht selbst Dir verständlich...
 
1. Und genau damit sind die Versprechen von Interoperabilität über XML-Export hinfällig. 2. OpenOffice schreibt sauber PDF, SXW ist formatstabil... offensichtlich geht es doch.
 
ich verstehe das nicht! was verbessern die an word? man kann einen text tippen und drucken! braucht man mehr? ...was ist der unterschied zwichen word in office 97 und word in office 2003???
 
@Meatwad: Mit Office 97 kannst Du die alten Office 97 Dokumente noch problemlos öffnen .. mit Office 2003 wirds da schon haariger 97er Dateien zu öffnen denn Rückwärtskompatiblität funktioniert nicht immer so reibungslos wie M$ das gern glauben machen will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.