xpy 0.8.10 - Open-Source Alternative zu XP AntiSpy

Software Mit dem kleinen Freeware Tool xpy ist es, ähnlich wie mit XP AntiSpy - möglich, bestimmte Funktionen im Betriebssystem Windows abzuschalten, welche Daten sammeln und an Microsoft übermitteln. Dies gilt ebenfalls für die i.d.R. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oha, wer spielt versuchskaninchen?
hab dieses we erst windows neu installiert :)
 
das tool nicht so gut wie xp antispy. jemand gute/schlechte erfahrungen damit gemacht?
 
@chuo.de: Es ist zumindest bei unsachgemässem Umgand genauso schlecht wie XP AntiSpy. Aber richtig gut und Problemlos sind beiden Tools erst, wenn man sie garnicht erst nutzt. :-)
 
Ob das so gut ist, die RPC Dienste auszuschalten? Einaml versucht, nie wieder. Fazit_ Win Neuinstall. Ich halte von solchen Tools nichts.
 
@onki hoerb: Mit Recht! *zustimm*
 
@onki hoerb: Stimm ich dir auch zu. Man braucht sich ja nur mal im Forum umschauen, dann sieht man ja wie gut diese Tools sind. :-)
 
Du mögest zwischen Konfigurieren der RPC-Bindungen, Abschalten derselbigen und Abschalten des RPC-Dienstes slebst differenzieren. Letzteres ist logischerweise tödlich und logischerweise auch der falsche Ansatz
 
@onki hoerb: Wenn man ahnung hat was man abschaltet was bei mir der fall ist, dann ist das Programm ganz hilfreich, es sei denn man ist Fan davon alle unwichtigen Dienste bzw. Einstellungen manuell auszuschalten, was ich nicht empfehlen würde. Klar gibt es noch viele andere Möglichkeiten sein Win zu tunen, aber wenn man ahung hat was man da tut dann ist es auf jeden fall empfehlenswert genauso wie XP-Antispy! ...myraul.com
 
ich hab mit xp anti spy einfach allet abgeschaltet und hab keine probleme.. ^^ auser ein paar einzelne sachen..aber das wars auch^^
 
@EliteU2: Wo liegt der Sinn darin alles abzuschalten? Gerade XPAntisSpy bietet Möglichkeiten an, die sinnlos sind. Wer einfach überall seinen Haken macht hat den Sinn des Programmes nicht verstanden.
 
@KoMa: Und genau das halte ich für sinnvoll. Was man letztendlich doch braucht, kann ja problemlos wieder aktiviert werden! (Wenn mans noch weiß :-))
 
ich hab alles auser 5 sachen was ich brauch so gelassen... windows update... java und flash zualssen.. sowat halt... ^^ berichte senden und son scheiss is aber weg^^
 
Hatte soweit auch keine Probleme damit und habe das meiste umgesetzt, was das Tool zu bieten hatte. Gefällt mir persönlich besser als XP Antispy, aber eigentlich tun die beiden ja ein und das selbe?!
 
man muss schon schwer paranoia haben,wenn man solche programme nutzen muss.das meisten kann man sowieso selber, ohne die programme deaktivieren.
 
@makaveli: Mit diesen Tools geht es einfach bisschen schneller und automatisch. Für PC's, die durch mehrere Benutzer bedient werden, finde ich diese Tools irgendwie gar nicht mal so daneben.
 
Viele Funktionen kann man auch so abstellen, beispielsweise das automatische Update, etc... aber das sollte man doch vermeiden, wenn man sich nicht von Würmern auffressen lassen möchte. Surfen kann man übrigens auch mit anderen Systemen... und das viel sicherer und man muss nicht so einen riesen Aufwand betreiben um irgendwelche Lücken zu stopfen, oder sein System mit unendlich vielen Scanner lahm zu legen. Aber solche Tools bringen in der Regel nichts weiter als Unsicherheit.
 
aktuelle changelog befindet sich hier: http://tinyurl.com/7qwvg
 
Ich verstehe nicht wie sich alle immer über solche Progs aufregen... Ist doch viel einfacher als sich ein Batch schreiben oder von Hand in der Reg. zu änderen. Bei XP-Antispy z.B. ist jede Funktion ausführlich im Prog. erklärt. Die super Profs. hier sollten sich mit dem Tool ja eigentlich nichts zerschiesen da sie ja wissen was sie deaktivieren und was nicht! Und wenn sie es nicht mal fertig bekommen das tool in den griff zu bekommen sollten sie wenigsten mal überlegen wer! scheisse ist.
 
@2StoNed2ThiNk: Ich wollte mir eigentlich den üblichen "DerFisch" Link diesmal verkneifen (gilt auch für xpy), aber dein Kommentar lässt mir keine andere Wahl: http://tinyurl.com/57dyf
 
@swissboy: hab ich dir net klar gemacht das du mich nicht belästigen sollst?!
Aber damit mit dir auch wer spricht, kommentier ich dein link! 1. Ein grosse klappe zu haben und etwas schlecht zu machen ist immer einfach 2. Das man es von hand machen kann weiss ich selber, muss mir der spasst nicht sagen. 3. Was der Programmierer bei seinen Kommentaren gedacht hat naja, aber das es nicht einen Roman mit sämtlichen security einstellungen aufschreibt ist wohl klar. 4. Kann jeder selber entscheiden welche einstellungen für ihn nützlich sind. Wenn jemand nicht will das der sch... mediaplayer jedesmal ne verbindung aufbaut weil er z.b einen etwas älteren rechner besitzt und zudem analog oder isdn (gibts auf dem lande genug!!!) fährt, dann macht die einstellung plötzlich wieder sinn! 5. siehe meinen 1. satz
 
@swissboy: geht dir eigentlich einer ab, wenn du zu jedem scheiss deinen unqualifizierten schmutz abgibst?
 
@2StoNed2ThiNk: Drücken wir es mal so aus: XP AntiSpy und xpi sind die idealen Tools für Anwender mit Microsoft-Paranoia die nachher in den Foren über Windows XP herziehen weil aus angeblich unerfindlichen Gründen gewisse Dinge nicht mehr funktionieren. Dabei haben sie es selbst mit ach so tollen Tools zerschossen. @krassespferd: Der Artikel von "DerFisch" triftt den Nagel auf den Kopf und hat nichts mit "unqualifizierten Schmutz" zu tun.
 
@swissboy: schon ein starkes stück, leute als paranoid zu beschimpfen, nur weil sie ein bestimmtes produkt nutzen. wenn man von windows abraten würde, wärs du der erste der sich aufregen würde.
 
@swissboy,
verfolge deine Kommentare schon eine ganze weile, und muss dir sagen das objektivität, soweit sie möglich ist, doch ganz anders aussehen kann und muß. Die Vermutung das du ein von Microsoft bezahlter Mitarbeiter bist liegt sehr sehr nahe. Deine Einstellung pro MS ist wirklich nur noch so verständlich.
Im übrigen finde ich es unangebracht wenn die Industrie uns von swissboy und co. in so einem frühen Stadium schon manipulieren will.
 
@mausi: Ja, stell dir vor, Longhorn ist für ihn jetzt schon das absolut beste und innovativste produkt auf erden und seit menschen gedenken. findest du das etwa nicht objektiv? :D...und warts ab, er hat ja noch nicht mal angefangen, wenn er in fahrt ist, schafft er locker 200 pro-windows-posts am tag.
 
@mausi: Klar, ich kriege 1€ pro Kommentar und 10€ für einen Microsoft freundlichen Kommentar. :-) @Kirschsaft: Die Qualität deiner Kommentare lässt heute morgen sehr zu wünschen übrig.
 
@swissboy: "Die Qualität deiner Kommentare lässt heute morgen sehr zu wünschen übrig." Nun, ich bekomme auch kein Geld dafür... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!