MS verlangt Entfernung von Longhorn-Screenshots

Windows Vista Kaum jemand der inzwischen noch keine Screenshots von Microsofts (vermeintlich) aktueller Longhorn Version (Build 5048) gesehen hat. Diese wurde schon kurz vor Beginn der WinHEC an die Besucher verteilt und soll auch allen MSDN Universal Abonnenten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut so, wer will sich schon screenshots von longhorn anguggn^^
 
Richtig so! Das ewige Nachbauen geht mir schon auf die Nerven.
 
@wimfutureleser01: Nenn doch mal ein paar Beispiele für das "ewige Nachbauen", würde mich echt interessieren.
 
@wimfutureleser01: Meinst du was MS von der Konkurenz nachbaut oder umgekehrt? Irgendwie kommen mir sämtliche Longhorn Komponenten bekannt vor... Zufall?
 
@Chunk: Wahrscheinlich meint er dieses hier: http://www.pro-linux.de/news/2005/8063.html - und hat dabei übersehen, dass der Kopiervorgang in genau umgekehrter Richtung ablief. :)
 
oder er meint das longhorn trafo pack, ach ja schon schön wenn man sich so richtig klar und deutlich ausdrücken kann.
 
Es gibt in der Tat zahlreche Beispiele für das "stehlen" von MS Windows Features! Als erstes mal die Sidebar die als erstes bei Longhorn zum Einsatz kommen soll...

Auch Windows MCE wurde in zahlreichen Freeware Versionen kopiert...

Ganz zu schweigen von Zahlreichen ICONs die es für Linux gibt!
 
@All: Hört doch auf mit dieser unsinnigen Diskussion. Jeder Hersteller hat schon bei jedem irgend etwas abgeschaut oder geklaut. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Dafür gibt es genügend Beispiele auf jeder Seite. Wie heisst es doch so schön: "Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!"
 
@swissboy: Warum ist die Diskussion unsinnig? wimfutureleser01 hat eine Beschwerde und auf die wurde eingegangen. Was ist daran unsinnig? Ach... es geht ja mal wieder um Microsoft... ich merke schon... Apostel_Modus: ON... Nächste News in der evtl ein anderes Produkt evtl bei MS was kopiert hat wirst du wild drauf lospoltern...
 
@Chuck: Das hab ich noch nie gemacht und werde es aus oben genannten Gründen auch nie machen.
 
@swissboy: ROOOOOOOOOOOOFL... wenn du je Glaubwürdigkeit bessen hast... hast du sie jetzt wirklich verloren... Sorry FanBoy.
 
@Chuck: Sehr glaubwürdiges Argument deinerseits. :-)
 
@swissboy: Wer deine Beiträge und deine extreme Zuneigung zu Microsoft kennt braucht keine Argumente, der weiss was gemeint ist. Ist ja nicht mein Ziel dich in den Dreck zu ziehen, das machst du alleine schon sehr gut. Von daher... FanBoychen...
 
@Chuck: Ein noch glaubwürdigeres Argument deinerseits. :-)
 
@wimfutureleser01: Microsoft ist doch voll kacke! (dachte, so ein Kommentar hat noch gefehlt :). Bei Winfuture würde ich den sonst vermissen)
 
Zwei Anmerkungen, eine zustimmende und eine ablehnende: 1. Es war bei MS schon immer so, dass keine Screenshots erwünscht sind. Das gilt nicht nur für Longhorn, sondern für alle Beta Versionen und jeder Beta-Tester unterschreibt das auch, bevor er eine Beta-Version bekommt. Es steht auch für jedermann sichtbar im Internet, siehe hier: http://tinyurl.com/7dba7 - Es ist MS' gutes Recht, das so zu bestimmen, auch ohne Begründung! - 2. Die unnötigerweise mitgelieferte Begründung ist Unsinn, Design ist nicht patentierbar, Patente gelten nur für Technik und Design ist keine Technik. Es wäre wohl besser gewesen, keine Begründung mitzuliefern, die braucht es nämlich gar nicht.
 
@installer: Design _ist_ unter gewissen Umständen patentierbar. Nennt man dann Gebrauchsmuster, Wortmarken, Geschmacksmuster. Davon abgesehen ist aber vom Design _nichts_ eigenes oder gar innovatives, deswegen wird vom Design nichts zu patentieren sein. Zumindest nichts von dem bisher gezeigtem. Und wer was patentieren lassen will... der holt sich die Beta selber, testet sie ausgiebig und holt sich dann die Patente. Von daher hat sich MS eher selbst ins Knie geschossen indem sie den Leuten den Tipp mit den Patenten gegeben hat. Schönes Eigentor MS... weiter so :-)
 
@Chunk: Gebrauchsmusterschutz fällt nicht in die Kategorie dessen, was der Begriff "Patent" offiziell bedeutet. Das merkt man auch an der Maximaldauer des Schutzes, die ist nämlich unterschiedlich (Patente = 17 Jahre, Gebrauchsmuster = 3 Jahre). Umgangssprachlich spricht man zwar von "Designpatenten", aber trotzdem ist das ein Unterschied.
 
@installer: Patent ist sicher nicht das globale Wort, aber man kann sich all diese Dinge schützen lassen. Patent wurde nur als Wort gewählt weil es den meisten geläufig ist. www.dpma.de - http://www.dpma.de/infos/faq/faqg.html - "Der Gebrauchsmusterschutz dauert 3 Jahre. Er kann auf höchstens 10 Jahre verlängert werden. Die Schutzdauer eines Patents kann mit der Zahlung der Jahresgebühren ab dem dritten Jahr jeweils um ein Jahr bis auf höchstens 20 Jahre verlängert werden"
 
Ist doch legitim sein Design zu schützen. Finde ich so okay. Ist der Download der Beta eigentlich erlaubt, weil die ja frei verteilt wurde auf der WinHEC.
 
@The_Jackal: Es spielt keine Rolle, ob der Build frei verteilt wurde, wenn er frei verteilt wurde, dann ist das noch lange keine Erlaubnis zur Weitergabe, die Weitergabe sowohl der Software an sich als auch von Screenshots kann trotzdem eingeschränkt sein, das ist gar kein Widerspruch.
 
nein ist nicht erlaubt...entweder du warst dort oder gehörst zum betateam von longhorn...
 
@RieperPL: ... oder du bist MSDN-Abonnent.
 
@RieperPL: ... oder TechNet Plus Abonnent.
 
Korintenkacker.
 
@money_penny: Wie nett von Dir....
 
Ich frage mich auch, was die zum Patent anmelden wollen. Die "neue" Suche, die vom Screenshot her aussieht wie die seit Me bekannte ? Den Mediaplayer (ist ganz normal der 10er, oder sieht jemand was neues?). Das "alte" Paint aus den Screenshots (anstatt dass MS das selbst gesponorte und bessere Paint.net einbindet?) Oder ganz einfach, dass sie auf die neue 3-D-Aero Oberfläche pfeifen und lieber eine Mac-Look-Alike-Oberfläche verwenden ?
 
Weil es ja auch verboten ist zu kopieren ... wenn BMW nen Auto mit Navigationssystem herstellt und es als "bestes" seiner art auspreist, dann wird Mercedes kommen und das genauso machen, ob Patent auf den Wagen oder das Modell ist dabei vollkommen egal ... und Mac Look vs Longhorn look ... naja, Mac sieht immer noch nach einem Mac aus, und nicht nach Longhorn oder andersrum ....
 
Das ist doch absoluter Bullshit, MS kann da nicht die Bohne verlangen, Screenshots sind einfach nur Bilder. Das ist genauso als würde ich von Kirche XYZ ein Bild machen, anders sehe die Sache wohl aus, wenn man wo einbricht um dann Bilder zu machen. Das ist bei Stars etc so, meint ihr denen macht es oft Spaß sich überall photografieren zu lassen. Von daher finde ich braucht sich MS gar nicht so aufzuspielen, sind ja selbst schuld, wenn sie das niecht von vorneherein untersagt haben und daran die Verteilung der CDs gebunden haben.
 
@[U]nixchecker: Das ist nicht ganz richtig. Es mag möglicherweise merkwürdig klingen, aber auch frei verteilte Software ist und bleibt das Privateigentum ihres Urhebers. Sie wird weder verkauft noch verschenkt, sondern lizenziert. Ob die Einschränkungen von Anfang an auf den CDs abgedruckt waren, weiß ich nicht, weil ich keine habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass MS irgendwelche CDs ohne EULA verteilt hat. Oft liegt das Problem daran, dass die EULAs nicht gelesen werden, das ist dann nicht mehr das Problem von MS, sondern das Problem der Leute, die sowas nicht lesen.
 
@installer ja und, die Software bleibt seins aber nicht ein Bild davon, das hat doch mit Lizenz gar nix zu tun, ob ich nen Screenshot oder ein Photo mit der Kamera davon mache ist absolut egal, gibts sogar ein Urteil dazu.
 
@installer: falsch! Freeware wird verschenkt. Der Urheber verzichtet hier auf seine Rechte. Lizensiert wird Software nur dort, wo auch tatsächlich eine Lizenz dazugehört. Deshalb ist es auch so völlig falsch Freeware und OpenSource/GNU in denselben Topf zu werfen. Obwohl das leider immer wieder gemacht wird, weil Beide den Nutzer nichts kosten. Und nochmal falsch: EULA bringt nichts. Diese läßt sich in den allermeisten Fällen nicht vor Vertragsschluß, sondern erst hinterher in der Packung oder auf dem Bildschirm studieren und damit ist sie als nachgeschobene Vertragsbestimmung regelmäßig komplett unwirksam.
 
@[U]nixchecker: Ich sehe keinen Grund warum Microsoft den Empfängern des Longhorn WinHEC Builds 5048 nicht verbieten könnte Screenshots davon auf dem Internet zu veröffentlichen. Ob man das gut findet und ob das Sinn macht ist eine ganz andere Frage. @call_me_berti: Falsch, auch wenn der Longhorn WinHEC Build 5048 gratis abgegeben wird ist es deshalb noch lange nicht Freeware. Solche Previews sind immer an Bedingungen geknüpft, sie dürfen z.B. auch nicht einfach weitergegeben werden.
 
@swissboy: Habe ich behauptet, Longhorn wäre Freeware? Natürlich nicht! Die EULA oder andere Bedingungen der Weitergabe jedoch binden nur den Betatester, nicht jeden Dritten. Gegen Dritte hilft nur Urheber- oder Patentschutz. Scheinbar liegt aber gerade da das Problem. :-)
 
call_me_berti: Ja, hast du: "Freeware wird verschenkt. Der Urheber verzichtet hier auf seine Rechte." Microsft verzichtet beim Longhorn WinHEC Build 5048 keinesfalls auch seine Rechte, er darf z.B. auch nicht einfach an Dritte weitergegeben werden.
 
@swissboy: Richtig! Das bezog sich aber auf den Kommentar von installer. Hier geht es insgesamt aber nicht um die Software, sondern nur um ein paar Screenshots. Das ist nicht dasselbe und unterliegt nicht dem gleichen Maß an rechtlichem Schutz.
 
@call_me_berti: Wenn eine Preview nur an ausgewählte Personen abgegeben wird kann Microsoft sehr wohl die Bedingungen bestimmen. Das kann im Extremfall bis zur Geheimhaltungs-verpflichtung gehen.
 
Oooh man! Irgendwie wird es immer lustiger in der PC welt.. Jetzt heult sogar M$ herum, das die bösen buben denen wa wegnehmen wollen :-P nun ja, ich weiß ja nicht. Aber warum haben sie überhaupt irgendwas von Longhorn veröffentlicht...? Ob betatests oder Screens... selbst schuld eigentlich. Aber mal ehrlich, wem interessieren eigentich solche screenshots von irgendeinem Desktop!? Mich eigentlich nicht!
 
[IRONIE] Hoffentlich will Microsoft das Design des Bootscreens nicht auch patentieren, sonst müsste der Longhorn 5048 Bootscreen auf WinFuture auf wieder entfernt weden. [/IRONIE]
 
du hast ihn doch eh besser gemacht als das orginal oder *g
 
@LiveWire: Aber die Original-Version veröffentlicht. Ich wollte mit meinem Screenhot nur zeigen was möglich wäre. :-)
 
was war denn mit dem media center design? was wurde da denn kopiert?
 
@dare: Microsoft hat nicht behauptet das da jemand schon etwas kopiert hätte.
 
Hätte Microsoft tatsächlich ein Recht, das Entfernen zu verlangen, würde man bestimmt nicht höflich darum bitten. Ist doch schon zur Mode geworden, stattdessen gleich die sündhaft teuren Abmahnungen per Anwalt zu verschicken.
 
@call_me_berti: Du hast eine quere Logik. Im Interesse einer möglichst schnellen Erledigung (Entfernung der Screenshots) macht man es erst auf die höfliche Art. Ausserdem sind trotz allem Webseiten wie die von Paul Thurrott oder NeoWin "treue Partner" von Microsoft die man nicht gleich mit Abmahnungen verärgern will. Auch hat Microsoft Profit aus solchen Abmahnungen gar nicht nötig. Die könnten da viel mehr machen (ich denke da z.B. auch an meine Bootscreens).
 
@swissboy: mag ja sein, daß ich diesmal zu schnell mit meinen Unterstellungen losgeschossen habe und es Microsoft tatsächlich mit Höflichkeit versucht. Obwohl "verlangt" (siehe Überschrift) nicht nach freundlicher Anfrage klingt.
 
@swissboy: Sorry, ich hatte angenommen, daß allgemein bekannt wäre, wie Abmahnungen funktionieren. Natürlich macht Microsoft damit kein Geld. Geld verdient nicht der Inhaber des verletzten Rechts, sondern sein Anwalt. Das Ganze dient der Abschreckung und ist natürlich umso wirkungsvoller, wenn die Anwaltskosten horrend hoch sind.
 
@call_me_berti: Wer damit Geld verdient ist schlussendlich egal. Microsoft ist mit solchen Abmahnungen eher zurückhaltend und es wäre hier auch nicht zweckdienlich. Begründung siehe oben. Abmahnung wäre wohl der nächste Schritt wenn die Screenshots trotz Aufforderung nicht vom Netz genommen werden.
 
Ach und außerdem. Der Kollege, der die Screenshots als erster ins Netz gestellt hat. wird vermutlich gegen seine Verpflichtungen gegenüber Microsoft (als Tester oder Programmierer) verstoßen haben. Aber all diejenigen, die diese anschließend zu Informationszwecken für die Allgemeinheit auf ihrer Webseite veröffentlicht haben, sind doch wohl von der Pressefreiheit gedeckt.
 
@call_me_berti: Dies ist blanker Unsinn den du da erzählst. PS: Eigene Kommentare können auch geändert oder ergänzt werden. Dies macht man über den "MyWinFuture" Button rechts oben auf der Seite.
 
@swissboy: Das ist blanke Unhöflichkeit, statt mich inhaltlich zu korrigieren mich mit "blanker Unsinn" abzukanzeln. Im Übrigen denke ich, daß ich darüber schon aus beruflichen Gründen sehr gut Bescheid weiß. Vielen Dank für den Hinweis bzgl. Editieren. Ist mir bekannt wie Du siehst. Bin Deiner Meinung, daß diese Funktion die Diskussion meist übersichtlicher macht. Jedoch nicht immer: Da ich zwei inhaltlich unabhängige Aussagen zu machen hatte, diente die Trennung der besseren Übersichtlichkeit, statt ihr zu schaden.
 
@call_me_berti: Du kannst doch nicht im Ernst behaupten das wenn mehrere gegen etwas vertossen nur der Erste zur Rechenschaft gezogen werden soll.
 
@swissboy: Ich behaupte, daß jeder, der sich seine Beta entweder rechtswidrig beschafft hat, oder gegen seine Betatester-Bestimmungen Screenshots veröffentlicht, damit gegen Rechte von Microsoft verstoßen hat. Jemand aber, der nur die vorhandenen Screenshots auf seiner Webseite zugänglich macht, hat keine Software kopiert und hat keinen Betatester-Vertrag unterschrieben, gegen den er verstoßen könnte.
 
@call_me_berti: Etwas was illegal erstellt wurde wird auch nicht legaler indem es noch weiterkopiert wird.
 
Ich verstehe dass die das schützen wollen, Ist ja logisch. Aber wenn das jemand ernsthaft vor hat, dann bekommt er auch die Screenshots. Also ich bezweifel den Sinn dieser Aktion...
 
@BessenOlli: Ich glaube das es hier weniger um Patentfragen geht. Ich glaube eher das Microsoft damit verhindern will das Screenshots eines komplett unfertigen Produkts, das noch lange nicht sein definitives Aussehen hat, im Internet kursieren.
 
@swissboy: Lächerlich. MS freut sich doch über jeden noch so sinnleeren Bericht über seinen nicht existenten Produkt. Das war schon immer so. Lies dir mal Post 5 genau und in aller Ruhe durch:D
 
@BessenOlli: Berichte über Neuerungen und geplante Features sind das eine, Screenshots eines unfertigen Produkts etwas anderes.
 
Es sollte aber jedem klar sein, dass es sich hierbei um kein fertiges Produkt handelt. Wüsste auch nicht, was man dageben haben sollte.
 
@efg_hawk: Wenn man die Kommentere hier auf WinFuture zu den Screenshots über das Aussehen des Desktops gelesen hat, scheint genau das eben vielen Lesern nicht klar gewesen zu sein.
 
Als würde man Microsoft irgendwas klauen können. Mal davon abgesehen, dass das "neue" Design einfach nur langweilig ist. Ist ne Presse-ente um sich wichtig zu machen.
 
@Kirschsaft: Das Sommerloch wächst :-) Und MS _muss_ ja irgendwie Werbung machen um auf LH aufmerksam machen zu können.
 
Ich glaube Microsoft hätte gerne auf diese Art von Publicity verzichtet.
 
Ich finde das arm von Microsoft. Die hätten sich vorher darum kümmern sollen.
 
@XDestroy: Da gebe ich die Recht. Microsoft hätte das früher klar kommunizieren sollen, dann hätte der ganze Ärger um diese Screenshots vermieden werden können.
 
@swissboy: stimmt .. oder viele lesen die EULA beim installieren nicht da dies ja wohl angeblich irgendwo steht .. Ist aber trotzdem mal wieder typisch M$ .. aber eines haben sie doch erreicht .. die Leute wollen jetzt unbedingt noch die Screenshots anschauen und ich denke nicht das alles nur "versehentlich" war .. gewisse Absichten könnte man M$ schon unterstellen .. ist ja auch ok .. kostenlose Werbung halt :D
 
@swissboy und balu2004: hört endlich mit dieser EULA auf. Die gilt meist überhaupt nicht, oder wenn, dann allenfalls zum Teil. Ausführliche Erklärung z.B. unter www.irights.info/index.php?id=355, aber auch auf vielen anderen Rechtsseiten überall im Netz.
 
@call_me_berti: Erstens reden wir hier nicht nur von deutschem Recht und zweitens würde ich es in diesem Fall nicht darauf ankommen lassen.
 
@swissboy: Gerade in diesem Fall wird Microsoft nicht für so einen Kleinkram riskieren, daß in einem Gerichtsverfahren womöglich ein deutscher Richter die Eula für unwirksam erklärt. Deine Bootscreens hingegen sind rechtlich höchst riskant. Hast Du keine Angst, daß die Jungs, die bei MS dafür zuständig sind, irgendwann anfangen den Kerl zu hassen, der ihnen ständig zeigt, daß sie ihre Arbeit viel besser hätten machen können :-)
 
Wenn die Bildzeitung morgen ein Erlkönig-Foto vom Prototyp eines zukünftigen BMW abdruckt, dann freut sich die Nation über brandheiße Berichterstattung. Natürlich hätte in diesem Fall entweder irgendein Mitarbeiter gegen seinen Vertrag verstoßen, oder jemand von der Presse wäre illegal ins Werksgelände oder auf die Teststrecke vorgedrungen. Sonst gäbe es kein Foto. Klar daß BMW sauer wäre. Würden sie den Mitarbeiter schnappen, wäre er warscheinlich seinen Job los. Sollten sie den Fotografen herausfinden, hätte der bestimmt ne Strafanzeige zu erwarten. Aber würde BMW Briefe verschicken und von der gesamten Presse und allen Fan-Webseiten verlangen, diese doch bitte nicht zu veröffentlichen ... die ganze Welt würde schallend lachen. Was ist bei MS so anders, daß statt zu lachen, hier tatsächlich ernsthaft davon ausgegangen wird, die könnten das rechtlich durchsetzten?
 
@call_me_berti: Jetzt kommst mit derselben Theorie wie vorher, nur neu formuliert. Wenn Microsft eine Preview an ausgewählte Personen abgibt kann es sehr wohl die Bedingungen zur Verwendung und Weitergabe bestimmen. Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
 
@swissboy: BMW gibt auch nur unter strengsten Bedingungen und nur ausgewählten Personen Zutritt zu seinem Gelände und schon gleich gar zu seinen Prototypen. Ganz sicher ist Presseveröffentlichung von heimlich geschossenen Fotos weder im Arbeitsvertrag, noch durch die strengen Abmachungen für den Besuch erlesener VIP-Besucher gedeckt. Ganz bestimmt strengere Bedingungen als beim Gratis-CD-Verteilen an Messebesucher! Ich seh nur Äpfel, sorry!
 
@call_me_berti: Akzeptiere doch einfach das Microsoft das Recht hat zu bestimmen was mit der Preview gemacht werden darf und was nicht. Ob man das gut findet oder ob das Sinn macht steht auf einem anderen Blatt geschrieben.
 
@swissboy: Ich erlaube mir nur, diejenigen Rechte anzuzweifeln, von denen MS einfach nur behauptet, daß man sie habe. Microsoft kann selbstverständlich bestimmen. Gegenüber seinen Mitarbeitern, Betaprogramm-Teilnehmer und jedem, der sonst eine Erklärung unterschrieben hat, da sich all diese vertraglich gebunden haben. Allen anderen aber nur im Rahmen der Gesetze. Bisher hat hier keiner ein Gesetz genannt, daß es einem Webseitenbetreiber verbieten würde, seinem Bericht über die neue Longhorn-Beta auch eines der überall im Netz herumschwirrenden Bilder beizufügen. Da Du mir ein solches offensichtlich auch nicht bennenen kannst, solltest lieber Du akzeptieren, daß ich mich Deiner Meinung nun mal nicht anschließen kann.
 
@call_me_berti: Die Screenshots konnten ja nur auf Basis der abgegebenen Preview zustande kommen und diese Abgabe war an Bedingungen verknüpft. Also verstossen diese Screenshots offensichlich gegen diese Bedingungen. Ein weiterkopieren macht sie auch nicht legaler.
 
@swissboy: Die Erstveröffentlichung der Screenshots durch Nutzer der Preview war rechtswidrig und verstößt gegen die Bedingungen, unter deren sie die Preview erhalten haben. Diese in die Öffentlichkeit gelangten Bilder jedoch zum Zwecke der Berichterstattung zu verwenden ist nicht illegal, sondern heißt Pressefreiheit.
 
@call_me_berti: "Die Erstveröffentlichung der Screenshots durch Nutzer der Preview war rechtswidrig und vertösst gegen die Bedingungen, unter deren sie die Preview erhalten haben." ... und wenn sie weiterkopiert werden beiben sie trotzdem rechtswidrig, das hat nichts mit Pressefreiheit zu tun. Auf welche Art als durch weiterkopieren sollten sie sonst zu den Screenshots gekommen sein? Wenn sie dazu eine illegal erhaltene Preview verwendet haben sind die Screenshots sowieso auch illegal.
 
@swissboy: Das Veröffentlichungsverbot von Fotos gilt für alle, die sich gegenüber Microsoft verpflichtet haben, soetwas nicht zu tun. Für alle anderen aber nicht. Nur weil etwas bei einem illegal ist, ist es das beim nächsten noch lange nicht automatisch auch. Wenn Du mir Dein Fahrrad leihst und ich verspreche, es am nächsten Tag zurückzugeben, dann ist es illegal, wenn ich es stattdessen an ein Händler verkaufe. Aber der Händler ist Dir gegenüber zu gar nichts verpflichtet und kann es selbstverständlich ganz legal weiterverkaufen. Weder kennt er, noch kratzt ihn unsere Abmachung. So geht es mit Sicherheit auch so manchem Screenshot-Poster mit den Microsofts Betatester-Klauseln.
 
@call_me_berti: Das stimmt eben nicht. Der Weiterverkauf von Deliktgut ist nicht straffrei, das ist Hehlerei. Du bekommst höchstens mildernde Umstände weil du es angeblich nicht gewusst hast. Es ist doch nicht legal ein geklautes Fahrrad zu klauen (ausser es war das eigene). Mach dich doch bitte nicht lächerlich mit solchen Beispielen.
 
@swissboy: Es ist nicht geklaut. Du hast es mir doch geliehen. Ich hab nur gegen eine Abmachung zwischen uns beiden verstoßen, daß ich es Dir wieder zurückgebe. An die Abmachung bin ich gebunden und der Staatsanwalt kriegt mich dran. Das betrifft den Händler aber nicht. Der hat sich Dir gegenüber zu nichts verpflichtet. Frag mal einen, der sich damit besser auskennt. Du wirst überrascht sein! ... warscheinlich verleihst Du nie mehr Dein Fahrrad :-)
 
@call_me_berti: Screenshots werden aber nicht "ausgeliehen".
 
@swissboy & call_me_berti: das ist kein Chat hier! @swissboy: hast du nix besseres zu tun als aller 10-15 hier nen comment zu posten (wovon die hälfte unglaubwürdig und idiotisch klingt)?
 
Vielleicht einfach nur Problemlösung - nett. Vielleicht aber auch besorgniserregende Selbstzensur, nur weil sich Microsoft mal geräuspert hat...
 
ich fänds nett, wenn ihr derart ausufernder diskussionen evtl im forum führen könntet
 
Der Meiung bin ich aber auch, habe wirklich keine Lust mir hier jedes 2te Kommentar von Swissboy durchlesen zu müssen!

Ist ja schon eine Zumutung!!!
 
WOW !!!28!!! KOMMENTARE (STAND 01.05.2005) AUF DIESER SEITE STAMMEN ALLEIN VON SWISSBOY, WENN DAS MAL KEIN SPAMREKORD IST...HUAHUAH... IST JA ECHT SCHLIMM HIER
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles