Microsoft startet Windows XP 64-Bit Umtauschaktion

Windows Microsoft hat pünktlich zur WinHEC die angekündigte Umtauschaktion gestartet, bei der eine normale OEM-Version von Windows XP Professional kostenlos gegen eine Windows XP Professional x64 Edition getauscht werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich dachte das geht nur mit NICHT-OEM Versionen? Oder verwechsel ich das jetzt?
 
@movingtarget: Gilt auch für OEM. Jedoch geht der Tausch dann nicht über Mictosoft sondern über die PC Firma (z. B. DELL)
 
@movingtarget:
Weiß zufällig jemand, wo/wie ich mein XP Pro bei DELL gegen eine x64 tauschen kann?
 
Ist wie bei eBay, da wird auch das Geld mit den Versandkosten wieder rein geholt...
 
@Der-Gizmo: also xp 64 = ~5€ ?
 
@Der-Gizmo: Ich finde 17€ für die Abwicklung des ganzen Upgrades in Ordnung, viel zu verdienen gibt es damit sicher nicht. Ich denke sie machen es auch absichtlich nicht ganz gratis, damit nur die bestellen welche es auch wirklich nutzen werden. Vielleicht wird es auch noch etwas billiger wenn man es dann mal direkt in Deutschland bestellen kann. Dies wird aber wohl erst der Fall sein wenn auch das deutsche Sprachpaket verfügbar sein wird. *spekulier*
 
Auf der deutschen Website gibts leider noch keinen Link für diese Umtauschaktion. Ganz für umsonst wird es wohl in Deutschland auch nicht sein.
 
kann ich dann auf meinem normalen 32-bit rechner x64 installieren? dann wärhre das ganze doch eine intelligente sache an sich.
 
@oliver2642: Vorraussetztung ist ein 64Bit Prozessor also AMD Athlon64 oder der Intel P4 EMT, sonst hast du schlechte Karten.
 
Kann man Home Edition ncihtumtauschen? ^^ weil die hab ich original :>
 
@zYfeX: nein das geht nur mit der Proffesional version.
 
stand nicht in einer der letzten news das man es auch von MS direkt runterladen kann nach überprüfung des vorhandenen Betriebssystems?
 
he , ich habs grad versucht . leider scheiterte es an der passenden kreditkarte ! da warte ich bis es auf der deutschen seite von ms auftaucht und tausche dann . so 20 euronen würde ich gern für diese aktion berappen , naja abwarten !lol
 
@mobilkom: abwarten kann ich dir auf jeden fall empfehlen. es gibt kaum treiber für xp64 und auch noch keine programme....ausserdem ist es vorerst nur auf englich verfügbar ...später sollen dann sprachpackete hinzukommen. du wirst von der schnelligkeit eines 64 bit prozessors also nicht viel merken.
 
@healy: Falsch, es gibt auch schon die deutsche Version von XP 64Bit
 
@StefanNbg: das ist aber interesannt wo doch allseits bekannt ist das es xp64 nur auf englisch gibt und später nur ein sprachpacket gibt. es wäre schön wenn du deinem wissen einen aussagekräftigen link anhängen würdest.
 
@StefanNbg: In einem Punkt hat healy aber recht: Für die allermeisten Aufgaben ergibt sich genau gar kein Unterschied. Office, Websurfen und Multimediawiedergabe laufen genau gleich ab. Unterschiede gibt es höchstens bei Multimediabearbeitung oder eben, wenn man mehr als 4 GB Arbeitsspeicher hat. Der Wechsel auf ein 64-Bit-System ist kein Selbstzweck, er bietet bestimmte Vorteile, aber weniger als gemeinhin angenommen wird und vor allem gibt es auch ein paar Nachteile. Beispiele: Kein einziges Browser-Plugin ist als 64-Bit-Binary verfügbar (löbliche Ausnahme: Java), d.h. man muss auf Flash verzichten und kein einziges Packprogramm ist als 64-Bit-Binary verfügbar, d.h. man muss auf Kontextmenü-Erweiterungen verzichten usw.
 
@StefanNbg: Es gibt keine deutsche Windows XP 64-Bit Version und wird es auch nie geben. Es wird nur ein deutsches Sprachpaket für die englische Version geben und das ist noch nicht verfügbar.
 
lol... bitte nicht gleich killen, aber was verkaufen die dann -> http://www.pcp.ch/Microsoft-Windows-XP-Pro-x64-Deutsch-1a12142139.htm
 
@noba321: Verfügbarkeit: Dieser Artikel ist momentan noch nicht verfügbar. Voraussichtlich verfügbar ab ca. Anfangs Mai 2005. Das kann auch nur die englische Version mit deutschem Sprachpaket sein. Ob sie den Liefertermin werden halten können steht noch auf einem anderen Blatt geschrieben (wegen des deutschem Sprachpakets).
 
Schade dass es nicht korrekt funktioniert, nach Ersteingabe der Nr. gehts zwar weiter aber beim letzlichen Senden aller Info's meckert er, die COA/PID sei falsch und man möge doch MS mailen...

Und das obwohl ich eine echte OEM-Version XP pro habe...
 
stimmt es eigentlich, dass bei der Umstellung auf XP 64 nur noch Spiele laufen die dafür programmiert worden sind? Und die mit 32 auf dem Pc nicht mehr spielbar sind,
oder wird es da Patches geben ?
 
@pinball: nein,läuft alles auf wow64,fast genauso schnell
 
@pinball: nicht alle spiele laufen auf x64 bit
 
@pinball: Das kommt drauf an, was das Spiel macht. Eine 64-Bit-EXE kann keine 32-Bit-DLL laden und umgekehrt sowieso nicht, Deswegen funktionieren beispielsweise Kontextmenüs von 32-Bit-Packprogrammen nicht auf einem 64-Bit-System, ebenso bei Treibern. Bei Spielen ist ähnliches denkbar, sofern Komponenten genutzt werden, die von MS nicht doppelt draufgepackt wurden. DirectX wird wohl doppelt drauf sein, d.h. die meisten Spiele werden laufen, es kann aber auch Fälle geben, in denen ein 32-Bit-Spiel eine Komponente braucht, die MS nicht doppelt, sondern nur als 64-Bit-Version draufgepackt hat, dann gäbe es Probleme. @He4dbb4nger: Das ist nicht richtig. Ganz so einfach ist es nicht.
 
Hi,
und wie komm ich als "Normal-User " an eine LEGALE X64er? Hat jemand schn einen Shop gesichtet wo ich mir das BS kaufen kann?

Gruss
SG
 
@Super Grobi: sowas dürfte es nich geben, da es ja eine UMTAUSCHAKTION ist!!
 
weiß jemand ob es die final von win 64 schon über msdnaa gibt ?
 
@jammer: War eben auf der Seite unserer FH , ist leider noch nicht dabei.
Hoffe man kommt wenigstens auf dem Weg an die XP64 :)
 
@nightwalker: ok danke müssen wir wohl noch etwas warten :)
 
Wo soll es denn schon eine deutsche Windows 64Bit Version geben ??? Käuflich ist si ja nicht.
 
@funkerandy: Es wird keine deutsche Windows XP 64-Bit Version geben, nur ein deutsches Sprachpaket für die englische Version und das ist noch nicht verfügbar.
 
@funkerandy: Also ich habe die bisherigen Ankündigungen so verstanden, dass es zwar keine XP64-Version in Form einer großen Pappkarton-Packung für den Endkunden im Handel geben wird, dass jedoch OEM-/SystemBuilder-Versionen durchaus im Versandhandel erhältlich sein werden, wie es auch schon bei den aktuellen 32Bit-Versionen der Fall ist. Die in der News genannte Umtauschaktion dürfte ein paar Wochen vor der Auslieferung der (OEM-/SB-) Verkaufsversionen von XP64 starten, um Umtauschwillige in die Kalkulation bzgl. der ersten Produktionscharge einbeziehen zu können. Wäre meiner Meinung nach auch etwas unlogisch, nach langer Entwicklung und Beta-Phase ein neues OS nicht allgemein verfügbar zu machen. Da XP64 nur auf 64Bit-Systemen lauffähig ist, will man wohl mit der Beschränkung auf o.g. Vertriebsmethode verhindern, dass Anfänger trotz Warnaufdruck zum falschen OS greifen und dann tausendfach reklamieren. Dasselbe gilt für den Treibersupport, der auch einige Monate zum Anlaufen benötigen dürfte, bis er reibungslos auch für ältere Geräte funktioniert.
 
@DerStudti: Mit aktueller Mainstream-Hardware ist das neue XP aber problemlos lauffähig. Mit Mainstream meine ich Nforce/Geforce. Schnickschnack wie spezielle Digitalkameras,Drucker und Scanner werden von seitens MS vorerst nicht supported,was ja irgendwie auch verständlich. Denn 64bit hat vorerst nichts im Office Bereich zu suchen. Das ist bis jetzt nur "Markteinführung" und halt diese PC Enthusiasten, wie MS sie nennt. Am schnellsten werden wohl die Spieleindustrie und Nvidia/Ati reagieren, weil das bis jetzt die Zielgruppe ist,die ein 64bit System zulegen wird. Da x64 sicherlich nich 100% reibungslos wird, dürfte sich keiner ein Entwicklungsumgebung draufnageln.
 
@He4db4nger: Ist klar, hab auch nie was andres behauptet. Ich wollte ja gerade mit der Anmerkung darauf hinaus, dass sich viele unbedarfte Endkunden, die sich z.B. ein Athlon64-System mit Grafikverzögerer, welcher den Rechner letzten Endes zum Büroknecht verdammt, zugelegt haben, bei einer allgemein erhältlichen Verkaufsversion mit Problemen beim Treibersupport für "exotische" Hardware zu rechnen haben dürften. Um entsprechenden Support nicht selbst leisten zu müssen (was auch ein unzumutbarer Aufwand wäre, angesichts der Vielzahl erhältlicher Hardwarekombinationen), hat Microsoft IMHO den Release auf OEM- und SB-Versionen beschränkt, damit sich die Hersteller um Treiber bzw. kompatible Hardware kümmern können.
 
@funkerandy: @derStudti: was meinste mit Athlon64-System mit Grafikverzögerer das dien hardware lag drinnen haben ? wen ja wie kann ich den lösen ?
 
@collapse: Auch, wenn ich deine Frage infolge momentaner Ermangelung an Phantasie nicht 100%ig verstehe :-), werd' ich mal erklären, was ich mit dem ausgebremsten Athlon64 meine: Man nehme einen günstigen, aber schnellen Athlon 64 3000+, mit dessen Fähigkeiten man gut werben kann, kombiniere ihn mit ein wenig Arbeitsspeicher und ner annehmbaren Platte, die man ebenfalls schön anpreisen kann, und stecke das ganze als Sonderangebot in die Regale eines Discounters. Makel: ne veraltete oder gar ne onboard-Grafik. In großen Lettern wird der schnelle Prozessor und die große Platte betont, der günstige Preis lockt, jedoch hat der Neueinsteiger, der grad verloren im Laden rumspaziert, keine große Ahnung von der Bedeutung einer schnellen Grafikkarte und läßt sich vom Verkäufer einlullen, der auf Geheiß des Chefs den Ladenhüter loswerden will und irgendwie versucht, die knappen Preisvorstellungen des Kunden einzuhalten. Zu Hause stellt der Käufer fest, dass Spiele ruckeln, und da der Rechner ja nicht als Spiele-PC angepriesen worden ist, fällt ein Umtausch flach. Der Rechner wird zur Büroarbeit degradiert und kommt da mit der oben angesprochenen "exotischen" Hardware in Kontakt, für die es evtl. zu Anfang keine XP64-Treiber geben wird. Und wenn dann jemand diesem "DAU" das dolle neue Windows XP64 nahelegt, wären Probleme und Supportanfragen vorprogrammiert,
Dieser Fall klingt vielleicht etwas konstruiert, jedoch laufen mir in den Elektronikmärkten mit ziemlicher Regelmäßigkeit solche ahnungslosen Leute über den Weg, denen ich den voreiligen Kauf solcher Rechner zutrauen würde. Und von den Homeshopping-Angeboten will ich jetzt gar net erst anfangen...

So, zurück zum Thema...
 
ist aber nur die us version oder ist das auch in deutsch verfügbar???
 
@rush: Ich wiederhole es jetzt zum 3. Mal: Es wird keine deutsche Windows XP 64-Bit Version geben, nur ein deutsches Sprachpaket für die englische Version und das ist noch nicht verfügbar.
 
lol, swissboy :D, naja, kommt zeit kommt rat, ich denke mal wenn microsoft genug druck bekommt, werden die ihre aussage ändern und es wird die 64 bit auch im laden in deutsch zu kaufen geben...vielleicht auch nicht, wir werden sehen, aber bis die treiber für 64 bit ausgereift und genügend überhaupt verfügbar sind, vergeht bestimmt eh noch ein halbes jahr, also lohnt es sich vor herbst/ende 2005 eh nicht drauf umzusteigen.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
vll. lässt sich ja später das dt. sprachpacket in die ISO integrieren.
 
@iNsuRRecTiON: Ich glaube nicht das es eine komplette deutsche Windows XP 64-Bit Version geben wird. Auch wenn es etwas hart klingt, Windows XP 64-Bit ist nur eine Überbrückung zu Longhorn 64-Bit. Damit soll die Anwender-Akzeptanz, sowie die Treiber- Softwareentwicklung für 64-Bit gefördert werden. Ausserdem werden dadurch mehr Anwender bereits jetzt einen 64-Bit Prozessor kaufen. Damit wird dann Longhorn 64-Bit so richtig gute Startvoraussetzungen haben und es geht dann erst so richtig mit 64-Bit los.
 
@swissboy.sehe ich genau so.win xp64 übernimmt die stelle von windows longhorn.ohne diese überbrückung würde longhorn alt aussehen,wenns sowieso keiner nutzen kann.nimmt mich wunder,wenn grosse pc-hersteller wie dell mit dem verkauf von intel emt64 prozessoren im grossen stil anfangen.
 
@swissboy: XP wird unter Garantie eine gewaltige Konkurrenz für Longhorn werden, sieht man doch immer wieder daß MS mit ihren features immer weiter zurück rudert.
Das Killerargument für "Profils" wäre wohl WinFS gewesen, aber auch das würde schon gestrichen und soll irgendwann auch für XP kommen. Und die abschreckende Wirkung von Palladium ist immer noch ungebrochen, auch wenn sie nun ebenfalls einige Abstriche im Funktionsumfang verkündet haben.
Wenn Longhorn nun immer weiter zusammengeschrumpft wird, gibt es auch immer weniger Gründe umzusteigen.
 
@Johnny Cache: Palladium ist schon lange tot, gibt's nicht mehr. Es gibt noch viele andere Neuerungen in Longhorn. Um nur die zwei wichtige zu nennen: Avalon und Indigo sowie viele weitere Features (ich verzichte hier mal auf eine Aufzählung) von denen noch gar nicht alle bekannt sind. Keine Angst, es wird noch genug Gründe geben umzusteigen. Ähnliche Argumente wie du sie bringst waren schon bei Windows XP und davor bei Windows 2000 zu hören und trotzdem wurden sie ein Erfolg.
 
@swissboy: So viele Gründe für XP gab es damals nicht, aber sehr viele die dagegen sprachen. Bis heute ist cleartype für mich der einzige Vorteil den ich in XP sehe. Auf Kisten ohne TFT gibts immer noch Win2k. Womöglich macht MS ja mit Longhorn endlich den Schritt und bietet eine wirklich professionelle Variante ohne Spielsachen an - nach über 15 Jahren Kampferfahrung würde ich aber nicht darauf wetten.
 
@Johnny Cache: Ich bin da nicht deiner Meinung, aber lassen wir das, in dieser News geht es ja eigentlich nicht um Longhorn.
 
Traurig aber leider wahr...auf einschklägigen Seiten gibt es x64 schon zum Download plus WPA Crack, sogar mit einen MSI German Language Pack was das letzte auch immer sein mag...
 
Ist es eigentlich möglich die Windows Media Center Edition gegen die 64 bit version eintauschen?
 
@jkarts: denke ich wohl kaum.denn wer hat interesse an nem xp x64 wenn er vorher nä media center edition gekauft hat,welche ein anderes ziel verfolgt?
 
Woher weiss ich ob ich eine 32bit oder eine 64bit Version habe. Ich meine Maschine gerade erst gekauft?
 
Frage zur Hardwarekompatibilität. Von Epson gibt es keinen Treiber 64bit für meinen Drucker, von Agfa nicht für meinen Scanner. Welche Treiber liefert denn 64bit? Auf der Homepage habe ich ne Liste gefunden mit kompatibler Hardware aber da stand generell nur ganz wenig drin und keine Mainboards etc. Ein Vorab(Online)Test wäre gut um zu erfahren ob sich das alles überhaupt schon lohnt.

Weiß jemand ob es sowas gibt? Komplette Liste?

Danke
 
Toll statt Product-ID steht bei mir nur der CD-KEY und

PXX SUBASSY X08-xxxxx

 
@franky666: der (COA) ist zweimal angegeben einmal rechts oben wenn neben dem gelben warndreieckund einmal unten links unter dem strichcode, sieht so aus 000xx - XXX - 340 - XXX also die X sind absichtlich gesetzt, hab es heute 3 mal gemacht und ging ohne probleme, mal sehen wielang die tatsächliche lieferungszeit ist
 
Wie ist das mim Bestellen aus Deutschland? Brauch ich da unbedingt ne Kreditkarte oder geht das auch anders?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles