Firefox kann Marktanteil im März weiter ausbauen

Software Der Werbevermarkter AdTech berichtet Folgendes: Eine stetige Aufwärtsbewegung zeichnet sich bei den Marktzuwächsen für den Firefox-Browser ab. Neun Prozent (8,96) der europäischen User gehen aktuell mit dem Firefox ins Internet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Firefox ist auch der bessere Browser! Wobei der neue Opera8 auch nicht von schlechten Eltern ist.
 
Wobei knapp 87% noch immer viel zu viel Marktanteil für die M$ Shell sind ... btw.: warum macht eigentlich ein Werbevermarkter Browserstatistiken?
 
@mastre1: weil sie anhand derer die klickraten der nutzer der verschiedenen browser ermitteln können. so klickt hat zum beispiel der mozilla firefox dank werbeblocker und ähnlichem eine klickrate von 0.11. wogegen der ie-user mit 0.24 auch nach dem sp2 noch verhältnismässig oft klickt.
 
@nim: die statistiken dürften dann noch anders aussehen , weil da alle mit werbeblocker nicht in der statistik dabei sind....richtig ?
 
@mastre1: Außerdem sind Werbeclicker doof :). Daher nutzen die den IE, logischerweise. :) Ne Spaß, aber sowas fließt da auch noch ein :)
 
ich bin auch der Meinung, dass die Werbevermarkter-Statistiken nicht allzu aussagekräftig sind. Wie viele andere nutze ich zb den Webwasher, womit dann gar keine Werbung mehr angezeigt wird (selbst die Werbung im Opera 8 wird ganz ohne Crack gefiltert). Zwar gibt der Webwasher den Browsernamen Korrekt weiter, die Werbevermarkter kriegen davon aber nix mit, weil deren Adressen gefiltert werden.
 
genau deshalb tauchen alle maxthon-user in der statistik auch nicht mit auf, da ist ein 6teiliger inhalts-filter default.
 
@frowinger & blaulicht110: Ich benutze den Internet Explorer und bekomme trotzdem keine Werbung angezeigt. Schlussendlich gleicht sich das in den Statistiken wieder etwa aus.
 
@swissboy: Ständige Wiederholungen könnten auch als Spam mißverstanden werden. Aber du musst ja dein Postpensum heute noch schaffen. Also halte dich ran ... :)
 
Ich benutze den IE auch manchmal für Seiten, die mit dem Opera sowohl mit als auch ohne Webwasher nicht gehen, dann sogar ganz ohne Filter, das dürfte die Statistiken wieder in eine ganz andere Richtung verfälschen :) Das ist mir aber absolut egal. :D
 
@mastre1: noja in realität sinds wohl noch mehr FF user. ich zumindest habe die adtech server per adblock gefiltert. ich denke mal so fallen so einige FF user durch deren statistik...
 
@swissboy: Wie gut kannst du lesen? nim schrieb es wahrheitsgemäß einer 'älteren' Meldung sinngemäß dass Firefox User kaum bis keine Werbung sehen und die wenige die sie sehen klicken sie nicht an. Der Wert bei den IE Usern ist doppelt so hoch. Demnach gleicht sich da rein gar nichts aus sondern erhöht die Dunkelziffer der Mozilla/Firefox User deutlich.
 
@Chuck: Es gibt viele IE-Benutzer die Aufsätze benutzen die Werbung blocken, ZoneAlarm kann z.B. auch Banner blocken und ich mache es z.B. mittels DNS-Cheating. Alles in allem gleicht sich das wieder aus.
 
@bond7: Ist Maxthon (ist das daasselbe wie MyIE2???) ein eigener Browser auf IE Basis? Wie sieht es mit den Lücken aus?
 
@swissboy: ob du's warhaben willst oder nicht es ist tatsache das leute die nicht viel ahnung haben von ihrem rechner eher den IE benützen - weil sie einfach nix anderes kennen. und diese haben auch keine ahnung wie man werbungen blocken könnte. was man beim durchschnitts FF user überhaupt nicht behaupten kann.
 
@The_Jackal: Mach Dir keine Sorgen. Mit Maxton (und anderen IE-Aufsätzen) sind alle Sicherheitslücken noch voll funktionsfähig! Das ist ja das schöne am IE! Habe ich selber zu spüren bekommen. Trotz deaktiviertem ActivX, Flash- und Popupblocker wurde mir ein Trojaner von einer "zweifelhaften" Webside installiert, der nur mühsam wieder zu entfernen war! DANKE @ M$!!!
 
@Lord eAgle: Da aber die neuen FF-User meistens vom IE kommen, sind sie noch lange nicht schlauer als vorher, und haben dann mit sicherheit den FF auch nicht unter Kontrolle, geschweige denn Adblock oder ähnliches installiert. Oder macht FF nutzen auch schlauer ??
 
@Kobold-HH: Was kann MS jetzt dafür, das du dich auf dubiosen Seiten aufhältst ? Da scheint noch mehr nicht funktioniert zu haben außer dem IE+M. (Ich meine jetzt nicht Dich, sondern Virenscanner u. ähnliches.)
 
@swissboy: Was für ein Blödsinn... deswegen klicken MSIE User auch mehr als doppelt so oft auf Werbung weil sie sie blocken... Hallo? Schon wach? Da gleicht sich rein gar nichts aus... du klammerst dich echt an jeden noch so kleinen Strohhalm um dein geliebtes MS zu retten. Die Dunkelziffer der Alternativbrowser User ist bedeutend höher.
 
@Kobold-HH: sagmal die URL zur seite , ich wette (insofern du überhaupt die wahrheit sprichst) das die installation der malware nicht über activeX , flash oder popup-window erfolgte ! lass mich raten, downloadtrojan über java-applet ? sowas passiert im FF aber leider auch.... wenn man hier schon trollen will, sollte man sich auch darüber klar sein über was man überhaupt trollt !
 
@Chuck:Könnte es nicht sein, das MS-IE-User doppelt so oft auf Banner klicken, weil es ca. 8 mal mehr IE User als Mozilla User gibt.
 
@species: Wenn du den Artikel kennen würdest auf den nim sich mit den Zahlen bezog wüsstest du das es relative Zahlen zu den Usern sind. Keine Absoluten.
 
Ist ja eigentlich auch ein ganz guter Browser. Er ist klein, Lücken werden recht schnell geschlossen, man kann ihn sich individuell erweitern und er läuft auch super auf anderen Betriebssystemen... Für mich im Moment die erste Wahl.
 
Respekt. Fast 10 % erreicht. War jahrelang Internet Explorer Nutzer. Habe dabei immer den Aufsatz Avant Browser genutzt. Mozilla Firefox ist schon Klasse!!
 
*Mathe-Kenntnisse auffrisch*: 8,96 + 1,14 = fast 10?! Also bei mir sind das 10,1. =)
 
@voks: Korinthenkacker...
 
der Vorteil ist das Firefox sich an die W3C Regeln haelt und somit gut zum Erstellen von Webseiten ist... ansonsten bevorzuge ich Opera weil ich auf Mausgesten stehe :)
 
@California: Gibt es für Firefox auch (als Plugin)
 
Verrtaue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast... ich glaube es sind viel mehr die ihn nutzen... einige tun das bestimmt "heimlich" ... :)...
 
@Kirschsaft: Ja genau, mit Proxy, der sich als IE ausgibt :)
 
Ich benutz ihn inzwischen auch! Seitem ich xfce benutz stürtzt der nicht mehr ab, und sieht auch no geil aus! für mich die Absulute Browser alternative,
 
ich versteh immern nocht nicht was das ganze soll mit den vergleichen und so weiter jeder von uns weis doch das der explorer einiges an jährchen auf dem bukkel hat und kann dadurch gar nicht besser sein als firefox (welcher ja nicht wirklich alt ist ) aber ich bin mir siche die marktanteile werden schrumpfen wenn der neue explorer draußen ist . dieser hat dann bestimmt die selben features die sich die meißten wünschen und wird auch schneller sein da er im system besser intigriert ist_ mfg
 
@maxi1234: Ja super... er wird dann auch kein Actice-X und kein Active-Script mehr haben... und totaaaaal sicher sein... und Elvis lebt auch noch... :-)
 
Im April scheint das nicht mehr so gut zu funktionieren (http://tinyurl.com/d3ds7).
 
@Hauner: Auf die "Opera 8 macht Firefox Konkurrenz" News kannst du auch direkt ohne TinyURL verlinken: http://www.winfuture.de/news,20042.html
 
so nen scheiß wassoll das. firefox ist nicht entstanden, um anderen browsern marktanteile abzuringen. firefox ist für die gemeinschaft und in dieser geht es nicht um prozentsätze und ähnlichem. ich glaub da muss man bald nen neuen browser suchen.
 
Alse die Werte KÖNNEN gar nicht richtig sein wenn sie von "AdTech" stammen! Ich wette mal das min 15% der Firefox User das Adblock plugin installiert haben und deshalb nicht in der Statistik auftauchen.
 
@xod: Stell dir vor, ich benutze den IE und bekomme auch keine Werbung angezeigt. Das gleicht sich wieder aus.
 
@swissboy: Hat dir jemand eine Frage gestellt? Oder antwortest du jetzt schon in Voraus?
 
@Kirschsaft: Das war doch nur ein "Kommentar" zum Kommentar von xod.
 
@Hauner: Unsinn, der will nur sein "ich benutze den IE " satz unterbringen. Hat er doch weiter oben auch schon wieder seniert...
 
@Kirschsaft: Falsch, es ging lediglich darum das man auch den IE oder Opera werbefrei benutzen kann und das Adblock Argument deshalb nicht stichhaltig ist.
 
Ohne die Zahlen für Firefox schmälern zu wollen, die Zahlen für Firefox für den europäischen Markt sind um einiges höher als der weltweite Durchschnitt. Die Europäer sind um einges Firefox-freundlicher als die USA und die anderen Kontinente.
 
@swissboy: Deine letzte Bastion... die USA :D "lol"....
 
@Kirschsaft: Die Welt besteht nun einmal nicht nur aus Europa, genauso wenig wie sie nur aus den USA besteht.
 
@swissboy: Na zum Glück geht es in der News um die " europäischen User". *g*
 
@swissboy: Stimmt .. es gib auf der welt auch nicht nur M$ :) Warum der IE soweit verbreitet ist brauchen wir nicht zu diskutieren .. wenn der nicht standardmäßig bei Windows integriert gewesen wäre, würde aus anders aussehen .. aber wie war das noch .. wenn das wörtchen wenn nicht wäre :)
 
10% EU Markt... sicher ganz nett... aber mehr auch nicht... gegen Millionen User die Internet mit TCom und surfen mit dem MSIE verbinden kann man nichts machen. Die Statistiken auf allgemeinen Newsseiten und Foren wo man eher auf User trifft die einen erweiterten Horizont haben sind die Marktanteile aussagekräftiger. Haben doch allgemeine Newsseiten EU weit einen Firefox Marktanteil im 20% Bereich und IT Bezogene Newsseiten und Foren einen Firefox Marktanteil von 40% und mehr. Ich denke diese Zahlen sind deutlich interessanter. Nur ein User der die Auswahl kennt kann sich auch entscheiden. Der MSIE ist vorinstalliert und nimmt der Masse an Unwissenden die Chance sich zu entscheiden. Die globalen Zahlen sind daher zu ungenau. Konzentriert man sich auf minimal versierte User und darüber hinaus sieht man klar das der MSIE deutlich verdrängt wurde. Kein wunder bei den 'Alternativen' auf dem Browsermarkt.
 
@Chuck: Sorry, aber deine Aufteilung der Anwender in verschiedene Klassen finde ich einfach lächerlich. Du kommst mir vor wie ein Politiker der die Arbeitlosenzahlen schönreden will. Dabei sind 9% Marktanteil für Firefox in Europa doch gar nicht so schlecht für ein so junges Produkt.
 
@swissboy: Man muss es aber schon so sehen, dass die Marktanteile auf Websites mit informierten Usern ganz anderes ist als auf allgemeinen Websites wie Spiegel, Stern, Bild, N24, Tagesthemen ect.
 
@the_jackal: Zustimmung.. aber für swissboy kann es nicht sein das etwas besseres wie M$ gibt .. Das der IE soweit verbreitet ist liegt ja wohl in erster Linie daran das er mit dem OS gebundelt ist (hier hätte die EU imho auch eingreifen sollen) .. nach und nach kommen aber die Leute (zuerst die besser informierten) darauf das sie wechseln können. Merke: wenn etwas sehr weit verbreitet ist heißt das noch nicht zwangsläufig das es besser ist.
 
@ balu2004: Das ist aber meistens das Todschlagargument der IE-user (90 Prozent nutzen den IE, darum ist er besser). Aber du hast vollkommen recht, so darf man natürlich nicht rechnen. Verlässliche Zahlen kann es also nicht geben.... Den IE aus den System zu verbannen, ist laut Microsoft nicht möglich, denn dann würde ganz Windows nicht mehr laufen.
 
@money_penny: stimmt und einige wie swissboy nutzen dieses "Todschlagargument" weil sie einfach nicht mehr weiter wissen. Das es sehr wohl möglich ist den IE aus Windows zu entfernen, wurde doch schon mal vor Gericht von unabhängigen Gutachtern nachgewiesen bloß M$ beharrt weiterhin darauf .
 
@balu2004: Das Microsoft darauf beharrt, ist ein natürlicher Prozess, schliesslich geht es hier um Marktanteile und die Möglichkeit den Standart in der Webgestaltung zu setzen. In der Vergangenheit war dieses auch möglich, nur jetzt ist die Konkurenz zu groß, immer mehr nutzen andere Browser und immer mehr Webseitengestalter testen ihre Seiten auch mit anderen Browsern. Die Tendenz nach Vielfalt (nicht nur auf den Brwosermarkt) ist besser für den Verbraucher. Es zeichnet sich ab, dass Microsft nicht ewig der Marktbeherscher sein wird. Was vor 10 Jahren noch Utopie war, kann in den folgenden Jahren als realistisch betrachtet werden. Wer hätte damals gedacht, dass Länder, Gemeinden, Schulen etc. komplett auf Linux oder andere Systeme zurück greifen? Ich finde diese Entwicklung gut und wünsche mir mehr davon.
 
@money_penny: 100% Zustimmung ..
 
@balu2004: Also dieses "Ich halte mir die Augen vor der Realität zu"-Getue nervt so langsam. Und dieses "Nur weil swissboy von der Realität spricht und eben sagt, was Sache ist (nämlich dass der IE immer noch eine weite Verbreitung hat, und er definitiv immer noch eingesetzt wird), ist er M$-geil (- mit "Dollar", damits auch cooooool wird)" ist ja wohl auch der Witz. Hallllllo, aufwachen, du sprichst wie ein Linux-Fanatiker, der einfach nicht hören will, dass es noch die andere Seite gibt und dass Firefox (so gut es für den End-User/Poiwer-User auch sein mag) noch lange nicht so vertreten ist, wie es viele hoffen. Dieses blöde Rumdissen von Leuten, nur weil man die Fakten nicht kapieren will, ist es nicht. Zum Thema: @Chuck/The_Jackal: Klar sind die Ergebnisse von Umfragen und Statistiken immer abhängig davon, welche Usergruppe ihr befragt bzw. auswertet. Dass in einem IT-Forum mehr Firefox-User drauf sein werden als auf der Disney-Seite (die die ganze Welt anbrowst), ist sonnenklar - darum heissts doch auch immer so schön: "Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast". :) Das ist wie wenn du in Amsterdam frägt, wieviele Leute Pro Legalisierung (vermeintlich) schwacher Drogen sind, und das auf die Weltaussage beziehst :)...
 
@lafote: ich habe nicht gesagt das der IE nicht Marktführer sondern das der Grund der Verbreitung ganz einfach der ist das er in Windows integriert ist. Und das FF nun nach und nach wohl etwas Markanteile gewinnt ist doch gut und begrüßungswert. Ich halte swissboy (und denke bin nicht der einzige) für M$ orientiert (ja ich schreib das so ob du es cool oder uncool findest) .. er kommt immer mit den gleichen Argumenten diesbezüglich. Ich kann die Fakten sehr wohl akzeptieren und sehe das M$ mit dem IE immer noch rund 80% Marktanteil besitzt .. aber pro M$ Leute wollen nicht akzeptieren das FF oder andere browser aufholen ..
 
@swissboy: Was ist daran lächerlich User zu unterteilen? Weil das Ergebnis dann nicht mehr MS freundlich ist? Es gibt versierte Nutzer und weniger versierte. Es gibt Surfer die Browser Alternativen kennen und jene die sie nicht kennen. Find dich damit ab. Nur weil die eine oder andere Tatsache dein geliebtes heiss verteidigtes MS nicht ganz so gut aussehen lässt verfällst du in Panik und ziehst mit Lügen durchs Land um noch ein wenig zu verteidigen. Es ist FAKT dass es User gibt die den MSIE mit Internet verbinden und keine Alternativen kenne. Und solche Leute mit in die Statistiken einbeziehen geht nicht. In einer Monopolumgebung Marktanteile von Konkurnez zählen ist das Dümmste was man machen kann. Das wäre wie eine TCOM Verbreitungsstatistik unter AOL Usern oder eine Browserstatistik rein mit Apple User (na welcher Browser führt da wohl).

Fakt ist, die Browser von Mozilla, Opera, KDE etc haben bei den Usern die in den Genuss von Auswahl kommen eine deutlich höhere Verbreitung. Diese User sind das Zugpferd der Verbreitung. Wenn ich meiner Mom nie etwas von Alternativen erzählt hätte würde sie noch heute den MSIE nutzen... und sie surft sehr viel... doch kaum zeigt man solchen Leuten die Alternativen sind sie binnen Sekunden überzeugt und wechseln begeistert in eine bessere Browserzeit.
 
ich finds immer wieder lustig , wenn leute die selber auch nicht alles wissen und ihr wissen bestimmt nur irgendwo abgelesen haben , hier immer wieder (im total aufgelösten zustand) ihre "fakten" dreschen :) ich meine es geht den jungs doch eher nur darum, die angeblichen MS dau´s bissl nieder zu machen weil das bringt "ansehen" und so....kurzgesagt, man missbraucht das thema nur fürs eigene podest.
 
@bond7: Es geht nicht darum jemanden niederzumachen, sondern einfach darum das wenn der IE vorinstalliert ist (angeblich gehört der zum OS) die Verbreitung so groß ist. Es gibt genügend Leute die sich einen neuen Rechner kaufen und da ist nun mal defakto IE immer drauf . . Da ist es egal ob der/diejenige sich mit Computern auskennt .. diejenigen die sich nicht so groß auskennen nutzen aus "unwissenheit" (soll nicht abwertend sein) den IE. Ich persönlich mag lieber Linux, nutze aber auch dienstlich und es läuft gut. Trotzdem mach ich lieber Linux weil einfach die Philosophie und vor allem Vielfalt da ist (Suse, Debian, Mandrake ... ) und man sich "seine" Distribution aussuchen kann.
 
Ich kann das langsam nicht mehr hören, das man als MS-IE-User für dumm verkauft wird. Nur weil man den FF nicht nutzt, ist man noch lange nicht Ahnungslos.
Anscheinend können die FF-User nicht verstehen, das es auch Leute gibt, denen der FF oder Opera nicht gefällt. Mir gefällt der IE so wie er ist auch nicht, deswegen nutze Ich einen Aufsatz. Das dieser den IE nicht sicherer macht, ist mir auch klar. Bei Windows können alle irgendwie mit den Fehlern klar kommen, warum nutzt man nicht Linux? (dürfte doch den "Versierten nicht IE-Nutzern nicht schwer fallen :)) Ich benutze das Tabbed-Browsen seit es das gibt, und das war ein IE-Aufsatz (Netcaptor). Seitdem sind die Aufsätze um Welten besser geworden, da kommt ein FF mit seinen vielen kleinen Bugs noch lange nicht ran. Auf den FF umzusteigen heißt für mich Komfortverlust, also lass Ich es lieber gleich, und Lebe mit dem IE so wie mit Windows. Ich kann nur hoffen, das der FF1.x und der IE7 besser werden.
 
@species: Nicht vergessen dass der Aufsatz den MSIE nicht nur nicht sicher macht, er macht ihn nicht Html, CSS, PNG etc tauglicher. Diese Unterstützung von Standards die beim MSIE schlicht weg fehlen oder falsch sind werden nciht von Aufsätzen abgefangen. Man hat auch mit Aufsatz noch immer einen über Jahre zurückgebliebenen Browser. Klar kann man einen alten verrosteten Trabbi neu anmalen... dennoch bleibt er alt und verrostet. Der MSIE6 ist alles andere als Zeitgemäß... wer natürlich mit einer scheiss egal stimmung durchs Land geht kann mit den ganzen Nachteilen locker leben. Nur dann muss man auch mit entsprechenden Klieschees leben.
 
@Chuck: PNG's fängt mein Aufsatz schon mal ab. Und die Angeblichen Nachteile fallen (noch) nicht so sehr ins Gewicht, da die meisten Webseiten auch im IE funktionieren. Scheiß egal Stimmung hab Ich auch nicht, Ich hab nur noch keine brauchbare Alternative gefunden.
 
@Chuck : du redest von einem "immernoch gut" funktionierenden webbrowser als verrosteten trabbi und der FF ist bei dir wahrscheinlich der merzedes mit den startschwierigkeiten und fahrproblemen ?! irgendwie bist du total in einer fremden realität ... :) ich kann dir eins sagen, der trabbi fährt immernoch "gut" und der merzedes muss jeden tag wieder in die werkstatt. genauso ist es nämlich auch mit dem browser , das IE webseiten-darstellungs-werkzeug rennt und rennt und rennt.
 
@bond7: 1) Mercedes 2) Nein... eher guter Toyota... günstig in der Anschaffung und konstant in der Zuverlässigkeit. 3) Klar fährt ein Trabbi noch gut... dennoch fehlen im jeglichen Standards was sich auf Sicherheit und Kosten/Steuern auswirkt. Der MSIE stellt Websiten dar... richtig... nur tut er dieses konsequent fehlerhaft. @species: CSS1 ist sehr alt... und wird nut fehlerhaft unterstützt, CSS2 ist auch schon recht alt und wird nicht nur fehlerhaft sondern nur unvollständig unterstützt. CSS3 steht vor der Tür... andere sind bereits bereit dafür... der MSIE nicht. (x)Html etc werden ebenfalls teilweise falsch interpretiert. All dies sorgt dafür das sehr viele der Möglichkeiten im Web einfach nicht genutzt werden können. Wer den MSIE ignoriert und sich auf valide Standards besinnt kann aus einem umfangreichen Technologiepool schöpfen... MSIE User ob mit Aufsatz oder ohne werden auch in Zukunft hinterher hängen und auf veralterte Technik setzen. Es gibt brauchbare Alternativen... du hast dich nur nicht gewillt gezeigt dich umzustellen.
 
@Chuck: Zitat:All dies sorgt dafür das sehr viele der Möglichkeiten im Web einfach nicht genutzt werden können. Also, da das ja alles nicht genutzt wird, frag ich mich wo die wirklichen Nachteile als IE-Nutzer sind ? Das was nicht genutzt wird, siehste im FF auch net. Das ist wie mit DX9, welche Software nutzt das wirklich. Ich versteh jeden, der Webseiten erstellt, und auf den IE achten muss, und mir gefällt wiegesagt der IE alleine auch nicht, aber der FF gefällt mir halt noch weniger, da bleiben nicht so viele Alternativen. @bond nix gegen Mercedes, meiner rennt wie Maxthon :-) (liegt wahrscheinlich auch am alter).
 
@species: hööhhh maxthon ist nicht alt :) irgendwie läuft so eine diskussion trotzdem nur darauf hinaus , das mit "portable network graphics" und "stylesheets" totschlagargumente (von profilierungssüchtigen halbwissenden) gegen den IE zusammgezimmert werden, obwohl das in der praxis beim anzeigen von irgendwelchen webseiten garnicht die hauptrolle spielt. :) sogenannte browserkriege sind doch meist ehh nur egozentrisch motiviert.
 
@species: Ganz einfach... es gibt immer mehr Leute die nichts auf MSIE User geben und nach Standard arbeiten. Dadurch werden dann MSIE User benachteiligt. MSIE bekommen das oft nur nicht mit, bzw weniger, weil es so tolle Sachen wie Browserweichen in allen möglichen Formen gibt. Mittels Scriptsprache, .ht* oder CSS. Und von wegen 'gefallen'... wer Technologie und Sicherheit der eigenen Eingewöhnung unterordnet hat was falsch gemacht. @bond7: Dank Browserweichen bekommen MSIE User das nur nicht mit wenn sie auf Notfallseiten umgeleitet werden.

PS: MSIE unterstützt HTML1 nicht vollends, HTML2 nicht vollends, XML ganz übel, Grafikformate nur dürftig, Übertragungsprotokolle nur dürftig und DOM Level 2/3 extrem schlecht bis gar nicht... wenn einem CSS1/2/3 und PNG noch nicht reichen.
 
@bond: Nö Maxthon is net alt, aber der IE, un der rennt ja unter MAX. @Chuck: Erfreu dich doch einfach an den Hochtechnischen Seiten, die IE-User nie zu sehen bekommen, und Ich erfreu mich dran das Ich auf den wesentlichen Inhalt umgeleitet werde. Aber schwätz't mir net den FF auf. Ich hab den FF ausprobiert, und zwar länger als Du glaubst, Ich hab keine Seiten gefunden, die Ich nicht auch mit MAX hätte öffnen können ohne Nachteile zu haben. Es war eher umgekehrt, aber für den FF scheint sich die Mühe mit der Browserweiche dort nicht zu lohnen :-D
 
@species: Ich sehe, bzw muss es aus der Sicht der Entwickler sehen und da ist die Welt nicht ganz so rosig wenn man für jeden Jahre alten Standard wegen dem MSIE Workarounds und Ausweichseiten machen muss nur weil MS es nicht für notwendig erachtet sich an globale Standards zu halten und dazu auch noch eigene 'Entwicklungen' einbringt. MSIE User sind ein Mehraufwand für Entwickler... nicht ohne Grund ist diese Gruppe besonders verhasst. MSIE ist und bleibt ein veraltertes Stück Schrott.
 
@Chuck: Es ist halt ein Unterschied, aus welcher Sicht man das sieht (oder muss). Es ist ja auch nicht so, das Ich nicht auch Alternativen ausprobiere, aber Ich als nicht-Entwickler kann es mir leisten meine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen. (Siehe auch letzter Satz o15. Ich schaue nicht nur auf MS, auch bei Mozilla muss was getan werden).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles