Filesharing bald mit dem Handy?

Siemens Communications hat zusammen mit der Universität Würzburg und der Uni Passau ein Forschungsprojekt mit dem Namen „Mobile Peer-to-Peer“ (MoPi) durchgeführt. In diesem sollte herausgefunden werden, ob sich das Konzept von P2P auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sinn? Ich sehe ehrlich gesagt keinen dabei. Ich glaube kaum, dass es für Handies, Smartphones etc Anwendungen und Dateien gibt, die sich per P2P zu tauschen lohnen - oder irre ich mich da? Ausserdem finde ich die Leistung von P2P auf Handies, selbst mit UMTS zu gering (wobei der Grund, Handies als Tauschplattform zu benutzen auch mal dahin gestellt sei).
Vllt bin ich auch einfach zu voreingenommen, da ich ein Handy immer noch "nur" zum Telefonieren und SMSen benutze :-)
 
@Indoril: Sinn? Der einzige Sinn heutzutage ist Geld. Gewinnmaximierung!
 
@Indoril: ich find p2p ohnehin langsam egal wo!!!
 
@rush: direct connect ausprobieren und schaun ob es immer noch so langsam ist :-)
 
@finelinder: is rischtisch. direct connect und bittorrent! da hat man zu 99% bei den downloads volle dslleistung und findet ALLES :-)
 
Verzweifelte Mobiltelefonbranche, mehr fällt mir dazu wirklich nicht mehr ein. Und ich dachte, dass TV übers Handy per UMTS und gegen enorme Bezahlung nicht mehr zu toppen ist. Ham wa wieda was gelernt.
 
Wieder ein Beispiel des Kapitalismus in Germany. Traurig.
 
Zitat:"Der Cache-Peer tut diese besonders populären Ressourcen dann zwischenspeichern und der Crawler stellt schließlich die Verbindung zwischen Index-Servern..."

Der tut das zwischenspeichern? LOOOOOL, wie geil ist das denn?
Tuuuuuuuut tuuuuuuuut.

Formulier das bitte mal anders. Wir sind doch nicht im Kindergarten!
 
@DaCapo: jaja die formulierung ist nicht der hit, aber probier doch mal den satz umzuformulieren. "Der Cache-Peer speichert diese besonders populären Ressourcen dann zwischen"?? zwischenspeichern sollte man nicht auseinanderreißen... (meine meinung, ka ob das jetzt rechtschreibkonform ist ^^)
 
@DaCapo: bin trotzdem für auseinanderreißen :-P
 
@DaCapo: wie wäre es denn mit:" Der Cache-Peer wird dann diese besonnders populären Ressourcen zwischenspeichern " ???
wäre me möglichkeit oder????
 
ja leute es war schon spät ;-) Is nu auch egal :) so schlimm is die formulierung nicht!
 
wens Kostenlos wäre könnte man kleine Videos meinetwegen auch Selbstgedrehte Tauschen so eine schnelle Nummer zwischen Durch mit der Kollegin und schon Ins Netz. Oder das Gestöne als Klingelton würde Sich so schneller verbreiten.
Man muss nur Ideen haben
 
Prima, so geht dann auch der Austausch von Viren endlich schneller und man muss nicht immer auf bestätigen klicken, bis so ein Schadprogramm einwandfrei läuft... Ich hatte mal ein Telefon, mit dem ich mit anderen Menschen sprechen konnte... Aber das ist lange her...
 
Die Musikindustrie wird es freuen... so sind die Nutzer besser und leichter zu identifizieren
 
ich finds lustig, so hat man wenigstens die möglichkeit immer und überall sich mit den neuesten viren, trojanern etc. zu versorgen. NEIN IST NATÜRLICH IRONISCH GEMEINT
die sollten mal lieber das telefon an sich mit sinnvollen features erweitern um damit kaufargumente zu schaffen. was interessiert mich eine tauschbörse auf m handy oder nervige klingeltöne inkl. wap portal was total überteuert is?
wieso muss man bei nem handy (zb nokia 3210i) bei einem total leeren akku die uhrzeit per hand einstellen? wieso gibs da keine funkuhr drin bzw. ne technik mit der die aktuelle uhrzeit per handy sendemast aufs handy übertragen kann?
das wäre mal sinnvoll und nicht dieser neumodische firlefanz.
ich warte sehnsüchtig auf das erste handy mit kettensäge damit man seine feinde gleich zerschnetzeln kann wenn man sie nicht mehr mit klingeltönen nerven kann.
 
Das fehlt uns jetzt noch. Viren gibt es ja schon.
 
Wiso seit ihr alle so pesemistisch?

Ich finde das eine Gute Idde. Du kannst ja mit einem zukünftigen mordernen Handy alles machen wie beim Pc.

Speicherplazt ist längst kein Problem mehr. Die "Mini Computer" haben auch schon eine vernünftige Taktfrequenz, sodass ich im Hintergrund herunteladen kann. So hat man keine performance einbusen wenn noch im Hintergrund ein Virenprogramm läuft. Besser ist allerdings wenn man vor das Handy eine Hardwarefirewall setzt.

So braucht man erst gar keinen Viren Schutz.
 
@ajzr: Eine Firewall schützt nicht vor Viren. Wo hast du den Unsinn denn her? Je mehr Funktionen die blöden Dinger haben, desto mehr Angriffsfläche. Ich habe zum Glück gar kein Handy.
 
Jawoll, dann saug ich mir 2GB DVDs aufs Handy :)
 
lol. Jetzt ein bisschen Geld verdienen und nachher wieder über Verluste in Milliardenhöhe heulen..das kennt man doch schon...ney, wat is die Industrie bekloppt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!