Adobe verwendet Opera in der Creative Suite 2

Wirtschaft & Firmen Opera Software hat bereits am Dienstag mitgeteilt, dass der Opera Browser in der neuen Version von Adobes Creative Suite verwendert wird. Die Design und Publishing Lösung von Adobe setzt auf Opera als Grundlage für die Darstellung der Veränderungen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nicht schlecht für die entwickler von opera das macht ihn auf jedenfall bekannter.
weil meiner meinung nach wird opera ziemlich unterschätzt
 
Das Problem koennte aber sein dass dann inhalte anders im IE angezeigt werden .. Am besten waeren natuerlich Schalter wo man die Engine wechseln koennte .. aber darauf gibts bestimmt wieder ein boeses Patent :D .. Ich benutze Opera aber man muss ja auch an die anderen denken :)
 
@California: im IE müssen die inhalte am besten garnicht angezeigt werden :D
 
@California: Der IE zeigt sowieso alles anders an :D

Ich kann das von Adobe nur gut heißen da ich persönlich ein begeisterter User des Opera Browsers bin
 
@Kalimann: [/IRONIE] Das hilft der Popularität einer Seite sicher ungemein weiter wenn fast 90% aller Besucher sie nicht (richtig) anschauen können. Dies ist speziell gut für Firmen die etwas verkaufen möchten. [/IRONIE]
 
Und das hilft der Firma bestimmt weiter, die Webseite zu verkrüppeln und schlecht wartbar zu machen, nur um Benutzer zu beachten, die doch selber schuld sind. Demnächst noch als text-only, weil die CB den Usern einredet, daß man auch telnet als Browser verwenden kann und dann alle massiv mit telnet surfen, oder gar noch was Ungeeigneterem, nur nie mit 'nem Webbrowser. Was hat hast du eigentlich gegen WYGIWYD (what you get is what you deserve)? Gerade IE-Nutzer sind doch offensichtlich vehemente Befürworter dieser Haltung.
 
is zwar technisch gesehn, sehr clever. aber wieviele browser soll ich noch installieren, damit ich die creative suite 2 nutzen kann? ich hoffe das man das opera ding wahlweise installieren kann und es nicht zur zwangsvorschrift wird, schließlich kostet opera oohne ad banner geld.
bin aber trotzdem sehr gespannt auf die neuerungen
 
Der Rechtschreibfehler mal wieder: "verwendert"
 
Ich behaupte mal, Du musst Opera gar nicht installieren, sondern die Engine wird in die Suite integriert.
 
Super! natürlich für den heimuser zu bezahlen die creative suite aber die Sache mit Opera klingt für mich sehr vielversprechend währ für meine Arbeiten sicher sehr hilfreich außerdem benutze ich auch so den Opera Browser habe den Firefox mit ihm verglichen und stellte schnell fest das opera tatsächlich viel schneller ist und auch nicht so oft abstürzt wie der FF
 
Und (leicht OT) noch ein kleiner Tip: Mit der aktuellen c´t gibt´s Opera 7.54u2-Vollversion (3 EUR), Update auf die bald erscheinende Version 8 kostet EUR 8,-... auch wenn die Werbebanner kaum nerven, so ist´s doch dann besser :-)
 
Da ist ne gute nachricht!!! Ich als Opera fan find´s toll. Sogar die leute von Adobe sind meiner Meinung :-)
 
Ist nicht wirklich überraschend. Opera ist durch seine nicht sonderlich flexible Art und die starre Anbietung klein und was mobile Geräte angeht einfach top. Dazu die passende Lizenz. Mozilla Produkte in Adobe Produkte einbinden würde schon alleine Lizenztechnisch nicht funktionieren. Und da der MSIE nur eine Lachnummer im Vergleich zu Opera und Mozilla ist bliebt Adobe kaum eine andere Wahl. Kann man nur hoffen das sich Opera wieder mehr um die Einhaltung der Standards kümmert um nicht wie der MSIE mit eigenen Süppchen zu enden.
 
@Chuck: was ist denn an Opera nicht flexibel und starr?
 
@Chuck: Kann ich dir nur zustimmen, Opera ist zwar kein so schlechter Browser, aber er hat wirklich massive Probleme bei der Darstellung von bestimmten Webseiten, obwohl die sich an den W3-Standard halten.
Vom IE will ich jetzt mal lieber garnicht reden, weil der ja noch nicht mal richtig CSS2 kann.
Dann lob ich mir doch am liebsten den Feuerfuchs, der macht mir wenigstens bei den meißten Webseiten keine Probleme und mit Firetune ist der Browser auch noch der schnell.
 
@Chuck: das würde ich auch gerne wissen. Ich habe schon Flashget und VLC eingebunden ohne probs, das ist flexibel. Du denkst bestimmt keine riesige anzahl an plugins also ist es nicht flexibel und starr. Aber das liegt daran dass opera schon in seinen 3.5 mb alles drin hat was mozilla firefox (4.5MB) mit etlichen plugins auch hat. Ich surfe schon über einen Jahr damit und habe noch nie was entdeckt was man opera noch hinzufügen kann. ausser dem Banner gibt es nichts wo er schlechter als firefox ist. Und mit den Standarts kann ich auch nicht so ganz verstehen. bisher hat bei mir jede seite funktioniert (ausser windows update)
 
@Crool: Opera hat kein offenes RE wie Mozilla. Sie sparen dadurch Platz aber dafür kann man keine Extensions etc für Opera erstellen wie es für Mozilla problemlos geht. Der Vor und Nachteil einer solchen Strategie. @unruh-a: Willst du jetzt deine 2 geglückten Erweiterungen mit dem GRE vergleichen? Siehe IDN Problem... durch das flexible und offene GRE gab es sofort mehrere Lösungsansätze. Opera hat eine Fan und Entwickler Gemeinde und dennoch konnte dort niemand eine Lösung anbieten auch wenn sie sie hätten schreiben können. Und... der Opera hat alles was du brauchst... schön... und wenn du es nicht brauchst? Durch das offene RE könnte man Mozilla noch kleiner machen. Das ist unflexibel und starr wie ich es meinte. Sowas ist Vorteil auf kleinen Geräten aber Nachteil für Leute die mehr konfigurieren wollen. Und... about:config... Gegenstück bei Opera?
 
Jetzt fangen wieder alle an, am sehr guten Microsoft (R) Internet Explorer zu meckern. Für mich der beste Browser, auf den hätte Adobe besser setzen sollen, da er in allen OS ab Win98 in mindest Version 4 drauf ist (5.5 empfohlen).
 
@Eddies UDDR: Was hätte es denn gebracht den MSIE zu nutzen? Setzt er CSS im vollen Umfang um? Korrekt? Zukunftssicher? Wie ist es mit XML, xHTML, PNG, W3C? Der MSIE ist ganz einfach gesagt ein Browser der schon damals vor ueber 3 Jahren technisch veraltet war und seit dem Tag ist es nur noch schlechter geworden. Der MSIE versucht jetzt CSS2 korrekt umzusetzen wo andere sich schon voller Tatendrang auf CSS3 vorbereiten. Der MSIE wird immer hinterher hinken. Bei Opera existiert eine rege und stetige Entwicklung. Dazu das passende Lizenzmodell (Opera kann Geld immer gebrauchen) und die Programmstruktur... nein... wenn man all dies beachtet war deine Aussage dann doch nur das Gute Nacht Märchen eines gelangweilten Trolls :-)

PS: Es gab vor und nach Win98 OS die keinen MSIE an Board haben... OS X, RedHat, SuSE, AIX *bfg* *brauh* *scnr*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!