Skandalöses China?

Die Chinesische Regierung sorgt wieder einmal für nahezu skandalöse Schlagzeilen: Bereits seit längerem können die Einwohner des Landes die Google News und einige weitere politische Seiten nicht mehr aufrufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, so weltoffen China jetzt für die Wirtschaft und Kapitalanleger ist, so rückständig ist die Regierung in der Frage der Menschenrechte und Pressefreiheit (noch)! Aber auch das wird bestimmt früher oder später liberalisiert werden! Und solange die alten "Genossen" noch die Fäden ziehen, wird das Machtspiel mit Taiwan nicht aufhören.
 
@Autoengineer: Ich wär ja schon zufrieden wenn die Taiwan verschonen, aber es gibt sicher bald einen Krieg. Die machen ja noch nicht mal vor dem friedlichen Land Tibet halt!

 
@Autoengineer: Leider wird das so kommen. Nur hat China auch keine rechte legitimation zu einem Krieg, da Taiwan offiziell von vielen Ländern anerkannt wird. Das wird die nur leider nicht abschrecken. Nur bin ich mir sicher, das nach der wirtschaftlichen Öffnung auch eine politische kommen wird. Auch Machthaber werden älter und eine neue Generation wächst heran. Fragt sich jedoch nur, wie China aussehen würde, wenn sie die gleichen Radikalkuren gemacht hätten wie die Sowjets?
 
China wird garantiert nicht angegriffen die Welt ist schon zu Abhängig stischwort "Stahl", deswegen werden die missachtunh von Menschenrechten auch nicht von der intarnationanlen gemeinschaft geandet, aber auch die USA haben gewaltig dreck am stecken siehe Guantanamo bay auf Kuba....
 
@Autoengineer: .....Naja, falls es da nen Krieg geben wird, wird dieser äusserst weitreichende Folgen haben, politisch und wirtschaftlich. Unsere ganzen Märkte könnten zusammenbrechen, und die restliche Welt wird nicht millitärisch untätig zusehen wenn China Taiwan angreift. Wenn es soweit kommt, dann knallts aber richtig.
 
@Dragonier: naja der dritte Weltkrig soll ja schon im Jahr 2006 kommen .. lol Und da eher jeder cm der Erde von den Sateliten Fotografiert wird, werden wir und sicha schlecht verstecken können *ggg*
 
@Autoengineer:

Falsch das einfliessende Kapital verbessert die Lebensumstände der chinesischen Bevölkerung nur minimal, stärkt aber die Politbonzen und das totalitäre Regime enorm. Es ist heuchlerisch und zugleich naiv zu glauben, durch wirtschaftliche Investitionen das Land zu verändern. Zudem sollte einem zu denken geben, dass Jahr für Jahr den militärischen Etàt steigt. Von 2003 zu 2004 betrug die Steigerung nach meinen Infos über 20%. Da sieht man also wo das Geld investiert wird. Eigentlich sollte man nur eines tun, jedliche Beziehung zu China sofort beenden, sowohl politisch wie wirtschaftlich, bis China einlenkt.
 
@JTR: Durch die liberalisierung der wirtschaft in China geht es einigen in der Chinesischen Gesellschaft aber schon etwas besser. Nicht allen aber einigen! Nicht umsonst leben in Shanghai die meisten Millionäre!
 
im moment wird es aber von tag zu tag schlimmer...
 
zieht die mauer höher und wartet bis das land aus allen nähten quillt,dann werden auch die chinesen bisschen offener und liberaler.
 
@Tomato_DeluXe: Die Chinesen sind eigentlich recht liberal und weltoffen. Ich war schon mittlerweile 3 mal da. Die Hardliner sind das Übel!
 
@Autoengineer
Irgendwo habe ich mal gelesen das die Chinesen sich für die einzige Zivilisation auf diesem Planeten sehen, was nicht gerade für ihre Weltoffenheit spricht
 
@jkarts: ...also genauso wie die Amerikaner ...
 
china ist keine demokratie, sondern eine kommunistische diktatur, warum wundert man sich über solche news? dort wird politischen gefangenen in den kopf geschossen und die polizei foltert systematisch
 
Unser Gerhard sieht das alles nicht so eng, er liefert sogar den Strick!!!
 
@genshagen:
Du meinst das Waffenembargo was er aufheben möchte,oder ?!
 
@ Großer: so ist es
 
@genshagen: war ja lustig damals mitanzusehn, am montag sagt der gerd ein absolutes nein zur todesstrafe für saddam der hat ja nur paar millionen menschen aufm gewissen und hat das irakische volk fast 40 jahre bestohlen und sich persönlich bereichert wärend sein volk verhungert ist, 3 tage später macht der gerd shake hands mit den chinesen und ist dick freund mit denen, scheint anscheinend ok zu sein für ihn taschendiebe und politische gegner hinzurichten aber nicht einen diktator der millionen umbringen hat lassen .... naja und die neo-links-grünen hier zulande sehen das ja genauso
 
wie wäre es denn mal mit selber suchen? nene echt mal... http://tinyurl.com/3q4ew
 
@pr0t0n{z3r0}: ich mein ja nur zur news gehört ne quellenangabe....
 
nein die quellenangabe gibts nur bei exclusiven news von anderen seiten. Tut heise.de bei jeder News die Quelle angeben? ;-) ausserdem steht im Newstext APA :-)
 
Ich hoffe, daß dieses Drecksregime auch endlich bald mal einen auf den Deckel bekommt. Unglaublich, daß es in der heutigen Zeit überhaupt noch Diktaturen gibt und dann noch in so einem schönen Land.
 
@miranda: Bin gleicher Meinung.

Ich frage mich, wie so eine kommunistische Diktatur überhaupt in der Welt geduldet wird.
 
@miranda: Auch wenn die Diktatur in China schlimm ist, ist die in Nordkorea um einiges schlimmer. Da haben selbst Chinesen es um einiges besser als die Nordkoreaner! Ups: leicht Offtopic! :)
 
@miranda: Mag sein, dass es für dich ein Drecksregime ist, aber für viele nicht. Das kommt auch nur daher, dass du hier (in der westlichen Welt) aufgewachsen bist. Ich glaube nicht, dass man ein Regime einfach so schlecht darstellen sollte ohne überhaupt in so einem Regime grossgeworden zu sein. Vielleicht ist die Diktatur ja die richtige Form einer Regierung und nicht die demokratische.....man sieht ja wohin das, z.B. hierzulande, führen kann. Ihr braucht jetzt auch nicht zu sagen, dass man Mord erst dann versteht, wenn man ihn selber begangen hat.....das ist mir schon klar, dazu gehört auch ein gesunder Menschenverstand......aber bei der Regierungsform bin ich mir da nicht so sicher.....Danke
 
@miranda: Was hat China dir persönlich getan, das du so schimpfen musst? Sicher, in China ,läuft nicht alles gerade mit den Menschenrechten, aber laß der Regierung doch einmal Zeit. Das Land stand im letzten Jahrhundert vor der größten Wende, die ein Land in diesem Ausmaß mitmachen konnte. Die Kulturrevolution in den 60ern hat China an den Abgrund geführt, sie haben sich seit Mao's Zeiten enorm verändert. Und wenn es die Internetzensur ist, dann darfst du Deutschland ebenso verurteilen, da es hier nicht besser ist, nur das man hier bessere Methoden hat die Sache zu verstecken (siehe Link). China als direkte Diktatur zu vergleichen finde ich auch nicht Richtig, da es dort, im Gegensatz zu Nordkorea durchaus eine Kontrolle in der Regierung gibt, nämlich einmal leitet der Ministerrat der vom Kongreß gewählt ist die Geschäfte, wobei dieser sowohl vom Volksgerichtshof, der auch den Kongreß kontrolliert, als auch vom Vorsitzenden der zentralen Militärkomission kontrolliert wird.

http://www.ccc.de/censorship/
 
@miranda: Falls du es noch nicht bemerkt haben solltest . Wir sind auch auf dem besten weg dahin = Mailübewachung , Kontokontrolle , HARZ4 ( Zwangsarbeit ) .
 
@miranda: noja lieber ein drecksregime als wieder ein irgend ein bush der meint überall auf der welt ordnung zu schaffen. sollen sie doch machen was sie wollen - is ja auch ne ganz ander kultur als die unsere....
 
(Edit by simcard) hat nichts mit der news zu tun. Lass das bitte, danke!
 
Schlimm nur, dass Deutschland und Frankreich den Chinesen die Waffen für einen bevorstehenden Taiwankrieg geben wird.
 
@m00n: Taiwan zu erledigen geht auch ohne Hilfe von Detschland unf Frankreich
 
@m00n:
unter "Genossen" hilft man sich doch gerne....
 
ich finde das völlig respektlos und pietätlos von china, mehr muss man darüber nicht sagen.
 
und so was sitzt im un-sicherheitsrat...
 
also an alle deutschen die jetzt hier rein schreiben ohh diktatur, schei.. chi.., ihr solltet erstmal deutschland anguken, bevor es passiert das ihr eure jobs verliert beim anmeckern anderer länder
 
@user112233: noch gesund?
 
ist ja typisch kommunistenregime..
und über die ns zeit regt man sich auf...
(soll keine verschönigung sein)
 
*LOL* das find ich nicht schön. Keine Pressefreiheit, die armen armen leute

*Kopfschütteln*
 
Gabs nicht schon mal solche Meldungen..."China verbietet Suchmaschienen" oder so?!
 
ja schon schlimm,wenn ich diese news jetzt hier lese mit den anti papst pages dann fühle ich mich ech diskrimierrt von china.jeder mensch sollte doch seine eigene meinung bildung haben und seine persöhnlichen interessen pflegen dürfen.naja.50 jahre!50Jahre!*sing*
 
ist zwar jewtzt offtopic aber wusstet ihr auch das unter saddams regime leuten mit der bohrmaschine in den kopf gebnohrt hat und abgerichtete hunde einem die eier weg bießen?das ist echt hart.deswegen bin ich schon froh hier zu leben(nicht rechts gemeint)[!]
 
aber sie denken sehr praktisch, denn gemäss inoffiziellen quellen werden zum tode verurteilte automatisch organspender !
und das ist kein witz !
 
dazu sage ich nur lol und wer will kommt wieso zu seinen infos :P
 
@jammer: Ich hoffe du hast recht. Aber selbst wenn man irgendwie an Informationen kommt, so möchte ich nicht in deren Haut stecken, wenn sie dabei erwischt werden wie sie verbotene Seiten aufrufen. Ich glaube die chinesen sind bei solchen Vergehen nicht zimperlich und es würde mich nicht wundern, wenn du einfach mal so verschwindest... so wie tausend andere auch, die so dachten wie du.
 
Der Glaube läßt sich auf dauer nicht unterdrücken und die Freiheit schon gar nicht. Ich hoffe das Waffenembargo bleibt noch eine Weile und die Europäer gehen da mal den amerikanischen Weg.
 
Wie der erste Poster schon sagte, China ist wirtschaftlich offen, weil es ihnen was bringt, aber politsch und sozial sind die das letzte. Echt schlimm, was mit 1 Mrd. Menschen angestellt wird, finde ich. So wird der Kommunismus dort auch nicht besser. Irgendwann wird auch das Regime gehen, hoffe ich zumindest.
 
@The_Jackal: soll ich lachen oder weinen?
 
Und mit so einem Land macht Deutschland Geschäfte ..... schon schlimm sowas
 
@H4sche wenn man mit dem neo konservativen America Geschäfte machen kann, warum nicht dann mit China?!
 
@why_not: stimmt hast auch wieder recht ....
 
@why_not: Ohne China müßten wir für die Computer weitaus mehr zahlen oder wieder Rechenschieber benutzen! :)
 
Bin gespannt wie lange Bush braucht um zu sagen "In China befinden sich unsere Feinde" *lol*
 
nur komisch, dass ich gerade in beijing vor meinem laptop sitze und problemlos zb auf chinadaily.com.cn oder times.com artikel über den tod des papstes lesen kann....
 
@eniman: Wie kannst du es nur wagen und hier etwas neutrales über China schreiben? Schimpf gefälligst mit plakativen Sprüchen über das Land.
 
@eniman: ja, hast recht. wie konnte ich es nur wagen. man kann sich angesicht des hier von vorurteilen und nichtwissenheit nur so strotzendem müll aber teilweise echt nur noch an den kopf fassen... jungs, jungs, jungs...
 
Ich finde 90 % der Kommentare hier schlichtweg schlecht. Man hat zwar eine Meinung, aber ohne wirklich die andere Seite gesehen zu haben. Ich weiß das aus Erfahrung, denn ich komme aus einem Land, dass ähnlich angesehen wurde hier in Deutschland. Die Menschen dort aber fanden das garnicht so schlecht und kannten auch die deutsche Mentalität und Politik. Man kann schlecht Urteilen, wenn man nicht dort war oder noch besser dort gelebt hat. Wie ich die Politik dort finde ist irrelevant, denn es geht hier um die Chinesen und wie die damit umgehen, das Volk meine ich. Es gibt zwar ne Menge Revoluzzer dort, aber das interessiert wohl auch nur die westlichen Länder. Es gibt genug Chinesen...wenn das dort so schlimm ist, dann ändern die das schon selbst. Will damit nur sagen, dass es genauso positive wie negative Punkte gibt, jedoch sind das alles nur unsere Meinungen und wir leben hier ganz anders. Man sollte versuchen das mal von einer ganz anderen Seite zu betrachten.
 
@Zoki: wie gut, dass ich zu den 10 % gehöre ......Ich schliesse mich deiner Meinung an Zoki....danke
 
Na, dann passt doch hierzu gleich auch dieser Link:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,349714,00.html
 
Hier noch ein aktueller Beitrag "Chinas Internetpolizei zensiert Hochschul-foren": http://www.dw-world.de/dw/article/0,1564,1537193,00.html
 
Oder auch http://service.china.org.cn/link/wcm/Show_Text_g1?info_id=161112&p_qry=menschenrechte
 
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Fachbegriffe.der.Informatik.html$27
 
@Rika: Hmm ... selbst die plakativen Kommentare die hier ohne echtes Wissen um China abgegeben wurden waren wenigstens on-topic. Du lässt nach.
 
Wieso? Will sagen, daß es in der westlichen Welt mit Zensur wirklich genau schlimm ist, nur daß es entweder verdeckt ist oder nicht so offen darüber gesprochen wird. Zynischerweise könnte man sagen, daß die Chinesische Regierung wenigstens ehrlich widergibt, was sie verlangt bzw. tut.
 
@Rika: Rika, ich krieg ein 404 bei deinem Link. Kannst du es nochmal korrigieren?
 
@ich fühl mich bluna: Hast du nach dem Kopieren das Space zwischen f und o bei Informatik rausgenommen? Kommt leider durch den Zeilenumbruch.
 
@Henning: Danke, das hab ich überhaupt nicht gesehen.
 
Wer es nicht weiß: Offiziell ist China ein atheistisches Land. Allerdings gibt es auch eine katholische Kirche, deren höchste Instanz allerdings der Parteiführer ist.

Und egal, was hier gesagt wird: Ich bin Chinasympathiesant. Die werden es den Amis noch zeigen. Hr. Schröder war zwar immer etwas verblendet, aber bei China scheint er wohl richtig zu liegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles