Mobile Net Switch 3.4 - Laptop Besitzer aufgepasst

Software Diejenigen, die im Besitz eines Laptops sind und diesen auch fleißig nutzen, werden dieses Tool vielleicht zu schätzen wissen. Sicherlich kennt jeder das lästige Problem, die Windows Netzwerkeinstellungen jedes Mal ändern zu müssen wenn man mit dem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieso sollte man daqnn die lizenz kaufen?
 
@winlinmax:
z.B. zum unterstützen der Weinterentwicklung dieses Tools.
 
Hatte mal eine etwas ältere Version. Der Startscreen läßt sich erst nach ein paar Sekunden wegklicken. Diese Zeit verlängert sich mit jedem Neustart, deshalb ist das Programm ohne Lizensierung auf Dauer in der Praxis nicht nutzbar und man muß, wenn man es weiter nutzen will, die Lizenz kaufen. Nur dann ist ein sinnvolles Arbeiten mit dem Programm möglich.

Denke mal, daß es bei dieser Version immer noch so ist.
 
Der Klassiker und das beste Tool dieser Kategorie ist meiner Meinung nach "MultiNetwork Manager 7" von Globesoft, der allerdings Shareware ist und 36$ kostet, was es aber meiner Meinung nach wert ist. Mehr Infos dazu gibt es hier: http://www.globesoft.com/mnm7_home.asp
 
@swissboy: dann schau mal auf die dvd der aktuellen pc magazin
 
@troll_hunter: Ich werde kaum extra das PC Magazin kaufen ohne das du mir nicht verrätst was ich auf dessen DVD finden werde. Etwas konkreter bitte. Falls es eine Gratis-Version von MultiNetwork Manager sein sollte wäre die genaue Versionsnummer interessant.
 
@swissboy: sonst schreibst Du bei solchen Beiträgen das dies immer Off topic ist .. tja so ändern sich die Zeiten ...
 
@balu2004: Da muss ich dir recht geben. Ausnahmsweise habe ich selber gesündigt da die verfügbaren Tools aus dieser Kategorie nicht sehr bekannt sind. Man möge mir vergeben. Bei jeder Browser News einen bestimmten Alternativ-Browser zu empfehlen finde ich aber weit weniger witzig.
 
@swissboy: ja, es handelt sich um multinetwork manager 7. sonst hätte ich mir den kommentar (da etwas ot) schon erspart. p.s. hättest aber auch selber mal auf die homepage bzw. beim kiosk in ein heft schauen können :)
 
Das Notebook mit eingebauter 5.1 Soundanlage will ich sehen :)
 
@LiBrE21: Asus hat das schon :)
 
@LiBrE21: haben ziemlich viele ... siehe auch der neue aldi notebook der jetzt kommt...
 
@LiBrE21: Fpür mich kahm dass ja auch so rüber wie wenn da auch gleich die 5.1 Boxen mit eingebaut wären und dass gibt es noch nicht . Dass es Notebooks mit einer 5.1 Soundkarte gibt is mir schon klar
 
@LiBrE21: Kann Dir gerne ein Foto meines Laptops mailen, mit 5.1 Boxen.
 
Klasse! Habe ich schon immer gesucht. Es geht wohl auch mit Windows Boardmitteln, aber das Programm sieht sehr einfach aus. Ich werde es gleich einmal Testen.
 
Also für IBM Notebooks gibt es bereits eine derartige Software - nennt sich "IBM Access Connections" - funktioniert echt tadellos. Wäre vielleicht einen Versuch wert, das auf einem anderen Laptop zu installieren
 
oder man codet es selber, ist auch nicht der mörder aufwand... wenn ich mal zeit habe, mach ichs vielleicht sogar mal :)
 
@pbaumi: Bleibt auch noch die Frage ob dies auch legal wäre. @dw: Ich glaube du unterschätzt den Aufwand gewaltig.
 
@pbaumi: rede nicht os viel, fang lieber an! *gg
 
Wenn man lediglich die IP, Subnet Mask, Gateway, ... ändern muss kann man das unter XP auch mit onboard Mitteln wesentlich vereinfachen! Schaut euch mal den "netsh" command an!
 
@Manuel147: IP, Subnet Mask und Gateway reichen in den meisten Fällen eben bei weitem nicht.
 
klassischer Fall: Firmennotebook im Büro DHCP, zuhause statische IP. Klar wenn man mehr will wie zB. Proxy Server ändern müsste man mit der Registry tricksen und dann ist es mit dem Tool einfacher und benutzerfreundlicher
 
@Manuel147: Genau, spätestens da wo das Tricksen anfängt, fängt auch der Sinn solcher Zusatztools an. :-)
 
ibm hat s schon lange und es geht auch mit nicht ibm's denk ich ...
 
@acid fire: Siehe Kommentar [o6] von pbaumi.
 
Das mit dem "für privat kostenlos" ist ja ne echt noble Sache, ich frage mich aber, wie häufig man als Privatperson zwischen zwei (oder mehr) privaten(!) Domänen wandert :)... Weiss eigentlich jemand, wie genau das abläuft, wenn ich in die andere Domäne wechsele? Der Laptop müsste doch dann die GPOs und die Accountinformationen von der anderen Domäne bekommen, und die der ersten dürften ungültig werden!? Funktioniert das dann wohl nur, wenn man mit nem lokalen und nicht einem (der beiden) Domänenaccount arbeitet, oder?
 
@Lofote: Ja, mit dem privaten Gebrauch das ist so eine Frage... braucht man wahrscheinlich nie und wenn man das Tool braucht, ist es bestimmt schon wieder gewerblich. Aber, dieser Umstand ist sehr oft gegeben. Wer kauft sich denn - ohne Gewinn zu machen - privat MS Office. Nichts gegen diese Software. Sie bringt jedoch nichts, weil es auch genügt mit freien Programmen zu arbeiten.
 
Ich finde es ist ein Klasse Programm und nutze es schon etwas länger. Einen kleinen Fehler hat die Version hier allerdings: Im About Dialog wird immernoch Version 3.1 angezeigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte