CrapCleaner 1.18.101 - System Optimierung

Software CCleaner (Crap Cleaner) ist ein Freeware System Optimierungs-Tool. Es entfernt ungenutzte und temporäre Dateien was wiederum das System etwas beschleunigt und dadurch auch zusätzlichen Speicherplatz auf der Festplatte freigibt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Is nich schlecht-löscht auch Sachen vom FF
 
Super Tool. Kann ich nur allen ans Herz legen, die schnell und unkompleziert den Müll von Rechner fegen wollen. Und ich verkneife mir zu fragen, wo meine eingesante News zur Vorgängerversion abgeblieben ist :-). Also ziehts Euch und testet es. Es ist wirklich Super...
 
puuuh... es gibt so endlos viele Cleaning-Tools... im Prinzip machen sie alle das gleiche. Atraktiv ist hier eigentlich nur der Freeware-Status
 
@quiX: CrapCleaner ist aber sicher ein Klassiker unter den Cleaning-Tools und jedenfalls ein Test wert.
 
Hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht und den Geschwindigkeitsvorteil irgendeines Systemoptimierers gemessen? So richtig mit "vorher, nachher" und seriösen Angaben?
 
@goa-inge: Geschwindigkeit ist nur ein Argument für Cleaning-Tools, ein anderes wichtiges Argument ist das Verwischen von unerwünschten Spuren.
 
@goa-inge: Also die Geschwindigkeitsvorteile dürften sich in Grenzen halten, wahrscheinlich selten wirklich überhaupt spürbar. Es geht wohl eher um etwas Plattenplatz wieder freizukriegen. Wenn die Platte dicht ist und man etwas Platz "zum Atmen" auf der Systemplatte braucht (und z.B. Deinstallationsprogramme der Programme sich schon mangels Platz gar nicht mehr aufrufen lassen) sicherlich nicht schlecht. Zum anderen gehts auch um "offensichtliche Spuren" verwischen. Man will vielleicht nicht, dass ein anderer am Rechner so schnell sehen kann, wo man gesurft hat und welche Dokumente man zuletzt offen hatte, etc.
 
ich bleib bei clearprog damit kann man einiges mehr ausmisten und seine eigene Plugins erstellen.
 
echt nicht schlecht,hab es grad mal probiert.es hat einige 100mb gefunden
 
das teil hat bei mir doch tatsächlich 650mbyte zeugs entdeckt und entfernt...und ich dachte immer ich halte mein system sauber :/
 
das prog scheint nicht schlecht zu sein, nur finde ich keine integrierte Backup Funktion
,sowas is doch wichtig bei so einem Tool
 
@subseven: Ist auch unter den beiden Punkten Windows und Anwendungen nicht nötig, und bei der Funktion Probleme der die Registry bereinigt wird man, bevor man die gefundenen Probleme bereinigen lässt, gefragt ob eine Sicherung angelegt werden soll.
 
Starkes Teil-unglaublich was bei mir noch für Müll drauf war.
 
Hinweise auf solche Software sind der Grund, warum ich Winfuture täglich lese! WOW! Das Teil ist genial.
 
Ich war nach Einsatz des Tools überrascht, wieviele Log-Files sich so im Laufe von 2 Jahren auf einem System ansammeln. Da sind fast 76 MB zusammengekommen an solchen unsinnigen Sachen. Wenn man die alle von Hand raussuchen sollte, dann "Herzlichen Glückwunsch". Ist ein prima Tool....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen