JAP 00.04.010 - anonym Surfen

JAP (Java Anon Proxy) wurde gestern von der TU-Dresden in einer neuen Version veröffentlicht. Mit diesem kleinen Freeware-Tool ist es möglich sich im Internet anonym zu bewegen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat jemand erfahrungen damit? ich kann das nicht so wirklich glauben mit dem anonym surfen...
 
@metzger: Was sind deine Einwände bzgl. JAP?
 
wenn ihr das sagt... ich probiers mal...
 
@metzger: Wenn du es Installiert hast, gib einfach www.wieistmeineip.de ein und wenn es dir dann deine vom Provider vergebene IP anzeigt dann weißt du wie Anonym du bist! :-)
 
@metzger: JAP kann man sich ungefähr so vorstellen wie einen anonymen Proxy, zu dem die Verbindung verschlüsselt wird. Je mehr Leute den Dienst gleichzeitig nutzen, desto sicherer wird er, weil in der Praxis nicht nachzuweisen sein dürfte, von wem welcher Zugriff Ausging. Hinzu kommt, dass der Anbieter sich verpflichtet, keine Logs zu speichern, was in Deutschland auch von keinem Gesetz verlangt wird. Das Vertrauen wurde allerdings durch diese Aktion, wenn es auch eigentlich gar keine legitimierende rechtliche Basis dafür gab, angeknackst: http://www.heise.de/newsticker/meldung/39508
 
@metzger: ich habs vor ein paar Monaten einmal ausprobiert. Es bremst
den Datenfluss ziemlich stark ab. 100 % Annonymität wirds nicht geben. Aber für den "Hausgebrauch" bringt es schon etwas. Es wird nicht für
jedermann einfach sein, Deine Herkunft herauszufinden. Und das ist schon etwas. Ich benütze schon seit Jahren bei Bedarf den SaferSurf Proxy. Allerdings nicht aus Annonymitätsgründen, sondern weil mir die Idee gefällt, Malware vor dem Eintritt in meinen PC abzufangen. SaferSurf ist sogar TüV gefrüft und behaupten zumindest, dass sie kein
Datenprotokoll führen. Es gibt im Internet Webseiten, die lassen sich mit
SaferSurf nicht öffnen, weil meine Identiät nicht festgestellt werden kann.
 
Jo, nur daß es sich um Betrüger handelt und das Ding einen Dreck von Tatsächlich funktioniert.
 
Man ist halt so anonym wie man mit nem anon proxy halt ist. Und genauso schnell ist man auch unterwegs...
 
@ruapho: Ich kann nicht bestätigen das man damit genauso schnell unterwegs ist. Ich hatte es früher schonmal ingesetzt gehabt, und die Geschwindigkeit wurde erheblich langsamer.
 
@ruapho: Das meinte ruapho sicherlich auch so man ist nicht super anonym und auch nicht gerade schnell.
 
@floerido: Das hatte ich mir auch schon überlegt, aber so richtig bin ich nicht draus schlau geworden, da man nicht eindeutig die Ironie erkennen konnte. :-)
 
@ruapho: Nicht unbedingt - bei einem normalen anonymen Proxy kann www.wieistmeineip.de die richtige IP meist noch anzeigen!
 
hmmm oder liegt das evtl. am datum ???
 
@day-walker: Nein, im Gegensatz zu dieser Meldung: http://www.heise.de/newsticker/meldung/58125
 
@day-walker:
@swissboy
Gemeinheit, haben sie bei Heise einfach die Kommentarfunktion für diese Meldung abgestellt.
Ist aber definitiv nicht die beste Heise 1 April Meldung, da doch sehr durchschaubar.
 
@Gamblerx2: Du bist ein Spielverderber das du es gleich so im Klartext hinschreibst.
 
"anonym Surfen" würde ich in der Überschrift in nicht wirklich erwähnen,da dies nicht möglich ist.Ich habe auch mal gelesen das die Entwickler (Studenten wahrscheinlich) mit dem BKA zusammen arbeiten sollen. Wieviel Wahrheit darin steckt muß sich jeder selbst ausmalen.
 
@Großer: An deiner Vermutung wird Rika ganz bestimmt Freude haben. :-)
 
@Großer: du hast mal gelesen? quellen?

Bringt das tool überhaupt was wenn ich mit nem router ins netz gehe?
 
@metzger
Das war mal vor langer Zeit in diversen Foren.
Es kann ja auch jemand mal als Gerücht in die Welt gesetzt haben....
 
@Großer: ... und du hilfst es munter weiterzuverbreiten.
 
@Großer: Wenn man danach geht, macht man es sowieso immer falsch. Man installiert es nicht, ist weniger bis garnicht anonym und man hat schlaflose Nächte wegen der Spionage im Netz, oder man installiert es, ist relativ anonym, aber wird dann vom BKA ausspioniert. :-) Du wirst deine schlaflosen Nächte also immer haben. :-) Mir ist das alles relativ egal, und ich brauch sowas nicht unbedingt.
 
@Großer: Es gibt auf der HP der Uni zum besagten Projekt eine Selbstverpflichtungserklärung !! Ich denke schon, dass diese auch eingehalten wird.
 
@Großer: Es ist kein Gerücht. Vor *grübel* 1,5(?) Jahren gab es mächtig Trouble mit dem BKA, weil JAP auch von Kriminellen genutzt wurde (und sicher auch noch wird). Das BKA setzte damals durch, dass JAP mitloggt welche IP wann was macht. Das JAP-Team hat sich gegen diesen Beschluß nach Kräften gewehrt. Wie die Sache endgültig ausgegangen ist, weiß ich nicht so genau (dürfte auf der Projektseite stehen), aber es gab eine Hausdurchsuchung, bei der dem BKA auch Serverprotokolle ausgehändigt worden sind. Das Projekt ist übrigens kein Studentenprojekt, sondern ein Forschungsprojekt der TU Dresden.
 
@All: Siehe http://tinyurl.com/5cfdh und http://tinyurl.com/4ojbt
 
Der langsamste Proxy-Dienst den ich kenne.. da schläft einem sogar mit einer 1 Mbit-Leitung das Gesicht ein.. kein Wunder, daß so viele Nullen (v.00.04.010) vor dem Vierer steht.. nehmt mir das aber bitte nicht krumm, nicht böse gemeint!
 
@leatherrebel: Bei mir lädt alles ruckzuck, unwesentlich langsamer als normalerweise...
 
@leatherrebel: also bei mir das gleiche... sch**** langsam alles... hab dann sogar speedtest geamacht: ergebnis mit JAP: 80kbit/sec.. ohne: 1052kbit/sec...

aba man is anonym unterwegs :D
 
@Meistermomm: Zumindest ist es anonymer als mit nem standard-proxy. Stimmt schon, dass Downloads etc. extrem langsam gehen, aber surfen beeinträchtigt es oft wenig. (nachmittags ist es aber extrem lahm)
 
Changelog?
 
@Tuxman2: "In dieser Version sind Fehler in der Update-Funktion beseitigt. Ausserdem sollte der JAP beim Verkleinern in den SysTray nicht mehr verschwinden."
 
ahhh sehr gut, v.a. das zweite :) danke swissboy
 
regelmaessig benutze ich jap seit erscheinung in kombination mit webwasher. Gestört hat miich bisher der sehr sehr langsame verbindungsaufbau bzw. seitenaufbau. In dieser version hat sich nicht nur optisch einiges geändert, auch in zuvor beschriebenen punkt hat sich einiges getan. Unter -einstellung -forwarding server kann die internetverbindung eingestellt werden. Ebenfalls unter -eistellungen die möglichketen unter -dienst dann -tor und -allgemein bewirken einiges.Einen haken im userinterface bei forwarder sollte nicht ausgelassen werden. Eine vollversion von knapp, download 12,2mb , befindet sich auf der homepage. Ich bin begeistert.
 
@lotte: Ich bin begeistert, dass es fast problemlos auf meinem Debian läuft (die Abstürze kommen wahrscheinlich von meinem Java)
 
naja, das prog hat schwächen.... im forum zb, ließt er meine richtige ip aus, sowie im mozilla...
 
@mc5000: mein Kopf ...
 
@mc5000: Typisch Windoze-User... (zumindest typischer Standarduser), schon mal was von KONFIGURIEREN gehört? Ausserdem verstehe ich den Sinn deiner Aussage nicht so wirklich... du hast es wahrscheinlich einfach installiert gestartet und fertig (denkt man zumindest)
 
JAP 00.04.010

schon mal was vom 1 april gehört ?????.....schön wie viele immer drauf reinfallen
 
@SGG-SEK: 05.04.010 wäre dann aber ein besserer Aprilscherz gewesen
 
ist man mit diesem teil immernoch so langsam? hatte es vor "jahren" mal install. und gleich wieder von rechner entfernt.. ich zahl doch nicht viel geld für ne 1,5Mbit leitung und surfe dann mit ISDN speed im internet nur das ich anonym bin. wenn das BKA oder sonst wer nach dir suchen dann finden sie dich auch.. das is meine meinung dazu. gr
 
@sM.tron: Ja, ich noch so langsam. Zum BKA: Sie müssen einfach die IPs vom Provider zu JAP verfolgen. Wenn die Zeiten mit dem anonymen Proxy übereinstimmen, steht der Beweis zu 90%. Dann kannst Du natürlich noch sagen "ich war nicht am PC und keine Ahnung, wer dran war".
 
jeder der anonym sein will darf heute nicht mehr telefonieren, kein internet benutzen und seit heute keine auffälligen und unerlaubten einzahlungen auf seiner bank machen. wir werden zu einer spiegel-geselschaft und davon ist jeder betroffen der in deutschland lebt. ich hab mal gehört das es sogar möglich ist von einem fremden rechner der online ist die IP für seine zwecke zu klaun? kann das hier jemand bestädigen? in diesem fall könnten auch leute die keine bösen absichten haben vor gericht gestellt werden nur weil einer die IP geklaut habt und darüber illegale datein down oder uploaded. in diesem fall könnte die ausrede "ich war nicht am PC und keine Ahnung, wer dran war" sogar ziehn. warum wollt ihr den alle "anonym" sein? *gg bei jedem mensch findet man eine leiche im keller.. man muss nur richtig suchen :)
 
JAP ist sicher das beste tool auf dem anonym sektor. man muß es ihnen ja nicht unbedingt so leicht machen, bei gewissen seiten schalt ich es ein, ansonsten ist es eh immer aus
 
Also ich benutz das tool schon länger ! dann schalt ich noch ein Filter(z.b. Proxomitron) dazwischen und alles fluppt bestens!!!!
Nur die Geschwindigkeit lässt zu wünschen uebrig!!
 
Solche Tools sind im Zeitalter der totalen Überwachung sicherlich im Aufwind. Das wird sich aber wieder legen. Für mich ist das eine Modeerscheinung. Man sollte sich besser für mehr Privatsphäre einsetzen. Im Moment werden wir alle als potentielle Verbrecher angesehen. Alles wird gespeichert, wir dürfen abgehört werden wann immer es dem Staat gefällt und unsere Ausweise der Zukunft weisen biometrische Daten auf. Ein Volk von vorverurteilten Verbrechern. Um ihren Wahn durchsetzen zu können, wird auch mal schnell das Grundgesetz geändert. Für mich der größte Skandal und das hemmungslose Beschneiden der Bürgerrechte.
 
Jap. benutz ich persönlich nur wenn ich Probleme habe wie ZB. mit meinem OS oder sonst was .. um in googel nach Lösung zu suchen da meist die Seiten nicht korrekt meinem Stil entspricht (Viren etc.)
 
Anonym ist nüscht. Wie in der CCC-Sendung "Chaosradio" zu diesem Thema schon festgestellt wurde, ist die Herkunft des Users immer nachvollziehbar. Auch JAP ist keine Ausnahme. In der Sendung saß damals einer von der TU Dresden, der am JAP-Projekt beteiligt ist. In der serverseitigen Software sind Schnittstellen enthalten, die Überwachungen erlauben. Wers nicht glaubt, der möge auf die Seite des CCC gehen, bzw auf die des Chaosradio und sich die Senung mit der Nummer 85 saugen.
ftp://ftp.ccc.de/chaosradio/cr85/
http://chaosradio.ccc.de/cr85.html
 
mit der anonymität ist es nicht weit her:

http://www.heise.de/newsticker/search.shtml?T=jap+tu+dresden&button=los%21

lest euch mal die meldungen zum JAP dienst durch. das BKA war da schon fleissig.
 
Da ich dieses Programm schon länger nutzte und eigentlich immer ein gutes Gefühl dabei hatte, bin ich mir nun langsam nach den Kommentaren nicht mehr sicher, ob Jap überhaupt einen Sinn macht! Mich würde die Meinung von Rika ehrlich interessieren!
 
@MisterBlueSky: Hör Dir die Sendung vom Chaos Compuer Club an (Links 2 Comments drüber), da werden alle Frage dazu geklärt, mit Insider. Allerdings geht die Sendung 3h.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles