Sony plant 'iTunes' für Filme

Internet & Webdienste Wie der Filmkonzern Sony Pictures anlässlich der Digital Hollywood Conference angekündigt hat, plant man im Hause Sony ein Downloadportal à la iTunes - jedoch nicht für Musik, sondern für Filme. "Wir wollen für den Internet-Handel der Filmindustrie ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie so oft reagieren die mal wieder zu spät..der Zug is abgefahren
 
Schwachsinn... wo gibt es denn ein gutes Film Portal das legal ist und die Qualität des iTunes hat..?
 
Sofern der Preis stimmt und nicht teurer ist als in der Videothek ist es evtl. ein gutes Angebot, kommt natürlich drauf an was genau angeboten wird, wie die Qualität ist etc. Ich würde das Agbeot evtl. nutzen wenn es attraktiv wäre, aber genau darauf kommt es an.

Grundidee in Ordnung, die Umsetzung wird vermutlich nich so der Hammer, die Zeit wird es zeigen
 
@Schnubbie: stimmt .. wenn der Preis stimmen würde und man vor allem das ganze am Fernseher anschauen könnte .. bloß was ist ein realistischer Preis .. ich würde sagen ca 8-10Euro .. billiger wie in der videothek ist imho quatsch .. weil man sollte die Filme ja so oft schauen dürfen wie man will .. genau wie bei Itunes die Lieder so oft hören wie man will ....
 
@balu2004: Das Problem ist nur für 8-10€
- geh ich entweder gleich zur Videothek
- oder man darf sie auf DVD brennen
- haben min DVD Quali
- oder ich geh gleich inne Stadt/Amazon.de und bestell da die Original DVDs

:)
 
Das die Filme mit DRM ausgeliefert werden versteht sich wohl von selbst. Oder täusche ich mich da etwa?
 
@swissboy: Ja sicher. Die wollen ja nicht so viele Kunden haben :D
 
Bei Filmen könnte ich sogar mit DRM leben. Allerdings nur wenn man den Film wenigstens einmal auf DVD brennen könnte.
 
@swissboy: theoretisch bin ich froh, dass dat legal möglich wird. aber sobald schlechte quali, hoher preis oder drm in spiel kommen > nix für mich :=)
 
am besten so machen, dass man die filme ja nicht auf dvd codieren kann, um auf dem dvd player zu schauen *g*
 
@makaveli: :)
[ironie]
Wer will schon filme auf dem heimischen fernseher/beamer/... mit grosser Bildfläche und gutem Soundsystem zusammen mit freunden auf einem bequemen sofa sehen wenn er das auch geradesogut im bürostuhl vorm 17" monitor mit 2.1 sound machen kann?? also ich verstehe dich nicht...
[/ironie]
Vielleicht gibt es ja so ein tolles modell dasss man die filme 3x schauen kann und danach zerstören sie sich von selbtst :) Danach wundern sie die Filmkonzerne das ihre idee gefloppt hat obwohl sie es doch sooooo sehr versucht haben. Ergo: Daran können NUR die bösen, bösen p2p Tauschbörsen schuld sein, auf keinem fall lag es an ihrem Geschäftsmodell. Bin ja mal gespannt.
 
schön schön. darf man fragen in was für einem dateiformat? windows media video? und ich muss zwangsläufig immer am pc schauen oder per umständliche tv out schnittstelle auf meinen grossbildschirm weiterleiten? kann mir das nich wirklich komfortabel vorstellen. drm an allen ecken und enden. dann doch lieber ne videothek wie zb. www.verleihshop.de ne dvd für 3,50 ne gaze woche lang und die kann ich in der zeit so oft guggen wie ich will. ob das sony portal im verhältnis günstiger wird? wohl eher nicht.
 
500 Filme wird wohl der Knackpunkt sein. Die fangen wieder mit Ladenhütern an, die kein Mensch sehen will, nehmen dafür viel Geld, übertreiben es mit DRM und heulen danach rum, das niemand ihren "Service" akzeptiert. Dann kommt wieder ein "indipendent" und zeigt mit einer unkomplizierten Lösung wie es geht... T-online´s Portal ist z.B. für mich auch tabu, das geht nur mit dem IE...
 
Tja um sich gegen die Videothek durchzusetzen müssten die etwas wirklich innovatives bringen. HD-Auflösung zum Beispiel. In der Videothek kostet mich der Film für 4 Tage 3,50€ da kommen nochmal 50 cent für den Rohling dazu und ich hab den Film im Regal stehen.
 
Sony wird keine Ladenhüter zum Download stellen, dazu gab es genügend Referenzobjekte, die bewiesen, dass man so ganz schnell wieder vom Markt verschwindet (siehe diverse Video On Demand-Anbieter). Ausserdem wir dman nicht noch einen Zug verpassen wollen, schließlich ist die Sache mit der Online-Musik schon schief gelaufen.
Wie das ganze wiedergegeben wird? Nun ich sag nur "Media Center", eine naheliegende Vermutung.
Und Filme in HD? Naja, den Download würde ich mir nur ungerne ans Bein binden.
 
Vielleicht wirds ja so ne Art T-Online Vision ?
 
@DukeNukem: könnte sein. was aber nichts anderes heisst als windows media player sowie internet explorer als standard zwangsvorgabe. wenn das bezahlsystem auch so schön umständlich is wie bei t-online vision, dann gute nacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich