IDC korrigiert Wachstumsprognose für PC-Markt

Das Marktforschungsinsitut IDC hat heute seine Wachstumsprognose für den weltweiten PC-Markt nach unten korrigiert. Wie das Institut mitteilte, sei das schleppende Geschäft für PCs in den USA und in Japan dafür verantwortlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liegt vielleicht dadran, dass ich mir seit 2 Jahren keinen PC mehr gekauft hab..omg, ich mach die Industrie kaputt!
 
Sind 9,7 % keine steigende Nachfrage ? Fängt es erst mit 10,1 % an ? Wo sind die Werte für 2006, 2007 und 2008 ? Sind die 8 % in 2009 besser als die 9,7 % in diesem Jahr ?

Da ware wohl ziemliche Kaffesatzleser am Werk oder ein ziemlich schlechter Übersetzer. Schäm dich Herr Heise.
 
@Simone:
hehe das hat mich an "der Eisbär" erinnert :"Wie groß ist groß und wie klein ist klein? Wie klein darf er sein, um gerade noch groß zu sein? Wie groß muß er sein, um gerade nicht mehr klein zu sein?"

ich find 9 % sind immer noch ein super Wachstum !
 
Klingt irgendwie ähnlich unserem Wirtschaftswachstum,dies wurde auch nach unten korrigiert...
 
@Großer: stimmt, aber wir sind in d auf einem etwas geringerem niveau als 9,7% :D
 
Ich versteh als das Problem nicht. Wachstum ist doch Wachstum. Ist doch mehr oder weniger egal, ob jetzt 10,1 oder 9,7. Außerdem kann ein Markt nicht EWIG wachsen. Irgendwann ist ein Maximum erreicht das im glücklichen Fall gehalten werden kann. Wenn ich bei vielen deutschen Firmen sehe, dass die bei einem Gewinneinbruch (!!!!) gleich Mitarbeitet entlassen bzw. das als grund sehen, dann platzt mir der Kragen. Immer gleich diese Panikmacherei. Aber zurück zum Thema: 9,7 ist im Vergleich zu anderen Branchen immer noch ein Traumwert.
 
@The Sidewinder: das sin d die Leute, die unsere Wirtschaft kaputt machen. Die Analysten geben eine !!Gewinnwarnung heraus und sagen, daß ihrer Meinung nach die Gewinne!! nicht bei 10,1% sondern bei 9,7% liegen. Und schon fallen die Aktien. Das muß man sich einmal vorstellen. Das ist doch alles pervers. Die Analysten sind die Totengräber der Nation. Seitdem es diese Leute gibt, geht es der Wirtschaft deutlich schlechter!!
 
@222222: Firmen oder "Analysten" geben eine Gewinnwarnung herreaus, wenn sie denken, das die Firma mehr Gewinn machen als Vorher... schonmal darüber nachgedachtm, warum nach Gewinnwarnungen die Aktienkurse steigen?? :)
Mfg lordshadow
 
tja liegt wohl auch daran das sich die industrie nicht einigen kann auf welchen standard sie sich einigen können. ich hatte vor mir erst mit btx einführung einen neuen pc zu kaufen aber wenn ich dann noch höhere das ati/nvidia immer noch für agp grafikkarten bauen und pci-e immer noch kein durchbruch geschafft hat ... lässt mich die idee einen neuen pc oder teile zum aufrüsten zu kaufen echt kalt
 
Jo denk mal auch das so vieles damit zu tun hat: _________________ 1. Immer noch kein Windows 64bit _________________ 2. Kein Intel mit 64bit _________________ 3. Die Preise würden sicher noch zu hoch sein _________________ 4. DualCore _________________ 5. BTX (mmm war das net mal die Post verbindung zu 0190 ASCII-Seiten *fg* :-) _________________ 6. PCI-e _________________ 7. CPUs unter 100Watt gar noch weniger als 60 Watt? _________________ 8. ALDI und Co lässt Grüssen (sprich wer holt sich schon jedesmal die neusten Rechner? _________________ 9. littel MAC umstieg ? _________________ 10. Ich denk mal (vermute) das net jedes "Kind" gleich das neuste bekommt/möchte/bezahlen kann nur um mal wieder ein "geiles" aufwendiges Spiel zu spielen, erinner mich an B&W was ich mir mal anschauen wollte aber net spielen konnte :-p (kein Bock auf HardwareUpgrade) _________________ Naja und was es sonst noch so dolles "neues" von der CeBit gibt
 
irrtum intel hat bereits 64bit cpu`s mußte die woche einen selbst verbauen. natürlich sehr teuer
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen