Neuer Ärger für schwedischen Anti-Piraterieverband

Fast täglich werden neue Details zu der Razzia bei Schwedens größtem ISP „Bahnhof“ bekannt. Nachdem wir erst am Sonntag darüber berichteten, dass gegen den Anti-Piraterieverband wegen verbotener Datenherausgabe ermittelt wird, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dagegen ist doch Piraterie ein Kavaliersdelikt.
 
@stefanra: Jepp, die Methoden des Verbandes sind ja schlimmer als die des ISP. Die laden einen ja zu illegalen Handlungen ein. Ist vielleicht kein guter Vergleich, aber das erinnert mich an die USA, wo als Prostituierte verkleidete Polizistinnen rumlaufen, um potentielle Kunden auf frischer Tat zu ertappen und zu Straftaten verleiten.
 
@stefanra: zu den politessen in amiland, FALLS das stimmt....soetwas wäre hier unmöglich zum glück!
 
@stefanra: Das stimmt, hab ich vor Ewigkeiten mal im TV gesehen, bei den "dümmsten Verbrechern" glaube ich. Ich fand die aber garnicht dumm, mir taten die voll leid. Hab noch niemanden gesehen, dessen Beule in der Hose so schnell wieder verschwunden war*gg*
 
@stefanra: ich finde die vorgehensweise in den usa vollkommen in ordnung. wieso sollte man auch nicht neue ermittlungsmethoden benutzen? als staatsorgan sehe ich die polizei zu so etwas befugt, ausserdem prostituieren sie sich ja nicht wirklich, sondern stellen nur eine falle. ganz anders verhaelt es sich mit dem schwedischen verband. eine private vereinigung hat keinerlei rechte straftaten zu begehen, um andere leute einer staftat zu ueberfuehren.
 
@loci: Ich glaube du solltest mal an deinem Unrechtsbewusstsein arbeiten. Wenn die Polizei unschuldige Leute zu Straftaten verleitet um sie dann inflagrati zu verhaften ist das alles andere als rechtens!
 
die vorgehensweise der aufklärung kann man nur begrüssen
 
Illegalen mit Illegalen zu bekämpfen hat noch nie funktioniert.
 
Interpunktion gehört dazu. :D
 
Oha, da wurde ein Posting gelöscht.
 
richtig, aggresive, sinnfreie oder beleidigende Kommentare werden gelöscht!
 
Sinn und nicht Sinn ist Ansichtssache, sollte deswegen nicht zensiert werden. Aggressivität oder eine Beleidigung waren in der Redensart nicht erkennbar. :)
 
@Bugzilla: Hab ich was verpasst ?
 
komische methoden seitens des antipiratirie vereins da, also wenn(!) das stimmt das die da tatsächlich einen mitarbeiter dort eingeschleust haben, der dann selbstständig illegale sachen auf die server geladen hat, gehört der ganze verband verboten. das sind doch keine methoden!!!
 
da könnte man ja jedem was anhängen. braucht ja nich viel. lasst uns alle firmen kaput machen. :D
wo kommen wir denn dahin? solche ermittlungen sollte nur der staat durch führen dürfen, und dann nicht mit solchen methoden.
 
rofl saubere Aktion die machen sich selbst den angeblich so schlecht laufenden markt zunichte indem sie warez hochladen und server zur verfügung stellen. Ich muss aufpassen das ich vor lachen hier nicht vom stuhl falle einfach nur genial! :) tjaja die methoden sind dann auch immer wieder fragwürdig
 
sorry aber das passt jetzt nicht hierher, nutze dazu bitte das Forum, danke ;-)
 
Die Gerüchteküche brodelt munter weiter. Ich werde mal abwarten bis wirklichte Fakten vorliegen, bzw. einmal wenigstes die Klagen von der einen oder anderen Seite eingericht werden. Vorher sind meiner Meinung nach sämtliche Informationen zu diesem Fall mit Vorsicht zu geniessen. In gewissen Anschuldigungen spielt sicher Wut und Rache ein nicht unerhebliche Rolle und es wird sich zeigen was rechtlich Verwertbares davon übrig bleibt.
 
@swissboy: Da hast du absolut recht. Selten wird so heiß gegessen wie gekocht.
 
Hehe ich Schleuse mich morgen beim BND einn und schiebe der Merkel erstmal nen Kilo Koks ins Auto. Eine Woche später nehme ich sie dann hopps und sage: "Du böse Angela! So geht das aber nicht! Zur strafe gibts ne neue Frisur!"

Merken die eigentlich nicht wie sie sich selbst zum Horst machen? Man man man!!
Da fällt mir echts nichts zu ein.
Das mit den verkleideten Polizistinnen in den USA stimmt wirklich!
 
jaja mit stasimanier kommt man auch nicht weiter, um straftaten aufzudecken und selbst welche zu tätigen ist ja eine feine art.
es lebe die verfolgung und diskriminierung der selbsternannten wächter.
schlimmer ist dass die behörden auch noch mitmachen und solche vorgehensweisen unterstützen. gar selbst v-männer auf die jagt schicken mit recht fragwürdigen methoden erfolge erzwingen möchten.
 
ERLAUBNIS und nicht Erlaubniss, bitte verbessern^^
 
hehe ich kann echt nur lachen.
ANTI ( man beachte dieses Wort und dessen Sinn ) - PIRATERIE VERBAND betreibt selbst das, gegen das er ist, um das, gegen das er ist zu, unterbinden und lässt sich dabei selbst hochgehen.
Ikea-Prinzip, immer fehlt was. Hier wars die Legalität.
 
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich freue, dass deren Lobby in Schweden einfach nicht alles machen darf. In Deutschland ist ja nicht der Kunde wichtig, sondern die Musik- und Filmindustrie. Wenn ich mir eine DVD kaufe, dann werde ich kriminalisiert und ich krieg dauernd zu lesen, wie illegal es ist Musik und Filme zu kopieren. Genauso beim Kino mit "Raubkopierer sind Verbrecher". Illegal besorgtes Material hat nichts davon. Keine blöde Werbung und ich werde nicht im Vorspann damit genervt. Warum bin ich als ZAHLENDER KUNDE schlechter dran als der Kopierer?
 
Das ist das große Aufbäumen der alten Welt. Wir können und müssen aber alle daran arbeiten unsere Welt zu verändern. Die Frage ist nicht, ob sich etwas verändern wird, sondern wie schnell die Veränderungen stattfinden. Ich finde den Gedanken zur Kultur-Flatrate sehr interessant und bin gespannt, mit welchen Argumenten die alte Welt sich rechtfertigen wird. Es geht im Prinzip garnicht um Recht und Unrecht. Wie so oft in der Geschichte stirbt ein Wirtschaftszweig. Die Alten suggerieren, dass sie die Urheberrechte schützen, bremsen jedoch in Wirklichkeit den technischen Fortschritt und kriminalisieren die eigenen Kunden. http://www.fairsharing.de
 
Jaja, es ist schwer zu verbergen, doch hier muss man lachen. =)
 
@gengler1: jepp, ich auch :)))
 
Hehe, ich finds lustig. Also über die Methode kann man ja streiten, aber dass einer von dem Verein selbst sich strafbar gemacht hat? *ROFL*. Ich meine hey, dieser Verein sollte für Recht & Ordnung stehen, schließlich geht er ja gegen etwas Illegales vor und was passiert? Ein Mitarbeiter, der im Prinzip den Laden repräsentiert, wird selbst schwach und gibt sich dem Verbotenen hin...
Peinlich peinlich...
 
@Juckmich: Du hast die News nicht verstanden. Er tat dies wohl eher um sich als unverdächtig zu tarnen, nicht weil er schwach wurde.
 
@switchboy: Solche wirds immer geben, die den Text einmal überfliegen und dann meinen sie hätten alles verstanden..
 
aber mit welchem recht darf ich selbst illegal aktiv werden um dann wiederrum andere zu stellen. das wär das gleiche, als wenn ich mit Kokain dealen würde, um junkies aufzuspüren. super sache!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!