Google verzichtet auf AFP

Steve Langdon, Sprecher von Google, hat gegenüber dem US Branchendienst IDG (vertreibt in Deutschland unter anderem die PC Welt, GameStar und GamePRO) angekündigt, die Nachrichten der Französischen Agentur AFP (Agence France Presse) aus dem Dienst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gehirn scheinen die aber nicht zu besitzen bei AFP. Google News war doch für die die ideale Art an Hits zu kommen. Ich zumindest gehe immer auf die Quellen wenn ich bei Google News etwas finde das mich interessiert.
Oder mach ich da einen Denkfehler?
 
@Islander: Ja natürlich ^^ Nein Ich mach es nicht anders
 
@Islander: die agentuen verkaufen ihren content... und wenn nun google herkommt, und ihren content, den sie wohl über drittpartner "eingelesen" haben, anzeigt, müssten die theoretisch auch gebühren an die agentur zahlen.
 
Naja, dann macht das schon Sinn, wenn die Nachrichten aus dem "Bezahlbereich" genommen sind. Aber sind sie das? Ich meine, wenn ich so eine Quelle anklicke komme ich immer auf eine öffentliche Seite.
 
@Islander: die quellen bezahlen ja die diversen agenturen, um von ihnen die nachrichten verwenden zu dürfen. und das meistens für einen bestimmten zeitraum.
 
jaja :p edited ;)
 
Ich glaube AFP kann es egal sein, wieviele Hits die gaben, da sie ihre News ja vorher verkaufen und nicht erst Geld bekommen wenn jemand die News ließt
 
@2-hot-4-tv: AFP verdient damit Geld, daß sie ihre Meldungen anbieten. Die Seiten im Internet verdienen damit Geld damit, daß sie unter anderem diesen Nachrichten-Deinst anbieten. Wenn Google nun diese Meldungen ohne Gebühren bereitstellt, hat AFP ganz bestimmt was dagegen.
 
@simcard: heute net soo auf der höhe, was? :) es sollte lauten "einzige" und "Presseagenturen". Wobei ich dich jetzt nicht angreifen wollte, sondern nur nen Hinweis geben! :) edit: ick bin wohl bissl langsam heute! :P
 
wieso Agenturen? Agentur ist doch richtig geht ja nur um eine net um die Mehzahl. Und ja, wenn man 8 News schreibt können einem bei einer auch mal Fehler passieren ;-)
 
@simcard: "ob in Zukunft weitere Klagen anderer PresseagenturEN folgen werden." , das war glaub ich gemeint.
 
aso aso... yo :(((( habs geändert :-/
 
@simcard: ist doch kein Problem! :D wir sind ja nur freundlich! :P
 
Also die Inernet-Seiten kaufen die Meldungen von z.B. der AFP. Ob ich jetzt die Website mit den Nachrichten direkt aufmache oder über Google kommt muss doch egal sein!??! Hauptsache ich bin direkt auf der Seite die den Content bezahlt hat - und die ist doch wohl zum ansehen da oder wollen die keine Besucher???
 
@danx: Du machst bei dem besprochenen Problem aber nicht die entsprechenden Seiten auf, sondern nur die News.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen