Versicherung zahlt bei Schäden durch Virenversand

Die HUK-COBURG hat ihre private Haftpflichtversicherung erweitert. Die Versicherung zahlt in Zukunft auch bei Schäden die durch den Versand von E-Mails entstanden sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich scheiße. Selber Schuld wenn solche Deppen jeden Anhang öffnen müssen..
 
@masoli: Hallo Masoli, hast Du den Artikel richtig gelesen und ihn auch verstanden?
Hier geht es darum, daß Du Dich versichern kannst, wenn Du versehentlich einen Virus bei einer Firma: zum Beispiel einspielst. Kann passieren wenn Du Dir ein Angebot bei einer Versicherung beispielsweise einholst. Du weißt nicht, daß auf Deinem System ein Virus ist, füllst das Formular der Versicherung aus und schickst dieses an den Kundendienst. Hier hängt sich der Virus an und die Versicherung sagt danke zu Dir. Ich glaube, daß Du dann froh bist, wenn Deine Versicherung den Schaden übernimmt.
Erst lesen, dann Hirn einschalten und dann Kommentar abgeben!! Aber einen qualifizierten Kommentar!!!!
 
@masoli: Öh... Masoli... Wenn Viren sich nur über Mail Anhänge verteilen, dann erklär mir bitte kurz wieso mein Virenscanner auch noch P2P Programme, HTTP Transfer, IM Programme, LAN Transfer und weitere Dinge überwacht und blockt??? Habe ich mir da etwa Mist andrehen lassen? Brauche ich nur einen Virenscanner für mails??? Bitte hilf mir da mal kurz, ich checks nicht.
 
@DatenDuck: Avast??
 
Jeder mit etwas Verstand, braucht so eine Versicherung nicht!
 
@The_Nightflyer: Natürlich nicht, wozu braucht man überhaupt eine Haftpflicht... hmmm... komisch.... und was ist mit den Sachen, die unvorhergesehen passieren können? Dafür ist doch eine Haftpflich da.
Und verstandlos finde ich solche Leute, die glauben Viren würde man nur durch Emails bekommen.
Ich hoffe, dass dir soetwas nie passieren wird, denn dann könntest du eine "ganz arme Sau" dabei werden und dich in den finanziellen Ruin treiben.
 
@Decay Ich sag ja nicht das man gar keine Haftplicht braucht, aber diese
ist absolut sinnfrei, wenn man seinen Verstand benutzt!
 
@The_Nightflyer: Dann erzähl uns dochmal, wie Du Deinen PC davor schützt unbemerkt Viren versenden zu können? Punkt 1: Dazu gehört natürlich minimal ein Virenscanner... Eh klar.. Aber seltsam, dass diese Dinger auch nicht gottesgleich sind und immer alles wissen/können... Also müsstest du als nächstes faktisch Deinen PC davor schützen, dass niemand, der nicht Deinen übermenschlichen Verstand besitzt und nicht, wie Du, alle aktuellen Virentechniken besser als der Scanner kennt, an Deinen PC kommt. Dabei wird's sicherlich schon schwierig, denn ich denke auch Du hast mal Gäste bzw. 'n nettes Mädl die "mal kurz" was im Internet machen wollen. Starrst Du denen jede Millisekunde auf die Finger, was sie tun??? Der nächste Schritt wäre also nur der, den Rechner ganz vom Netz zu kappen, aber wie in aller Welt schreibst du dann diesen Kommentar? Jetzt sag mir bitte, wieso genau DU so eine Versicherung nicht brauchst???? Treffen diese Schritte bei Dir zu?
 
@The_Nightflyer: auch du wirst dir mal deinen ersten virus einfangen. es ist nicht mehr ganz so wie anno dazumal vor dem jahre 2000 das man beinahe extra doof sein musste um nen virus reinzulassen
 
sollte mein pc wirklich mal einen derartigen schaden verursachen (eine firma lahm legen) dann sollte sich die firma wohl eher mal gedanken über ihre netzwerk spezialisten machen ....
 
@RisingSun: warum? Wenn ein neuer Virus unterwegs ist dauert es auch bei Virenherstellern mind. nen 1/2 Tag um nen update verfügbar zu machen. Und an diesem halben tag können auch Firmen nicht richtig reagieren. Aber hören wir lieber auf über das thema zu diskutieren ehe Rika wieder nen Roman fertig macht.
 
@RisingSun: Sicher werden sie das auch tun! Allerdings auf Deine kosten! Wenn Du mir 'ne Scheibe enschmeisst, dann lass ich sie mir auch von Dir dem Täter zahlen! Und parllel dazu trete ich meinen Glaser raus, weil er mir sagte die scheiss Scheibe sei Kugelsicher... OH ich vergass, das Treten lass ich mir auch von Dir bezahlen weil der er mit dem Vorgang "Scheibe einschmeissen" verbunden ist und somit enormen Aufwand für mich bedeutete
 
@RisingSun: Und wieviele Firmen leisten sich NULL (lies: 0, zero, nobody) Netzwerk- oder auch "nur" IT-Spezialisten? Solche Leute kosten nämlich auch einen Haufen Geld, oder was glaubst du, was die höchsten Kosten einer Firma sind? Löhne!
 
haha, haben die versicherungsfritzen eine marktlücke zur einnahme-quelle gefunden. klar kann die schuld immer auf den anwender abgewälzt werden wenn virenschäden bei emailversand entstehen und die versicherung hat nur einnahmen.
 
@bond7: Dies ist aber nur dann der Fall, wenn dem Anwender oder in diesem Fall dem Versender, grobfahrlässiges Verhalten nachgewiesen werden kann. Ansonsten ist Dein Einwurf grotesk und vollkommen unbegründet.
Aber Du wolltest halt auch was zu dem Thema sagen.
 
@Django2005: irgendwie hast du mich missverstanden und wirst trotzdem noch ausfallend !? lies nochmal die news durch, es geht darum den versender von von massen-emails (mit bösen inhalten) zu versichern, wenn dieser versender einen schaden verursacht ! wie du erkannt hast zahlt die versicherung nie bei grobfahrlässigen verhalten. von alleine sendet der PC aber im normalfall keine massenmails, da muss man meist erst etwas von hand anklicken , kapierstes jetzt ? in den meisten fällen wird die versicherung nicht zahlen und die versicherung kassiert nur die beiträge.
 
@bond7: Nach deinem Vorwurf habe ich mir den Artikel mehrfach durchgelesen, konnte aber nirgends etwas von Serien E-Mails: die sowieso rechtlich illegal sind, lesen. In dem Artikel geht es um allgemeine E-Mails, welche von jedermann versendet werden können.
 
LOL der ist gut! Also zahlen die fast nie!Weil wenn ein Privatrechner ein Firemennetzwerk lahm legt (Weiss nciht welche Privatrechenr das schaffen sollte !? aber egal) und der User wird ermittelt und es wird nach gewiesen das der mit en Wurm/Virus/Trojaner infiziert war dann muss er doch eh nicht zahlen...
 
@Honos: Was sich aber in Zukunft durchaus ändern könnte... :-)
 
@Honos: das mit dem Firmennetz war nur ein Beispiel.... Man muss ja nicht vom Supergau ausgehen...
 
@Honos: Sicher schaffst Du es mit Deinem FIAT Uno nicht, ein AKW zu zerstören.. Das ist ja auch geschützt. Aber stell Dir vor an Deiner alten Schüssel versagt aus irgend einem Grund irgend ein Bremsmechanismus... (Sicher... Du wolltest ja sichergehen, hast mit Handbremse, Gang drin und Klötzen unter den Reifen geparkt) und die Karre rollt die Straße runter.. Auf dem Weg verkratzt sie 3 7er BMWs, 1 S-Klasse und einen Porsche... Zu guterletzt überrollt er noch einen Menschen... Tja.. und was kannst Du trotz Deiner diversen Schutzmechanismen dazu das es diesen dummen Zufall gab???
 
@Honos: Wenn die Fa. dir nachweisen kann, daß der Virus von Deinem Rechner stammt und Dich auf Schadenersatz verklagt, sieht Du nicht erst in Zukunft schwarz, da siehst Du heute schon schwarz. Denn dann zahlst Du. Ist doch logisch. Wenn Du irgend wo heute Mist baust und einen Schaden anrichtest, wirst Du zur Kasse gebeten. So läuft das heute mit dem PC. Angenommen Du schickst mir ein Photo im JPEG-Format: hier hängt sich ein Virus von Deinem PC an. Durch diesen Virus werden auf meinem PC alle wichtigen Daten für Verträge, beispielsweise gelöscht. Jetzt lasse ich einen Fachmann kommen der überprüft, woher der Virus kommt, stellt fest, er kommt von Dir. Dann freu Dich schon mal. Jetzt erstatte ich Strafanzeige gegen Dich und gleichzeitig lasse ich über meinen Anwalt Klage einreichen wegen enstandenen Schaden in Millionenhöhe. Sicher wärst Du dann heifroh, wenn Deine Privathaftpflicht diesen Schaden übernehmen würde, denn wenn nicht, wanderst Du in den Bau.
 
Das immer alle meinen, wenn jemand nen PC hat, muss er auch gleichzeitig Ahnung davon haben, ist doch totaler Blödsinn. Ihr könnt nicht, z.B. von euren Eltern, verlangen, daß die alles wissen, was man wissen muss, um heutzutage sicher zu sein. Für einige Leute wäre so eine Versicherung sinnvoll, sofern man für soetwas belangt werden könnte. (Was ich nicht denke). Aber euer "Totaler Blödsinn, selber Schuld, zu Dumm" - Gelaber, das ist totaler Blödsinn! :)
 
Die Versicherung wird sich dumm und dämlich zahlen.
 
daniel: da haste recht dumm und dämlich werden die sich zahlen.
Da wird es sicher wieder viele betrüger geben die versuchen richtig geld zu machen.
 
Tja, für die Versicherung natürlich eine zusätzliche Einnamequelle. Aber bei dem Punkt "grober Fahrlässigkeit" wird es im Falle eines Falles wieder scheitern und gegen den Kunden ausgelegt, denn was heist denn für die Versicherung Fahrlässig, meist alles was man falsch machen kann,, wie es bei den Versicherungen nunmal so üblich ist, und dem Kunden vorgeworfen das falsche AntiViren Programm installiert zu haben, oder er hätte dies nicht und das nicht machen sollen, und hat das und das falsch gemacht. Irgentwas findet sich immer um nicht zahlen zu müssen. Und gerade in dem sensieblen Bereich Sicherheit findet sich immer eine der tausenden möglichkeiten, etwas falsch gemacht zuhaben, und der Kunde hat mal wieder nur umsonst gezahlt.
 
@Win-Fan: genau meine meinung... diese versicherung ist nur reiner dummfang.
 
Bei sollchen Themen vergessen hier immer alle etwas sehr entscheidendes... Die Seite hier heisst "WinFuture" und befasst sich mit IT Themen. Irgendwie muss man da doch vermuten, dass hier keine Hausfrauen rumsörfen, sondern Leute die mehr oder weniger vom Fach sind... Und die nörden aus irgendeinem Grund immer derartig durch die Gegend... Das ist mit Sicherheit im Forum für Quantenphysik auch nicht anders... Schwanzvergleichen ist menschlich... Nur leider besteht die Menschheit nicht aus einer Mehrheit an Professoren für Quantenphysik... Mit Sicherheit denken die Kollegen im Quantenphysik Forum genau so simpel über Teilchenverschränkung nach wie wir hier alle über Viren Handhabe... Und der kleine Rest an Menschen, die dieses leichte Thema nicht beherrschen sind eh zu dumm und es nicht Wert einen Computer zu besitzen! Wer kam bitte auf die kranke idee sollche nutzlosen Wesen überhaupt zu zeugen!! LOL stellt euch das mal vor... Menschen die sich nicht mit IT Themen auskennen... Wie lachhaft lol.. Mit dieser Randgruppe möchte ich in meinem leben nieee Kontakt haben... So genug Ironie für heute... Rationaler wird deshalb auch nicht gedacht.
 
@DatenDuck: Ich geb dir in fast allen Punkten recht, allerdings musste einen wichtigen Unterschied zu Quantenphysikern sehen: In fast keinem anderen Bereich gibt es so viele Leute, die versuchen mit Halbwissen zu glänzen, als im IT-Bereich. :)
 
@DatenDuck: *auchzustimm*
 
@DatenDuck: Super gut, dass es auch mal zwei gibt, die mal ein Riesenproblem ansprechen. Dieses Durcheinander ( in Foren allgemein ) fällt den Betroffenen schon gar nicht mehr auf.

Zum Thema:
Diese Versicherung ist totaler Blötsinn. Vor allem auch deshalb, weil jede Firma selbst Abwehrmechanismen installieren muss. Diese dürfen garnicht abhängig von privater Vorsorge sein.
 
Also ich hab in den letzten Monaten wenig Zeit online verbracht, da ich zu sehr mit Büffeln und Arbeiten beschäftigt war. Mein "Wissen" bez. Virenbefall ist auch nicht mehr auf dem neuesten Stand, aber mir kommt dieser Versicherungsschutz auch eher wie Abzocke für eher Ahnungslose vor. Anstatt denen eine Versicherung anzudrehen, würde ich es eher mal mit Aufklärung versuchen, über Chancen und Risiken von Virenbefall. Unsere Eltern, also zumindesten die meisten davon, hatten noch Aufklärungsunterricht in Sachen Sex - vielleicht täte jetzt Aufklärung in diese Richtung gut. Die meisten Leser hier, nehme ich an, legen so oder so ein etwas vorsichtigeres Verhalten an den Tag: nicht alle Mailanhänge und unbekannte Dateien aufmachen, nicht als Admins angemeldet sein, etc... Wie sehr sind wir eigentlich dann noch davon betroffen? Virenscanner schön und gut, aber wie gesagt, solange die Response-Zeit immer noch ein paar Stunden beträgt, sehe ich diesen etwas zwiespältig entgegen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles