WinFuture-Exklusiv: Interview mit Ex-Bockwurst Admin

Vor etwa zwei Monaten gelang der Staatsanwaltschaft Görlitz in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Sachsen ein schwerer Schlag gegen die illegale Warez-Szene, wir von Winfuture berichteten mehrfach darüber. Bei den Machern des bis zu diesem Zeitpunkt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja, die "underground"-szene wie sie da genannt wird, tummelt sich mit sicherheit nicht im normalen www, sondern auf ftps und chatten crypted über irc...
 
also erstmal vielen Dank für das Interview, ist sehr interessant und lässt blicken, warum was gemacht wurde.

Ich hoffe, auch wenn es strafbar was er gemacht hat, dass es Ihn nicht all zu hart treffen wird und dadurch seine Zukunft versaut wird. Ich hoffe auch, dass er einen guten Job bekommt, wo ein sein gutes Wissen einsetzen kann, aber auch gut verdient.

Ich kann nur hoffen, dass seine Eltern trotz alledem hinter Ihren Sohn stehen und Ihn unterstützen.

Faith
 
@Faith: er hat zumindest privatusern nicht geschadet. daher halb so harte strafe wie für viren bitte :)
 
@Faith: noja, ganz harmlos war bockwurst ja nicht. wieviele anfänger die sich nichtmal in eine noob-tool wie kazaa eingeloggt hätten haben wohl auf bockwurst ihre programme gezogen? durch diese vereinfachung sind den firmen bestimmt hohe kosten entstanden - andereseits, der kerl is ja noch jung > gebt ihm ne chance :)
 
@Faith:
Wenn man davon ausgeht, welche Strafe der Sasser-Autor bekam, dann hat Bockwurst-Admin kaum was zu befürchten und die Zukunft bleibt auch noch rosig.
Ich denke, es wird ein Unterschied sein, ob er tatkräftig anderleuts Eigentum zerstört, oder ob er Software für Lau anbietet.
Mal sehen, wie das Gericht entscheidet.
 
Ist schon heftig was da abging, aber ich finde jeder hat eine zweite Chance verdient. Und er sieht es ja auch ein, dass er Fehler gemacht hat. Soll man ihm wenigstens die Chance geben, sein Können richtig zu nutzen und ihn nicht sein restliches Leben durch Knast oder unmöglich zu bezahlende Geldsummen zu ruinieren...
 
@BigTim: Die Regressforderungen werden wohl schon sehr heftig werden, denke ich. Ich glaube aber auch wie Du, jeder soll einen Fehler wieder gut machen können, wenn er ihn denn auch wirklich einsieht.
 
@halloween: Jupp, da wirste wohl leider Recht haben. Einige werden bestimmt rumzicken... Aber der Typ kann ja was, hat er ja auch geschrieben. Und er gesteht es ein, soll man sein Können unterstützen. War doch auch mal so eine Diskussion über diesen einen Vierenautor oder nicht?!
 
@BigTim: Ist ja schon weiter unten mehrfach genannt worden. Wer weis eigentlich wo genau der jetzt sein Geld verdient? Leider habe ich dass nicht mehr so ganz mitverfolgt.
 
@halloween : War glaub ich irgendein Anti-Vierenhersteller. Die hatten doch Krach mit nem Partnerunternehmen oder so, wiel das nicht wollte, dass er da arbeitet. Irgendwas war doch da, aber würd mich auch mal interessieren!
 
das war http://winfuture.de/news,17284.html Der Antivirensoftware Hersteller H+BEDV Datentechnik und die Securepoint GmbH stellen ihre Zusammenarbeit vorerst ein, berichtet Heise.de. Der Grund soll die Beschäftigung des Autors der Computerwürmer "Sasser" und "Netsky" als Auszubildender bei Securepoint sein
 
@contaque: Genau! Das war es! Danke!
 
@BigTim: gerne
 
Also wirklich sehr interresant zu lesen!!
 
naja ich denke der inhalt war fü rihn auch nicht so schlimm. nicht zuletzt die letzten anstrengungen die vorgenommen wurden (hosten in sealand usw.).
 
ein sehr interessantes Interview, muss man schon sagen
 
Tja, sehr Interessant. Eigentlich hört sich der Typ ja ganz normal an. Mal sehen wie die Verhandlung wird. Hoffe er kommt mit nem Blauen Auge davon.

mc bloch
 
So, jetzt wird wieder die Diskussion "Er ist selber schuld. Gerade wenn man so intelligent ist wie er, muss man sich über die Folgen im Klaren sein" bzw. "die Gesellschaft ist schuld" kommen.... die imho völlig sinnlos ist, weil sie bei Leuten mit so festgefahrenen Wertvorstellungen wie hier eh zu keinem Ergebnis kommt.
 
@madden2: bisher sind doch alles ordentlich formulierte Comments. Ohne Beleidigungen etc. Hoffen wir doch mal dass das auch so bleibt :)
 
@ Bobbie25 rofl :>

als wenn dun plan vonner Undergrund scene hättest :>

naja ich wird mal sagen bockwurst wird niemals irgendwie ersätzt werden... es bleibt in unseren Erinnerungen :)
 
Jaja der gute Junge hat ja sovieles gelernt dabei und will nun sein Hobby, wenn man ihn denn läßt, zu seiner Berufung machen und legel gutes Geld verdienen. ___Blödsinn: der hat ein Katz und Mausspiel mit den Ermittlern getrieben hat bewußt, offensichtlich und damit auch vorsätzlich urheberrechtlich geschützes Material in großem Stil angeboten. Dem gehört der Arsch gehörig gepfeffert. Der hat doch nur Schiß und sagt nun alles was sein Anwalt ihm geraten hat. (bla bla ich bereue alles bla bla).
 
@pozilist: die frage ist, würdest du es anderst machen? ...ich war doch auch öfters mit dem motorrade den bullen davongefahren - wir machen alle fehler.
 
@pozilist: ach du meinst die Staatsanwaltschaft sitzt hier auch und schaut sich das an oder wie? Klar ist das schitt was er gemacht hat. Nur im endeffekt lässt es sich jetzt auch nicht rückgängig machen.
 
@pozilist:

zu dir sage ich nur: Wer ohne Sünde ähm Schuld ist, der werfe den ersten Stein !!!

Er hat genauso eine zweite Chance verdient und ich hoffe er bekommt sie auch.

Faith
 
Die Sache mit S.A.D. finde ich ja mal richtig krass. Erst unterstützen sie ein Warez-Portal aktiv (allein das versetzt mich schon in Staunen) und dann sind sie die ersten, die Schadenersatz fordern. Eigentlich sind die S.A.D.-Leute dumm. Hätten sie einfach die Klappe gehalten, hätte wohl kaum einer was von der aktiven Unterstützung mitbekommen. Jetzt wissen's viele und jeder macht sich sein eigenes Bild von S.A.D.
 
@TiKu: selten sind companies dumm, hier wurde das produkt ihm grossen rahmen bekannt gemacht und durchaus auch mehr verkauft. Leute die in ihrer jugend warez benutzen neigen durchaus dazu, sobald genug einkommen vorhanden ist, diese programme, von denen sie überzeugt sind, zu kaufen.
 
@sa seba: Naja, schon, aber S.A.D. dürfte es doch klar sein, dass sie viel negative Propaganda riskieren, wenn sie jmd. so ans Bein pinkeln, den sie vorher freudestrahlend unterstützt haben. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das in einem Schadenersatzprozess nicht so gut kommt, wenn rauskommt, dass die den Typen bei genau der Sache unterstützt haben, für die sie ihn jetzt verklagen. Deswegen hätte ich an deren Stelle einfach die Klappe gehalten und nix unternommen.
 
@sa seba: Ich glaube nicht so richtig an deine Theorie. Warez zieht sich wohl durch alle Altergruppen von Computernutzern durch.
 
@TiKu: Naja.. er sagte ja nicht, dass die Firma S.A.D. ihn "ünterstützt" hat sondern Mitarbeiter eben dieser - das ist dann schon ein gewaltiger Unterschied. Also kann man höchsten den Mitarbeiter dran kriegen und nicht die Firma.
@sa seba: mit deiner Einschätzung, dass man sich die Software kauft, die man schon von irgendwo kennt, seh ich weitestgehend genauso. Oder man sucht sich Freeware-Alternativen, weil man den meisten Ballast der "Großen" eh nicht braucht (wer nutzt denn schon MS Office wirklich -> mit allen Funktionen) Hab selbst fast das ganze System auf Freeware Basis, und vermisse dabei nichts.
 
@ swissboy: naja warez geht zwar durch alle Gruppen aber viele erwachsene (und Geld verdienende) kaufen sich die CD's jetzt auch, oder? sobald man Geld zur Verfügung hat stellt sich erstmal die Frage ob es eine Alternative zu Warez gibt.
 
@contaque: ... trotzdem macht man sich es etwas sehr einfach wenn man Warez als "Werbung" rechtfertigt.
 
@swissboy: jep warez ist keine werbung. wenn man (wie viele WarezUser) allerdings keinen Verzicht kennt ist das eigentliche Problem die Beschaffung und Erwachsene die rein finanziell sich die Software auch leisten können bzw für die es einfacher ist (gemessen am Einkommen) überlegen ob sie wirklich warez nutzen wollen oder die Software kaufen.
 
die aussage von polizist ist sehr interessant, aber eigenltich weiss man nie wer die wahrheit sagt.
 
Intelligenter junger mensch, hoffentlich lassen sie ihm noch ne chance für die zukunft!
 
sehr interesanntes interview. der typ hört sich trotz seiner ex-webseite und seinem bekanntheitgrad noch völlig normal und nicht abgehoben an. ich finde auch das er eine zweite chance bekommen sollte, zumal die firmen sowieso genug geld machen und bockwurst nicht wirklich irgendwelche pleiterwellen ausgelöst hat, eher im gegenteil wie das beispiel S.A.D. zeigt !
 
"Es ist etwas anderes, wenn ein Elefant auf eine Mücke tritt oder eine Mücke einen Elefanten sticht." Der Spruch hat was. Ich denke ich kann verstehen, dass man als Nicht-Selbstständiger ein solches Projekt startet, da dies wohl der einzige Weg ist Anerkennung zu erhalten. Womit könnte man denn sonst noch Leute locken? Das Internet ist doch schon voll mit allem Möglichen, Warenhäuser, Auktionshäuser, Nachrichtenseiten, Hilfethemen zu Hodenkratzen bis CPU Overclocking. Z.B. eine weitere Nachrichtenseite zu starten hätte als kleines Projekt auch nach nem Jahr nicht soviele Besucherzahlen gehabt, wie das Bockwurst Projekt. Das ist jetzt keine Ausrede, die zeigen soll, dass er nicht anders konnte, aber eine Anregung Verständnis zeigen zu können. Verständnis zeigen, kann man nämlich nur, wenn man auch verstanden hat.
Zurück zur Anerkennung. Ich denke diese Form von Bestätigung ist als natürlich anzusehen im Alter von 15 Jahren und ich denke kaum, dass jemand in diesem Alter sich selbst bewusst genug ist, um dem entrinnen zu können. Es gibt ja auch genug die das mit 50 noch nicht können :)
 
Ich schwanke ein bisschen mit meinen Gefühlen. Einerseits habe ich fast etwas Erbarmen, reuig scheint er ja zu sein, wenn seine Aussagen wirklich ehrlich sind. Andererseits hat er schon gewaltig Sch***** gebaut, und es war ja klar sein das fast alle seine Angebote höchst illegal sind. Immerhin hat er etwas aufgebaut (wenn auch etwas illegales) und nicht nur wie gewisse Script-Kiddies destruktiv gewirkt und Viren verbreitet. Strafe muss sein, wehtun soll sie auch, aber ich hoffe trotzdem das sie nicht so hart ausfällt das ihm die Zukunft total verbaut ist. Dies ist meine persöhnliche Meinung dazu.
 
@swissboy: Sicher soll Strafe wehtun, was auch immer dass sein mag.
Allein die Schadensersatzforderungen werden ihn noch an sein Projekt lange erinnern. Aber es geht beim deutschen Strafrecht in erster Linie darum, dass jemand, der etwas falsch gemacht hat, auch eine 2. Chance haben soll, die er dann auch sicher nutzen muss. Er hätte mal vorher nachdenken sollen, was er gerade tut, aber dass weis er jetzt auch.
 
Mich wundert nur, dass das gesamte Team nicht abgetaucht ist, als sie mitbekamen, dass die Polizei ihnen auf der Spur war. Also waren sie ja wohl sehr überzeugt von sich und ihrem Können. Aber eines steht nunmal fest: Der Polizei ist es egal, wie viel Aufwand sie betreiben muss, man hinterlässt einfach immer Spuren im Netz - und die findet man auch mit der Zeit.
 
@hh123: "Abtauchen" mit 20'000€ für ein ganzes Team von Leuten wenn du noch zur Schule gehst und bei deinen Eltern wohnst?
 
@swissboy: Damit mein ich alles so schnell es geht zu killen, und Spuren zu vernichten (auf den Heim-PCs) aber vor allem _nicht_ weiterzumachen als wär nichts gewesen.
 
@hh123: Das ist schon wesentlich realistischer.
 
wenn ich das richtig verstanden habe, hat er versucht über sein Handy 2 andere zu warnen und darauf hin wurden beide sofort durchsucht wegen Verdunklungsgefahr. andererseits lösch du mal deinen HeimPC während die Polizei deine Bude durchsucht. einzige Möglichkeit währe etwas destruktives oder Magnetfelder. Denn Server im Netz zu löschen dürfte unmöglich sein außer durch ein vorbereiteten Code zB eine Tastenkombi.
 
@contaque: Ich glaube du hast hh123 etwas missverstanden. Im Interview steht irgendwo das kurz vorher mitbekommen hatte das seine Konten überwacht wurden. Da hätte er offensichtlich vorher eigentlich noch genug Zeit zum Löschen gehabt wenn er gewollt hätte.
 
@swissboy: wie soll er mitkriegen das seine Konten überwacht werden? steht wohl kaum auf dem Kontoauszug. selten dämlich wenn er als warez-verteiler dann nicht schaltet.
 
@contaque: Keine Ahnung, so steht es nun mal im Interwiew.
 
Kopf hoch Punkt1, wird schon werden. :-)

P.S. Wenn S.A.D zicken macht wirds mal Zeit für ne Boykottsite etc. So ein linkes Gesindel hats nicht anders verdient.
 
@moskauer2005: Du disqualifizierst dich gerade selbst. Denk mal lieber nach.
 
@ hh123 Ähmmm vielleicht denkst Du auch mal ein wenig nach?

"Mich wundert nur, dass das gesamte Team nicht abgetaucht ist, als sie mitbekamen, dass die Polizei ihnen auf der Spur war. Also waren sie ja wohl sehr überzeugt von sich und ihrem Können. Aber eines steht nunmal fest: Der Polizei ist es egal, wie viel Aufwand sie betreiben muss, man hinterlässt einfach immer Spuren im Netz - und die findet man auch mit der Zeit."

Btw Wenn Sie wissen das Ihnen die Bullen auf den Fersen sind ist es sowieso zu spät. Ausserdem kann sich doch wohl jeder logisch denkende Mensch ausrechnen wie lange sowas gut geht.
Du widersprichst Dir in Deinem eigenen Post!!! Erst sollen Sie abtauchen aber sie hinterlassen Spuren im Netz. Warum sollen sie dann abtauchen?
 
Ich verstehe folgendes nicht: "und im Rahmen meiner Möglichkeiten Zugriff auf meinen verschlüsselten Rechner, die Antileech-Accounts, sowie die Server gegeben."
Warum hat Punkt1 der Polizei denn seine Passwörter gegeben ? In Deutschland gibt es keine Beugehaft. Mit der Aktion hat er doch der Polizei nur noch mehr Beweismittel gegeben?!
Weiterhin: Warum hat Punkt1 nicht erkannt das die Zukunft in P2P liegt und nicht auf einem illegalen Downloadportal? P2P ist doch die logische Weiterentwicklung von Webseiten wie mp3hitz / Bockwurst.
Letztlich: Was ist ein Antileech-Account? Was antileech sein soll weiß ich, aber wie funktioniert sowas?
 
So wie es während des Interviews rüberkam, kann man davon ausgehen dass die Polizei gesagt hat "Gib alles freiwillig raus und wir vollstrecken den Haftbefehl gegen dich nicht weil dann keine Verdunklungsgefahr mehr besteht". Und in der Tat wenn er die Daten nicht rausgegeben hätte dann wäre er wohl in Haft gekommen bis die Polizei die Daten rausgefunden hätte. das wollte er wiederum wegen seinen Eltern nicht.
 
@DrSchnagels: sie hätten die PW & CO irgendwann sowieso. AntiLeech = Programm um die Downloadquellen zu verschleiern. Du kannst dir nicht (offen) anzeigen lassen woher dein Download kommt. Funktioniert allerdings nicht wenn man den Traffic mitlogt da alles im Klartext geht. soweit richtig?
 
Also, jetzt sage ich mal was dazu:
Dieser junge Typ wußte ganz genau, was er getan hat!
Hat seine Usern angelogen, seine Freunde angelogen und ich möchte nicht wissen, was er noch gemacht hat.
Vielleicht ist der Typ gar nicht so ein kleines Licht, wie er jetzt in seinem Posting mit einem Interviewer von WF jetzt tut!
Ich sage mal so, ich kenne einen, der hat mit dieser Sache nur indirekt zu tun gehabt, und seine Sache ist noch nicht mal abgeschlossen.
Ich weiss auch, das die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind, weil die Herren der Staatsanwaltschaft noch weiter suchen.
Stelle mir die Frage: Nach was suchen die Herren?
Desweiteren stelle ich mir die Frage:
Warum steht der Erfolg gegen Bockwurst noch nicht in den normalen Printmedien und im TV wie bei FTP-Welt?
Ich dachte immer, Bockwurst wäre eine der größten Warez-Seiten!!!
Also schliesse ich mal daraus, das auch nach 3 Monaten Ermittlungtätigkeiten die Anwaltschaft sucht!!
Und dem Herrn .1 wünsche ich, das er soviel Anstand hat, und vor Gericht die reine Wahrheit erzählt, und nicht genauso rumlügt!!!
naja, viel spass weiterhin hier !!!
 
ich habe mal ne frage: bei der einen frage hat er gesagt :"

habe ich mich kooperativ gezeigt und im Rahmen meiner Möglichkeiten Zugriff auf meinen verschlüsselten Rechner, die Antileech-Accounts, sowie die Server gegeben"

und bei der andern sagt er :

"Auf den Servern hatten wir keine Logs und auch Anti-Leech hat keine Daten von Downloadern gespeichert."

Was bringt es den bullen wenn se zugriff auf die die Antileech-Accounts haben,wenn doch keine logs gespeichert wurden??? oder was sind Antileech-Accounts eigentlich?

 
um die downloads zu löschen wollten sie zugriff haben - denk ich mal.
 
Wenn ich Cheff von SAD wäre, würde ich ihn mit nem Arbeitsvertrag bestrafen.Der ist mit 18 schon ein fähigerer Webmaster als die meisten mit 25.
 
@Fenix: es wäre nicht ungewöhnlich das sich eine firma so ein typ unter den nagel reisst, erstens wegen dem bekanntheitsgrad und zweitens wegen seinem wissen. beim sasser-autor war es genauso. und andere firmen sollen auch schon hacker ect. eingestellt haben.
 
@bond7: Ich finde deine Argumentation gefährlich. Die Einstellung des Sasser-Autors wurde auch von der Kundschaft der entsprechenden Firma gar nicht geschätzt. Script-Kiddies sind destruktiv und sollten nicht noch mit einem Job belohnt werden. Ein Typ der wirklich was drauf hat wie der hier (wenn er es aus falsch eingesetzt hat) hat aber wohl schon eine Change auf einen Job wo er seine Fähigkeiten legal einsetzen kann verdient.
 
@swissboy : der sasser autor war auch nicht das beste oder beliebteste beispiel, ich wollte damit nur eine tendenz darstellen. letztendlich werden sich die kunden aber beruhigen und die softwarefirma profitiert trotzdem noch aus dem bekanntheitsgrad... es ist wie mit schauspieler, auch negative presse macht sich bezahlt.
 
@bond7: Früher waren Virenautoren zum Teil wirklich geniale Programmierer, heute sind es meist nur noch Script-Kiddies. Die Tendenz Virenautoren einzustellen ist daher wohl eher rückläufig. Der Sasser-Autor ist da eher die Ausnahme. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Das ist ja aber eigentlich ein anderes Thema. :-)
 
Intersantes Interview, gute Arbeit Winfuture!

Allerdings ist für mich deutlich geworden das der Typ wohl noch net ganz begriffen hat, was er da überhaupt "angerichtet" und getan hat. Aber gut..spätetens beim Urteil wird er es wissen.

Nur die Sache von der Firma "SAD" finde ich ein starkes Stück. Soviel zum Thema Doppelmoral *_*
 
@Wetter: Ich glaube da haben einige Mitarbeiter von SAD aus Sympathie oder warum auch immer eigenmächtig und über ihre Kompetenzen gehandelt.
 
Finde es klasse von WunFuture das sie ein solchen Inderview machen damit hat man nun einige gerüchte aus der Welt geschaft die es nach der schliessung gegeben hat...
 
ich kann den man verstehen ... irgendwo grade der anfang.
nur auf der eine seite 20.000€ (woher auch immer) rumliegen haben und auf der anderen nicht wissen, wie man den Frisör bezahlen will, passt irgendwie nicht ganz. naja mal sehen. die firmen sollen lieber fein programme basteln, als sinnlos klagen zu führen, die der beklagte eh nie abzahlen kann!
 
wenn ich mich nicht ganz täusche (kenne das deutsche Recht nicht besonders gut) müsste er nur Privat-Insolvenz anmelden und die Firmen könnten ihre Schadensersatzforderungen nicht durchbringen können. Eigentlich sollten Adobe und alle anderen einmal überlegen warum ihre Produkte auf eine Seite wie Bockwurst aufgetaucht sind.
 
@simcard: Privatinsolvenz ist 7 Jahre leben von dem Sozialhilfesatz und alles andere abgeben was Du einnimmst oder besitzt. Danach kannst Du neu anfangen.
 
@H4sche: Die 20'000€ wurden sichergestellt, also kann er damit nicht seinen Frisör bezahlen.
 
kann mir jemand mal erklären was Antileech-Accounts sind????
 
@ghost rider: Über Antileech.com kannst du dir einen Account anlegen, der es ermöglicht, Dateien so zu verlinken, dass sie nur von einer bestimmten Website geladen werden können (Stichwort Trafficklau).
 
mal vor ab das interview war sehr aufschlußreich und wenn ich das nicht im falschen hals bekommen habe dann war die bockwurst keine warezsite sondern ne reine werbekampagne für die ganzen sofwareanbieter.

punkt1 wird schon. wird natürlich n weilchen dauern aber dennoch alles gute fute für deine zukunft!

gruß inco :-)
 
lol werbekampagnen für softwarefirmen :p so kann man das auch sehen.... ;)
 
@inncognito170180: "... war die bockwurst keine warezsite sondern ne reine werbekampagne": LOL, so kann man es natürlich auch elegant umschreiben!
 
@inncognito170180: LOL vielleicht nimmt er das als Titel der Verteidigung...? Sinn und Zweck von BW war es meine MarketingFähigkeiten zu verbessern
 
Jo. Ich wär auch dafür, dem Jungen ne 2. Chance zu geben, der hat Talent..da sollte er auch die Möglichkeit haben, dieses bei legaler Arbeit einzusetzen. Sicher ist auch in diesem Fall Strafe erforderlich, diese sollte aber so gering wie irgendwie nötig ausfallen. Meine Frage: Gilt für ihn das gleiche, wie in der 'Kampagne gegen Raubkopiere' angepriesen? O-Ton: "Raubkopierern drohen bis zu 5 Jahre Freiheitsentzug"..
 
@masoli: Glaube nicht das er ins Gefängnis kommt und wenn dann auf keinen Fall für 5 Jahre, denn er ist 18 bzw. zum Zeitpunkt wo er gefasst wurde 17 wo auf jeden Fall noch Jugendstrafrecht angewandt wird.
 
@Major König: Hast auch wieder Recht..naja, gebt ihm halt noch ne zwote Chance, hoffe er macht dann auch was draus
 
ich hoffe er bekommt ne harte und gerechte strafe
 
sehr professionell liebe winfuture redaktion
 
ich les immer wie talentiert der bursche sein soll ...sich nen server mieten und software darauf zum download freizugeben find ich alles andere als talentiert.
 
@healy: es geht auch mehr um den aufbau der seite..nicht um das hochladen von warez
 
Was soll der Link da unten zum 3D-Notbookportal? Ich hab die ganze Seite durchgewühlt und nix über bockwurst gefunden..
 
Es geht auch um die Person in dem Interview. Und der Link soll nen Eindruck geben was er jetzt macht - das Design der Seite usw. hat er auch selber gemacht. Und nebenbei, falls es Leute gibt die sich für Notebooks interessieren könnense dort mal vorbeischauen die Seite hat potentzial :)
 
@simcard: Dann schreibt das bitte nächstes Mal daneben..hab mir schon gewundert :)
 
naja steht doch auch im Interview dass das seine neue Seite ist ;)
 
Ich finde die 3D-Notebook Portal Website sieht übrigens recht gut aus, kompliment!
 
Finde das interview bemerkenswert, und es zeigt auch, das er seine "dummheiten" sag ich jetzt mal, einsieht... ich denke aus dem kann was richtiges werden, und hoffe natürlich auch nicht , das er in den knast muss.
 
ich bin der meinung ihm sollte man wirklich eine zweite chance geben.
würde die staatsanwaltschaft mit der selben energie onlinebetrüger jagen würde das nicht so ein schlechtes bild auf die staatsanwaltschaft werfen.
 
@Trigger66: Schlechtes Bild auf die Staatsanwaltschaft - so so! Der junge Mann hat der Softwareindustrie den mittleren Zeigefinger gezeigt und trotz des Bewußtseins, gesucht zu werden, methodisch daran gewirkt, nicht gefaßt zu werden. Die Sache ist aber kein harmloses Game, bei dem es im Grunde egal ist, wenn du auf irgendeinem Level scheiterst. Das hat reale Konsequenzen. Die Gesetzeshüter haben effizient darauf reagiert. Warum sollte dem Image einer Staatsanwaltschaft schaden?
 
Hmm, seit dem Ende der Bockwurst ist die Public Scene so ziemlich am Ende, wie es aussieht... außer German Warez Corner gibt's nichts "Gutes" mehr, Kiwiwarez (inoffizieller Bockwurst-Nachfolger) ist jetzt wegen zu vieler Hackingangriffe auch endgültig geschlossen worden... seufz... na ja, andererseits... die Software kostet nicht umsonst Geld. Wundere mich gerade nur, dass sich Dark-Born (Ex Bockwurst) noch nicht gemeldet hat, der ist doch sonst immer sofort auf der Matte, wenn's um Bockwurst geht... weerd ihm mal den Link schicken *gg* wünsche Punkt1 ansonsten natürlich viel Glück weiterhin und... hey, meinen Respekt noch mal für eure Arbeit! :) So long, th3rEsa (ex Kiwiwarez Team) - freue mich schon auf eure Flames.
 
kann mir jemand mal erklären was Antileech-Accounts sind????

 
@ghost rider: Siehe Antwort auf Deinen Kommentar von 22:55! Wenn Du da nichts siehst, Seite aktualisieren!
 
ohh ssoorrrryyyyyyyyyy hab das überlesen also nochma sorryyy
 
@ghost rider: genau wie die funktionsweise des blauen pfeils
 
Es ist natürlich schonmal gut das er sich als einer der wenigen bereiterklährt, ein so offenes und scheinbar erliches Interview zu geben, und so einen Einblick hinter die Gedanken seines handelns gibt. Auch sehr gut von Ihm, das er den Ermittlern hilfreich war, und somit seine Situation von vornherrein schonmal zum positiven gewendet hat.
Man darf natürlich nicht vergessen, das ein so relativ groß aufgezogener und bekannter Prozess wie er schon ist oder noch kommt, auch immer eine gewisse Vorbildfunktion hat, und damit eine Strafe nicht zu mild ausfallen darf, um nicht Nachfolgender von Ihm die Angst vor einer Strafe zu nehmen. Anderer seits hoffe ich natürlich für Ihn, auf Grund das er mich in seiner Reue in dem Interview überzeugt hat, und mir ein wenig leid tut, die Strafe relativ mild ausfällt und sein Leben nicht verbaut. Ich finde man sollte einen Fairen ausgleich finden, und ihm die möglichkeit Kreativ zu sein und sich Weiterzubilden geben, und Ihm weitgehend freie Hand in seinen Interessen lassen, und eine Höchstgrenze an Finanziellen Forderungen Dritter festlegen. Auch vorstellen könnte ich mir, seine Kenntnisse, jenachdem wie weit sie reichen, neben seinem weiteren Leben ihm zur Aufgabe aufzuerlegen, aktiv bei der Bekämpfung weiterer solcher illegalen Sachen mitzuhelfen.
 
@Win-Fan: Wenn ich die Diskusion hier richtig mitverfolgt habe, teilst Du hier die Mehrheit der Postings, einschließlich meiner. Aber es heißt so schön "Vor Gericht und auf hoher See ist man mit Gott allein". Ich glaube auch aus dem Interview herausgelesen zu haben, dass er seinen Bockmist eingesteht. Er hat ja auch etwas zur Aufklärung beigetragen. Warten wir einmal ab, was hierbei herauskommt.
 
@Win-Fan: Wo siehst du in dem Interview irgendein Form der Reue? Der Bursche lobt seine eigene Leistung über den Klee. Er hat zwar starke Bedenken bzw. Ängste hinsichtlich der Folgen. Aber es steckt doch nicht die Sour von Reue in seinen Aussagen. Und was blieb ihm anderes übrig, als mit den Ermittlern zu kooperieren. Die hatten ihn gefunden und damit blieb ihm nichts anderes übrig. Wer weiss, ob er nicht sogar einen Kumpel verpfiffen hat, den sie sonst nicht erwischt hätten.
 
Sehr gutes und interessantes Interview. Das Design der Seite konnte locker mit kommerziellen Seiten mithalten! Gebt dem Jungen nen paar Arbeitsstunden / ne Woche Dauerarrest und gut ist! Bei schwerer Körperverletzung bekommen Jugendliche bei der ersten Auffälligkeit auch nicht mehr! Welche Ansprüche von den Firmen? Die Leute die sich da was gesaugt haben, hätten die Software wahrscheinlich eh niemals gekauft bzw. sich vor Ende ihrer Ausbildung sowieso nicht leisten können. Wo ist also der Schaden? Sollen sich lieber mal freuen das sie kostenlos Werbung bekommen haben!
 
Warez hin oder her. Bessere Promotion können die Softwarehersteller nicht bekommen. Microsoft z.B. begrüßt es inoffiziell sogar wenn die Kiddies Ihre Software auf dem Schulhof tauschen. Ausserdem bei dem Support den einige Softwarebuden leisten...das ist noch nicht mal einen Download wert.
 
In meiner Zeit zwischen 15 und Anfang der 20'er Jahre hat es ein paar Geschichten gegeben, bei denen ich froh bin, dass sie niemand mitbekommen hat. Das hätte mir eine Menge Probleme bereiten können und so war es bei vielen in meinem Freundeskreis. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass der Typ sich einfach eine coole Beschäftigung mit sportlichem Charakter gesucht hat, die ihn echt interessiert hat und er hat die möglichen Konsequenzen einfach verdrängt. Andererseits zeigt seine Art sich zu artikulieren, dass er intelligent ist und sich sicherlich der Unrechtmäßigkeit voll bewußt war. Ich habe keinesfalls den Eindruck gewonnen, dass er sein Handeln bereut: er hat nur mitbekommen, dass die Sache ernster ist, als er angenommen hat. Das Gesetz hat ihn identifiziert und erwischt. Das Kräfteverhältnis Elefant / Mücke zeigt seine aktuelle Einschätzung der Lage. Nur hat es der Elefant nicht mit einer einzelnen Mücke zu tun sondern mit einem Mückenschwarm. Daher wird er kaum motiviert sein, eine zu verschonen. Je mehr er mit einem Rüsselschwingen killt, desto besser lassen sich die schmerzenden Mückenstiche ertragen.
 
@sonja: naja er hatte genug Zeit die Antworten zu formulieren, so gesehen konnte er natürlich sichergehen das jede seiner Aussagen keinen anderen Interpretationsraum lässt als er will.
 
@contaque: Die Aussage mit dem Elefanten und der Mücke geht aber nach hinten los. Es ist doch völlig natürlich, dass die Mücke erschlagen wird und keiner Mitleid mit ihr hat, weil es ohnehin nur Ungeziefer ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er seinen Vergleich so gesehen haben wollte.
 
@sonja: ich bezog mich nicht auf die 2 Tiere sondern auf seine Antworten allgemein. Der Mückenschwarm besteht eigentlich aus einigen großen Brummern (Bockwurst) und vielen kleinen (Usern) die ohne die großen nicht oder nur kaum überleben. Wenn die Mücke erschlagen wird dann hat sie keine 2 Chance. Dein Vergleich ist übrigens auch sehr treffend denn der Elefant kann ünmöglich glauben alle Mücken erschlagen zu können, dh er muss das Problem auf eine andere Weise angehen: genauso wie die MI / FI.
 
lol mir gefällt immer wenn hier jemand sagt .....er sieht es wenigstens ein......zeigt mir einen einzigen der sagen würde ...ich bereuhe nichts und werde es wieder machen ...seits ihr alle wirklich so naiv ???? dem gebührt kein anständiger job ...für das was er macht sollte er lange zeit ins gefängnis wandern.
 
@healy: Irrtum: Wenn dann nicht für das was er macht, sondern für das was er gemacht hat..
 
@healy: 5 jahre knast und 1 million € wären angemessen__-danach hat der junge ne 2.te chance verdient.
 
Ja schickt nen 18 jährigen für lange Zeit ins Gefängnis@healy
Denk mal nach. Wenn die den jetzt für paar Jahre in den Knast schicken wird es schweine schwer für ihn jemals richtig Fuß zu fassen. Und das ist wirklich etwas, dass man keinem jungen Erwachsenen antuen sollte.
Aber das Gericht wird daraus bestimmt eine Art Exempel statuieren. Auch wenn ich dem Kerl alles gute wünsche und hoffe, dass seine Strafe milde ausfällt fürchte ich doch, dass es ihn sehr hart treffen wird.
Natürlich werden sich dann noch haufenweise "arme geschädigte" Firmen melden und Schadensersatz fordern. Aber mal rein nüchtern betrachtet haben die keinen Schaden erlitten. Also keinen materiellen.
Wer ein Programm kaufen will, der kauft es sich. Wer nicht, der sucht sich eine Freeware Alternative oder er ladet es sich.
So einfach sieht das aus.
Naja, was soll man noch sagen. Ich wünsche punkt1 alles gute für die Zukunft
 
falls schulden zuviel werden, auswandern in kein eu-land.
dann hat man idr ruhe vor den gläubigern :)
 
da hoer ich doch den anwalt raus !!!!!!! aber was soll man auch sonnst machen!!!!!
 
Vielen Dank für das Interview.
Punkt1 braucht Geld ?:
Bockwurst Fanartikel verkaufen....
 
Hallo.
Fakt ist, jeder baut in seinem Leben Mist. Besonders in den jungen Jahren.

Das Interview war klasse. Es macht den Jungen aufgrund seiner Leistung sympathisch.

Bei einen geschickt ausgeführten Bankraub sind verhält sich die Sache und deren dadurch entstehenden Meinungen ähnlich.

Mal ehrlich, welcher Privatanwender kann es sich leisten Software für 1000 € zu kaufen. Sehr sehr wenige. Also ist der Softwarenindustrie ein nicht so hocher Schaden entstanden sein. Vielleicht ist deren Nutzen durch die Promotionen größer als der Schaden.

Um eine Strafe wird er sicher nicht herum kommen. Steht nur die Frage ob er den entstandenen Schaden begleichen kann,oder ob er sich gleich die Kugel geben kann. Ich meine damit er müßte schon einen sehr gut bezahlten Job bekommen. Selbst wenn von 10 Firmen 9 auf eine Anzeige verzichten wird es nicht einfach sein.

Ein gerechtes Urteil wird sicher nicht einfach sein.

Trotzdem, viel Glück.

 
@winfuture, darf man nicht seine meinung zu dem thema sagen?...
|
"Nein, eigentlich nicht. Ich habe nur noch zu wenigen Kontakt. Bockwurst war eben Bockwurst und die Kontakte zweckmäßig."
|
du hast die leute nur für dich schuften lassen, machen lassen, tun lassen...ohne das team wäre es nie dass was es mal war...du hast den namen den du über 2 jahre erschaffen hast, mit einmal zu nichte gemacht...nicht wegen der hd, sondern wegen dem verhalten einigen leuten gegenüber...
|
"Aufgrund dessen, dass die Durchsuchung kurz vor meinem 18. Geburtstag stattfand, stammte ein großer Teil dieses Geldes aus einer Festanlage, danach wollte ich es selber für mein Studium anlegen, so hatte ich es zu dem Zeitpunkt zuhause. Letztendlich macht es keinen Unterschied, da ich sowieso alle Einnahmen hätte herausgeben müssen. Wenn man diese Gewinne auf zwei Jahre verteilt, dann ist das eigentlich nicht das große Geld. Ich habe mir davon kein reiches Leben gegönnt und bin stets sparsam geblieben, deswegen fiel die Summe verhältnismäßig hoch aus und war auch ein gefundenes Fressen für die Presse, die diese Meldung in allen Varianten verdrehte."
|
ich lasse das dahingestellt und verweiße auf deine aussage 18. geburtstag...du weißt denke ich mal genauso gut wie ich, was ich meine...
|
du wurdest auf ftp welt angesprochen...die haben nix von mir, nur ne nummer...hast du dich getäuscht...sicher, ich weiß nicht was da abgelaufen ist...das weißt nur du und ein paar wenige personen, aber das du nicht gesagt hast was los ist...ich geh davon aus dass du das liest...
|
ne frage am rade, womit machst das notebook portal? mit trials oder mit nem app von bw das die firma mal gel33cht hat?...
|
du stellst dich aus meiner sicht in dem interview mehr als opfer da, dass du der kleine liebe junge bist, der keinem was böses wollte...du weißt, dass das stimmt/nicht stimmt...
|
ein paar stichworte wo du drüber nachdenken solltest:
teamgeist, vertrauen, aufopferung, freunde, lügen, leben, irobot, zu etwas stehen, feigheit, täuschung, geld, verantwortung
|
ordner dirs selber...aber denk verdammt nochmal drüber nach...
 
natürlich darfst du deine Meinung zu diesem Thema sagen. Aber dein letzter Satz z.B. ist eine Drohung und sowas gehört hier, genausowenig wie Real-Live Namen nicht hin. Darum werde ich deinen letzten Kommentar wenigstens ein wenig editieren. Es wäre ohnehin von Vorteil (wegen der Übersichtlichkeit) die Aussagen von ihm nicht so in vollen Umfang nocheinmal hierreinzuschreiben, da leidet dann die Übersicht darunter. Deinen eigenen Kommentar kannst du übrigens ganz oben über den Link my Winfuture editieren - falls dir das nicht bekannt ist ;)
 
Alles hat ma ein Ende. Leider ein schlechtes für Punkt1. Ich finde so viel kreative Energie sollte man nicht bestrafen sondern für andere Zwecke nutzen.
 
Wie heisst es doch so schön: "Alles hat ein Ende, nur die (Bock)wurst hat zwei!?" :-)
 
ok jeder verdiehnt eine zweite chance aber warum immer nur die , die vorher solchen mist gemacht haben? ich bin mir sicher es gibt talentiertere jungs da draussen als den und die bekommen nicht mal ne 1 chance.
 
naja also ich habe noch nieh ein intervie gelesen aber das war echt intersant DANKE und dann muß ich sagen das der Admin mir irgendwie sehr Sympatisch ist....
 
Interessant, vielen Dank für das Interview und alles Gute für die Gerichtsverhaldlung(en).
 
Die Firma „A“ entwickelt ein Programm „P“ welches 1000 Euro kostet. Wer kann es sich leisten ?
Kaum einer. Also wird es gesaugt. 10000 mal gesaugt..... oh.... was für ein Megaschaden für die Firma „A“.10 000 000 Euro Schaden...... Arbeitsplätze in Gefahr und so weiter und so weiter.
Meiner Meinung nach unlogisch,weil niemand das Programm „P“ für 1000 Euro gekauft hätte.Also ist der Schaden gleich Null. Nun, befindet sich auf Millionen von PC´ das Programm „P“. Es wird quasi zum Standard. Ein Riesen Nutzen für Firma „A“. Andere Firmen kaufen nun den Standard und setzen es in Betrieben ein. Diese Firmen können das rechtmäßig erworbene Programm ins Betriebsvermögen aufnehmen und von der Steuer absetzen. Eindeutiger Gewinner ist Firma „A“.
Ich bin mir sicher,dass so das Spiel funktioniert. Jahrelang wurden nicht einmal Betriebssysteme kopiergeschützt verkauft. Es gab nicht einmal eine Seriennummer für die Installation. Hauptsache das Programm verbreitet sich und kann sich durch die Mitbewerber durchsetzen. Notfalls werden Portale die Programme illegal verbreiten einfach unterstützt, denn diese helfen eigentlich das eigene Produkt zu verbreiten. Ist das Produkt verbreitet,so ist das Ziel erreicht und es geht das Geschrei los und es wird auf Schwarzkopierer geschimpft. Alles eine Scheinmoral!!!
 
@hufnagel: quatsch .....nicht jede software kostet 1000 euro...wenn ein gutes programm angenommen 30 euro kostet und es ein sehr gutes programm ist das sich viele kaufen würden dann ist es sehr wohl ein schaden für diese firma wenn die software nur illegall heruntergeladen wird. wer so denkt wie du hat sich noch nie software gekauft nehme ich mal an.
 
@hufnagel: Das ist eine Milchmädchenrechnung. Sicher würden nicht alle die sich eine Programm illegal herunterladen es auch wirklich kaufen. Aber ganz sicher gehen dadurch den Herstellern ganz beträchtliche Summen an Einnahmen verloren, das macht auch die "Gratiswerbung" nicht wett. Dein Kommentar riecht stark nach Rechtfertigung für illegale Handlungen.
 
@hufnagel: An dem, was du schreibst, ist eine Menge Wahres dran. Mit der extremen Verbreitung der PC's möchte doch jeder alle möglichen Programme haben. Im Laufe der Zeit bekommt man einiges zusammen als Beilage zu einem Komplett-PC oder einer Hardwarekomponente. Zudem gibt es einen Haufen Software als Beilage zu all den PC-Zeitschriften. Und viele Programme werden im Bekannten-, Freundes- und Kollegenkreis als Kopien rumgereicht. Aber wer wird teure Programme bezahlen? In der Regel Unternehmen, Betriebe, Behörden etc., die damit Geld verdienen aber weniger Privatpersonen. Doch die sind es, die tagsüber im Beruf entscheiden, welche Software für den Betrieb gekauft wird. Viele Programme erfüllen bei weitem nicht die Erwartungen ihrer Nutzer. Wie soll man sich orientieren, ohne sie zu benutzen?
Um auf die Fa. 'A' und das Programm 'P' einzugehen. Fa 'A' kann sich doch freuen, wenn Dozenten für Grafik und Fotografie ihr Programm P genauestens kennt und in Kursen unterrichtet anstatt Gimp zu benutzten und es damit zu promoten. Fa. 'A' würde sich ins eigene Fleisch scheiden, wenn man den Dozenten wegen einer nicht bezahlten Programmkopie eines auf die Nase geben würde. Die können doch gar nicht alle neuen Versionen der Grafikprogramme laufend aus eigener Tasche finanzieren.
Wäre ich Softwareproduzent, würde ich darauf achten, dass Profis, die meine Software zum Geldverdienen verwenden, das bezahlen. Weiterhin wäre ich sehr gegen Händler, die Kopien meiner Software als Original mit Lizenzschlüssel anböten.
 
Der letzte Sceenshot von Bockwurst.Files ist sehr interessant. Zitat: [...] aber das ist ja auch nicht das wahre, man soll ja nicht an der falschen Stelle sparen [...]. Ist das Selbstironie? :D
 
Hallo! Danke an WF für dieses Interwiev. Ich habe es mir mehrmals durchgelesen und finde es Interessant. Ich wünsche dem Admin, dass er sein Abitur machen kann und danach seinen Traumberuf studieren kann.
 
.... ich persönlich finde meine Meinung nicht als „ Quatsch“ und es hat auch nichts damit zu tun,dass ich „Schwarzkopieren“ gut finde oder nicht, sondern das ganze System funktioniert doch so. Ob Shareware, Opersource usw. Sobald ein Produkt sich verbreitet und später Fuß gefasst hat kostet es irgendwann einmal etwas. Wir leben im Kapitalismus. Warum sonst wurde Bockwust laut Interview von Firma X unterstützt ? Wollen die Jungs bei X ihren Job verlieren und NIE wieder einen Job in die Softwarebranche bekommen oder was war der Grund ? Bochwurst war bekannt wie ein bunter Hund. Wenn dort ein Chef von Firma X sieht wie vorher gesperrte Seriennummer wieder auftauchen, so ist es doch bestimmt ein einfaches nachzuvollziehen wer diese wieder frei gegeben hat. So irre kann doch keiner sein. Wenn nicht irre dann Absicht. Tschüss und ein schönes Wochenende.
 
@hufnagel: Für Antworten bitte in Zukunft die Anwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen, siehe Netiquette Punkt 13. Dann werden auch die Zusammenhänge klar ersichtlich.
 
@swissboy: ich frage mich wann wunfuture endlich mal reagiert und auch auf antworten die antwortfunktion sprich blauer pfeil möglich macht. es ist nämlich blöd wenn man auf eine antwort gegenwirken will und dann erst den namen ändern muss und das ganze erst recht zum schluss angehängt wird .....fehlt es da etwa an erfahrung das zu programmieren??? dann sollten die sich an den bockwurst admin wenden wenn sie doch eh alle so begeistert sind von dem :-)))
 
@healy: Ich finde es eigentlich so ganz okay. Zwei Ebenen sind übersichtlich, zuviel Verschachtelung macht die Sache nur unübersichtlich und ich persöhnlich mag das gar nicht. Aber das gehört nicht hierher da Off-Toppic.
 
@healy: mehrere ebenen sind noch unübersichtlicher als es jetzt teilweise schon ist. was ich mir aber wünsche ist ein pfeil neben jedem kommentar, bei einer antwort wird meine antwort dann ans ende des mini-threads gehängt aber mit dem namen desjenigen dem ich antworte. wird aber wohl nicht kommen weil das system vermutlich nicht so einfach zu ändern ist oder closed-source ist (in der Problematik kennt sich das chip.de-forum ja gut aus).
 
@contaque: *vollzustimm*
 
finde es einglich gut das er sein Fehler eingesehen kann
hoffe es bekommt nee zweite Chance
 
Ein verdammt gutes Interview wie ich finde. Trotz der Länge verdammt interresant zu lesen. Wollen wir mal hoffen, dass der ex-BW-Admin recht gut bei der Sache wegkommt.
 
Naja aber so ganz kann ich einige Kommentare nicht lesen! Der Punkt wußte ganz genau was er da tut und deshalb hällt sich mein mitgefühl in grenzen! Er kann die firmen nicht verantwortlich dafür machen, sollte es zu zivilklagen kommen, sein leben zu ruinieren, das hat er ganz gut alleine geschafft :)! Nun hoffentlich hat er was dabei gelernt -achseln zuck-
 
Hallo Leute und hallo Punkt1, ich hoffe es geht dir gut !? Und glaube trotzdem du in dieser Lage bist, dass du es im Leben noch zu etwas schaffen wirst. Deine legalen wie auch nicht legalen Arbeiten waren bis Heute immer gut und man kann sich sehr gut mit dir unterhalten dabei merkt man das du was im Kopf hast. Und noch was mein Bester, ich hoffe dich wieder im Netz-Leben (Internet) auch woanders als hier wieder zu treffen damit wir unsere interessanten Unterhaltungen weiter führen können... Das Netz ist groß und das Leben für uns noch nicht alt... In diesem Sinne auf ein Wiedersehen im Netz !! Ein Ende in der Szene ist in diesem Leben noch sicher nicht in Sicht... Die Welt ist groß und Menschen können auch Fehler machen... sich aber auch selber zerstören... Verdammt es gibt auf dieser Welt wichtigere Dinge zu tun als sich über uns und der Szene wie BigBrother aufzuführen und über uns zu wachen und zu versuchen uns zu zerstören... Ihr wisst sicher wer gemeint ist !! Die sollten sich lieber dem Terror auf der Welt widmen der auch im Internet nicht halt macht, da dies eine wirklich Überlebende Bedrohung der Menschen im Leben ist !! Als minimale wirtschaftliche Einbußen in der Softwareindustrie... die sich zumal breit verdienen... !!! mfg M-A-T-R-I-X
 
@M-A-T-R-I-X: Personen, die illegale Softwarekopien oder Fälschungen verwenden, schaden nicht nur sich selbst, sie tragen auch zu Problemen bei, die zu einem Verlust von Arbeitsplätzen in der Softwareindustrie und von ihr abhängigen Branchen führen können. Die Softwarepiraterie stellt gemäß dem BSA-Bericht zur Softwarepiraterie aus dem Jahr 2004 eine enorme Belastung der Weltwirtschaft dar. In dem Bericht werden die weltweiten Verluste durch Softwarepiraterie im Jahr 2004 auf fast 18 Milliarden US-Dollar geschätzt. Softwarepiraterie hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Hightech-Industrie, wo sie Arbeitsplatzverluste verursacht, Innovationen hemmt und zu höheren Preisen für die Verbraucher führt.

quelle:microsoft
 
Erstma vielen Dank für das Interview! Ich wünsche ihm auch viel Erfolg für sein weiteres Leben, er hat zwar gegen das Gesetz verstossen, aber wenn wir alle ehrlich zu uns sind dann haben wir in seinem Alter alle ein paar Gesetze gebrochen.... Aber einem so talentierten und so jungen Menschen wegen einer Dummheit sein ganzes Leben zu ruinieren wäre ein noch größeres Verbrechen, wo wir beim Thema Moral wären: Solange Die BW war so bekannt, sie ist nur nicht aufgeflogen weil die Firmen es als Werbung toleriert haben, und erst als die Staatsanwaltschaft wegen der Ftp-Welt Ermittlungen die Site hochgenommen haben, haben die Softwarefirmen aufgeschrien, damit nicht der Anschein entsteht dass sie Solche Sites tolerieren. Aber wie soll ein Mann in dem Alter das Unrecht erkennen, wenn die Softwarefirmen, denen er ja SOOO großen Schaden zufügt ihn noch unterstützt????? Letzten Endes trifft es immer die kleine Schüler, die daran gar kein Geld verdienen wollen, sondern nur ihr können beweisen wollen, um vielleicht später einen guten Job zu bekommen. Polizisten sind einfach nur pädophil, weil sie zu dumm sind die wahren Verbrecher zu fassen. Ausserdem war die Bockwurst nur die Spitze des Eisbergs.
 
Mal eine Frage. Wer von Euch hat nicht schon mal auf illegalen Sites gedownloadet? (Wer es nicht hat, der sollte sich auch nicht angesprochen fühlen)
Ich finde es auch nicht fair mich von Softwarefirmen als Betatester misbrauchen zulassen und dafür auch noch bezahlen zu müssen.
Diese Firmen sollten an ihren Konzepten etwas ändern.
 
Jungs´s ihr wart echt Klasse... Mein herzliches Beileid. In so eine Situation will glaub ich keiner von uns gelangen wie ihr gerade steckt. Wenn es mit Sozialstunden getan ist, hasste echt Glück. Aber solche Leut´s wie ihr sind auf dem "richtigen Weg"
 
@healy: Es gibt einfach viele Menschen auf der Welt die haben das Geld nicht sich diese Programme zu kaufen da sie einfach kein Job bekommen und sie zu teuer sind... Und das nicht wegen der Szene... Sondern weil Deutschland einfach nicht in der Lage ist wie andere Länder wie Politiker auf der Welt auch, ein modernes System zu erstellen... Da finde ich sollte man auch mal dran denken da viele Programme arbeitslose Menschen helfen können sich mit der Materie auseinander zu setzten und zu versuchen privat wieder Geld zu verdienen... Also bitte... mfg M-A-T-R-I-X
 
@swissboy - weiter oben schreibst du etwas von "gratiswerbung" - so ganz stimmt das nicht. ich selbst komme aus der werbung und habe einen guten kontakt zu einem ger. beeid. sachverständigen. -und bei einem anderen fall (vergleichbar mit bockwurst, wenn auch nicht in dieser größenordnung) hat der anwalt des beklagten die kläger (eine softwarefirma) mit einem gefinkelten schachzug überrascht. es handelt sich keines wegs um gratiswerbung. da durch den beklagten kein imageschaden entstanden ist ( nicht zu verwechseln mit einem möglichen finanziellen schaden) - wurde folgerichtig aktiv werbung vom beklagten betrieben ( und auch bockwurst hat dazu aufgefordert, bei gefallen das programm zu kaufen und sogar meist eine legale bezugsquelle angegeben). - und in der werbung gibt es so nette dinge wie tkp, reichweiten bemessung, reale steigerung des bekannheitsgrades usw. usw. auf alle fälle läßt sich werbung monetär ziemlich genau bewerten (umgekehrt ist die anzahl der downloads für die bewertung des finanziellen schadens unerheblich, weil daraus keine rückschlüsse gezogen werden können, wer die software zum normalen preis wirklich gekauft hätte – theoretisch müsste der kläger in jedem einzelfall beweisen, dass der „sauger“ die software auch gekauft hätte, denn erst dann ist der firma real ein finanzieller schaden entstanden – außerdem kann sich die firma nicht an zwei parteien schadlos halten. entweder wird die „geklaute“ software von dem einen - dem vertreiber- oder von dem anderen – dem sauger- bezahlt, beide geht nicht.) -auf alle fälle war der wert des werbeaufkommens enorm hoch - -und nach rückrechnung aller kosten hätte in diesem falle der kläger sogar dem beklagten noch etwas zahlen müssen - hätte-, real hat man sich in der folge außergerichtlich geeinigt. –und die verfolgung der einzelnen „sauger“ ist auch nicht so einfach. ein ip-log sagt noch gar nichts aus. nehmen wir an, ein vermeintlicher sauger hat ein w-lan – und kann nachweisen ( und das ist relativ einfach) das irgendwer den zugang gehackt hat und über seine ip alle möglichen sachen angestellt hat – damit wird dem kläger ein 100% nachweis nicht geligen, denn ein „könnte sein weil..“ reicht vor gericht nicht. (selbstverständlich darf die software dann nicht am eigenen rechner im gebrauch sein – und wenn , dann muss man natürlich eine gültige, legale rechung vorweisen können) - an dieser stelle, gericht und rechtsprechung hat mit realem recht und recht haben, nichts zu tun.
 
och kinders .. es gibt keinen realen schaden! das ist doch nur geldsaugen!
wenn jemand das geld hätte sich ein prog zu kaufen würde er es nicht ziehen!
firmen und leute die es proffessionell benutzen kaufen es ja auch!
die leute begeben sich nur auf intensive suche nach programmen weil sie sich diese programme nicht leisten können ..
wo ist den die moral von der geschicht?
reiche dürfen proramme benutzen , arme nicht?
wenn es sich um sachen handeln würde die bezahlbar sind .. ok .. aber es geht ja hauptsächlich um programme die mehrer tausend € kosten!
ich komme aus der musikbranche .. nein eigentlich nicht .. eigentlich bin ich wirklich musiker! naja wie dem auch sei .. ich hab nichts dagegen wenn jemand meine musik illegal erwerbt .. für mich ist die hauptsache das es den leuten spaß macht die musik zu hören .. ok davon abgesehen ist es die beste promotion die es gibt denn ..... wer hatd enn heute noch geld sich platten zu kaufen?
bei den programmen sehe ich das ähnlich!
da zieht sich ein kind mit 20€ taschengeld im monat nen prog für 9000€ und kann sich damit weiterbilden (ist natürlich ein riesen schaden ... hätte ers nicht ziehen können hätte er sicher 450 monate gesparrt) und geht zu seinem pappi und sagt .. tolles programm musst du dir auch zulegen .. und pappi kauft natürlich .. für die ganze firma! ich mein das is doch toll! so sind alle zufireden .. als wenn die verluste der industrien bei den illegalen seiten liegen würde ....

die platten industrie zB
wenn es nicht mode wäre billige schlechte primitive und geklaute musik zu hören würden auch mehr menschen wirklich zur musik stehen ... und platten kaufen!

fazit:
menschen sind dumm , geld regiert die welt , mir ist das alles egal , ich geh musik machen!
wer mir schreiben will:
pain8sk@gmx.net
 
achja .. davon mal ganz abgesehn:
wenn die werten herren von "gesetzeshütern" auch nur halb so intensiv hinterher wären kinderschänder statt kleine kinder zu vermöbeln .. würde ich mich sehr wundern! es würde von gehirn und stolz zeugen .. 2 sachen die nicht in "unserer" gesellschaft verankert sind!
ach wie sehr wünschte ich jedem genudeltem kind ein paar millionen auf dem konto damit es sich beschweren könnte!

Lg
Dorn
 
Diese Software runtersaugen und schwarz brennen lassen ist die beste Werbung. Waurm ist wohl Microsoft so gross geworden und haben sich früher nie wirklich um einen Schutz gekümmert? Wenn jeder HomeUser Windows und Office nutzt dann ist doch klar dass man als User damit groß wird und man sich daran gewöhnt. Und später wenn darum geht welche Software im Betrieb eingesetzt wird, dann nimmt man das was mann kennt. Und das große Geld wird nicht mit den Homeusern gemacht sondern mit den Firmenkunden!
 
Hallo? Wieso glaubt Ihr eigentlich alle diesem "Punkt 1"? Und ehrlich gesagt verstehe ich es auch nicht, das Winfuture hier zu einer Plattform fuer Raubkopierer verkommt.

Punkt1 ist kriminell und hat viele Leute abgezockt. Warum soll man dem ein Wort glauben?
 
@Horsti: Wenn ich sowas les dann klappt das Messer in meiner Tasche auf und schärft sich auch noch von allein.

Wieso verkommt hier WF zur Plattform für Raubkopierer???? Ich hab hier nirgendwo von WF den Aufruf zum Raubkopieren gelesen. (Denk nach sowas kommt langsam in den Bereich Verleumdung!!!)

Wenn ich deine Aussage lese und die vieler anderer hier dann kommen mir eh die Tränen (vor Lachen). So ein Gesabbel von wegen "bestraft ihn hart" "Millionen soll er zahlen"

Erstens für was soll er denn Millionen zahlen???
Ach Moment stimmt, für den wirtschaftlichen Schaden der den Softwarefirmen entstanden ist!!! Stimmt der 15jährige Schüler wird jetzt bestimmt in den Laden rennen und sich die Software kaufen. (Wie naiv muss man sein wenn man sowas annimmt)

Achso ja er hat ja was unrechtes getan hm jupp 5 Jahre in den Knast und ab mit ihm. Hätte er lieber ein Kind vergewaltigt oder besser es vergewaltigt und umgebracht dann gibts ja nur 2 Jahre weil er ja ein zerüttetes Elternhaus hat oder schulische Probleme bla labber sülz.

Mir sind Leute wie Punkt1 tausendmal lieber, nämlich solche die ihre Enrgie in zwar illegale aber dafür (mehr oder weniger(siehe Fortbildung)) sinnvolle Projekte, Taten oder Aufgaben stecken, als solche die nix besseres zu tun haben als jemanden zu verprügeln oder was weiß ich.

Er hat seine Freizeit wenigsten (sinnvoll) genutzt und sich nen (mehr oder weniger) harmlosen Ausgleich zum Schulalltag gesucht als sinnlos abzugammeln oder schlimmeres zu tun.

Achso noch eins.

Ich besitze zwei Bockwurst T-Shirts. Ohhhhh ich Raubkopierer.

Mööööppppp falsch.

Ich besitze diese T-Shirts weil ich die Seite in der Zeit besucht habe als der Shop online war und ich die einfach nur witzig fand.

Wer daran verdient hat und ob ich BW damit unterstützt hab ist mir ehrlich gesagt egal. Es ist ja nicht verboten Bekleidung zu kaufen egal wo ich die herbeziehe. In diesem Fall war die BW seite eh nur ein Linkhoster zum Shop wo die T-Shirts gedruckt und vertrieben wurden. Das sollte ja wohl erlaubt sein oder????

btt

Warum sollte man ihm glauben??? Hm warum soll man ihm nicht glauben????

Schonmal diese Möglichkeit in Betracht gezogen.

Für Verurteilungen sind die Richter zuständig nicht du nicht ich oder irgendjemand der hier sinnlos Strafen fordert und sich nichtmal mit den Fakten beschäftigt bzw keinen Einblick in die ganze Sache hat.

Punkt1 sollte eine Strafe erhalten aber diese sollte nicht den "großen Fahndungserfolg" *rofl* bestätigen.

So long
Floowy
(grad lecker am Bockwurst essen)
 
ex bockwurst admin ich wünsche dir alles gute - mach dir über deine zukunft keine sorgen - du bist verdammt gut mann du braucht dir wirklich keine sorgen machen auch wenns gerade nicht klar ist wie es weitergeht -
 

Du hast möglicherweise viel Ärger eingehandelt, aber au jeden Fall mein Respekt. Denke es geht vielen so, denn mit Bockwurst habt ihr echt was genials auf die Beine gestellt, und werdet sicher als Vorbild dienen für weitere solche Unternehmen. Wünsch dir alles Gute und lass dich vom System nicht unterkriegen, der Underground lebt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles