United Internet (GMX) will Web.de übernehmen

Wirtschaft & Firmen Die United Internet AG und die Web.de AG planen eine umfassende Allianz in den Bereichen Internet-Portal und Web-Telekommunikation. Im Rahmen dieser Allianz verhandeln die Unternehmen exklusiv über die Übernahme des Geschäftsbereiches ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja ...
für den endverbraucher eher uninteressant, ausser das da was geändert wird am web.de-account
 
@thesaint: Davon gehst DU aus...wie es später aussieht, wird sich zeigen. Offizielle Infos gibts es diesbezüglich noch nicht.
 
hoffentlich lassen die mein web.de Club so wie er ist ;( Bin da voll zufrieden mit, aber die United Internet AG ist auch nen klasse Unternehmen von daher hab ich da keine Befürchtung dass die gross was ändern. Warum sollten sie auch das Geschäft läuft gut ;)
 
@thesaint: Trotzdem ist diese Info sehr wichtig. Vor allem, weil dann T-online nicht mehr der größte Internetprovider ist. Das heißt, sie müssen sich was einfallen lassen, um neue Kunden zu gewinnen. United Internet wird dann gegenhalten. Konkurrenz belebt das Geschäft.
 
@Stulle: Nicht ganz: Konkurrenz belebt das Geschäft, aber der Zusammenschluß zweier Unternehmen schafft weniger Konkurrenz.
 
@thesaint: wo steht das?
 
Die Accounts bleiben so bestehen? Beispielweise ^^@web.de?
 
@masoli: Hast du nicht das Gefühl das diese Frage etwas verfrüht ist, zumal das Projekt noch in der Planung steckt?
 
@swissboy: Hast du nicht das Gefühl das dein comment etwas überflüssig war? :)
 
@masoli: Hast du nicht das Gefühl das deine Frage etwas überflüssig bzw. naiv war? :-)
 
Überflüssigerweise noch meine Vermutung: deine Emailadresse@web.de bleibt bestehen.
 
@StH2003: Endlich mal einer der eine vernünftige Antwort/Vermutung äußert..Danke!
 
@masoli: exklusive dir?
 
@jevermann: genau.
 
Ich möchte nicht auf mein web.de account verzichten müssen, da laufen 70% meiner mails drauf.
 
@solitsnake: bei mir sinds 90% der rest ist gmail...
 
Also ich muss auch sagen, das mich das wenig stört! Werden ja nicht groß was umstellen!

OffTopic:
Wie kann GMX eigentli 1GB Mailspace anbieten???? Wieviel spaße haben die bitte???? - könnten ma a bisserl an abgeben *g*
 
@fbogner: Einen großen Haufen Spaß :)
 
Sagen wir es gibt 100.000 Accounts (werden wohl eher 10 Mios sein aber egal) dann müßte GMX ja ~ 100 TB (TerraByte) Speicherkapazität haben, was unwarscheinlich ist. Allerdings, wer nutzt schon seinen 1GB Online Spciher voll aus?! Werden die wenigsten sein, daher ist das eine s.g. Mischkalkulation, der eine nutzt 1GB der andere 1KB... dann passt das wieder!
 
@fbogner: ich rufe meine mails taeglich per pop3 ab ... also mehr als 500Kb beleg ich nie
 
@fbogner: Die gehen halt davon aus, dass du halt nicht viel mehr als 5mb traffic höchstens im monat hast und deine mails nicht lange vorlagerst und das ist ja am meisten der fall. und auf die paar user, die die 1 GB ausnutzen, brauch sich gmx keine sorgen machen. Damit kann man dann natürlich mit 1 GB Postfachplatz werben, um neue Kunden zu bekommen, die wiederum diese Option kaum ausschöpfen werden/können.
 
@fbogner:
denk schon das die genug space haben, ui hat doch in karlsruhe dieses neue rechnerzentrum gebaut. Die sollten schon ein paar terrabyte haben.
 
Nein kein GMX bei web.de :( die Spammen ohne ende...
 
Bitte nicht ich habe da schon 6 jahre mein account und ich möchte wegen dem scheiß gmx ,nicht aufgeben ! Sie mit Ihrem scheiß spammails grr ich hoffe das es nur eine Flinte ist .
 
@DJCOP: Meinst Du mit Spammails die Newsletter von GMX? Da diese an Kunden gehen, erfüllen sie nicht die Definition von Spam.
 
Erstma heißt's abwarten und Tee (oder sonstige Lieblingsgetränke) trinken. Wird sich schon zeigen was die "Zusammenarbeit" bringen wird. Kann mir eigentlich auch herzlich egal sein, da ich bei Web.de und bei GMX Mailaccounts hab.
 
... wenn aber das Warten zu lange dauert werde ich dann leider schon besoffen sein und das Ergebnis nicht mehr mitkriegen! :-)
 
@Pagan_Lord: Was nützt Dir das, wenn die Mails zu *.Web.de gehen, und der Account nicht mehr da ist??
@swissboy: Prost! Kann Dir dann die WF News zusenden.
 
@Halloween: Selbst das wäre mir schnurz... Hab die Accounts bei GMX und WEB.DE eh bloß für Schpäm :D
Die Wichtigen Mails landen ganz woanners. Und wer's noch dringender hat, ruft mich eben an *g* Oder macht mir nen Tee für die Wartezeit
 
eine der regeln die man beim BWL studium lernt...

wenn man den konkurrenten nicht besiegen kann, muss man versuchen den zu übernehmen
 
@leonsio: ... und das ist meist einfacher. Den anderen Aktionären noch ein paar Aktien vom übernehmenden Konkurrenten geben, dessen Aktien sowieso nach oben schießen - Fertig. Ist fast wie Geld drucken :-)
 
@jevermann: Da irrst Du Dich aber. Die Aktien vom demjenigen, der übernommen wird steigen, weil jeder meint er muss auf den Zug aufspringen.
 
@Halloween: Schon richtig. Aber du gibt den Aktienonären des übernommenen Unternehmens ja deine Aktien, um sie an deiner Firma zu beteiligen. So als Zustimmungsunterstützung. Der Wert des neu entstehenden Unternehmens profitiert dann durch die Kurserhöhungen die du angesprochen hast.
 
@jevermann: Der Preis von Unternehmensanteilen (Aktien) richtet sich nach Angebot und Nachfrage, und sonst nichts, das nennt sich dann Börse. Wenn ein Unternehmen übernommen werden soll. gibt es große Nachfrage, nicht nur von demjenigen der übernehmen will. Bei dem, der Übernehmen will, besteht erst einmal die Vermutung, dass er etwas zu teuer einkauft (siehe ersten Halbsatz), und die Übernahme damit nicht die Erwartungen (weil zu teuer) erfüllt. BMW und Rover sind ja allseits bekannt. Aktien geben sehr selten den wahren Wert eines Unternehmens wieder, leider.
 
mich nervt GMX mit den internen werbe mails schon, die will ich nicht auch alle als web.de kunde bekommen ! - Ne web.de rulz
 
Wehr hat sich den die schlaue Überschrift ausgedacht??? (United Internet (GMX) will Web.de übernehmen) das wehre genauso wenn VW Mercedes übernehmen wollte. Zu der Familie von United Internet gehören auch 1&1, Schlund und Partner&$8230:&$8230: und nicht nur GMX, GMX alleine könnte nie im Leben eine Firma wie Web.de übernehmen andersrum schon eher
 
Wenn man bedenkt, daß der Gründer und CEO der web.de AG erst 38 ist... So früh möchte ich auch in Rente gehen :-)
 
@jevermann: Bin auch 38. Was ist da schiefgelaufen ... heul.
 
@jevermann: nur das der nicht in Rente geht sonder weiter in der Firma bleibt
 
@Mem0rex: Insider? Naja, aus Karlsruhe kommst du ja schon mal :-)
 
@jevermann: na JA kein komentar :-)
 
Da werden eh wieder nur Arbeitsplätze gestrichen, Preise erhöht, groß die Werbetrommeln gerührt und die Gewinner am Ende sind sowieso nur die Chefs/Manager und die Aktionäre. Wie wär's wenn sich alle Unternehmen zusammenlegen? Da hätte jeder Chef seinen Bereich, es müssten weniger Lohnkosten aufgebracht werden, evtl. weniger Steuern bezahlt werden und es gäbe keine Konkurrenz mehr! Lang lebe der Ausbeuter-Kapitalismus!
 
Ohne jetzt alle Kommentare gelesen zu haben:
Ich finde es schade, dass sich immer mehr Firmen zu einem riesigen Unternehmen mit Monopolstellung zusammenschließen und uns so die Möglichkeit nehmen/erschweren, eine Auswahl basierend auf unseren persönlichen Vorlieben zu treffen.
 
ändert doch mal bitte die überschrift.
1. gmx ist nur ein (kleiner) teil von united internet. da gehören noch 1und1, schlund und partner, adlink, sedo, affilinet und weitere dazu.

2. united internet übertnimmt nicht die firma web.de AG, sondern das portal web.de.

die web.de AG schreibt in einer adhoc-meldung, dass sie sich auf web-telekommunikation fokussieren willl. dazu gehört denke ich auch freemail, bzw. der web.de-club und dsl, com-win, freephone usw.

weblixx
 
Eigentlich beides gute Unternehmen, man hat, glaub ich zumindst, nichts zu befürchten, vielleicht verschwindet dann bei Freemail endlich wieder diese lästige POP3 Sperre. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles