Neue Details zum Internet Explorer 7

Der von Bill Gates angekündigte Internet Explorer 7 wird wie bereits von Microsoft-Kenner Paul Thurrott spekuliert Tabbed Browsing unterstützen und zusätzlich einen RSS-Reader beinhalten. Damit reagiert Microsoft auf Forderungen seiner Nutzer und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bin ma gespannt ob die was vernünftiges auf die beine stellen. sie stehen ja "enorm" unter zugzwang.
 
@I Luv Money: Zugzwang? bei 90% Marktanteil? ok Lasses 85% sein. Also richitg Druck haben die nich... MS wird das wohl als REguläres Update des IE ansehen verkauft das aber der Medienlandschaft als REaktion auf den Firefox, bzw anderen Browsern. Aber nötig is das Update allemal
 
Hoffentlich wird der RSS Reader nicht wieder automatisch nach jedem update auf eine besstimmten RSS Feed verlinkt ....
auf die Unterstützung von transparenten PNG warte ich auch schon ewig. Schön dass es dabei sein wird.
 
@klausing: transparente png's sind jetzt schon möglich. ma muss nur den directx filter dafür setzen.
 
@cmn: und eine browserweiche einbauen weil der bildaufruf im ie anderst erfolgen muss. nein danke. png sind schon seit ueber einem jahrzehnt als offener standard definiert. und bis auf ie kann auch jeder browser dieses format darstellen. sowas wuerde ich arroganz oder gleichgueltigkeit von microsoft gegenueber entwicklern und allgemein anerkannten standards nennen. alleine die designmoeglichkeiten, welche das alphablending in pngs bringen wird - wahnsinn.
 
Ich lach mich tot. Jetzt, nachdem selbst der letzte gemerkt hat daß IDNs völliger Unsinn ist, wollen die es implementieren. Manchmal fragt man sich schon was die sich so alles "denken".
 
@Johnny Cache: Wie man am Posting von klausing direkt über Deinem sieht, gibt es ja scheinbar doch verschiedene Ansichten zu denselben Themen...
 
danke, habs editiert ;)
 
wenn Mausgestik wie bei opera nicht unterstützt wird ist der IE7 für mich raus. Das ist einfach das praktischste an einem Browser was ich bisher gesehn hab.
 
@Krommator: mausgestik?
 
@thepoc: der opera unterstützt gestiken. also wo ma nur ein paar kreischen macht mit der maus, und der browser dann auf back geht usw... nettes feature. aber keyfeature für mich keins
 
@Krommator: Mausgestik mag ja ein nettes Feature sein, deshalb einen bestimmten Browser auszuwählen oder nicht ist wohl etwas übertrieben.
 
@Krommator: Mausgestik ist so wichtig nun auch nicht... Bei mir ist das überflüssig. Wer eine vernünftige Maus hat (wie z.B.: MX510 von Logitech :) ), der brauch so was nicht unbedingt - genug Maustasten muss man haben!
 
@Krommator: Es gibt schon seit Urzeiten das Freewareprogramm 'ieGest'! Damit erhält man Mausgesten für den IE.
 
Achso sowas is das, das wäre für mich ein Nachteil denn sowas brauch ich sicher net =)
 
Und hier der klassische Beitrag: Es geht doch nichts über'n Firefox und MS wird einen so schlanken Browser wohl nicht hinbekommen.
Dennoch viele Glück Billy Boy
 
@Ramses_II: der firefox is aber auch nur sooo lange schlank bis man ihn an seine bedürfnisse angepasst hat. also meiner hat inzwischen massig extensions bekommen :D .
 
@Ramses_II: Dein Kommentar ist eher klassisches Geflame. Zum Thema schlank hat es I Luv Money eigentlich schon passend formuliert.
 
hat nicht letzens jemand von microsoft gesagt, dass "die user" kein tabbrowsing wünschen?!? na dann... ist doch mal was.
 
@plani: Nein, das wurde nicht gesagt. Es wurde gesagt das Microsoft sich anhören wird was für Features sich die Benutzer am meisten wünschen und dann darüber entschieden wird. Dies ist jetzt offensichtlich geschehen.
 
na freu mi schon drauf ... hab zwar auch alternativbrowser wie feuerfuchs installiert und nutzn auch hin und wieder .. aber so richtig komm ich vom IE dann auch net weg *GG* und probleme hat ich mit dem auch nu net - na mal schaun was da raus kommt
 
Menschenskinder: Selbst, wenn es keine Alternative zum FF sein sollte, lasst sie doch entwickeln. Die DAUs werden sich freuen und die Verbreitung von Viren/Würmern usw. wird ein wenig eingeschränkt. Außerdem stellen die dann meine Webseiten korrekt dar... :-)
 
@philippgerard: Es steht nirgens das sie sich an den W3C-Standard halten wollen! :-)
 
@philippgerard: Bisher ist immer noch Firefox ein Alternativ-Browser zum IE und nicht umgekehrt. Ich und auch knapp 80% aller Anwender verzichten auf diese Alternative, DAU's sind sie deshalb noch lange nicht.
 
Hm - doch :-). Es hängt davon ab, zu welcher Benutzergruppe man gehört. Wenn man selber schon mal eine valide Webseite auf Basis von XHTML 1.1 und CSS2 gebaut hat, kann man den IEX nicht mehr benutzen, will man seine eigene Webseite noch selber anschauen (oder auf zigtausende Workarounds verzichten, die ich mir leider noch immer antue).
 
@philippgerard: bei dem verspielten blumenmuster muss man die seite auch nicht zwangsweise mit dem IE aufrufen :)
 
Ich bin schon gespannt drauf. Nachdem ich aber nach jahrelanger Nutzung des IE vor einigen Monaten auf Firefox umgestiegen bin, glaube ich kaum, dass wieder "zurück-umsteigen" werde - dazu gefällt mir Firefox einfach zu gut :)

Das mit dem Tabbed Browsing war aber auch höchste Zeit, das hat mich tatsälich am meisten gestört. Tausend kleine Fenster offen, statt eine Instanz mit Tabs.
 
@Bomania: du hättest sicher auch nicht erwartet irgendwann vom IE zu einem anderen Browser umzusteigen. Ich finde die ganzen Diskusionen irgendwie sinnlos. Wer das nutzen will, soll das nutzen, nur interessiert es auch keinen. Jedem das seine. Ich nutze beide Browser (IE mit Aufsatz) weil mir der FF auch nicht immer und überall gefällt. Wir werden spät. im Sommer sehen, was MS nun auf die Beine stellt.
 
Für mich hören sich die geplanten IE7 Neuerungen und Erweiterungen absolut vernünftg an und decken sich weitgehend mit meinem persöhnlichen "Wunschzettel" auf dem Tabbed Browsing sicher zuoberst stand. Ich bin gespannt wie die Umsetzung aussehen wird und finde es gut das dem Sicherheitsaspekt grossen Wert beigemessen wird.
 
@swissboy: zwei Postings weiter oben erkläsrt du Dich noch solidarisch mit 80% der User, die immer noch den unsicheren IE verwenden, der sich wenig bis gar nicht um bestehende Standards kümmert und nun erklärst Du, dass die Features, die bis jetzt vom IE7 bekannt sind und schon lange von Firefox geboten werden, sich mit Deinem persönlichen Wunschzettel decken?! Irgendwo passt das nicht so ganz zusammen :)
DAU= dümmster anzunehmender User und wer auf der einen Seite noch den IE nimmt, auf der anderen Seite aber postet: "... und finde es gut dass dem Sicherheitsaspekt grossen Wert beigemessen wird..." - sorry, aber genau DAS ist imho ein DAU- Fachwissen in anderen Bereichen hin oder her :)
 
@catdog: Dies ist absolut kein Widerspruch. Tabbed Browsing lässt sich beim IE auch schon jetzt problemlos ergänzen, nur finde ich es halt gut wenn es in Zukunft direkt im IE integriert ist. Das der IE einige Sicherheitsdefizite aufzuholen hat ist nicht von der Hand zu weisen. Man sollte dies aber auch nicht dramtisieren, ich habe noch nie ein wirkliches Problem wegen des IE gehabt. Bisher konnte mich jedenfalls kein Alternativ-Browser so überzeugen das ich umsteigen würde.
 
@swissboy: Danke das di Kritiken über deine Person löschen lässt. Und danke das du wieder zu fast jeden Kommentar deine "Meinung" kunt geben musst. Ich finde du könntest dich etwas zurück halten mit deinen Äußerungen und mal in dich gehen ob es wirklich nötig ist, zu jedem dir unpassenden Kommentar oder News du dich äußern musst.
 
die Kommentare hat er nicht löschen lassen die habe ich selber ohne Hinweis von swissboy gelöscht. Und weil ein User meinte hier so extrem beleidigen zu dürfen hat er jetzt nen paar Stunden Zeit sich das noch einmal zu überlegen (gesperrt).
 
@simcard: Ok, dann nehme ich diese Kritik zurück. Dennoch hatten die User teilweise recht. Auch wenn du und viele andere es ggf. anders sehen sollten. Danke für dein Kommentar. :)
 
@RobCole: nur weil ein user die neuerungen im IE 7 begrüsst , heisst das noch lange nicht das andere mit ihren unterstellungen recht haben.
 
@bond7: Darum geht es nicht. Lesen, verstehen, handeln. Ich hab auch keine Lust mit dir drüber zu diskutieren, da du garnicht gemeint bist. Die gesperrten User haben "sher direkt" gesagt, was diese von swissboy halten. Und ich finde nunmal das diese nicht 100% falsch lagen. Danke!
 
@bond7: Du solltest dich da wirklich raushalten. Erstens hast du wohl die betreffenden Kommentare gar nicht gesehen (weil zu dieser Zeit noch nicht aktiv) und zweitens kann ich mich falls nötig für mich selbst wehren. @RobCole: Wohl etwas "zu sehr direkt". Sie hätten vielleicht voher besser mal die Netiquette durchlesen sollen. @All: Ich hoffe dieses Thema ist damit endgültig erledigt.
 
@RobCole : das ist doch nichts neues wenn leute ihre fassung unf ihre erziehung verlieren , erstens weil sie swissboy nicht mögen, zweitens weil sie anderer meinung sind , drittens weil swissboy sehr viel schreibt und denen dann auf den sack geht wenn swissboy "seine" meinung weiterhin vertritt . ich sehe auch nicht alles so wie swissboy (bei anderen thematiken) aber meistens hat er eine wahrheitsgemässe und fundierte meinung , die sich auch nachprüfen lässt. ich bezweifle aber sehr stark das die gesperrten irgendwas wahrheitsgemässes von sich gaben.
 
@bond7: Danke für deine Schützenhife, aber damit kurbelst du die bereits erloschene Off-Topic Diskussion unnötigerweise wieder an.
 
haett ich doch nur auch rechte und koennte über die stränge schlagende user löschen. och währ das schön ...ich wüsste da schon jemand :)
 
@catdog: Leute, Leute, Leute, schwört nicht wieder den Firefox als DEN Erfinder alles guten herauf, das ist ja schon wieder religiös das ganze - "dass die Features, die bis jetzt vom IE7 bekannt sind und schon lange von Firefox geboten werden" - Ja und? Opera hatte es lange vor Mozilla und Firefox und haste damals auch negativ übern Firefox (oder Mozilla) gesagt "die schon lange vom Opera unterstützt werden"?? Es ist ein sinnvolles Feature, fertig aus, redet es nicht schlecht, wenn ein Produkt erst sehr spät mit kommt. Dafür kommt Firefox wie Mozilla bis heute noch nicht mit einer vernünftigen Deploymentmethode für grosse Netzwerke daher, inkl. später gemachten neuen Vorgaben von Admins, wie das Programm sich verhalten soll. Stattdessen setzt man immer noch auf proprietäre Formate für die Speicherung von Einstellungen, und das von einem Programm, was sich als so "Auf Standards basierend" anpreist. Übrigens: Es gibt einen "Browser" von Microsoft mit Tabbed Browsing seit mindestens 2002: "Visual Studio .NET". Klar, ists mit Kanonen auf Spatzen geschossen und klar ists nicht umsonst, aber technische Ursachen hatte das nicht. Man hat bei Microsoft einfach nicht auf das für viele User richtige Pferd gesetzt, und!? Im übrigen bin ich so mit Alt+TAB auf getrennte Instanzen "optimiert", dass für mich ein solches Tool eher ineffizienter ist.
 
Hmm also ich hoff, dass man eine eventuelle Benachrichtigung, dass man auf einer verschlüsselten Seite ist (oder eben nicht) abschalten kann... Ich mag's wie bisher, einfach rechts unten, ein Minisymbol...
 
Hauptsache CSS 2 wird W3C-konform umgesetzt.
 
@Stormrage: Wie z.B. das Box Modell :)
 
Ich werd das Ding trotzdem nicht benutzen!
 
@Mplonka: Zwingt Dich jemand dazu oder was wolltest Du uns damit sagen? :>
 
LOL ... der MSIE will endlich CSS2 lernen (ob so mies wie jetzt css1 etc) und andere gehen schon auf CSS3 zu. Das alte Spiel... der Browser kommt mit Sachen die andere seit Jahren haben und wird Dinge vermissen lassen die andere schon fest anvisiert haben.
 
Wird denn der IE auch endlich mal HTML und HTTP unterstützen, oder müssen wir weiterhin "[!__]dieser Text ist auch Teil des Kommentars und sollte nicht angezeigt werden[!__]" und "GET /index.html HTTP/1.1.Digest: A673EB2C.Username:.Digest: A673EB2C.Username:"->"Verbindung fehlgeschlagen" ertragen?
 
@Rika: Was ist denn das für ein Problem, hatte ich gott sei dank noch nie =)
 
@Rika: ??? Häää ....... klär uns auf........
 
@thepoc & species: Macht euch nichts draus, im Wesentlichen handelt es sich hier um einen Trollversuch. Er hat sich einfach mal irgendein Fehler der im IE6 vorkommen kann herausgegriffen um seine Antipathie für den IE zu bekräftigen.
 
@species: http://barrierefrei.e-workers.de/workshops/ie-fun/index.html ...
 
@Ulliuterus: Diese Webseite disqulifiziert sich schon durch ihre Aufmachung, selbst wenn die dargestellten Probleme darauf richtig sein mögen. Allerdings weiss heute niemand welche davon mit dem IE7 korrigiert sind. Sie beziehen sich somit auf den IE6, aber hier geht es bekanntlich um den IE7.
 
@swissboy: Erfahrungsgemäß korrigiert Microsoft nahezu gar keine Fehler, siehe auch IE6@XPSP2. Die Änderungen, die für IE7 angepriesen werden, rechtfertigen maximal eine 6.1 als Versionsnummer, solche Geschichten wie ein ordentlich Neu-Schreiben wurden ja ohnehin schon längst verworfen... Der tatsächliche Nutzen der Ankündigungen um den IE7 ist Marketing durch FUD, aber nichts Substantielles. Du willst das offenbar nur nicht merken.
 
@Rika: ... trotzdem solltest du fairerweise mit solcher Detailkritik warten bis eine öffentliche Beta verfügbar ist da sich erst dann gültige Aussagen dazu machen lassen. Sonst könnte man noch auf die Idee kommen das du voreingenommen bist. Hier über Versionsnummerierungen zu streiten ist fast ein bisschen lächerlich. Ich könnte dir fast endlos Beispiele anderer Hersteller nennen wo man darüber mindestens genauso streiten könnte. Bekanntlich zählt was drin ist, und nicht was drauf steht. Darüber zu urteilen ist wie schon gesagt zu früh.
 
@Rika: nur weil sich so ein paar rahmen im IE verziehen lassen , heisst das noch lange nicht das der IE alle webseiten falsch darstellt.
 
@bond7: ich nehme mal nicht an das du schon mal eine "richtige" website erstellt hast. sonst würdest du das problem auch nicht so nebensächlich sehen. es gibt doch echt nix nervigeres als immer alles 2 und 3 mal zu coden damit die eigenen sites auch im IE einigermassen aussehen.
 
@Rika: @Ulliuterus: Diese Seiten zeigen mir nur, das sie nicht IE optimiert sind. Ob das nun richtig oder falsch ist, oder ob es kompliziert ist es richtig zu machen, interressiert mich auch nicht. Ich möchte im Internet surfen, und damit das funktioniert müssen sich Leute die Webseiten coden eben Gedanken machen wie sie ihre Seiten optimieren. Entweder für die Breite Masse 80-90% IE-User oder für einen Haufen MS-Unzufriedener. Wenn Ich eine Webseite hätte, wüsste Ich welcher Browser sie darstellen MUSS. Und als reiner USER bin ich 100% Zufrieden mit IE6+M, und wenn der IE7 ohne Aufsatz meinen Vorstellungen entspricht, soll es mir nur Recht sein. Ich glaube nicht, das es die breite Masse interressiert, ob der IE Standards beherrscht oder nicht. MS fährt mit der Sicherheitstour glaub Ich am besten, denn das ist was was alle angeht, und auch jeder versteht. Ich tue mir jedenfalls einen Browser wie Firefox nicht noch mal an (dann hab Ich lieber schiefe Webseiten). Opera wäre noch eine Alternative ,gefällt mir aber vom Layout nicht so gut (Gewohnheitssache). Währe schön, wenn MS alle Zufriedenstellen könnte, (User & Designer) damit endlich dieses GEFLAME aufhört.
 
species, ich kann verstehen, dass sich der normale user nicht mit diesem ganzen CSS-ballast und co beschäftigen will. Die meisten modernen und standardkonformen websites werden aber sowieso für den IE optimiert, weil dieser so verbreitet ist. Ein aktuellerer, standardkonformerer IE mit weniger bugs würde aber im endeffekt auch dem normalen surfer nutzen: websites könnten viel praktischer sein und schöner aussehen: behinderten surfern könnten mehr möglichkeiten gegeben werden: letzlich könnte die entwicklung von websites weniger kosten (auch wenn das den normalen surfer natürlich wieder nicht interessiert, aber unternehmen könnten das eingesparte geld ja z.b. irgendwie an den kunden weitergeben :) MS könnte den usern und webentwicklern den gefallen einfach tun, ihnen würde davon kein zacken aus der krone brechen, es würde ihnen nur nutzen. Diese ganzen probleme haben nichts damit zu tun, dass MS böse ist oder entwickler für MS-unzufriedene arbeiten wollen, es liegt ganz einfach nur daran, dass der IE in dieser hinsicht seit quasi über fünf jahren nicht aktualisiert wurde. Es geht auch nicht darum zu sagen, dass Gecko, Opera und Webcore/KHTML besser sind - auch die haben bugs und unterstützen z.b. CSS2 nicht bis in den letzten winkel, aber sie haben einfach diesen vorsprung von fünf jahren, ruhen sich nicht auf ihren lorbeeren aus und entwickeln eifrig weiter. So wie es in der softwarebranche halt eigentlich üblich ist.
 
"Großen Wert legt man in Redmond offenbar auf die Sicherheit", das hat man uns bei Windows XP auch versproche. Die Realität gab und einen schweizer Käse. Bevor der IE einigermaßen "sicher" läuft, werden noch Jahre vergehen. Oder glaubt tatsächlich irgend jenand, dass Redmond eine fertige Version raus bringt? Die ersten IE Versionen werden erst mal an die große Masse verteilt (wie bei Windows xp), als sensationell verkauft und am Ende darf man sich sein System mit SP1 - XXX zukleistern. Dem langen Warten des Herrn Gates haben wir es doch zu verdanken, dass Windows ein Faß ohne Boden ist. Und nun soll das plötzlich alles ganz anders werden? Bekommt er da nicht Ärger mit den Virenherstellern? Eine weitere Geschichte aus 1000 und eine Nacht.:-)
 
ein Betriebssystem ist auch größer als nur ein browser :) Demnach ist klar dass man ein OS nie fehlerfrei programmieren kann ;)
 
@Ulliuterus: ... und noch ein netter Trollversuch der sich eigentlich kaum mit dem Thema "Neue Details zum Internet Explorer 7" befasst. PS: Hast du etwas gegen Schweizer Käse? Dies ist nämlich einer unserer besten Exportartikel!
 
*censored* Das geht auch freundlicher!
 
@Ulliuterus: erstmal möcht ich sagen, nix gegen schweizer käse! :) ...zweitens, gut gut XP ist vlt unsicher. aber trotzdem um welten besser als die vorgänger versionen bzw. die 9x reihe, da hattest ja jede 20min nen absturz. und was erwartest du, xp und 2k können einiges mehr als die vorgänger > neue funktionen - neue probleme. übrigens soll laut test (keine ahnung mehr in welcher pc zeitschrift ich dne gesehen hab) XP das sicherste system sein. zumindest wenn man beachtet wie schnell bugs via win update behoben werden...
 
Wo kann ich denn spenden ??? :-)))
 
@koech: Bei der Konkurenz, die hat es mehr nötig! :-)
 
@koech: Auch alles Geld der Welt wird diese Betonköpfe nicht ändern.
 
@Swissboy: Die Konkurenz muss man auch erst downloaden, während der IE schon zwangsinstalliert ist.
 
@Ulliuterus: Der IE ist nicht zwangsinstalliert, sondern ein Teil von Windows. Und ob du es glaubst oder nicht, Ich persönlich finde das auch gut so (Gründe nenn Ich dir mal keine, das würde den Rahmen sprengen). Ein anderer Browser hält sich viellecht an Webstandards, aber nicht an Windows-Standards, und das find Ich viel störender.
 
@Kirschsaft: ... und was hast du zu Inhalt der News zu sagen?
 
IE ist scheisse.
 
@Wer auch immer: ähhm, was...achso, da ist @simcard für @kirschsaft
"netterweise eingesprungen"...na dann...:)
Ich kann einem vorgezogenen Erscheinen des IE7 eigentlich nur positives abgewinnen, ja wenn auch spät...aber besser als nie.
Das er dann wahrscheinlich noch immer nicht perfekt sein wird, dafür
braucht man sicher kein Orakel: was ist schon perfekt?!
Erstmal ist es gut, an den Sicherheitsaspekten zu arbeiten, dann noch
ein Mehr an Funktionalität, so könnte ich es mir schon vorstellen, für die weitere Zukunft.
 
@Systemlord67: eben, die alternativen sind auch nicht perfekt.
 
Einmal ganz allgemein zu einigen dieser Discussionen:
Habt ihr nix anderes zu tun als auf MS runzuhaken? - Die meisten von euch werden es ja verwenden und regen sich trotzdem auf! - Ihr werdet nicht gezwungen es zu verwenden, ihr mach es freiwillig!!!!!!!!!!!!

Zu IE7:
Wird sicher nett werden! Überhaupt TabBrowsing is wichtig, obwohl Avant und co es eh ermöglichen! Ein weiterer wichtiger Punkt (jedenfalls für mich) is die Transparenz bei PNG! Hoff sie schaffen das endlich!!!!!
 
*auf fbogner rumhack*
 
@fbogner: Nein, ich gehöre devinitiv zu den Nutzern die den IE 7 und folgende Versionen nicht nutzen werden..ich bin mit Opera und dem FF als Zweitbrowser durchaus zufrieden (das ist meine Meinung und andere Leute haben andere Meinungen..dies akzeptiere ich..ich hasse Flmewrs)
 
Man sollte im artikel vielleicht noch erwähnen, dass Microsoft eher dazu neigt die vorhandene CSS2-unterstützung hier und da zu erweitern, aber CSS2 *nicht* komplett zu unterstützen. Aber man weiß natürlich sowieso nicht, was man von diesem "insider"-bereicht halten soll, im IEBlog von Microsoft hieß es dazu selbstverständlich nur: kein kommentar zu möglichen features. Aber immerhin nimmt man dort seit einigen tagen vorschläge von webdevelopern an, wenn sie sich die zu herzen nehmen, dann werden hoffentlich zumindest die momentanen fehler der CSS-implementierung verschwunden sein.
 
@magnesium: als ob stylesheets das einzigste wäre was man braucht.
 
Das war nur ein hinweis darauf, dass im originalartikel zum thema CSS2 etwas anderes steht - und das ist für leute, die websites entwickeln nicht gerade unwichtig.
 
@bond7: siehe mein kommentar [15][re:9]
 
Ich glaube auch dann, wenn Microsoft am Internet Explorer so arbeitet, dass er nahezu an Firefox herankommt, werde ich nicht wechseln. :)
 
@Hauner: So kann man sich natürlich auch zum Thema äussern ohne wirklich etwas brauchbares auzusagen. :-)
 
@Hauner: Ich glaub nicht, das MS extra 1000 Bugs in IE7 einbauen wird, um mit Firefox gleichzuziehen. :-)))
 
Ich glaube das wir uns positiv drüber freuen dürfen wenn er erstmal fertig ist :-)
 
@M-A-T-R-I-X: einige freuen sich bestimmt nicht, erstens weil sie es so wollen und zweitens weil ihnen dadurch möglicherweise die user wieder abhaun . :D
 
Warum machen die sisch überhaupt noch die Mühe Geld für die entwicklung des IE auszugeben, wenn Ihn sowieso niemand (außer irgendwelche Hausmütterwen die zu doof sind was anderes zu nutzen) mehr nutzt! POWER TO THE FIREFOX!
 
@Hans Meiser: Bleib mal auf dem Boden der Tatsachen. Der Internet Explorer hat immer noch einen Marktanteil von ca. 80%.
 
(Rika) "Die Änderungen, die für IE7 angepriesen werden, rechtfertigen maximal eine 6.1 als Versionsnummer" ... ich kriech mich nicht mehr ein vor lachen :)! Jetzt ist Rika nicht nur mehr der Mensch hier, der als Alleinherscher definieren darf, was ein Browser/eMail-Programm/HTML-Editor/Rumba-Tänzer/Hochhausaufzug/... ist und was nicht, sondern nun ist er auch noch der Definitionist(tm) für welche Versionsnummer ein Programm haben darf, und das in einer Welt, wo fast die ganze OpenSource-Gemeinde 0.x-Versionen vergibt, obwohl es Beta-Versionen einer 1.0 sind (und daher 1.0 Alpha/Beta genannt werden sollte, es ist ja immer das Ziel gemeint). Rika, danke für den Lacher am Abend :)... Die Abkürzung FUD, die zumindest ich nie gehört habe, kannste ja noch irgendwann auflösen... Oder einfach gleich Deutsch sprechen :)... Oder (um wenigstens konsistent zu sein ALLES abkürzen).
 
@Lofote: Du darfst gleich nochmals herzlich lachen: http://de.wikipedia.org/wiki/FUD (und dann "Fear, Uncertainty and Doubt" auswählen)
 
Wenn MS bei jedem patch eine Versionsnummer vergeben hätte, so wie es beim Firefox üblich zu sein scheint, würden die jetzt den IE 10 entwickeln. :-)
 
Ich hoffe die stopfen den browser nicht mit unnötigem zeug wie die anderen browser auf dem markt - ich bin dafür das es eher sicher und vielleicht echtes schöner sein werden sollte anstatt mit weiteren unnötigen funktionen ausgestatt zu werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum