CeBIT: Chip vergab Negativpreis

CeBit Seit 2002 vergibt das Computer-Fachmagazin "Chip" jedes Jahr auf der CeBIT die Auszeichnung "Bremse des Jahres" - ein Negativpreis für Firmen, welche Fortschritte in der digitalen Welt blockieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Begründung von Chip kann ich gut nachvollziehen - ich hatte mich damals für Betamax entschieden, ein viel besseres System als VHS, hat sich aber nicht durchgesetzt, das kann jetzt wieder passieren, also werde ich und viele andere abwarten, wer sich letztendlich durchsetzt und erst dann kaufen.
 
@magicspike: Betamax kenn ich gar nicht?! Hast du zufälligerweise nen link? Danke schonmal. :) xxxx zur News: Wenigstens einmal das die Chip was richtig macht
 
LudoDJ: http://de.wikipedia.org/wiki/Betamax
 
@holy.petrus: thx :)
 
@magicspike: Das beste System war Video 2000.
 
@miranda: Kann ich Dir nur recht geben, allerdings hatte es Grundig verpennt, das System international zu vermarkten bzw. zu bewerben.
 
@magicspike: ...und ich dachte schon ich sei der einzige Opi hier :)
 
@fischfuss: danke für den opi :-)
 
@magicspike: ich kenne beides und hab auch beides gehabt. Video2000 war besser, denn man konnte die Videokasette rumdrehen und weiter aufnehmen. Und die kasetten hatten eine Löschklammer die nicht abrach, sondert man konnte diese hin und her schieben, wie bei den Disketten heute.
 
@Ecki: Du meinst wohl Disketten von gestern :)
 
Die T-Com hätte die Auszeichnung auch verdient.
Durch eine Entkopplung der DSL-Anschlüsse vom Telefonanschluss wäre VoIP schon längst der Erfolg schlechthin - und die T-Com wäre um einige Kunden ärmer :-)
Kann man also schon verstehen dass die sich so anstellen - wird Zeit dass da mal die RegTP eingreift :-)
 
@CSRomy: Wenn ich sowas lese bekomme ich Anfälle. Das CS in deinem Nick sagt aber eigentlich schon alles aus. Gerade die RegTP hat die Telekom an allem gehindert was den Kunden gut getan hätte. T wollte die Preise senken -> RegTP hats verboten, weil die T sonst ihre Konkurrenten gnadenlos unterboten hätte. Telekom wollte XXL auf das ganze Wochenende ausbreiten (mittlerweile erfolgreich), musste aber erst von der RegTP genehmigt werden. AOL und Konsorten haben sich bei RegTP beschwert, daß die Flat der Telekom zu billig wäre __> RegTP schrieb der Telekom vor, daß sie die Preise erhöhen müssten u.s.w. Bitte erst schlau machen, bevor man alles auf die Telekom schiebt. Die sind nur Puppen des Staates (RegTP)
 
@brand10:
das ist dann wohl der preis des Jahrelangem Monopols,was der Rosa Riese jetzt zu zahlen hat.
Und da Du T-Online und Telekom in einen Sack wirfst sagt mir schon alles.Keine Ahnung aberdavon `ne ganze Menge.
 
@Ratman: Nunja. Man sollte es aber in einen Sack werfen können, zumindest was den...hüstel... Support... falls man das so nennen kann. Es kann nämlich nicht sein, dass bei jedem Problem mit DSL, sei es technische Probleme sei es Abrechnungsmeinungsverschiedenheiten (etwas doppelt abgerechnet o.ä.) zum Spielball zwischen T-Com und T-Online wird, weil jeder es auf den anderen schiebt und man zigmal hin- und herrufen muss, nur um zigmal auszurichten, was der andere meint. Da fragt man sich jedes Mal: "Wollen eigentlich einen die Leute, die behaupten, wir leben in einer Dienstleistungsgesellschaft, verar**en oder sind die nur so realitätsfern?"
 
@brand10: Krieg Du ruhig weiter Deine Anfälle...Aber vielleicht machst Du Dich auch erstmal über die Gründe und den Sinn der Kontrolle eines (Quasi-)Monopols schlau, dann kannst Du auch locker bleiben...
 
Normal müßte sich Chip.de den Preis selbergeben
*ggggg*
 
Auch Longhorn wird TCPA nutzen. Also viel Spass mit dem System der Zukunft...lol.
 
tjo wird es aber findige Leute geben die es schaffen dass man TCPA abschalten kann :)
 
@Ulliuterus: Ob und wenn tatsächlich wie weit steht noch in den Sternen.
 
@simcard: eine Hardware seitige Lösung umgehen? das erfordert ganz neue Ansätze. Wenn der FritzChip extern liegt kann man ihn ev abhören, wenn er in der CPU verschwindet siehts schlecht aus. Ist auch nicht zu vergleichen mit der XP-Aktivierung weil es einige Möglichkeiten vom Konzept und der Umsetzung gibt.
 
Den Preis sollte man der Bundesregierung für Jahrelang verfehlte Politik übergeben!
 
Die Bundesregierung ist a) nicht wirklich ne Firma und hat b) nicht gerade viel mit Computer zu tun :)
 
@simcard:
So gesehen,die Bundesagentur ist auch keine Firma und die Bundesregierung hat auch einen eigenen Webauftritt - aber trotzdem Schade.
 
Ich hab ja nichtmals einen DVD Brenner :) Zwar brennt mir ein Kumpel meine Datensicherungen mit seinem auf DVD+R, aber ob es die richtige Wahl ist auf Plus zu setzen. Kennt jemand eine aktuelle Statistik oder sogar einen Verlauf, wie viel Plus wie viel für Minus sind?
 
@The_Jackal: Glaube das mit plus und minus ist mittlerweile egal da alle Brenner alles können. Ist nur doof wenn man sich gleich zu anfang nen DVD Breenner gekauft hat als sie nur eine Sache konnten und noch 700Märker gekostet haben. Ich persönlich finde plus besser, klingt doch viel positiver und macht gute Laune :D
Aber bei HD-DVD und Blu-Ray werde ich auf jeden Fall noch warten, aber wahrscheinlich wird die PS3 da noch einen Trend setzen welcher Standart sich durchsetzen wird und das wäre dann wohl Blu-Ray.
 
genau deswegen warte ich mit dem kauf eines dvd-brenners - so viel geld hab ich als schüler nicht - wenn dann einer der zukunftssicher ist!
 
Hallo Interessante Einstellung von einigen hier! ich kann mich nicht zwischen G-Force und radeon entscheiden, evtl. kaufe ich ja das falsche und irgendein Benchmark oder Spiel läuft mit der Konkurenz schneller oder überhauptnicht, Also bekommen die auch die Bremse des jahres weil sich verschiedene Chips anbieten?? oder Linux/Windows? nachher setze ich noch auf das falsche BS. Oder mein neuer Audi A4, nehme ich Silber oder Rot? nachher bringt die falsche Farbe beim Weiterverkauf Nachteile - alles Bremser! Diese blödsinnige Diskussion gab es schonmal in sachen plus oder minus DVD brennern, angeblich sollten beim falschen System die Rohlingpreise explodieren und der zu früh gekaufte Brenner wäre ein Millionengrab bei den Medien. Früher war die PC-Welt die BILD Zeitung der Computer zeitungen, inzwischen haben die anderen wie Chip/PC-Mag. usw erfolgreich ihr Niveau heruntergefahren.
 
@Maik1000: lol, aber bekomm ich meinen Audi auch in rot und silber, rohlinge sind mittlerweile ja multi :-)
 
@Maik1000: Die Vergleiche ziehen alle nicht, da es bestimmte Filme nur für ein HD-Format geben wird, während es zB für Software fast immer eine gleichwertige Alternative gibt, und Multiformatlaufwerke sind nicht in Sicht. Das lässt sich insgesamt keineswegs mit der DVD-Rohlings-Situation vergleichen, BluRay und HD-DVD unterscheiden sich dafür zu stark. HD wird sich auf breiter Front nur durchsetzen können, wenn eines der beiden Formate stirbt und somit keine Verwirrung mehr bei den Verbrauchern besteht (abschreckendes Beispiel siehe Audio-CD-Nachfolger). Und wer dann das falsche Laufwerk gekauft hat, kann es wegwerfen. Insofern passt der "Preis" wie die Faust auf´s Auge.
 
Wo ist denn das Problem? Blueray ist, trotz aller Versprechungen von TDK über kratzfeste Oberflächen, einfach zu empfindlich für den Alltagsgebrauch. Die Leute von der HD-DVD-Seite hingegen haben begriffen, daß man Speicherplatzprobleme nicht immer mit mehr Speicherplatz lösen kann, sondern daß man auch bessere Know-How == bessere Verfahren zu Datenkodierung verwenden sollte.
 
@Rika: Letztendlich entscheidet am Markt aber der Preis und die Verfügbarkeit der Medien. Das kann sich sogar je nach Kontinent unterscheiden, siehe DVD+R/DVD-R.
Selbst wenn sich Marktgrößen wie LG, LiteOn oder NEC für ein System entscheiden, kann es trotzdem negativ sein sich z.B. nur Verbatim als Lieferanten zu sichern.
Was eventuell jetzt auch mit HPs "LightScribe" passiert. Mal sehen ob sich Bestmedia/Platinum dazu aufrafft?
 
@Rika: dem kann ich nur zustimmen. auch wenn BlueRay eine Cartridge benutzt ist die Empfindlichkeit und damit Langlebigkeit bei einer so großen Datendichte wohl wichtiger.
 
Ich würde Chip Omline auch mal gerne einen Negativpreis überreichen *g* Denn nichts ist Schlimmer in Sachen freie Meinung die Chip sich anmaßt in den Foren einzuschränken. Noch einen Negativpreis würde ich für Chip Online vergeben da die nur noch von Werbung zugemüllt wird und das ist kein Jornalismus mehr.

MfG
Lord
 
@LordSoban: wo du recht hast, hast du recht. das wär das gleiche wenn die Bildzeitung
nen Rechtschreibepreis verleiht... *gG* :)
 
@Bobbie25: Gott sei Dank habe ich kein Gewerbe *g* sonst würden die nur noch über meine Rechtschreibfehler lachen *lol*

Es heißt Journalismus und statt Omline heißt es Online *g* Sorry!!

MfG

Lord
 
also TCPA is voll fürn AR*** und ich hoffe das es gute HACKER geben wird die NÜTZLICH Progs schreiben, die TCPA umgehen.........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.