T-Online bringt eigene Desktop-Suche

Software Nach Yahoo und Google bringt nun auch T-Online eine eigene Desktop-Suche. Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Copernics Desktop Search. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich benutze immer noch die gute alte Windows Suche....:)
 
@Macci: Ich auch, die Klassische. MfG
 
@Macci: dem kann ich auch nur zustimmen
 
ich darf aber schon in frage stellen wozu es drittanbieter software benötigt um seine daten zu durchsuchen? meine datenbestände konnte ich mit der windows internen suchfunktion bis dato tadellos bewerkstelligen. wozu dann also noch eine zusätzliche suchmaschine?
ich bin ja nich konservativ gegenüber neuer software aber diese entwicklung sehe ich als sinnfrei an.
 
@Rikibu: Da hast du Recht...
 
ist halt werbung für t-online und Co :) Kann man ja gleichzeitig auch noch andere dinge machen als nur suchen. Aber wenn keiner die Programme brauchen würde dann würde es die ja net (auch als kostenpflichtige version) geben z.B. auf copernic.com
 
@Rikibu: absolut sinnlos... naja..schafft Arbeitsplätze *g*
@simcard: es gibt viele Sachen, die keiner brauch! Und nur weil Yahoo die DS rausgebracht hat, muss Google auch eine hinlatzen. Nur warum T-Online sich da auch noch herablässt.. nunja.. sie werden ihre Gründe haben.. abgesehen davon: die neue suchen ähneln der Longhorn DesktopSuche doch sehr...
 
Die Desktopsuchen sind doch sehr praktisch, sie auch suchen innerhalb von Dateien und sind vor allem sehr schnell.
 
@He4db4nger: also wenn, dann hat google mit der desktop-sucherei angefangen :) das feature, dass man auch in dateien suchen kann, hat die windows-suche leider nicht und das ist schon eine sehr gute sache.
 
natürlich kann die windowssuche auch in dateien suchen. die desktopsuchprogramme sind dennoch alles andere als nutzlos. wer seinen pc nur zum spielen und nicht zum arbeiten benutzt, kann das natürlich nicht beurteilen. wer allerdings täglich dutzende von mails zum teil mit etlichen anhängen erhält, weiss die desktopsuchen sehr schnell zu schätzen.
 
@Rikibu: Ich frag mich auch immer wer sowas braucht. Also wer seine paar Daten auf seinem Rechner nicht im griff hatt, sollte mal über eine säuberung nachdenken. Macht vieleicht auf netzlaufwerken noch sinn, aber auf der eigenen Platte? Na ich weiß ja nicht.
 
@Rikibu: Na, dann such doch mal mit der Windows-Suche eine Textpassage in einem PDF-Dokument! Ob du da wohl Erfolg mit hast.... Desktop-Search-Tools können sowas!
 
@McFly: Also wenn du die Textpassage kennst, wirst du doch auch wohl die entsprechende Datei dazu kennen, oder nicht? Und wieder ein Programm installieren für den Fall das ich einmal im Jahr eine bestimmte Textpassage suche, na ich weiß ja nicht.
 
@Win-Fan: Also solche Suchen sind schon sinnvoll, für mich auch denn bei soviele Dateien verliert man leicht den Überblick, vorallem wenn mann ein paar Wochen nicht mehr damit arbeitet vergisst man dies schnell welche Passage in welcher PDF drinnenstand.
 
@Win-Fan: Für dich mag das zutreffen. Aber es gibt auch Anwender die aus welchen Gründen auch immer (z.B. beruflichen Gründen) vielleicht tausende von Dokumenten (z.B. PDF-Dokumente) auf ihrem System oder Server haben. Für solche Anwender ist dieses oder sind ähnliche Tools gedacht und auch äusserst sinnvoll, nützlich und sehr zeitsparend.
 
@swissboy: Na gut, da hast du natürlich recht. Soweit hab ich jetzt nicht gedacht. Bin immer nur vom normalen Home-PC ausgegangen.
 
die sollen sich lieber was wegen ihren hohen gebühren einfallen lassen, anstatt son rotz mit anzubieten,meine meinung.
 
@mesmer: Vor allem überhaupt erst mal am Kundenservice arbeiten, oder ihren aufdringlichen Browser überarbeiten.
 
Das Genie hat immer den Überblick über seinem Chaos .... allein das grau/magenta ist ein Grund diese Variante nicht zu benutzen. hab atm die von Google drauf und hatte vorher Copernics Desktop Search.
 
Na, mit erreichen der 100 GIG Marke war bei den NormaloUsern das Chaos vorprogammiert, aber mir ein bissl Ornung und einer sauberen Dateistruktur - kann man seinen ganzen Datenbestand auch heute noch ohne Suche übersichtlich halten. Ich kenne meine Platte (250GIG / 185GIG belegt) und kann auf Suchtools noch immer verzichten...
 
@DieselDandy: aber bei 30gig musik fällt es manschmal etwas schwer ein bestimmtes lied zu finden
 
@DieselDandy: dem kann ich mir nur anschliessen. auch meine freundin findet sich auf meinem rechner zurecht, aber ich mich nicht auf ihrem (chaos pur) :-(
 
@maximus: *lol* - das kenn ich woher .. .. .. an dieser stelle: grüße an rebecca :)
 
@ Maximus1: was ist denn daran so schwer? rein in den WindowsExplorer, ins Verzeichnis der Musik, den Anfangsbuchstaben vom Interpreten gedrückt - fertig ...
 
Copernicus Search ist ein richtig gutes Programm! Und Freeware...also nicht diese bescheurte Version von T-Online nehmen...echt beschissene Idee :) Einfach beim Original bleiben...
 
Nach den Kommentaren hier zu urteilen sieht es so aus, als wüsste kein einziger meiner Vorredner, was die "Desktopsuche" eigentlich ist und was man damit anstellen kann.
Wenn ich höre, dass man hier behauptet, man könne das mit der Windows-Suchfunktion bewerkstelligen, kann ich nur lachen.
Und wenn man erstmal eine (oder mehrere) 400GB-Platten hat, die voller Excel, Word und Textdokumente sind, mit Bildinhalten, Tondokumenten und Videoinformationen sind - von Netzwerksuchen in Unternehmen will ich hier gar nicht mal reden - dann kann man die Windows-Suche überhaupt nicht dafür benutzen, weil weder eine Indizierung noch eine geeignete Suchroutine für Inhalte vorhanden ist. Aber Hauptsache erstmal hier im Forum die Klappe aufreissen.
 
@BernieErt und auch nim. dein kommentar ist so auch nicht ganz korrekt.und ich glaube auch viele wissen folgendes nicht.mit der windows suche kann man wohl auch innerhalb von dokumenten nach wörtern suchen. dies funktioniert z.B in word dokumenten und auch mehreren anderen dateiformaten.steht ja extra "Gesamter oder Teil des Dateinamens" und für genaueres noch "Ein Wort oder ein Begriff innerhalb der Datei", was für den normalgebrauch total ausreicht.
 
Schade das das Tool nicht den Thunderbird unterstützt:(
 
ich kann nur jedem empfehlen, mal ZipScan 1.8 o. 1.9 auszuprobieren. Ist GENAUSO SCHNELL UND EINFACH zu bedienen wie die Windows-Suche, sogar schneller, weil die letzte Suche noch da steht, und ein paar kleine Zusatzfunktionen gibts auch.
Und so rasen schnell, unfassbar, vor allem bei der zweiten Suche, auch wenn ganz anderer Begriff und auch nach Dateiänderungen. In 7Sek 10 Partitionen mit insg. ca. 500GB, unbedingt ausprboieren!!

AB v2.0 sieht ZipScan noch mehr aus wie die Windowssuche, ist aber m.M. nach schlechter und langsamer geworden. Habe selbst ewig nach v1.x suchen müssen, weil alle links die ich im web mit versch. Suchmaschinen gefunden habe zum Hersteller linkten. Wer verzweifelt kann mich aber gern fragen.
 
@Siamkat: wenn ich bei mir mit dem progs suche braucht der länger als windows...kommt eher drauf an wie groß die daten sind oder ob es viele kleine sind bei mir sind meistens nur kleine daten drauf das dauert bei mir immer ewig da ist windows immer noch am schnellsten finde ich
 
T-Online bringt eigene Desktop-Suche
Wayne :)
T-Schrottline kanns auch lassen:P
 
Telekomiker im wahrsten Sinne des Wortes: http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=563555
 
@abstractizm: Etwas anderes wurde auch nie behauptet. Ausserdem wurde die T-Online Version immerhin komplett ins deutsche übersetzt was in dem Artikel unterschlagen wird.
 
Ich nutze Googles Desktop suche und habe deutlich Feststellen dürfen, wie beschissen die Windows Suche wirklich ist. Leute, testet es wirklich mal, was Google das hinlegt. Es ist echt gut. Außerdem sieht es aus, wie wenn ihr bei Google online sucht nur eben auf eurer Platte mit Vorschau der Dokumente usw. Yahoo! gefällt mir da nicht so gut und die Suche von T-Offline gucke ich mir gar nicht an. Ich versteh gar nicht, wie die auf die kranke Idee kommen eine Suche in Konkurrenz zu M$, Yahoo! oder Google zu machen. Die haben doch gar keine Ahnung von Search Engines. Die finden ja nicht mals im eigenen Unternehmen Rechnung oder Kündigungen (spreche aus eigner Erfahrung und die von Kumpels, die beispielsweise 1 Jahr lang DSL zahlen sollten, wo es gar nicht verfügbar ist ROFL).
 
@The_Jackal: Deine Zweifel an der Qualität der T-Online Desktop-Suche ist insofern unbegründet da es ja eine angepasste Version von Copernics Desktop Search ist, das soviel ich weiss auch einen guten Ruf hat.
 
@swissboy
T-Online und Copernic sind Partner!
Also warum sollte da Copernic der T-Online nicht doch den Code gegeben haben um daran rum zu basteln, mit der ansprache
"DAS DINGEN WAS SIE DA BASTELN MUSS ABER AUCH T-ONLINE HEISSEN :D"
Und das die Teledoof da keinen Plan von hat ist wohl mehr als bekannt.
Die kommen nicht mal mit ihrem eigenen Laden zurecht.
Bsp.:
Ich hatte T-DSL 2000 Flat bei der T-Online.
Dann hab ich mir nen neuen Anbieter gesucht (1&1) und dort einen Provider Wechsel beauftragt.
Bei solch einem Wechsel (kann) man seinen Tarif bei der T-Online behalten oder aber Kündigen.
Klar das ich Kündige und in meiner Kündigung schrieb ich noch in FETT SCHRIEFT!

Mein DSL Anschluß den ich bei der T.COM habe, ist nicht bestandteil dieser Kündigung.

Und als diese dann durch ging, war alles futsch.
Fazit: 1 Woche Offline
Sollte 99,95 € neue einrichtung zahlen wenn ich den Anschluß wieder haben will.
Man Verbindete mich schon nach 5 Minuten immer wieder zu einer anderen stelle durch, (Technik, Kundenservice, T-Online, T.Com und auch noch Telekom).
Jeder sagt was anderes keiner hört mir zu.
Dann irgendwann so nach 9 Tagen komme ich endlich mal zu ner echt super netten Person durch.
Sie hörte mir zu und meinte ganz erstaunt...
Sie haben 2 DSL Tarife und einen Anschluß :O
Also muß ich daraus schliessen das nichts unternommen wurde.
Und so war es auch.
Nun habe ich wieder DSL und die Telekom ruft mich daheim an um sich bei mir wegen der unannehmlichkeiten zu entschuldigen und mir mit zu teilen das ich wieder online bin.
Aber nicht T-Online :)
 
@Devil7610: Hier geht es nur um ein Desktop-Such-Tool und nicht um die Qualität der T-Online Dienstleistungen im Allgemeinen. Dies solltest du in deiner Beurteilung über dieses Tool nicht vermischen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles