ATI Catalyst Treiber in der Version 5.3 erschienen

Treiber Auch diesen Monat veröffentlichte die Firma ATI eine neue Version Ihres bekannten Grafikkartentreibers Catalyst. Nachdem die Version 5.2. am 10. Februar erschienen war, folgte gestern die Version 5.3 mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist nun mit Overdrive 3.0 mit dem man angeblich auch die Speicher dynamisch übertakten kann? Es hiess, dieses Feature käme mit diesem Treiber raus!
 
Ok, habs gefunden, ist sogar schon Version 4.0.
Liste der neuen Features:

OVERDRIVE™ Version 4

The latest version of OVERDRIVE™ includes a new 3D test and extra safety checks to ensure the best over-clocking experience - allowing manual over-clocking of both engine and memory while keep the user's graphics card safe from any of the dangers usually associated with over-clocking.
eRecord

The CATALYST™ Software Suite 5.3 introduces a new feature named eRecord. This feature is the first error logging system used by the ATI multimedia software. The eRecord feature provides a mechanism for software components to output error messages. A new System Messages (Event Viewer) menu has been added to the CATALYST™ CONTROL CENTER System Tray. This launches the Event Viewer, providing a mechanism for users to view the error messages.
Windows XP Media Center Edition Display Control Panel Extension

The CATALYST™ Software Suite 5.3 introduces enhanced capabilities of the display panel through a Windows Media Center Edition look-alike control panel. The control panel options include:

* Display devices. Provides the ability to select preferred display devices such as: TVs, LCDs, or Monitors
* Display options. A user controllable option for desktop color, brightness, contrast

OpenGL Version 2.0 Support

The CATALYST™ Software Suite introduces OpenGL Version 2.0 support. This version of OpenGL will be in line with the latest GL ARB approved specifications. New to this specification are GLSL, non-power-of-two-textures, separate stencil, multiple render targets, and point sprites.
ATI Customer Care
 
@JTR: Du hast nicht wirklich auf ein neues Overdrive gewartet, oder???
Overdrive ist total lächerlich, das taktet eine 9800er XT noch nichtmal 10 MHz höher. Den Unterschied dürfte man selbst im Schwanzmark kaum erkennen.
 
@Ollum08/15: Das "alte" Overdrive war wirklich nichts...aber wenn du die Releasenotes lesen würdest stellst du fest das mit mit 4.0 anscheinend auch manuell übertakten kann, das wäre ja schonmal ein Fortschritt und somit könnte man sich sogar andere Tools sparen
 
@snickers303: Ärm wenn i meine 9800 Übertakte dann richtig und zwar via HW Flash , da brauchst du auch keine Sinnlosen Tools :)
 
@snickers:

Genau das. Soviel wurde nämlich vorab schon mal irgendwo bekannt gegeben. Und darauf bin ich jetzt gespannt, zumal Overdrive laut ATI eben auch beim manuellen Übertakten mit ihrer Software bei Schädigungsgefahr automatisch die Defaultwerte lädt, heisst, wenn es zu heiss wird, musst du nicht selber eingreifen sondern Overdrive schützt die Karte automatisch. Und das könenn die Drittsoftware bisher nicht!
 
@JTR: was hast Du von dem ganzen Sch... Es ist noch nicht einmal messbar. An so kleinen Sachen würde ich mich auch gerne einmal aufgei..........
 
@ewiges 2:

Nicht messbar? Hallo, kannst du lesen? Man kann nun angeblich selber übertakten also selber bestimmen wie weit man gehen will, nur dass es eben wenn man es übertreibt die Software die Hardware schützt, indem sie rechtzeitig eingreift. Sowas ist genial und lässt das Übertakten mehr Raum.
 
@JTR: Der ganze Overdrive Kram ist nur eine Notlösung, um DAUs mit auf den Overclocker-Zug zu werfen. Wer nur rumtaktet und keinen Plan hat und nach einem Defekt rumheult sollte die Finger davon lassen. Jeder andere wird eher was wie AtiTool benutzen und damit den Lüfter steuern. Wenn ich zocke soll die Karte schliesslich nicht mit der Leistung runtergehen sondern lieber mit dem Lüfter rauf.ATI reizt das Potential der Karten nicht annähernd mit Overdrive aus sondern geht auf Nummer sicher, was ich ja auch verstehen kann. Mal davon abgesehen hab ich viel schneller ATITool etc. geladen und übertakte damit, als sich das völlig überladene CCC geöffnet hat und ich auch nur einen müden Regler verstellt habe.
 
Morgens,
für mich wäre mal interessant zu wissen, ob sich der Treiber für meine 9800 Pro+9600XT überhaupt noch lohnt.ES werden ja nurnoch die X850-, X800- und X700-Serien genannt.
Für meine alte Nvidia TI 4200er war der 43.45 auf der letzte Sinnvolle Treiber.
 
@Ratman: JEDER neue Treiber ist sinnvoll, es sei denn man hechelt nur Benchmarkpunkten hinterher, denn jeder neue Treiber bietet vor allem Bugfixes zu einzelnen Spielen. Speziell dieser Treiber bietet Verbesserungen für Sims 2, Serious Sam und 4x4 Evolution2. Neue Treiber dienen nicht primär dazu die Leistung zu erhöhen sondern vor allem die Kompartibilität zu steigern damit du mehr Spass an deinem ATi Produkt hast und nicht irgendwann SpielXy aufspielst und dir nicht Pixelberge um die Ohren fliegen. Generell ist jeder neue Treiber also sehr SINNVOLL, wenn du mit deinem alten aber keinerlei Probleme hast und nichts irgendwie schlecht dargestellt wird ... never touch a running system.
 
@e-foolution: Jeder neue Treiber ist sinnvoll, es sei denn es wurden versehentlich neue Bugs eingebaut. :-)
 
@swissboy: sowas passiert doch nie! (an dieser Stelle ein grinsender Smiley)
 
Ich bin schon der Meinung, dass sich dieser Treiber für eine 9800er Karte lohnt. Steht ja auch eigentlich nichts dabei, dass nur noch die X...-Karten unterstützt werden. Wie schauts da mit den gemoddeten Treiber aus. Wann kommen die i.d.R.?
 
@RublMC: The CATALYST™ software suite is designed to support the following ATI desktop products:

RADEON™ X850 series
RADEON™ X800 series
RADEON™ X700 series
RADEON™ X600 series
RADEON™ X300 series
RADEON™ 9X00 series
RADEON™ 8500 series
RADEON™ 7X00 series
 
Es werden ja auch allerlei Fehler in Spielen gefixt und das betrifft ja dann alle Karten. Daher lohnt es sich immer den neusten Treiber zu installieren.
 
Hallo, das verlinkte Changelog ist wohl falsch, aber in den Release-Notes steht ja alles.
 
Hallo,gibts das ccc auch in deutsch?
 
Also ich habe mit dem 5.3 totale Probs auf meiner 9800Pro.
Meine frage an euch wäre ob ihr diese auch habt insbesondere bei Counterstrike Source. Ich hab mit dem Treiber nur unansehnliche, undefinierbare Grafiken. Mit dem 5.2 is aber alles wieder i.O. .
 
sagt mal gibt es das ccc nicht mehr in deutsch zum download oder finde ich es nur nicht ?
 
@jammer: Genau das gleiche hat schon tribecutz in Kommentar [o7] gefragt.
 
@swissboy: das ist keine antwort !
 
also ich habe mir letzens einen neuen treiber von ati install. (der in der aktuellen computerbild)5.2 und der ging nicht. Ich habe eine 9600 pro. Und immer wenn ich ein spiel starte geth der bildschirm aus. Dann hab ich den alten (4.1) wieder drauf getan und es ging wieder alles. Also sieths wohl nicht so aus das es auch mit der 9600 series geth.
 
@driv3r: Hast du den alten vorher deinstalliert? Das kann an der Bildwiederholrate liegen.
 
@driv3r: Du hast die Hauptursache schon erwähnt. Computerbild.
 
danke ati !
 
@Bazillus: Also die Kommentarfunktion zu News als Bedanko-Mat zu missbrauchen, macht das alles hier noch um einiges unübersichtlicher...:-(
 
Bleibt zu erwähnen, das dass CCC absolut unperformant ist (wenn man das so nett ausdrücken möchte). Anwählen eines Sliders dauert da 20-30 Sekunden, anklicken einer Checkbox sogar noch länger, bis sich was tut. Stümperhafter kann man wohl kaum noch programmieren. Zudem ist der Fehler, dass Farbeinstellungen (unter "Farbe", entweder Control Panel oder Center) schon seit immer verloren gehen. Ich muss die bei meinem Laptop aber anpassen, da das LCD ansonsten viel zu hellen Output erzeugt. Also muss ich nach jedem Neustart den Reiter "Eigenschaften/Anzeige/Erweitert/[ATI]Farbe" anklicken, damit die Einstellungen wieder übernommen werden. Lächerlich ist sowas. Da können ja Anfänger besser Programme schreiben (sehr enttäscht bin ich schon länger nimmer, nur mehr wütend *g*).
 
@AleXP: Mit der Ladezeit des CCC und dem Übernehmen der Einstellungen kann ich dir völlig Recht geben. Hab das CCC einmal benutzt, danach nie wieder. Alles nur bunter, aber viel mehr Nutzen konnte ich darin nicht erkennen.
 
Sagt mal ich lese nur noch X850-, X800- und X700-Serien und so....lohnt es sich dann für meine ATI 9600 XT ihn drauf zumachen???Ich komme mir so als aussenseiter vor....
 
@Jacks0n05: genau so fühle ich mich aber auch.:((Hab auch eine ATI 9600 XT.Hier bei den Treiber lohnt sich eh nur das Overdrive bei unseren Karten.das CCC kostet hohe system Performance sonst würde ich es gerne drauf machen weil da schon einiges mehr bei ist als bei den CP Treibern aber sie tun es auch.Und ach ja was ich sagen wollte für die 9600XT Graka is der Omegatreiber genau das richitge warte aber lieber auf die 5.3er version : )!!!!!
 
Bei mir funzt der Basistreiber überhaupt nicht und das trotz Catalyst - Uninstaller , Neustart und Basistreiberinstallation ( Treiber konnte nicht initialisiert werden...).
Also ich bleibe bei 5.2 !!
 
Habe mit dem 5.3 das Problem, dass ich die DPI Größe der Anzeige nicht mehr auf 120 einstellen kann. Alle Fenster sind recht klein und auch die Schriften. Das war bisher noch nie so wenn ich einen neuen Treiber von ATI installiert habe. Meine GraKa ist eine 9800se AIW
 
@anikin: Habe soeben den 5.2 wieder aufgespielt und siehe da es geht alles wieder wie vorher. Tja manchmal ist das neue nicht immer das Bessere.
 
Möchte einfach mal nur ohne mecker sagen, das diese Version meine zwei momentanen Lieblingsspiele(Hl2 und FIFA 2005)merklich grafisch verbessert haben.Ist jedenfalls mein persönlicher Eindruck.
 
@zapphahn: by the way habe ne 9800SE ohne Modifikationen.
 
Ati Radeon 9800 Pro - Gestern den neuen Treiber installiert und Preformancetest machen wollen.... Nach Einstellversuchen im CCC ging das Bild mit einem dezenten "Rauhfasertapetenmuster" flöten... Mauszeiger war noch klar zu erkennen! Nach Einem "Blindneustart" (Alt-F4 machts möglich) war das Bild wieder do, doch jede Änderung der Bildfrequenz war ein Glückspiel. Als den endlich nach ca. 1 Std. alles soweit lief, wollte ich endlich mein "WoW" starten: "WoW konnte keine 3D-Unterstützung starten. Bitte installieren sie DirectX oder den neusten Graphiktreiber.....????" Äh... Ja, ok... Versuchen wir es nochmal... Einfach DirektX neu... Dann jeder Boot tut gut... Und? Die altbekannte Fehlermeldung... Also zurück zur nächst älteren Version... Mit gleichem Ergebnis. :-( Zumindest der Catalyst vom Dezember 04 (4.12) läuft nun auch schnell und stabil... Mal sehen, was der April so bringt. (Never change a running System!)
 
@Kobold-HH: hi, habe bisher auch keinen der 5.xx Treiber richtig zum laufen bekommen, dass ist der grösste Mist den Ati zur Zeit programmiert. Ähm und jetzt bitte keine Komments von wegen richtig installieren, ich bin selber in der IT-Branche und habe seit über zwanzig Jahren mit Computern zu tun.
Die sollen mal lieber die Treiber richtig optimieren in Sachen Stabilität und Bug-Begrenzung.
Wenn ich immer wieder höre in einer neuen Treiber-Version wieder irgend welche Frames in einen 3D-Benchmark Programm herausgeholt zu haben, dann geht mir echt langsam der Hut hoch.
Und ja ATI macht nur so weiter, dann habt Ihr einen Kunden weniger
Gruß@all
 
@blackbyte: Also ich bin nur ein dummer kfz-mechaniker, aber bei mir laufen die 5er ebend so gut wie die 4er...
 
@ AleXP

da du ja so ein schlaues kerlchen bist (eigenlob stinkt :) ) sollte dir diese "anstrengung" doch nicht an deine grenzen bringen.
ein schönes leben noch...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte