E-Plus und Freenet kooperieren bei VoIP

Telefonie Immer mehr VoIP-Anbieter schalteten in letzter Zeit ihre Netze zusammen, damit Kunden kostenlos zwischen den jeweiligen Netzen telefonieren können. So schaltete erst vor kurzem z.B. Web.de sein VoIP Netz mit Freenet zusammen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen lieber erstmal an der Senkung der VoIP => Mobilfunkgebühren arbeiten! 19,x Ct pro Minute ist viel zu hoch! Ich zahle via Call-By-Call nur 12-15 Ct.
 
@TobWen: Wo ist dann Dein Problem. Zahlste eben nur 12-15 €Cent/min.
 
@halloween: Narf, weil TV & Co. immer von den niedrigen Preisen sprechen. Ich zahle ins Ortsnetz 1.2 Ct und für alles drüber maximal 1,5 Ct. Das heißt 0,2-0,5 Ct Ersparnis. VoIP hat momentan nur die Vorteile von Mobilität. Preislich ist es jedoch noch nicht empfehleswert!
 
technisch ein leckerbissen. ein e-netz in verbindung mit voip!!*schmeckschmeck* bloß warum zum teufel will o² da nicht mit einsteigen? will nicht wieder zurück zu e-plus. *heul*
 
@shiversc:
Weil O² bisher andere Pläne hat!
 
@großer: i have e dream! gsm & homezone & voip. bloß o² will mich nicht träumen lassen.
 
Ich denke, dass diese Vision genau den Durchbruch schaffen wird! WLAN auf dem Handy wird die Zukunft, ich denke die Provider machen sich in den hinteren Kabinen schon warm für die neue Schlacht um die 10 Mrd. Euro teuren Rechte! :-) Ob Eichel schon das Geld eingeplant hat? :-)
 
@wir.seefahrer: was willste denn da verkaufen? W-LAN-rechte? sowas ....
 
@H4sche
Ja genau, damit die Mobilfunkanbieter Drahtloses Netzwerk statt GSM/UMTS haben, irgend so eine neue WLAN Technologie. Im Moment laufen glaub ich die Lizenzvergaben an die Provider. Zumindest bei uns in der Schweiz. Naja unsere Provider zahlen so um die 2 Mia und dass obwohl wir nur 3 Lizenzen haben :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!