BSI verschickt durch Panne Würmer

Internet & Webdienste Abonnenten der Virinfo-Liste des Bundesamtes für Sicherheit (BSI) bekamen gestern Abend E-Mails mit dem neuen Wurm Sober.L. Möglich wurde diese Panne weil der BSI-Server ab 18:30 Uhr Wartungsarbeiten unterzogen wurde und dadurch kurzzeitig auch der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klasse Service! Weiß ich wo ich mich also besser nicht anmelde ...
 
Ich weiss nicht ob lachen oder weinen soll...
 
Weinen. Das BSI gilt nachwievor als Partner für Zertifizierungen nach dem DigSig-Gesetz. Genauso wie die Telebumm.
 
Cool...ich will auch ein speziell angefertigtes Removal Team :D
 
@engeljaeger: Komm, wir schmeißen zusammen und klauen uns eins :)
 
muss natürlich removal tool heissen :)
 
Eigentlich verdammt peinlich für die. Aber wie viele Leute umfasst das "speziell angefertigte Removal Team von H+BEDV (Hersteller von AntiVir)" und wie stellen die die eigentlich her (alles Klone oder was)..
 
BSI benutzt Symantec? naja... aber das kann den besten Admins passieren und die haben sich darum gekümmert. Aber man hätte sich auch besser vorbereiten können.
 
Symantec AntiVirus ist deutlich besser als Norton AntiVirus
 
@thefab: Was schrieb da SIMCARD? "Symantec AntiVirus ist deutlich besser als Norton AntiVirus"...hä? Nur mal rein informativ an Simcard: Norton ist der Produktname und dieses Produkt kommt von der Firma Symantec, ergo NORTON IST SYMANTEC....und es ist erwiesen, das das AntiVirus von Symantec (oder auch Norton) nicht immer alle Viren, Würmer usw. erkennt. Mit der AntiViren-Lösung von H+BEDV ist das BSI auf jeden Fall besser bedient......
 
oje.....da sind aber jetz einiges an würmer verschickt worden.ist natürlich doof,weil man denen ja eigentlich vertraut :-/
 
Ui, Symantec ist natürlich hier wieder ein Reizthema, aber ich erspare mir jetzt mal die obligatorischen Kritiken gegenüber Norton-AntiVirenLösungen sonst haut hier Rika wieder inne Tasten. :-/ Ist natürlich ein bisschen peinlich, aber jeder, der sich dort anmeldet hat im Grunde schon soviel Grips, dass es ihm schon spanisch vorkommt, wenn der Absender dann anders heißt. Aber son spezielles Removal Team könnte ich mir auch für mein kleine Hausnetzwerk zulegen...we will see. *g*
 
@(Jayster): Den Viren-Mails war in keiner Weise anzusehen das sie vom BSI-Server verschickt wurden.
 
Ach nein, überhaupt nicht... und die Received-Zeilen haben keinerlei Funktion. Merkst du überhaupt noch was? Im Usenet wurde dies alles übrigens schon gestern Abend bekannt.
 
@Rika: Du hast ja recht, aber welcher nomale Benutzer analysiert schon den Header.
 
@Rika: Davon abgesehen, was swissboy sagte: welcher Otto Normalo kennt Usenet? Ich auch nicht. Abgesehen davon, dass ich weiß, das es das gibt.
 
@swissboy: Dann erwähne diese implizite Einschränkung auch vorher. @Davediddly: Selber schuld, wenn man nicht zwischen WWW als Dienst des Internets und dem Internet selbst unterscheiden kann - Usenet ist indes ein umfangreicherer und weiterverbreiteter Dienst als eMails.
 
@Rika: Ich bezweifle arg stark dass das Usenet weiter verbreitet ist.
 
Mehr Infos zu Usenet hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet
 
@Nigg: Ich nutze den eMail-Service praktisch überhaupt nicht im Netz. Soviel hab
ich mit der Welt da draußen auch nicht zu kommunizieren. Und wenn dann doch mal -
dann gibt es auch andere Wege. Yep, diese Leute soll es doch tatsächlich auch geben.
Nur damit ihr auch mal eine andere Meinung dazu hört...
 
Na Hui! Soviel zum Thema "Sicherheit"
Da ist der Beweis: "Überall wird mit Wasser gekocht und jeder kann mal Fehler machen".
Man kann nur hoffen dass villt. Firmen Schadensersatz fordern wg. angeblichen Computerausfalles:
 
@rubberduck: Wen in einer Firma wegen dieses kleinen Vorfalls "Computerausfälle" zu verzeichnen waren, sollten sie dringend ihr Sicherheitskonzept überdenken.
 
@ swissboy : Stimmt, aber heutzutage ist doch alles möglich und zuzutrauen.
 
Hallo, ich bin immer noch am Überlegen wie die Spezialisten vom BSI das hingekriegt haben, ein kurzer Blick bei Netcraft zeigt ja, das die Webseitenserver auf Linux laufen, aber da die vorhandenen Mailadressen ausgeschlachtet wurden, und Symantec erwähnt wurde, liegt der Verdacht nahe, das als "Mail Server" ein unsicheres Winows System eingesetzt wurde. Weiss da irgendjemand etwas genaueres? Werde mich jedenfalls dort sicherheitshalber nicht anmelden. :-) Gruß, Fusselbär
 
Hallo, warum liest du nicht einfach mal die News und versuchst sie zu verstehen?
 
@Rika: Rika == Wichtigtuer? Endlich hast Du auch Du ein Plätzchen gefunden, wo Du alle mit Deinem Expertenwissen in die Schranken weisen kannst. Merke: Ein Experte ist jemand, der immer mehr über immer weniger weiß, bis er schließlich alles über nichts weiß. Du bist weit fortgeschritten, gell? :P
 
@Rika: Hallo, OK, weder in der Meldung hier auf Winfuture, noch auf Heise noch bei dem BSI steht irgend etwas zum eingesetzten Betriebsystem des betroffenen Mailservers. Aber die Anfälligkeit alleine,
bei nur kurzfristig aktiviertem Email-Empfang, und nur einem kurzem Zeitfenster mit fehlender W32.Sober.L@mm aka W32/Sober-L aka WORM_SOBER.L Virenscanner-Signatur hat ja schon einen "Microsoft-Anfangsverdacht" begründet. :-) Nach dem ich mir nun mehrfach die Virenbeschreibungen aus verschiedenen Quellen durchgelesen habe, (Lauffähigkeit des Virus nur für Microsoft Windows beschrieben) würde ich zu 99% auf ein Microsoft Betriebsystem auf dem betroffenen Mailserver tippen. Mhhh, ob ich da wohl richtig liege? P.S.: Zeigt natürlich auch äußerst eindrucksvoll, wie "zuverlässig" man auf einem Microsoft Windows mit Virenscanner "geschützt" ist, wenn man sich alleine auf den Virenscanner verlässt. :-) Danke Rika! Gruß, Fusselbär
 
@Aspartam: Rika weiß schon ne menge, allerdings hat er auch ein Vertrag mit mehreren Senfherstellern, damit er seinen immer dazugeben kann. :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte