Longhorn: neue Screenshots & weitere Details

Windows Vista Lange war es sehr ruhig in Sachen neuer Builds und Screenshots um Longhorn. Zwar sickerten doch hin und wieder neue Informationen über Longhorn durch, doch gerade neue Builds wurden nur intern freigegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann soll die Beta 2 rauskommen?
 
@GoTo: 12. Oktober 2005
 
@GoTo: 12.10.2005
 
Diese Windows Longhorn ist sowas von Grafisch aufgepuscht, das sieht irgendwann nicht mehr schön aus... die legen wohl nun mehr Wert auf das Design als die Funktionalität habe ich das Gefühl. Naja... trotzdem siehts aber fein aus, auch wenn es für mich extrem zuviel ist!
 
@Comet: da geb ich dir recht. Gerade Pcs wo nicht ne mega Leistung haben werde es zu spüren bekommen. Ich merk ja manchmal schon wie langsam er wird wenn alles Schönmachsachen von Windows Xp an sind.
Unter dem 2k Design lauft es noch am besten.
Ps: Win 98 lief am besten und am schnellsten. :)
 
@Comet: ehrlich gesagt finde ich es okay ein vernünftiges design zu bauen, handies werden heute auch mit design im kopf gestaltet, sonst hättest du dort heute auch schwarze klötze, oder mp3 player also einfallsloser klumpen. Ich finde das der Longhorn Explorer für viele normale Endanwender die einfach nur arbeiten wollen viel sinnvolles bringt, gerade in sachen sortierung und durchsuchen, ein nettes design rundet das ganze ab. häßliche designs verbinden einige leute komischerweise mit professionalität, was auf den screenshots zu sehen ist finde ich relativ ansprechend und effizent designed. Auf viele Linux screenshots bin ich meist verwundet was für riesige icons leute verwenden und was für große schriften und wie häßlich groß dann oft buttons und sonstiges sind. mit heute üblichen auflösungen kann man auch mal etwas fürs design verwenden, der endanwender von heute möchte den hintergrund gar nicht sehen, ich wette bei handies und sonstiger elektronik möchtest du auch nicht sehen was dahinter steckt. am anfang fand ich das XP design auch gewöhnungsbedürftig, benutze aber heute das silver design die ganze zeit und bin daran gewohnt und finde es sehr durchdacht, wenn ich mir da standard KDE designs etc. anschaue und sehe wie buttons/comboboxen/dropdownfelder hinten und vorne nicht passen, in andere bereiche hinragen etc. dann finde ich das peinlich aber weit entfernt von professionell, und die armseligen möchtegern sparenden WMs für X sind auch meist unbrauchbar auch wenn gerade weil ihr design total daneben ist und meist auch aus grafikbestandteilen besteht die bei besserem aussehen genausoviel speicher verbrauch hätten, beim rohdatenverbrauch ist egal wie eine grafik bestimmter größe aussieht, die performance und speicherbelastung ist die selbe, ein byte ist immer ein byte groß egal wie häßlich die grafiken sind, daher finde ich sehr witzig wie leute immer denken das beschissenes design = schnell wäre. microsoft erstellt neue systeme für PCs die zu dem zeitpunkt aktuell sind, und für die ist das was longhorn bietet dann eher lustig, wenn das system endlich auch mal die überkapazitäten ausnutzt die hardware heute noch zu bieten wenn sie nicht für spiele etc. benutzt wird ist das meiner meinung nach gut, denn es die GPU frisst meist den strom so oder so. Also, denkt dran Longhorn ist niemals geplant für irgendwelche alten Gurken, die könne bei den alten systemen bleiben und damit laufen, aber weil ein paar hirnies meinen ihr alter scheiss PC muss noch alles mit top moderner software mitmachen, den leuten die neue hardware besitzen alles kaputtzumachen ist unfair. Bleibt einfach bei XP oder sonstwas und fertig. Übrigens bei MS sind designer angestellt die für design da sind und weniger fähigkeiten zum programmieren besitzen, dieser neumal dumme spruch vonb wegen mehr ums design kümmern ist nur noch albern, der job eines designers ist nunmal designen. KDE/Gnome benutzen auch Icons etc. von leuten die wenig mit den anderen sachen am hut haben. die meisten ms kunden sind halt endverbraucher bei denen der PC einfach bedienbar sein soll und fertig, und für alle die wissen wie man mehr macht die wissen später dann auch bei longhorn wie man was macht, leuten wie meine eltern interessiert es einen scheiss, und je weniger die vom hintergrund sehen umso besser, das alles nett aussieht heißt nicht das es nicht voll anpassbar ist, natürlich wenn man keine ahnung hat ... die longhorn servervarianten werden wohl auch kaum direct3d oberflächen aktiviert haben, ähnlich wie bei server 2003 jetzt schon.
 
@Comet: Naja, das sehe ich anders. Microsoft sieht nicht wirklich gut aus, das Design ist einfach nur "bhäää"... und die Desktopfunktionen, einfach lächerlich, drei knöpfe für aufkösung farben und das wars dann auch schon wieder. Ich hoffe Windows Longhorn wird nicht wieder son Design wie "gewollt und nicht gekonnt" oder nach dem Motte, "jetzt machen wir was schickes"... ich glaube die brauchen echt mal neue Leute, die werden langsam alt.
 
@masterleech: KDE ist okay, hab jetzt die 3.3 Version und kann das nicht bestätigen was du da geschrieben hast. Im übrigen kann man bei KDE so ziemlich alles einstellen, auch wenn der Weg zu den einzelnen Funktionen noch verbessert werden müsste... es fehlt manchmal der aha-effekt... aber ansonsten ist es top und ich möchte ehrlich gesagt nicht mehr tauschen. Wenn ich dann ab und zu mal wieder Windows starte, kommt mir das so langweilig vor... ist Geschmackssache und bedarf einer gewissen Gewöhnung.
 
Könnte glatt sein, dass design geschmackssache ist, oder? Das GUI von MacOS und diversen Linux-DEs bietet vielleicht paar 'moderne' aspekte, aber Windows kann man in der hinsicht (mit programmen von drittanbietern) inzwischen ja auch einigermaßen gut anpassen.
 
@magnesium: und diese Möglichkeiten werden unter Windows auch oft und gerne genutzt.
 
@masterleech: du schreisbt einen ganzen romaaaaaan ^^ aber recht hast du! der user von heute will und braucht doch nicht mehr den ganzen hintergrund der technik zu erfahren. leute merkt es doch mal endlich: computer sind ein gebrauchs gegenstand geworden und genau diese erkenntniss bindet ms in seine arbeit mit ein
 
@Comet: wem's nicht gefällt soll's lassen ....
 
@Comet: hmm nunja irgendwo muss die leistung der heutigen rechner ja verblasen werden - sonst hätte man kein grund nen neuen zu kaufen. ne ernsthaft ich mache sowieso immer alle design effekte aus beim xp, egal ob ich jetzt an nem performanten pc sitze oder nicht. ich will doch die leistung (egal wieviel noch übrig bleibt) nicht für mein os verbrauchen, sondern für die applikationen die darauf laufen..
 
Bleibt die Frage (beim Explorer) ob die Dateien wie jetzt nach Dateityp zugeordnet werden oder nach MIME Typ. Gerade das ist ja auch so eine ganz fiese nie behobene Schwachstelle bei Windows. Da kann man den Leuten alle möglichen Viren etc als mp3, doc, gif oder sonstwas unterjubeln. Unter GNU/Linux wird die Datei immer nach MIME Typ kontrolliert wodurch eine gefälschte Dateiendung keine Chance hat. Wäre eine nennenswerte Neuerung... mal das LH Paket rauskramen und nachtesten wenn es noch keiner gemacht hat.
 
@Chuck: Ein Änderung diesbezüglich wäre wünschenswert, nur sortiert kaum jemand seine Dateien nach Dateityp, leider schon gar nicht die Anwender denen es eventuell etwas bringen könnte. Von daher messe ich diesem Feature nicht allzu grosse Bedeutung zu. Es gibt wohl Wichtigeres.
 
@swissboy: Es gibg dabei weniger um Sortierung als um Sicherheit. Wenn Dateien nach MIME Typ geprüft werden sind Fälschungen fast ausgeschlossen. Das Zuordnen nach Musik, Grafik, Office kann man auch über MIME machen wie es auf den LH Screenshoots zu sehen war. Nur würde es ein großes Maß an Sicherheit bringen wenn ein bild.gif plötzlich unter ausführbare Dateien zugeordnet wird... da sollte selbst der letzt naive User unsicher werden und reagieren.
 
@Chuck: Alles klar, jetzt habe ich verstanden was du genau meinst. Ich bezweifle allerdings dass das bisherige Prinzip geändert werden wird. Wünschenswert wäre es schon. Aber man weiss ja nie, lassen wir uns überraschen.
 
@Chuck: Ich sehe keinen Vorteil. Wo ist denn abstrakt gesehen der Unterschied zwischen MIME-Typ und Dateiendung? Beides ist technisch gesehen eine Beschreibung des Dateityps, nichts anderes. Windows führt das der Dateiendung zugehörige Programm aus - die einzigen fiesen Tricks, die es gibt, um das auszutricksen, ist eine Dateiendung dahinterzustellen, die standardmässig ausgeblendet wird (.pif, .lnk, ...). Und wo bitte soll der MIME-Typ gespeichert sein für die Dateien? Im Dateisystem als zusätzlicher Eintrag?
 
naja, ehrlich gesagt gefällt mir da der bisherige Explorer besser...
PS: "Die zweite Betaversion (Beta1)..." Sollte das nicht Beta2 heißen?
 
das design gefällt mir nich... eins hatten sie mal das fand ich richtig toll... aber dieses hier gefällt mir nich... bin natürlich trotzdem gespannt was longhorn so bringen wird :-)
 
wer soll sich denn da in diesem bunten farbensalat noch zurechtfinden??steht codename "longhorn" vieleicht für lego oder playmobil??
 
@ronnie: auch für longhorn wird es wieder eine art stylebuilder/skinstudio geben, wie ich immer so gerne sage: auf auf und frisch ans werk!
 
also schaut echt supa aus
freu mich schon drauf :)
 
mal so ne andere frage! wieviel wird der spass den kosten, wenns mal ne final version gibt ?
 
@VaLuA: Auch wenn Gegenfragen unhöfflich sind... warum sollte MS vom bewährten Preismodell abwandern? Longhorn wird sich im selben Rahmen bewegen wie XP Home - XP Pro. - Wird ja mehrere Version von LH geben... leider? zum Glück? Naja wird wohl wieder kein modularer Aufbau wie man es woanders seit je her gewohnt ist.
 
@VaLuA: Ein bisschen früh für konkrete Preise. Ansonsten bin ich mal gleicher Meinung wie Chuck.
 
@VaLuA: ja schon klar, ich wollt ja nur mal so wissen ob es schonmal angaben dazu gab. war nur rein interesse halber. ...
 
Ich finde die Screenshots machen Appettit auf mehr. Es sieht sehr übersichtlich/funktionell und doch edel aus! Ich warte schon sehr gespannt auf die beta2 die ich mir natürlich sofort besorgen werde. Bleibt nur noch zu hoffen das MS möglichst alle Versprechen hällt und endlich mal was mit richtig geilem Design aller MAC OSX rausbringt, das was ich bisher sehe lässt nur gutes erahnen :D!
 
Hm... na, irgendwie schafft es Microsoft nicht, seinem Betriebssystem ein schönes Outfit zu verpassen, oder?! Wichtig ist doch, dass das Design stets dem Nutzen der Funktionen dient und nicht andersrum :-) Microsoft, nehmt Euch mal ein Beispiel an OSX - nicht ohne Grund habe ich dieses "FlyakiteOSX" auf meinem Windows-Rechner installliert. Das sieht viel stilvoller und unaufdringlicher aus als dieser Longhorn-Mist.
 
@Senfgeist: da geb ich dir recht... MacOS X sieht wirklich toll aus... ich finde nicht das dieses style unübersichtlich aussieht, nur halt nich schön meiner meinung nach... sie hatten mal ein älteres design das hat mir noch ziemlich gefallen... dieses hier ist nich so mein ding
 
@amorosicky: Ja, ich finde, Microsoft sollte einfach mal das alte Windows-Design verwerfen und neu überlegen. Bei OSX ist es eben schön, das alles locker wirkt und dieses "Wassertropfen-Design" hat einfach etwas. Bei Windows ist es sehr oft so, das ich mich an einem Design total satt sehe. Besonders bei diesen "Styles", die überall angeboten werden (abgesehen von dem FlyakiteOSX). Warum orientiert sich Microsoft nicht mal ganz neu!? Von den Buttons her, dem Grundesign und so weiter... schade.
 
@Senfgeist: ja das stimmt... mal was ganz neues.. ich denke auch das ich dieses design ziemlich schnell satt hätte...
 
@Senfgeist: ehrlich gesagt finde ich das MacOS X grausig aussieht in vielen Dingen, und in vielen dingen auch wenig edel sondern schäbig und nimmt gerne viel zu viel platz weg für unnützes zeug. die os x designs für windows sind meistens auch mehr grausig als alles andere. bisher finde ich aber eh das viele alternativdesigns viel zu viel platz verschwenden für grafisch total unnötigen und wenig edel aussehenden schnickschnack. bisher habe ich nur wenige designs gefunden die komplett durchdacht sind und wo überlegungen gemacht wurden wie programmierer in ihren programme buttons und sonstiges mißbrauchen, gerne auch sieht man das buttons sehr viel platz verwenden und dann selbst bei 1280 auflösung die quicklaunch leiste nur 30 buttons fasst und dann voll ist.
 
@masterleech: auch hier geb ich dir recht! als ich mir einen styler selber gebaut/zusammengestellt habe war mir das auch sehr wichtig, ich will eben möglichst viele infos auf dem bidschirm bekommen und da sind solche klobigen grafiken nicht gerde optimal
 
@Senfgeist: Ich verstehe den Sinn nicht. Warum überhaupt "was neues überlegen"? Warum von bewährtem und jedem bekannten und geläufigen auf alle Gewalt hin abweichen, raff ich nicht, sorry. Bei mir läuft XP in Classic Design, weil es a) funktionell ist, b) übersichtlich ist (das Auge nicht mit unnötigen Farben belästigt), und c) weil es platzsparend ist. Wenn ich sehe, wieviel Platz unter XP Luna, Longhorn Aero oder MacOS X an Platz mit der Titelzeile, den Menüs oder der Statuszeile (die natürlich alle auf Brechen hin abgerundet sein müssen, brrr...) verschwenden, lang ich mir an den Kopf. Eines der grossen Vorteile vom Win-Design ab 95 gegenüber dem 3.x-Design war, das Menüzeile und Fenstertitelzeile weniger Platz wegnehmen. Mit XP Luna ist man den Schritt zurückgegangen. Warum frage ich mich? Mac OS X ist für mich von der GUI her reine Spielerei. Es ist weder funktionell noch praktikabel, wenn alles durch die Gegend hüpft und wild aufklappt. Das freut die Freunde von Design und Aussergewöhnlichem, ich weiss, aber für mich ist der Rechner ein Werkzeug, um zu arbeiten. Ansonsten bedenkt bitte, alles ist Geschmackssache, aber wenn ihr schon Änderungen fordert, bitte kommt davon ab, bewährtes und gutes einfach wegzuwünschen. Was gegen einen Button einzuwenden ist, ist mir rätselhaft. Und warum der Abbrechen-Button eines Dialogs in schillernden Farben angezeigt werden soll, kapiere ich auch nicht. Arbeitet ihr dann effektiver, effizienter oder gerner, wenn die Word-Dialogfenster bunt sind? Kann ich irgendwo kaum glauben :)...
 
Design mäßig sind die immer um Jahr zurück, finde ich. Wenn man sich mal andere System so anschaut, wirkt selbst XP ziemlich öde. Der Explorer ist nun wirklich nicht ne Granate... aber wer nichts anderes als Windows kennt, der weiss es halt nicht besser und gibt sich damit zufrieden.
 
@Ulliuterus: einem hype zu verfallen und ein derart einfallslos gestaltetes betriebssystem zum "standard" zu erklären, wie das auf welches du dich zu beziehen scheinst, ist auch nicht viel besser :)
 
@ nim: Das Design ist schlecht und die Funktionen gehen mir bei windows nicht tief genug. Wieso nutzen denn so viele Designaufsätze? Damit es wenigstens etwas aktuell aussieht.
 
@Ulliuterus: ich meinte die "anderen" systeme, von denen zu sprachst
 
@Ulliuterus: Das Design kann man wohl sowieso nie allen recht machen. Während es den einen noch viel zuwenig "styleish" ist, ist es den anderen schon viel zu "klicki-bunti". Wie heisst es doch so schön: "Es allen Leuten recht getan, ist ein Ding das niemand kann!"
 
Gibts nicht eigentlich irgendwelche UI-standards, die besagen, dass ein programmfenster eine 'menu bar' haben sollte? Bis auf die z.b. üblich verdächtigen audioplayer mit skin-unterstützung haben doch eigentlich alle windowsprogramme eine menüleiste, aber der Longhorn-explorer nicht mehr?
 
die screenshots sind doch ein weiterer grund, bei xp zu bleiben
 
immerhin das druckericon, welches bei einem auftrag im tray erscheint, haben sie ziemlich vom FlyakiteOSX bezweiflungsweise dem MacOSX übernommen.
 
Nein das Design ist jedem selbst überlassen, vorallem MS :)
 
Diese Screenshots sagen meiner Meinung nach nur sehr begrenzt etwas über das definitive Aussehen von Longhorn aus. Bisher hat es ja praktisch bei jedem Build wieder gewechselt. Die testen wohl ein bisschen aus was den Leuten so gefällt oder eben nicht. Das definitive Aussehen von Longhorn wird wohl frühestens mit dem ersten Release Candidate ersichtlich sein, schon aus Marketinggründen. Sonst ginge ja der gewünschte "Überraschungseffekt" verloren.
 
Wenn ihr wüsstet wie die Betaversionen von Whistler (Windows XP) aussahen, dann kann man schwer davon ausgehen dass das was ihr hier seht bei weitem nicht das sein wird was euch mit der finalen Version erwartet. Zumal dies noch nicht mal Betaversionen sind!
 
@mike1212: So grausam wie Luna war keine der vorherigen Versionen, da haben sie sich gewaltig gesteigert. Ich kenne jedenfalls niemand der halbwegs bei Trost ist und nicht alles eyecandy (Zucker macht wohl auch die Augen kaputt) von XP deaktiviert hat.
 
Naja und wenn es auch draußen ist,werde sicherlich nicht alle progs bzw games damir richtig laufen.Genauso wie mit Xp. Weis jemand ob das auch mit einem 3 Ghz proz richtig sauber läuft?
 
So sah ne frühe Version von XP aus! http://www.winsupersite.com/reviews/whistler_2257.asp
 
@mike1212: ich dachte du wolltest nichts sagen *g*, bitte nich ernst nehmen geht nur um den komischen satzanfang :)
 
@LiveWire: Das war wohl ein Anhang an sein Kommentar [17]. Er kennt wohl die Editierfunktion, beschrieben in Netiquette Punkt 14, noch nicht. Update: Inzwischen scheint er die Editierfunktion begriffen zu haben.
 
@mike1212: die screens sind der beweis das xp nur nen gemoddedtes 2000 ist
 
@Kalimann: Jedes Betriebssytem baut irgendwie auf seiner Vorgängerversion auf. Das ist nicht nur bei Windows so, nichts Neues und auch kein Geheimnis. Es wäre absoluter Unsinn den ganzen Code jedesmal neu zu schreiben.
 
@Kalimann: *Lach*, ein gemoddetes Win2000, das amüsiert mich nun. Im Ernst: Natürlich ist das kein gemoddetes Win2000 (was für ein Wort), sondern eine Weiterentwicklung, nichts weiter. Das das Design ein Aufsatz in Form eines Dienstes ist (den man auch abstellen kann zum "Classic Theme"), ist genausowenig ein Geheimnis, wie das Win95 nie ein gemoddetes Win3.1 war. Klar, das Design wurde verändert/erweitert/..., aber WinXP hat doch wesentlich mehr Neuerungen (Weiterentwicklungen! Keine Änderungen in dem Sinne) als nur das Design. "Gemoddet" würde man es -wenn überhaupt (find ja das Wort eh im deutschen schwachsinnig)-, wenn ein anderer die vorhanden Grafik- und andere Ressourcendaten einer Installation oder eines Installationsmediums verändert. An der Versionsnummer "5.1" aber siehst du (gegenüber 2000 "5.0"), dass es eine Weiterentwicklung ist, aber eine eher kleine (im Gegensatz zu NT "4.0" zu 2000 "5.0").
 
"Die Beta1 wird als DVD (nicht mehr CD) und im ISO-Format als Download verfügbar sein. Sie wird nur in der Edition Longhorn Premium Edition und nur in Englisch, Deutsch und Japanisch verfügbar sein. " mann ist es nicht erstaunlich wie weit wir Deutschen doch sind? keine *rechte* Diskussion bitte, ich meine nur, wenn neben Englisch - was sowieso klar ist - nur Japsisch und Deutsch angeboten wird, das heißt doch was!! neben all den Beschwerden über Scheise die Stoiber baut, HartzIV und has' nich gesehn sind wir doch supergut im Rennen was IT angeht!! da soll mal einer die ganzen noobz verstehen, die nix im Kopp haben außer lästern über Deutschland und MS und den Rest der Welt. (hoffe damit keine ethnische discussion auszulösen!) greetz
 
@Tschulakk: Ja, Deutsch ist auch tatsächlich der wichtigste IT-Markt nach Amerika, wenn man vom westlichen Bereich ausgeht. Da haben wir es weit gebracht, allgemein sind wir technologisch wirklich immer sehr weit vorne gewesen. Schau allein mal unser Telefonnetz an, kein Telefonnetz ist technisch so modern wie das Deutsche.
 
Also ich fand den Style der in den anderen Buils war besser....Slate hies der glaub ich, der schwarze. Frag mich nur warum sie den rausgenommen haben!?! Weiß das von euch jemand?? weil der sah nämlich gut aus....den hier find ich nämlich auch schlecht.
 
@Danez: Ich denke die sind ein bisschen am herumexperimentieren. Siehe dazu auch mein Kommentar [16].
 
@Kalimann

Ja klar! Winows 2000 ist (NT) 5.0 und Windows XP ist ja (NT) 5.1! Longhorn soll 6.0 sein.
 
@mike1212: Wenn du jetzt auch noch die Anwortfunktion (blauer Pfeil) benutzt, beschrieben in Netiquette Punkt 13, bist du schon fast ein WinFuture-Profi. :-)
 
Die blauen Pfeile sind bei mir aber nicht überall.
 
@mike1212: WinFuture hat leider (wer weiss warum) nur eine pauschale Antwortfunktion. Sehr merkwürdig warum man den Antwortpfeil nicht hinter jede Antwort macht... is immer lästig den Namen zu tippen. Vllt eine Anregung für das Entwicklerteam rund um WF... ich mein... da ich php recht gut kenne weiss ich das es pipikram ist diese Antwortfunktion zu 'verbessern'... vllt wirds ja mal umgesetzt wenn ein paar Leute sich dahingehend äussern.
 
@mike1212: In diesem Fall einfach den nächst oberen Pfeil anklicken, den des übergeordneten Kommentars (allenfalls den Nickname ersetzen). Ist doch eigentlich logisch.
 
meine güte..hört doch hier endlich mal mit diesem "zu bunt...und wie toll doch linux oder sonstwas iss" geeier auf! wenn ihr ein richtig "buntes" betriebssystem wollt holt euch nen mac...wenn euch windows zu bunt iss?..schaltet die styles ab...und guggt mal nach dem namen der site hier "www.winfuture.de" wobei win für windows steht :)

beim design gibt es KEINE geschmacksfragen sondern nur eine einzige regel "design follws function" das lernste im ersten semester...solange diese regel beachtet wird macht auch farbgebung und gestaltung sinn.
 
Das heißt 'form follows function', ist lediglich eine von vielen theorien und bedeutet nicht, dass design keine geschmackssache ist. Ein nach FFF designtes interface kann mir genauso wenig gefallen wie ein 'durchgestyltes' ornamentiertes. Und ob ein startbutton durch seine form verrät, welche funktion er erfüllt ist auch noch so 'ne sache ...
 
und bevor wieder irgendwelche korinthenka.... hier das korrigieren anfangen wollen...

natürlich meinte ich " design follows function"
 
@sbaumgartl: Man kann eigene Kommentare auch editieren, siehe Netiquette Punkt 14: http://www.winfuture.de/netiquette.html
 
Typo: "Die zweite Betaversion (Beta1) hingegen" -> Beta2! :-)
 
Jedoch wird Longhorn sehr Recourcenfressend!!!!!!!
Diesmal hängt es sogar von der Grafikkarte ab wurde ja schon berichtet!
Also einer mit einer 8 16 oder 32 MB Karte wird da nicht mehr viel machen können naja wird schon!!!! loassen wir uns mal überraschen!
 
@thecrazykaktus: Prüf mal deine !-Taste, soviele "!"-Zeichen sind ebenfalls resourcenfressend und absolut unnötig :)...
 
die Anforderungen an PCs sind auch schon bekannt: ___Desktop CPU: 3 GHz Intel Pentium 4 processor with HyperThreading Technology 530 (or higher) or 3 GHz Intel Xeon processor with 2 MB L2 cache, or AMD Athlon 64, Sempron, or Opteron 100, 200, or 800 processor, single or dual-core versions. ___Mobile CPU: 1.86 GHz Intel Pentium M processor 750 (or higher), or AMD Turion 64 Mobile Technology, Mobile Sempron, or Mobile Athlon 64 processor. ___RAM: 512 MB of RAM or more, all platforms. Wie immer Minimalanforderungen.

 
@DieselDandy: Quelle?
 
na ja über das win XP destop style hatt sich auch erst jeder aufgeregt sie werden sicherlich auch noch die classic oberfläche mit einbauen und ein gutes windows wirds bestimmt =)
 
@NeverRenderingStory: Natürlich wirds auch ein Classic-Interface geben, und jeder wird so frei sein, das sich einstellen zu können. Aber die Leute hier regen sich offensichtlich einfach künstlich auf, deswegen meckern die. Das kannste auch gar nicht verhindern, die meckern immer, egal was in den News steht. Die Leute haben einfach zuviel Zeit, zu jedem seinen Senf dazuzugeben. Manchmal glaub ich das auch von mir (zuviel Zeit zu haben), aber zumindest mecker ich glaub ich nicht über jeden Mist, der eh optional ist :)...
 
Naja, das Windows 3.1 Design sah viel besser aus.
 
@Eddies UDDR: Da du es so toll findest könnte dir noch eine Windows 3.1 Lizenz zu verkaufen.
 
@Eddies UDDR: Tip(p): Mit Windows NT 3.51 kannste immerhin noch einen Haufen Win32-Programme fahren, sogar Office 97 läuft einwandfrei :)...
 
das ist mal wieder das typische anti-ms und windows gerede was die meisten hier von sich geben. jeder ja nur negative kritik übrig, findet alles scheisse wie es sich entwickelt und am ende wills doch jeder haben. ich finde das ms bisher einen sehr guten job gemacht hat mit longhorn und bin von diesem os sehr begeistert. macos feeling ist schon was feines! =)
 
@[MR]SloMo: Kann schon sein, daß bei Longhorn viele neue nette Sachen dazukommen. Und auch das Design find ich bis jetzt so ok (also an KDE kann ich mich nie gewöhnen, Gnome geht noch einigermaßen, da sehen die Icons am besten aus). Aber ich überleg echt, ob ich mir Longhorn zu legen werde. Gerade wegen der Überwachung und so. Es soll ja wohl dann nicht mehr so leicht sein MP3, WMF etc zu hören, weil ja dann kontrolliert wird ob du es legal oder nicht erstanden hast.

Gut, daß die Kontrolle verschärft wird, ob du Longhorn gekauft oder sonstwo geladen hast find ich ok und auch berechtigt. Schließlich stellen Sie ein Produkt her und wer es haben will, soll sich das legal kaufen so wie alles andere auch
 
Ja manche müssen einfach alles schlecht reden weil sie anscheinend nix besseres zu tun haben.
 
"Die zweite Betaversion (Beta1) hingegen "
 
@Lord eAgle: "Die erste Betaversion (Beta1) wird nicht öffentlich verfügbar sein...", "Die Beta1 wird als DVD (nicht mehr CD) und im ISO-Format als Download verfügbar sein...." (also doch öffentlich!?), "Die zweite Betaversion (Beta1) hingegen..." (was nun, Beta 1 oder 2?). Da hat wohl jemand viel getrunken, wäre interessant zu wissen, wie es nun wirklich um den Zugang bzw. die Verfügbarkeit dieser Betas für jederman/jederfrau (heute ist ja Welt-Frauen-Tag :-) steht.
 
Nix anderes als eine kleine Verwechselung. Nebenbei, Beta2 wird definitiv als Public Beta verfügbar sein. Entweder im Rahmen eines Customer Preview Programs (CPP) via GuestIDs für Betaplace oder wie die RCs einfach über das Microsoft Download Center.
 
sagt mal, wie nah am final ist die beta1 bzw. beta 2 eigentlich? kann man die dann schon als haupt-os nutzen oder ist das eher nicht zu empfehlen?
 
bei ms betas war es bisher immer so (z.b. bei windows server 2k3), dass es ab dem rc anständig war.
 
Betaversionen würde ich nie als Haupt-OS empfehlen.
 
@mike1212: Jep, allerdings nennt man das "Produktivsystem", nicht Haupt-OS, aber ich denke, jeder weiss auch so, was gemeint war :)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles