Linux Kernel 2.6.11.1 veröffentlicht

Linux Erst letzten Donnerstag ist eine neue Version des Linux Kernels der 2.6.x Reihe erschienen. Gestern wurde dazu ein inoffizieller Patch auf die Version 2.6.11.1 veröffentlicht, welcher insgesamt 3 Bugs fixt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe die können sich bald einigen mit der Kernelbezeichnung. [Ironie]Nicht das ich demnächst Kernel 2.6.11.1.4.56.23 einspielen darf [/Ironie]. Ansonsten ist es schön zu sehen, dass man sich bemüht die Fehler schnellstmöglich zu beseitigen. Auch wenns mich etwas nervt, jedesmal wieder einiges anzupassen und einzelne Programme zu rekompilieren. :)
 
@RobCole: Soviel ich weiss, ist das jetzt die neue Kernel-Bezeichnung... Die Letzte Zahl ist dann für neuere Kernel-Patches, die Bugs beseitigen. Bisher hatten das immer die Distributoren gemacht... Ausserdem: Warum einigen? Gab es jemals größere Unstimmigkeiten bei der Namensgebung?
 
@Mr_Maniac: Korrigiere mich bitte. Aber so wie ich es in einigen Foren und Weblogs gelesen habe, sind sich die Kernelentwickler und einige andere Programierer sich nochimmer nicht einig, wie sie mit der Namensgebung weiter machen. Ich sehe kein Sinn einem User mit einem "Zahlenwirrwarr" zu konfrontieren. Vorallem, was soll sich ein Linux Ein-/Umsteiger unter dieser Zahlenkolonne vorstellen? :) Aber es kann auch sein, das ich wieder neben mir stehe und ich irgendwas verpeile.
 
@RobCole: Major - Minor - Revision - Bugfix __ Und was hat der Endanwender damit zu tun? Wenn er unkundig ist -> nichts denn er bezieht seinen Kernel über die Distribution: wenn er kundig ist -> dann sagen ihm die Zahlen auch was.
 
@RobCole: Entwarnung! Eine solche Namensgebung wird es nicht geben. Von einer Benennung in der Form 2.6.x.y war schon länger die Rede.
 
Der Changelog ist ja mal richtig kleine. Lohnt sich ja garnicht den einzuspielen...
 
Äh... Links oben steht "Winfuture" und darunter "Windows Online Magazin". Ich frag' mich, was Linux hier verloren hat ???
 
@Alter Sack: Ich finds trotzdem wissenswert
 
@Alter Sack: *mehrfach dich tritt* Überlese nächstesmal die Linuxnews bitte. Ich frage mich was dich an dieser News stört? Ist es das hier (noch?) kein Flamewar ausgebrochen ist? Oder ist es der Umstand das man hier auch über den Tellerrand schaut? *grübelt*
 
@Alter Sack: winfuture berichtet in einem gewissen grade auch über die linux welt und weitere bereiche abgesehen von microsoft und windows, als weiteres beispiel die game news. außerdem gab es diese diskussion schon oft genug
 
@Alter Sack: Ein Skandal :-)
 
@Alter Sack: Ich frag mich welcher abgrundtief Redmond hassende Mensche sowas macht.... ein Schelm muss das gewesen sein... ein SCHELM!!1!
 
Da hätte ich doch mal einen Vorschlag an das WinFuture Team... Einfach das "Windows Online Magazin" durch etwas ähnliches wie "Computer Online Magazin" oder etwas ähnlichem ersetzen... Denn es gab inzwischen schon mehrere Leute die das zu wörtlich genommen und sich dann beschwert haben...
 
@Alter Sack: Hallo, hehe, auch unter Linux gibt es Fenster (engl.: Windows), die man auf und zu machen kann! :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Fenster... pah ... XPDE sagt dir sicher was... das ja mal der Hammer der Dreistigkeit... einfach so Windows XP nachmachen *g*
 
ich benutze immer noch 2.4!! Für mich voll ausreichend.
 
@daniel: Die 2.4.*er Reihe ist auch die mit Abstand am besten gepflegte... wer die neueren Features von 2,6 nicht benötigt ist mit 2.4 gut beraten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen