T-DSL mit 6MBit/s für Sommer angekündigt

Breitband Wie die Telekom heute auf einer Pressekonferenz einigen Journalisten mitteilte, plane man noch für dieses Jahr die Einführung eines neuen DSL-Tarifes mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 MegaBit pro Sekunde, T-DSL 6000. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gut ! wie schnell ist ein Kabelanschluss ? oder T1/3...
die Leute in Canada haben schon lange solche geschw.
Mein Cousin hat Kabel und zahlt mit telefon zusammen flat 25 dollar im Monat ...

 
@-=[J]=-: ist in schweden oder anderen euopäischen ländern nicht anders!
 
@-=[J]=-:
Darauf werden wir hier in Deutschland noch ein paar Jahre warten müssen.
@winfuture
Da solltest ihr gerecht sein und auch die News von Versatel erwähnen, die ab dem 10. März auch die 6000er flat anbieten - und das viel preiswerter als die T-Com.
 
@Großer: jo wäre gut....wir haben zwar "nur" die 2mbit/s flat aber des ist verdammt günstig für 40€ ...bin sehr zufrieden mit versatel
 
@-=[J]=-: das liegt daran, dass wenn die in einen ort eine 100MBit/s leitung legen muss das dort auf 20 häuser verteilt werden und hier ist der bedarf an internet viel größer: 200MBit/s leitung und auf 100 häuser verteilt
 
@-=[J]=-: 100Mbit hab ich hier auch alleine (meistens jedenfalls, mein MB ist nicht so oft online)
 
@-=[J]=-: euch gehts eh gut, aber bei uns in ö ist leider schlimm. 1 mbit flat kostet 70 € :-(
 
@Meatwad: 200MBit für 100 Häuser??Das ist ja mal voll langsam.Die sollten mal lieber 9,6Gbit für 100 Häuser machen.
 
na endlich..nachdem man bei fast allen schon schnellere dsl geschwindigkeiten bekommt..hab lange darauf gewartet dass die t-com mal wieder etwas erhöht. bin selber small business kunde und da gibts meist die höheren geschwindigkeiten vorher...
 
Bei mir zuhause ist überhaupt kein DSL verfügbar, in meiner Arbeit haben die Helden von der T-Com es fertiggebracht, daß seit diesem Monat (!) zumindest DSL-Light zur verfügungsteht. Jedoch nicht im gesamten Ort... (Wäre ja auch zuviel verlangt gewesen)
 
kabel in deutschland zzt. 5 mbit/s glaube ich ?
 
@jdoe2k5: Bei Kabel hat man allerdings den Nachteil, daß sich die 5mbit meherer Haushalte teilen müssen.
 
@jdoe2k5: Ist das nicht nur in Hochhäusern so, wo ein Kabelanschluss für mehrere Wohneinheiten gilt? Bei freistehenden Einfamilienhäusern wird das wohl kaum der Fall sein, oder?
 
@jdoe2k5: Ja stimmt, Kabel ist langsamer als T-DSL. Ausserdem muss man erst mal Kabel Anschluss besitzen :)
 
@miranda: eigentlich net.. hatte infocity (internet über kabeltv) im hochhaus, wo noch 4 andere das hatten und hatte da auch meine 1 mbit wie zugesichert war...
jetz wohn ich in nem reihenendhaus hab als einzieger infocity und trotzdem meine 1 mbit...
 
huihuihui, bis zu 25 Mbit pro Sekunde...hammer!
 
jaja was VERSATEL vormacht in berlin muss telekom nun nachmachen.. wie nett :D versatel hats nur schon in 3 tagen und nicht erst im sommer :)
 
@Scary674: Ich bin auch bei Versatel, aber im Ruhrgebiet. Ich hoffe das führen die auch bald bei uns ein.
 
@Scary674: ist doch gut, da sieht man mal wieder, das Konkurrenz gut ist :)...
 
Mir wäre ein 2MB SDSL lieber als ein 6MB ADSL ... aber 512 upload ... da könnten die echt ein wenig mehr spendieren! Da wäre ich auch bereit einiges dafür zu zahlen.
 
@klausing:

bin der gleichen Meinung:

z.b. :
6MBIT Down:
1MBIT Up:

das währe doch was.
 
@klausing: mehr upload wuerde ich auch bevorzugen ... schon manchmal nervig wenn man fotos per mail verschickt
 
Mir würde ja erstmal 3MBit reichen, wie es bei meinem Nachbar möglich ist, ich komme jedoch nur auf max 1 MBit und bleibe deshalb vorerst bei Q-DSL :)
 
@mechworm: den anschluss hab ich gekündigt.. is mir zu teuer... überleg mal.. für knapp 10 euro WENIGER 6 mal soviel speed!
 
@Scary674:
Mag ja sein, aber bei mir leider nicht verfügbar :(
 
die geben nur mehr downstream damit man dann für 6mbit 150€ bezahlt im Monat und dann bei T-Online Vision besser bezahlinhalte kaufen kann in öchtegern HDTV qualität.
 
@masterleech: 6 Mbit bei versatel inkl. isdn anschluss kosten 51,99 € im monat.. nix da mit 150 euronen!
 
ich werde die 6mbit down nehmen...und dann gibts bestimmt ein upgrade auf 1mbit up...
 
@jdoe2k5: mit der jetzigen ADSL Technik wirst du kaum mehr als 768kbit up bekommen, zwar wären 1mbit in der Theorie möglich aber das ist genauso unrealistisch wie die 8mbit downstream als maximum.
 
Ich selber bin bei ARCOR. Bin ja gespannt ob auch die bald eine MBit Flatrate anbieten. Naja vielleicht gibt es ja auf der diesjährigen CeBIT ewas neues zuhören. 6MBit hört sich ja schon echt geil an fragt sich nur wie teuer es dann wird.
 
25Mbit? Das ist ja der Wahnsin.Schneller als ein Porsche.
 
@Lollypop70: jaja Porsche, schnelles Auto fahren, kleiner .... . Aber mal Ernsthaft, was willst Du mit 25 (in Worten fünfundzwanzig) MB download. Ich bin mit 1 MB zufrieden, da ich mir nicht den ganzen Tag irgendwelche DVD's downloade. Für Businesskunden mag dass ja anders aussehen. Bin aber mit den meisten anderen der Ansicht, flächendeckendes DSL für Privatkunden macht mehr Sinn. Das wäre doch mal 'ne Herausforderung für Teledoof und kundenorientiert, wenn die wissen was das überhaupt ist.
 
@halloween: Und was ist mit Internetcloud und Internetfernsehen? Man möchte auch mal Youtube in 1080p gucken. Ich glaube kaum, dass du mit 1 MBit/s zufrieden bist.
 
wow einmal im Leben ist in Österreich etwas schneller da als in Deutschland.
bei Inode gibt es schon Adsl mit 5120/512 preis 89,- euros.
 
@Slavi_w: Es geht noch scneller. In einigen Regionen Wiens (glücklicherweise auch in meiner :-) gibt's blizznet. Direkte Glasfaseranbindung mit 10000/10000 um 42,- Euros (10 GByte Datenvolumen).
 
Schon wahr, aber leider kriegt man das entbündelte "xDSL" von Inode nicht überall.
 
@Agentsmith: Also da sch**ss ich drauf, ehrlichgsagt. Ich hab ganz normales DSL mit 1024/128 mit absolut *keinem* Limit. Wenn ich im Monat 100 GB Transfer habe, beschwert sich auch keiner. Mit 10 GB käme ich nie und nimmer aus.
 
@straycat: Welcher Provider bietet dieses Paket an und zu welchem Preis?
 
@AgentSmith: hab auch 1024/128 aba kabel... bezahl 40 euro/mon.. und hab unbegrenzt transfervolumen... das beste ich kann den rechenr tag und nacht laufen/suagen lassen da ich ne feste ip und keine zwangstrennung hab :D
 
@AgentSmith: Ich wohne jetzt in Deutschland und hab demnach einen deutschen Provider, aber worauf ich hinauswollte ist, dass extreme Geschwindigkeit wie BlitzNet nichts bringt, wenn man ein dermaßen geringes Transfervolumen hat. Wenn du in Wien lebst, kannst du schon von Inode entbündeltes xDSL haben und da gibt's echte unlimited Flatrates mit circa ADSL-Geschwindigkeiten zu vernünftigen Preisen.
 
nagut dann halt 768kbit upload/s...
 
also telekom ist ein schrecklicher laden. als privatkunde ist man doch da ein arsch. ich habe zumindest die erfahrung gemacht und meine eltern jetzt auch....
glücklicherweise wohne ich in hamburg, also habe ich hansenet - alice 3000 - was auf 5 mbit hochgeschalten worden ist (512 kbit upload) und das bei einem preis von 44 euro grundgebühr mit telefon zusammen (inkl. fastpath). die kundenbetreuung ist einfach super ^^
da muss ich sagen, das lob ich mir. bin echt zufrieden :)
 
tja...allein schon heute kostet die flat mit 1 mbit bei telekom 19,99 / 16,99 € (Isdn/Analog)...da frag ich mich, wie viel dann ne 6 mbit leitung kosten wird !?!? zum glück hab ich ne 5mbit leitung mit 500 kbit upload und zahl knapp 70 Euronen :)
 
Mal gespannt in welcher Stadt dieser Test durchgeführt wird. Ich wohn zwar in keiner Großstadt, hoffe auf Nürnberg, aber selbst dort kann ein Bekannter von mir nen optischen 1Gbit aus nem RZ bekommen. Ich schätze mal es wird nen Richtfunktest mit 25Mbit werden, und das in Berlin, Köln oder Hamburg. Ich werde jedoch auf die 6Mbit umsteigen.
 
Hahahahaaaa. Die Leute von der T-Com packen's ja noch nicht einmal, flächendeckend (oder wenigstens annähernd flächendeckend) 1000kbit zur Verfügung zu stellen. Bevor die an neuen Technologien arbeiten, sollten die ihre aktuell-angepriesenen Angebote erst einmal jedem zur Verfügung stellen. Leider hat man nicht überall die Möglichkeit, einen anderen Anbieter zu wählen, schade. So müssen Viele wohl die völlig überzogenen 16,99€ für lahme 768kbit bezahlen.
 
@hekky: 1 MBit sind's, und überzogen finde ich den Preis nicht, wenn man bedenkt, dass es eine echte Flatrate ist, bei der sich auch niemand aufregt, wenn man im dreistelligen Gigabyte-Bereich liegt. Was mich wirklich stört ist, dass man einen Telefonanschluss zahlen muss, wenn man TDSL haben will. Diese Produkte müssten entkoppelt und einzeln verfügbar gemacht werden, aber da wehrt sich der Rosa Riese natürlich dagegen.
 
@hekky: Da kann ja niemand was dafür. Die sind halt nur auf Umsatz aus und der steck nicht in nem kleinen Kaf. DA gibts ja nicht so viel zu holen wie woanders du neue Technologie. Ich freu mich zwar über die Möglichkeiten, dass es das gibt, jedoch werden die Preise so hoch seine, dass man es sich nicht leisten kann.
Außerdem : Ob ich nun einen Treiber in X Zeit habe oder X/2 oder X/4. So schlimmt ist es ja auch nicht.

@ Straycat : 1000 Kbit sind 1 Mbit. Er hat damit schon recht. Außerdem. Wer hat heutzutage kein Telefon. DU kannst das ja über einen anderen Anbieter laufen lassen. Es muss ja nur der Anschluss da sein.
 
@vitrex2004: Falsch 1000kbit sind NICHT 1 Mbit, sonder 1024Kbit sind 1Mbit (entschuldigung für den klugscheiss). zum topic: Ich bin auch gespannt welche preise die haben werden. ich persönlich finde den upstream wichtiger als den downstream. und den bei versatel 2mbit/256kbit geht schon. auf unserem gameserver mit einem ping 20-25ms ist schon geil ^^
 
@hekky: zu den 16,99 kommt aber noch die Flat von T-com dazu, die kostet dazu noch einmal 30.
ALso ist man bei ca. 47 Euro, dafür bekomm ich woanders mit Telefon für weniger Geld ne 5 mbit Leitung.
 
@hekky: Hallo straycat , aufwachen!!! Mit einer echten Flatrate hat die Grundgebühr nix zu tun. Du willst mir doch nicht erzählen, die DSL-Grundgebühr für noch nicht einmal 1Mbit von 16,99€ monatlich angebracht ist, wo man dann noch zusätzlich eine Gebühr für Zeit-/Volumen-Tarif oder Flatrate draufzahlen darf, welche meist halbwegs fair sind. Aber ansonsten: Typisch T-Com: "Fast keine Leistung für immer mehr Geld. Und wenn man Glück hat, funktioniert das Ganze dann in ein paar Jahren einmal. (Wenn sich die T-Com mal berufen fühlen sollte, ihre Angebote auch jedem zur Verfügung zu stellen.)"
 
wieviele Leute mich hier mit ihren Schwanzvergleichen nerven :-/ da könnte ich brechen...
 
Besonders die Leute die kein DSL zur Verfügung haben -_- :brech:
 
@bobbaphatt: da stimme ich vollends zu. jeder soll doch sehen was er mit dsl anfangen will. ich brauche ne echte flat und keinen scheiss wo versteckte pferdefüsse drinnen sind. ob der mist aus ösiland, germany oder uganda kommt ist total latte. Zum Thema Alice... gesehen und gelacht. Ich brauche nicht für ne 5er line zu zahlen wennse denn mal grad 2,5 bis 3 schafft. das erinnert mich an die guten alten cdrom laufwerke. ab 40x hiess es nur noch max 52 fach... LOL... greets :-)
 
sagmal wer braucht den solch geschwindigkeiten, ich finde die dsl preise mit etwa 16,99 für eine mbit dsl zugang schon überteuert , und was mich so nervt ist ohne tnet anschluss geht garnichts, die telekom nutzt ihre monopolstellung gandenlos aus
 
@sedio:
Das nennst du überteuert?? Österreich: 1 MBIT DSL mit 10 GB pro Monat € 63.- Und jetzt kommt mir bitte nich mit irgendeinem Vergleichs-Angebot wie Inode xDSL oder so, denn das geht bei uns alles nicht. Nur AonSpeed funzt. Und du jammerst bei € 16,99. Ich hab echt nix gegen Deutsche, aber manchmal kann einem die Pfennig-Fuchserei von euch Deutschen (erleb ich auch oft bei Touristen) echt auf den Wecker gehen!!!
 
@sedio: ich hab noch ein altes paket mit 4,5gb zahle 47€ im monat vorteil beideisem paket ist das KEIn upload verrechnet wird wie beim 10gb paket :)...und ich würde für ne 1mbit flat töten :)
 
eben . auf dem$n upstream kommt es an. hatte bis jetzt nur erger mit der telekom. (tdsl3000 mit 384 upstream is ziemlich mies...
da kommt qdsl oder kabel eben schon besser...
 
nur mal so zum mitschreiben in frankreich sind sie mitlerweile seit über 4 monaten schon bei 8 Mbit/s hehe an das zum unschlagbaren preis von 39.90 /Monat Flat versteht sich !! aber hier in Luxemburg "Träum" 3Mbit ist maximum an das zum völlig überteuerten preis von 170€ lol
 
Die sollen mal anstatt diesen scheiß ADSL anbindungen mal SDSL zu nem gutem Preis anbieten.Diese 512kbit upstream kann man doch vergessen.
 
will nur hoffen das da mein dsl upgradefähig wird, da in meiner umgebung auch glasfaser liegt und das derzeitge dsl nicht upgradefähig ist, da ich im äuersten osten lebe
 
na toll. Da macht die Telekom wieder mal ein Megalärm um 6mbit, und mein Bruder (in Hamburg) kriegt mal eben von Hansenet Nachricht das er leider nicht mehr mit 3mbit surfen kann, sondern der Tarif auf 5mbit/512down angehoben wurde. Natürlich umsonst !!! ISDN+DSL5000+Flat=49€: DAS soll die Terrorkom mal nachmachen.
 
@bonanzafraggle: Ist das bei HanseNet nicht eine 5mbit/500down Leitung?
 
@bonanzafraggle: Telecom ist da viel günstiger für 10€ weniger bekommt man da DSL 50.000. Also 10 mal schneller als bei Hansenet. ;-)
 
einige schnallen es anscheind nicht....was interessiert es die mehrheit ob Versatel oder Hansenet günstiger ist wenn es nicht im wohnort verfügbar ist ?!?!? die t-com ist nunmal fast überall verbreitet (dsl)...also zahl ich och die gebühren für die 1MBit Flat...da muss ich dem Ösi mal recht geben....wir deutsche sind nur am rumjammern
 
warum macht die teledooof das ?
weil die konkureenz druck macht und die teledoofline unter zug zwang sieht - ohne diese konkurrenz würden die doch immer noch bei ihrere 1 mbit leitung geblieben und dafür horrende preise abverlangt ... eins wundert mich aber wie können die ne 25 mbit leitung stellen wenn dsl gerade mal bei 8 mbit begrentzt ist ? soweit ich mich erinnern kann stand in meinem cisco lehrgang nur was von maximal 8 mbit bei dsl .... sind diese 25 mbit leitung etwa glasfaser-geschwindigkeiten für privatverbraucher !?
 
Kann mir mal einer verklickern wieso die "NEWS" von T-DSL 6000 hier gepostet wird - aber das Versatel letzte Woche schon bekanntgegeben hat das ab 10.März DSL 4000 bzw. 6000 verfügbar sein wird nicht??
 
@m @ r C: DAS... frage ich mich auch :) scheinbar ist versatel in deutschland noch zu klein für ne news bei winfuture ^^ ok, die telekom ist der größte anbieter, aber auch um einiges teurer! ich will die preise von dsl6000 lieber gar nicht wissen :P sicher mind. doppelt so hoch wie bei versatel mit flat und allem drum und dran :)
 
Die Antwort auf Alice wohl... Aber das Modell von Alice ist einfach hübscher :)... Zudem billiger, dafür aber nur in einigen Grossstädten verfügbar :(...
 
Aaargh...wie könnt ihr nur? Bei uns ist noch nicht einmal normales DSL verfügbar. Ich muss mir mit nem Nachbarn den Anschluss teilen, und dies ist auch nur möglich, weil eben dieser die Flat bei T-Offline genommen hat. Ansonsten wär das bei uns nix verfügbar. Und ihr träumt von 25 MBit/s Geschwindigkeit...*heul*
 
Wann zieht meine QDSL nach )-:
 
Wie Kabel ist langsam ? Ich hab KD und hab ne 2mbit leitung und die hab ich auch und hab pings von 20-40 was soll da langsam sein ?
ich check auch nicht warum die das LWL nicht nutzen, obwohl das überall liegt ... geizhälse !
 
@ -=[J]=- & Großer : Ich habe hier eine Unistandleitung,die intern mit 100 mbit/s und extern (also das "richtige" Internet quasi) hat man hier eine 10 mbit - Leitung (natürlich Up- UND Downloads/s gleichermaßen).Es ist also schon möglich,solche Bandbreiten zu realisieren.Ich zahle dafür 10 € im Monat zusammen mit meiner Miete. (Näheres hier : http://www.ewt.ruhr-uni-bochum.de) Die Kosten sind sicher noch hoch anzusetzen,vor allem in Gegenden,wo noch keinerlei Glasfaser liegt,denn irgendwo müssen ja die Daten lang :o) Ich würde aber eher eine Satellitenleitung nutzen,wenn der Rückkanal zum Satelliten läuft und nicht durch die Telefonleitung.Kabelanbieter haben mitlerweile 2 mbit Leitungen,das ist auf jeden Fall,bis auf Versatel,die günstigste Alternative zu T-Com & Co im Moment.Vor allem braucht man keinen Telefonanschluss und zahlt dementsprechend keine Grundgebühren mehr.
 
@breathewave: Bei Satelliten-Zugang hast Du aber einen miesen Ping. Wenn der Rückkanal auch über Satellit läuft, beträgt er ca. 2 Sekunden!!
10 MBit sind übrigens Peanuts. Die Uni Dresden hat extern *grübel* ich glaube 166 MBit (synchron!). Mich kosten die 100 MBit übrigens 15,- € pro Semester.
 
Ich habe eine 1MBit Flatrate und bin mehr als zufrieden. 256Kb Upload wären super. Also 25MBit ist schon heftig, aber brauch ich ehrlich gesagt nicht. Diese 25Mbit braucht man in Tauschbörsen doch nicht, denn dort kommt es immer auf das Gegenüber an und die breite Masse hat einen "langsameren" Anschluss als 3Mbit. Bei Spielen überträgt man max. ein paar Kilobyte. Die 25MBit sind nur was für kleinere Firmen und sowieso viel zu teuer für den Privatman wenn es denn man erscheint in den nächsten 3 Jahren.
 
gut ! wird so langsam zeit das hier bewegung rein kommt !
wenn die telekomiker da mit mischen wird auch 1&1 oder andere mit mischen...JAWOHL
 
schon vorgemerkt!!! *t-com rult* (why?! ja weil die einfach nur zuverlässig sind und auch keine probleme machen)
 
KLASSE!!! Und bei uns geht immer nur noch ISDN... FUCK T !

SAASEN FOR DSL !!!! :)
 
Nix neues für mich da ich das von Arcor schon 2 Monate weissen tuh !!
Da Arcor es schon lange plant eine DSL 6000 Verbindung zu bieten...
mfg M-A-T-R-I-X
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles