Linux Kernel 2.6.11 veröffentlicht

Linux Gestern wurde eine neue Version der 2.6.x Reihe des Linux Kernels freigegeben. Dieser trägt die Versionsnummer 2.6.11 und bringt wie immer zahlreiche Änderungen sowie Neuerungen mit sich, die im Changelog nachgelesen werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das wurde aber auch mal wieder Zeit (-: , und ich hab gestern mein sys neu aufgesetzt....
 
@Seb-(lx&xp):
der neue kernel kam auch gestern raus, selber schuld *g* aber die 3 mins für make oldconfig und recompile wirst du ja noch gerade so verkraften
 
@ACK: Ja werd ich nur dauerts bei nehm 250 MHz etwas länger
 
@ACK Es dauert schon etwas laenger. Es muss noch der Nvidia Treiber neu installiert werden. Weiters muessen bei mir noch Programme wie vmware oder lmsensors neu kompiliert werden.
 
@Seb-(lx&xp): Naja 3 etwas länger als 3 min dauert es schon. :-) 10 Minuten muss ich bei mir auch schon einplanwn.
Naja und NVidia läuft bestimmt eh nicht :-) denn der lief ja schon aif 2.6.10 nur mit allerhand gepatche.
 
@ichbines: Wiso der nVidia Treiber? soviel ich weis muss man dasModul nur neu Compillen wenn man 3D-Unterstützung haben will und den Treiber Manuel installiert hat, 3d funzt bei mir aber irgendwie nicht....nach dem online Update(Suse 9.2) kann ich in Sax2 zwar ein Kreuz bei 3d machen, dann sagt er aber das der Treiber noch nicht installiert wäre *heul*
 
@Seb-(lx&xp): Man sollte auch das SuSE HowTo lesen, bevor man an linux rum fummelt. dann wüsstest du nämlich, dass:
1: 3D beim einpflegen der Treiber über You schon automatisch angeschaltet wird, und 2: dass Sax schon seit langer Zeit einen Bug hat, welcher die Aktivierung von 3D über die Oberfläche verhindert.
Du machst also fogendes.
1. erstmal deinen hingepuschten Treiber deinstallieren. ( als root einfach mal "nvidia-installer __uninstall" )
2. mit "sax" wieder den standard x.org treiber auswählen.
3. Über you den Treiber nochmal neu installieren lassen. und danach xserver neu starten. (ein nVidia Sybol zeigt dir dann, dass 3d aktiev ist)
4. X-Server schließen und mittels "nvidia-installer __update" die treiber auf den neusten stand bringen. ( vorher die kernelsourcen installieren und prefixen nicht vergessen! )
 
@PlayX: THX
 
@ichbines Du kompilierst VMware?
 
@Scorp: imho kann man es vor dem ersten starten erst nutzen, nachdem man die config von vmware an den kernel angepasst hat. dafür muss vmware-config.pl ausgeführt werden, wenn ich mich nicht irre.
 
@Scorp: Es werden nur die Treiber(Module) von VMWare für den entsprechenden Kernel mit dessen Optionen neu übersetzt. Im Kernel selber wird nix geptach.
 
@Scorp: ja, ich brauche es fuer ein Windows Program... Genau, es werden eigentlich nur die Kernelmodule mit dem Perl Skript kompiliert, damit Vmware wieder an den neuen Kernel angepasst wurde. Der Nvidia Treiber wird ja auch nicht komplett kompiliert.
 
Der Changelog ist ganz schön umfangreich geworden! :-)
 
@swissboy: halt wie bei eigentlich jeder neuen kernel version ;)
 
Wegen den nvidia Treibern.
Ich habe mir unter Debian meinen eigenen 2.6.11 Kernel kompiliert. Leider funktioniert standardmäßig der nvidia-installer nicht. Den musste ich erst patchen. Gibt es aber im nvidia-forum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen