Symantec kritisiert Microsofts Sicherheit

Wirtschaft & Firmen Symnatecs CEO John Thompson hat Microsoft besonders in der heterogenen Umgebung unvollständige Umsetzung der Sicherheitsansätze vorgeworfen. Während der Information Processing Interangency Confernce in Orlando (FL, USA) sprach Thompson vor ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke mal zurecht! *hehe*
 
Symantec muss grad groß rumlabern.
 
@ryudo: beide sind nich gerade das gelbe vom ei
 
@ryudo: Naja ist doch die Perfekte Kombination: Microsoft + Symantec Software ==> Rechner ist offen wie ein Scheunentor.
 
@ pSyCHo_SolDiEr: wie wärs denn mit -beweise- ?! :)
 
@bond7: http://ulm.ccc.de/chaos-seminar/personal-firewalls/recording.html
Guck dir das Video an und dann hast du beweise :-)
 
@Dreezard: den film kenn ich und da gibts nur ein wirklichen angriffspunkt , das sogenannte selfdos und selbst das problem ist erstens umgehbar (durch ausnahmeregelungen) bzw. dürfte das im seltensten fall auftreten weil es eher einem hoax gleicht.(andere produkte von anderen herstellern haben schwerwiegendere fehler als der angriff eines hoax)..."norton-autoklick" funktioniert anscheinend nur in der NPF (hatte ein kollege getestet) , im NIS funktionierts nachweislich nicht ...der rest des vortrages war mehr übertreibung und schamloses produktbashing :) ....du solltest nicht alles glauben was du hörst und siehst (ohne es selbst zu prüfen) , sagen sogar die kritiker ! ...für die behauptung "offen wie ein Scheunentor" ist der film aber wirklich kein beweis.
 
"... plattformunabhängige Lösung bevorzugen sollten" sprich "Symantec Produkte kaufen". Ich denke Symantec hat langsam die Hosen voll weil Microsoft immer mehr in deren Gebiet wildert (z.B. mit Anti-Viren-Software).
 
@swissboy: Zitat: "Ich denke Symantec hat langsam die Hosen voll weil Microsoft immer mehr in deren Gebiet wildert" das schön formuliert und so schlicht :) gefällt mir
 
Lies nochmal die News von gestern: Office 2003 SSL mit NAV 2005.
 
@Rika: Habe ich, dabei handelt es sich ja nur um eine limitierte "Werbeaktion".
 
Erst einen Vertrag abschließen, dass NAV mit Office SSL gebundlet werden soll. Und am nächsten Tag groß über MS$ herziehen...so haben wir das gern.
 
@masoli: Genau das gleiche denk ich auch... Rofl! Gerade Symantec der Sicherheitslücken-Verschlimmbesserer überhaupt. Mal sehen was da dann noch von Microsoft aus kommt. Denke mal nicht, dass MS darüber so Glücklich sein wird. MS sollte lieber bei seinem Office 2003 SSL AVK dabei legen - Die von GData mögen Symantec nämlich auch nicht so sehr (siehe Werbeanzeigen in c't :D ).
 
@masoli: nicht gebundelt. dem paket liegt eine vollversion mit 90 -tägigem updaterecht bei.
 
Genau...wenn man Symantec drauf tut, kann man von der Leistung des PCs gleich 500Mhz abziehen *g*
 
@dadaniel: 500 MHz oder 500+ ... SCNR
 
@dadaniel: das stimmt, ich hab mal sp2 auf nem rechner mit aktiviertem norton installiert(intel celeron 2ghz, 256mb ram 60gb festplatte), argh, ein krampf.
die kiste hat nicht mehr reagiert, und das ganze hat 3h gedauert
 
@googler: Naja ... auf die Kiste würd ich nicht mal Windows XP installieren. Ein Celeron und 256MB Ram... Norton ist dann die Krönung. Nichts für ungut :)
 
@AeroX: Wenn Xp auf so einem Rechner nicht rund läuft, sollte man vielleicht mal über einen Töpferkurs nachdenken. Möglicher Weise entspricht das eher den eigenen Fähigkeiten.
 
@googler: kannst du das nachweisen das die 3h-blockade (insofern es sie wirklich gab) mit einer "sauberen" installation der von dir genannten zusatzsoftware zu tun hat ? ich verrats dir, nein du kannst es nicht ...weil es bei einer sauberen installation auf einem sauberen system nicht so ein problem gegeben hätte.
 
WIE BITTE? Symantec kritisiert Microsoft und packt gleichzeitig Norton ins Office-SSL-Paket?
 
Marketing, mein Lieber. :) MS wird Geld von Symantec bekommen, dafür hat Symatec nach den 90Tagen eventuell mehr potenzielle Abokunden, denn viele bleiben bei einem Produkt, wenn sie es erstmal auf dem system hatten.
 
@koopatrooper: Stimmt! Schon mal versucht Symantec-Produkte loszuwerden?
 
@TobWen: Kurzfristig mag Symantec dadurch vielleicht auch mehr Kunden bekommen, doch wenn Microsoft erstmal seinen eigenen Virenscanner in Windows integriert hat - welcher Heimanwender kauft sich dann noch so eine gelbe Schachtel?
 
Ja, da erzählst du mir nichts neues, bei mir kommt seit Jahren kein Symantec Produkt mehr auf die Festplatte. :)
 
@stefanra Noch gibt es keinen Virenscanner von MS, bis das soweit ist, hat sich die Marketing Aktion für Symantec schon längst rentiert. Glaub mir, ohne Eigennutzen würden sie das nicht machen. Zudem steht noch in den Sternen, für welche Betriebsysteme und vor allem mit welchem Lizenzmodell die MS Virenlösung kommt. :)
 
Witzig, das ausgerechnet von Symantec zu hören. Das Microsoft Sicherheitansätzte unvollständig umsetzt ist zwar nichts neues, aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
 
Schon komisch wäre MS nicht so unsicher würde es Firmen wie Symantec wahrscheinlich gar nicht geben.
 
@Freezer: Schon komisch. Ohne Firmen wie Symantec müßte man Windows seltener instandsetzen.
 
@goa-inge: Erklär mir das mal
 
@Freezer: Er meint damit, dass Symantec Produkte so tief ins System eingreifen, dass man bei einem Fehler in der Deinstallation gleich Windows neu aufsetzen muss. Und dem kann ich nur zustimmen, hatte das schon bei mehreren Kunden. Außerdem neigen die Firewall Produkte von Symantec dazu trotz deaktiviertem Zustand keine Verbindungen aufzubauen zu lassen. Ich persönlich nutze den gelben Riesen schon lange nicht mehr, einfach zu viel negative Erfahrung damit gemacht ...
 
@goa-inge: Symbiose bei Software.
 
@Freezer: gäbe es MS nicht, dann wäre Linux und Mac so löcherig wie ein
Schweizer Käse, weil sich alle Virenschreiber und Hacker auf diese Produkte
konzentrieren würden. Wer nach Sicherheitslücken sucht, der findet immer
welche. Symantec beteibt an ganz kleveres Marketing. Für praktisch jeder home PC
wird als Sicherheitgs Tool Norton empfohlen. Bei mir um die Ecke gibts ein "Computer Doktor." Fragen Sie uns, wir machen Ihren PC sicher vor Viren, Hacker und Trojanern. Was empfiehlt er ? Norton Internet Security Suite. Und von einem Benutzer Konto und einem Administratoren Konto (Roots) hat er noch nie etwas gehört. Firefox und Opera Browser sind in seinen Augen zusammengebastelter Amateuren Mist. Weiter, wenn sie Norton auf Ihrem PC haben, dann brauchen
sie keinen Router mit Firewall. Ein normales Modem raucht völlig aus, denn die
Norton Firewall ist absolut und garantiert dicht. Wenn amn so Kunden beratet,
dann muss man sich nicht wundern. Leider ist das kein Einzelfall.

 
@Freezer: gäbe es MS nicht, dann wäre Linux und Mac so löcherig wie ein
Schweizer Käse, weil sich alle Virenschreiber und Hacker auf diese Produkte
konzentrieren würden. Wer nach Sicherheitslücken sucht, der findet immer
welche. Symantec beteibt an ganz kleveres Marketing. Für praktisch jeder home PC
wird als Sicherheitgs Tool Norton empfohlen. Bei mir um die Ecke gibts ein "Computer Doktor." Fragen Sie uns, wir machen Ihren PC sicher vor Viren, Hacker und Trojanern. Was empfiehlt er ? Norton Internet Security Suite. Und von einem Benutzer Konto und einem Administratoren Konto (Roots) hat er noch nie etwas gehört. Firefox und Opera Browser sind in seinen Augen zusammengebastelter Amateuren Mist. Weiter, wenn sie Norton auf Ihrem PC haben, dann brauchen
sie keinen Router mit Firewall. Ein normales Modem raucht völlig aus, denn die
Norton Firewall ist absolut und garantiert dicht. Wenn amn so Kunden beratet,
dann muss man sich nicht wundern. Leider ist das kein Einzelfall.

 
Wenigsten kann sich Symantec nicht selbst mit der plattformunabhängigen Lösung meinen, da sie meines Wissens noch keine anderen Betriebssysteme außer Windows kaputt optimiert haben. Symantec, das große gelbe Grauen der IT-Welt, hat gesprochen.
 
@goa-inge: Symantec will seine Gateway Serverlösungen verkaufen :-)
 
hatte erst kürzlich massiv ärger nach der deinstallation einer alten symantec corporate edition.....komischweise gabs auf der symantec seite ein kleines tool welches mein problem gelöst hat. man kennt probleme aber man löst sie nicht selber, sondern lässt sie lösen.

DANKE SYMANTEC....meine nächste Antiviren Schachtel ist sicher nicht gelb !
 
Da muss ich eingen hier zustimmen! Symantec soll erst ma ein Produkt rausbringen das nicht völlig verbugt ist und nicht nur hirnlose Meldungen ausgibt. Hat erst gestern wieder einen sollchen Fall... Zudem war ich erst kürzlich an einer Microsoft Tagung und dort wurde dieses Problem sauber auseinander genommen und siehe da das Prob ist net MS sonder eben genau Firmen wie Symantec... Unsaubere Software schreiben und nach tranzparenz schreien zudem noch 100 wünsche zu offenen Ports wegen ihrem scheiss Update... Ne Symantec du stinkst krass ab!
 
Haha selten so gut gelacht d:-D
 
Die sollen doch froh sein, sonst hätte Symantec ja nichts mehr zutun :)
 
Symantec wird bald den linux markt weiter erschliessen indem sie viren und würmer für linux verbreiten und usern erklären wie sie hemmungslos als root herumsurfen können
 
Ausgerechnet Symantec machts Maul auf. a) Leben sie von diesem Sicherheitsdefizit von MS Produkte und b) (und das ist das paradoxe) sind ihre Programme fast noch schlimmer was Sicherheitslücken anbelangt (denke da an den PCpro Test von Softwarefirewalls).
 
"dass die Bemühungen Microsofts Windows und andere Anwendungen vor Hackern zu schlicht nicht ausreichen würden."

Fehlt da nicht ein schützen?
 
was für ein gespinn heute....:D
 
es heißt "Information Processing Interagency Conference"
 
btw: wieso gab es gestern kein Patch-Day bei Microsoft?
 
@MonztA: Der ist immer am 2. Dienstag jedes Monats, also am nächsten Dienstag den 8. März.
 
http://www.computerbase.de/news/software/online-sicherheit/2004/mai/sicherheitsluecken_symantecs_firewalls/

http://www.heise.de/security/news/meldung/56209

einfach mal bei google nach sicherheitsluecke und norton suchen... :-)
erg: 16.100 seiten

fazit: das sagt der richtige
 
@googler:

hab auch gerade mal gesucht

microsoft 156.000: mcafee 16.900: panda 14.100: gdata 4.210

... und was soll das jetzt aussagen?
 
Sicherheit ist relativ, es kommt nicht auf die Software sondern auf den Benutzer drauf an :) Windows ist genau so unsicher wie Linux wenn man einen DAU an ein Linux System setzt.
 
Microsoft+Symantec=Looser
 
Was fällt einem dazu ein. Jeder mit etwas knowHow wird sich sicher nen Ast lachen wenn er dieser news ließt. Aber lass die sich doch bekriegen, dann haben wird was zu lachen. Hat jemand den Betrag eines Sysmnetc Sprechers über Handy Viren auf Smartphones gesehen?! Der war zum schießen! Das der nicht gesagt hat ja wir proggen die Handy Viren selbst hat nicht gefehlt. Irre komisch! ^^
 
Euer Gemecker über Symantec kann ich nun gar nicht verstehen....
Ironie On....Mal ein Dank an diese Firma , sie beschert mir Kunden ohne Ende. Weiter so........grins.
 
@nettworker: so sehe ich das auch...aber das hier ist kein forum für beruflich administrativ behaftete user sondern mehr oder minder für solche die es gerne sein möchten! ...polemisch, aber wahr *gg*!...mist hab den ironie faktor überlesen...schade, war auf der suche eines gleichgesinnten :)
 
Stimmt, man sollte die Migration von Symatec Produkten staatlich subventionieren, so schaffen wir auch neue Arbeitsplätze :-)
 
diese kompetenten kommentare faszinieren mich immer wieder erneut ^^ irgend eine meinung in die luft schreiben ohne begründung ...
 
@Blaex: so ist es, die meisten wissen garnicht wie norton von nahem aussieht.
 
Ob du dir das vorstellen kannst, oder nicht, es gibt auch Leute, die mit Symatec Produkten schelchte Erfahrungen gemacht haben, es steht denen ja wohl frei ihre Meinung zu äußern, so lang sie begründet ist, ob es anderen nun passt, oder nicht.
 
@koopatrooper: du sagst es "solang sie begründet ist" bzw. die argumentation wahrheitsgemäss ist....was man aber (wie meistens) in so einer news (also die comments eben) sowieso nicht vorfindet . naja was solls...
 
@Blaex:

Gründe willst du wissen:

-schon erwähnte falsches Konzept bei der Softwarefirewall (wenn du mehr wissen willst kauf dir die aktuellen PC Professionell)
-zerhackte Registry nach Deinstallation (war meines Wissen Norton Antivirenpacket 2002 der Fall)
-lange Zeiten enorme Performanceeinbussen bei Norton Antivirensoftware

Das sind mal so eine unter vielen Aspekten von Symantec Produkten, mal ganz zu geshweigen dass ihr Supportangebot noch mieser ist als das eh schon miese von Microsoft (für Privatkunden).
 
Haha, vor zwei Stunden kam einer unserer Techniker von einer Firmenumstellung von NAV2005 zu Kaspersky zurück. Laut NAV mit den neuesten Virendefinitionen waren dort alle Systeme virenfrei, nach Umstellung fand Kaspersky noch 226 infizierte Files. Spricht auch nicht gerade für Sicherheit. Wie war das mit dem Glashaus? *g*
P.S. Noch eine Info zur baldigen Konkurrenz von Microsoft und Symantec. Letzere wollen ihren Schwerpunkt daraufhin in Datensicherung verlagern. Siehe hier: http://www.veritas.com/index.html
 
@Ronny@Home: nichts für ungut aber wer soll dir das glauben ? wie kommt soviel malware in eine firma? ich hoffe das war nicht dein bester troll...
 
Denk bitte an die Nettiquette, bevor du andere als Troll bezeichnest. Ob es in seiner Firma nun so war, oder nicht, kannst du schlecht beurteilen. Auch mir sind einige Firmen in unserer Umgebung bekannt, wo die Administration gänzlich versagt hat.
 
@koopatrooper: selbst wenn es so wäre glaub ich immer nocch nicht das KAV so und so viele malware objekte gefunden haben soll. schau einfach mal auf av-comparative.org vorbei.
 
@Ronny@Home:

Glaub ich sofort, wenn man sich die Trefferquoten von Symantecs Antivirensoftware anschaut, fragt man sich wieso es überhaupt noch Leute gibt, die dafür Geld bezahlen.
Ich bin bei GDatas Antivirenkit gelandet, da der Kapersky und Ghost 9.0 sich beissen (Ghost 9.0 ist aber das einzige unter dutzenden Programmen das Probleme bereitet, ich vermute auch hier, hat Symantec wieder versagt).
 
Mal ehrlich gesagt... Was Microsoft da mit seiner Sicherheitssuite auf die Beine stellt, kann man gerade mal die Spitze des Eisberges nennen.
Symantec bietet ja nicht nur Lösungen für den privaten Gebrauch an, sondern auch sehr gute für den professionellen Einsatz.
Und wenn die Leute so etwas behaupten, ist meist ein wahrer Hintergrund gegeben.
 
@Decay: Wart's mal ab. Microsoft hat erst kürzlich die Firma Sybari gekauft die auf Produkte für Firmen in diesem Bereich spezialisiert ist: http://www.winfuture.de/news,18946.html
 
@Decay: "sehr gute für den professionellen Einsatz" So zum Beispiel SAV Corporate Edition 9.03 (managed). Seit drei Wochen wird per Turnschuh erledigt, was die Server automatisch verteilen sollten. Etwa 35% der Updates von 8.xx lief schief. Einige der Kisten standen danach ohne Virenscanner da. Nur gut, daß die überlebenden Clients wenigstens die Definitionen noch selbst abholen. Das große gelbe Grauen der IT-Welt eben. Symantec ist in Bezug auf Qualität all das, was man Microsoft vorwirft.
 
wow man shootet gegen ms in puncto sicherheit. aber die eigenen symantec produkte sind genauso unsicher. wieso lassen sich norton progs auf zielsystemen gezielt abschießen? so gesehn is symantec software nich besser als andere. schließlich fängt sicherheit beim benutzer an, is der schlampig in seinem verhalten nützt keine software der welt um da defizite auszugleichen.
man muss die leute eben sensiblisieren. die windows sicherheitsfunktionen die mit dem sp2 geliefert wurden bilden zumindest schon mal nen soliden anfang.
wobei man sich natürlich immer die frage stellen muss, wieso immer schnellere computer auf den markt kommen wenn vielleicht 20-30 % der leistung immer dafür verwendet werden muss um sicherheitsrisiken zu minimieren.
da bleibt vom leistunszuwachs nicht mehr viel übrig.
 
@Rikibu: du scheinst nichtmehr auf dem laufenden zu sein, norton war einer der ersten die "ressource protect" eingeführt hatten, sprich man kann es eben nicht(mehr) abschiessen. (was bei sehr vielen anderen hochgelobten produkten aber immernoch funktioniert)
 
@Rikibu: Leider auch nicht objektiver als die meisten anderen Kommentare: von welchen 20-30% Leistung redest Du da? P.S.: Mein Norton wurde noch nie abgeschossen...
 
MS und Symatec passen ja gut zusammen möchte nicht wissen wie der pc voller viren verseucht ist oder von spyware oder trojaner..... =) *g*
 
@foxyüüü: von allein kommt die malware (zumindestens die meiste) nicht aufn pc , schon gewusst ? wenn du dir in foren mal hijackthislogbücher anschauhst , trifft dort übersehene malware auf prinzipiell alle AV-produkte. selbst dann muss es aber noch nicht heissen das das produkt schlecht ist, viele user haben nie was von updaten gehört, aber wie sie den realtimescanner abschalten wissen sie meist. ich hab auch fälle gesehen wo der scanner das malwareobjekt hätte nachweislich erkennen müssen , der user hat aber einfach den SCAN mit dem av-produkt nicht gemacht. achja und deine vermutung ist branz...
 
lol wer das aber nicht macht ist selber dumm also ich finde symantec nicht besonders gut und update und scannen das sagt einen der HAUSVERSTAND....
 
Tja, da hat Windows aber noch viel zu tun um sich und andere vor Hackerangriffen zu schützen. Gut das es da das innovative Linux gibt..
 
was bedeuten eigentlich testergebnisse für die meisten hier? wenn die c´t 16 virenscanner testet und norton schneidet mit der begründung der hohen systemauslastung und der unregelmäßigen updates schlecht ab, ist es doch sicherlich eine referenz! zudem wird pupliziert, dass es keinen aber auch keinen definitiv sicheren weg gibt, allen viren et. mit einem bestimmten scanner einhalt zu gebieten was! im grunde kann jeder für sich selbst entscheiden welche vorteile mit welcher software wichtig erscheinen. für mich ist es nur verwunderlich, dass trotz dieses schlechten abschneidens von nav kein freund symantech´s objektiv denkt...! p.s. wir reden hier vom heimanwender oder kleinen firmennetzwerken!
 
Symantec scheint ja von seiner Qualität sehr überzeugt zu sein. Selbst ist dieser Firma wohl nicht klar, welchen Schrott sie produzieren, sowie existierende gute Software versauen. Das Marketing ist allerdings dasselbe wie bei MS. Erst verschenken, dann kassieren. Einziger Unterschied: MS hat in den letzten Jahren seine Produkte verbessert. Symantec hat alles versaut. Der Normaluser und Neueinsteiger ist der Dumme. Er weiss nicht, dass es hervorragende, kostenlose Alternativen gibt. Aufklärung tut Not! Symantec = Müll in gelben Schachteln.
 
@All Na dann sagt mal an was Ihr für ein sicheres Programm hält ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles