Windows XP mit 64-Bit Support kommt im April

Windows Jim Allchin, Senior Vice President der Platform Group, teilte gestern während dem Intel Developer Forum mit, dass Microsoft im April die ersten Versionen seines bekannten Betriebssystems Windows mit 64-Bit Unterstützung auf den Markt bringen werde. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja für Spiele bringt es ja noch nicht so viel. Aber trotzdem, 64bit ist ne feine Sache
 
@janboe: ja, bei 32bit Spielen bringt es nichts, aber den Unterschied zwischen dem gleichen Spiel auf 64bit umgschrieben, würdest du aber sowas von merken ... @ News ... ENDLICH.
 
@e-foolution: stimmt, aber es gibt eben noch keine Spiele fur 64Bit
 
doch. z.b. americas army. und das ist auch noch kostenlos...
 
@janboe: Ohne 64Bit-Windows machen 64Bit-Spiele auch reichlich wenig Sinn. Für Linux gibt's aber wohl bspw. UT2004 als 64Bit-Version.
 
@all: ach so, wußte ich nicht
 
@all: ach so, wußte ich nicht
 
@janboe: es bringt gar nix um genauer zu sein...noch ! und deshalb werd ich mich entspannt zurück lehnen udn mir das ganze aus dem hintergrund an sehen.den ich bin mit meinem "popeligen" 32 bitter bestens bedient :)
muss ja sehr enttäuschend sein für die garde der 64 bit rechner...
 
@Bazillus: Wieso sollte es enttäuschend sein? Zum einen ist 64 Bit beileibe nicht der einzige Vorteil eines Athlon64. Er ist auch bei 32 Bit deutlich schneller (integrierter Mem-Controller lässt grüßen). Und er produziert (nicht zuletzt dank Cool'n'Quiet) auch weniger Abwärme. Zum anderen ist Linux schon längst bei 64 Bit angekommen. Also nochmal: Warum sollte es enttäuschend sein?
 
Heisst das, man kann diese Betriebssysteme auch mit sagen wir mal einen Athlon XP 2700+ betreiben oder wie? Kann mit X86-64 Chips nicht gerade sehr viel anfangen :/
 
@Keemo: Nein, Du brauchst eine x86-64-CPU. Das sind momentan der Athlon64, der Athlon64-FX, der Opteron und als Nachbau (*g*) die EMT64-Versionen von Xeon, Pentium 4 und demnächst auch Celeron.
 
freut mich ja das es bald erscheint - dann nutz mein 64bit AMD doch was :) hehe

hinweis: "neben er neuen 64-Bit Technologie" bei dem satz fehlt ein "d" für "der neuen..."

grüße ausm allgäu
 
werde es mir zu geburtstag wuenschen bzw. am (23.04). ^^
 
@devil2k4: MS$ und ein sicherer Release? Da such dir man lieber ein anderes Geschenk.
 
@masoli: abwarten...
 
ich hab zwar selbst nen a64 3200+ und läuft unter win2k auch sahne.
Doch wozu ein 64Bit (52Bit) Breites Befehlsregister?? Mit Solch einem Register kann man doppelt so viel befehle berechnen wie es mit 32bit bisher üblich war... kein mensch kann den nutzen von 64bit wirklich realisieren und kaum ein Programm kann den 64bit breiten Befehlsregister nutzen weil es einfach mal unnötig ist. Und bis die technology sich entgültig auf den desktop bereich durchgesetzt hat ist die Taktrate der aktuellen 64bit cpu´s nicht mehr ausreichend....
shit happend..
k.a.
 
@ro.neo: Also wenn ich bei mir in Gimp große Bilder bearbeite und den dann großflächiege Effekte rein zaubern lasse, dann stelle ich doch zwischen der Version in 32 und 64 Bit einen enormen Zuwachs an Performance fest. Es kommt ab ganz auf den user an, was er damit macht. Wenn man nur im I-Net surft und ein paar Spiele spielt (sind ja auf Win eh alle noch 32Bit) wird man wohl kaum was von den 64Bit merken.
Aber mit der Zeit wird nun alles von den 32Bit wech gehen und dann haben auch alle was davon.
 
@ro.neo: Die Hauptvorteile von 64 Bit sind: (1) Berechnungen mit 64Bit-Integer-Werten müssen nicht mehr aufgesplittet werden. (2) Es können mehr als 4 GB Speicher adressiert werden. Punkt 1 erhöht die Performance, Punkt 2 ist im Home-Bereich noch nicht relevant, das dürfte aber in 1-2 Jahren anders aussehen.
 
@ro.neo: Stell dir mal vor, es gibt Leute die benutzen den PC nicht nur zum spielen sondern auch zum arbeiten - so, dass muss jetzt mal sacken. wir benutzen schon seit vielen Jahren 64bit Rechner an der Uni (allerdings mit Linux,...). Schon mal was von DFT-Berechnungen gehört? Da kommst du mit 32bit keine 5m weit! Da es jetzt seit nem guten Jahr Athlon64s gibt kann ich auch zu hauese rechnen lassen, für mich ein Vorteil.
 
Dann bin ich ja mal gespannt was dann da so an Software erscheint. Und ob UT2004 auch in der 64Bit Windows Version released wird. Linux 64Bit Version gibt es ja und ne 64Bit Windows Server Beta gabs auch mal.
Aber wenigstens hinkt M$ da jetzt nicht mehr so weit hinterher. Hat ja auch nun über ein Jahr gedauert :-)
Aber ich denke, bis das voll funtioniert, kommt erst noch ein SP dafür raus. Aber die Softwareentwickler sind nun an der Reihe ihre Software auf x86_64 zu portieren, damit der Enduser auch die Voteile nutzen kann.
 
soviel zum Thema Bill Gates unserer Ritter...
 
Vieleicht sollte man die Frage einmal umdrehen.

was kann ein 32bit-Addressraum nicht ?

- um heutzutage Festplatten zu addressieren reicht nicht einmal ein 32bit-Addressraum aus (aktuell 48bit)
- 4 GB RAM können nicht genutzt werden: ein Teil der nötigen Adressen werden für andere Geräte genutzt! __> ca. 3,7 GB __> mit anderen Worten werden die 32bit heutzutage schon lange ausgenutzt
- ...

weiter mit 64bit:
- man kann Register "fragmentieren"> Beispiel: 4 x 16bit Werte mit einem rutsch shiften
- mmx/sse register sind sage und schreibe 128bit lang!!!

also, warum wird überhaupt soviel gemeckert: es natürlich klar, dass ich als "Schreibmaschine" nur 8bit @ 2Mhz brauche :-)
(als der 386 heraus kam, wurde seine 32bit Möglichkeiten nur selten genutzt (protected mode))

 
Weiss einer ob es auch eine 64 Bit Media Center Edition geben wird?
 
da hoffe ich doch mal stark auf die unterstützung von nvidia die endlich einen 64bit final nforce treiber releasen sowie adobe und macromedia die ihre programme 64 bit tauglich machen.
dann würde sich das schon für mich lohnen die 64 bit version von windows xp zu kaufen.
ob die dann auch im media satan rumliegt?
 
Ist das jetzt eigentlich wahr, dass man seine Windows XP 32-Bit Edition gegen die 64-Bit tauschen kann?
 
nochwas zu den features
eine 64bit cpu+ 64bit spiel kann mehrere texturen verarbeiten. die performance steigt ,die extra performance wird in extra effekte,weitere sichtweite usw umgesetzt.

bei 64bit features ohne 64bit cpu würden die fps absacken,
wenn überhaupt alles richtig läuft
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte