Vodafone erweitert Musikdownload Angebot

Telefonie Der Mobilfunkbetreiber Vodafone will bis zur CeBIT im März 2005 sein Musikdownload- Angebot auf eine halbe Millionen Songs erweitern. Vodafone gab gestern in London bekannt, dass dieses Gebiet für Sie eines der "zentralen Geschäftsfelder der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ganz schön teuer ein song dort! das die sich halten können bei einer konkurenz von 99cent...
 
Solange Songs noch 99 Cent oder mehr kosten kauf ich nichts!!!
 
@LukeSky: für 98 Cent würdest du einen Song kaufen? :)
 
@ReensKe: Auch nicht für 98 Cent! :-) 49 Cent wären da schon besser... aber bis das passiert, bin ich schon bestimmt in Rente!
 
@LukeSky:
naja ... die haben´s halt immer noch nicht kapiert ...
Also für ein komplettes Album mit 12-14 Songs bin ich durchaus bereit 10 Euro zu zahlen, aber mehr empfinde ich als Wucher ...

Pro Song: Sagen wir 70 Cent sind i.O.

Gruss
Sperby
 
Die Preise sind nur so hoch, weil es genügend Idioten gibt, die für ein Lied 2 € bezahlen. Da höre ich doch lieber Radio.
 
Da passt ja wunderbar die Financial Times Meldung "Plattenfirmen erwägen Preiserhöhung für Musik-Downloads" von gestern dazu: http://www.heise.de/newsticker/meldung/56862
 
naya...ich mein,wozu gibts denn limewire und emule.. :) ich jedenfalls würde keine 1,99€ für einen Song!! ausgeben...
 
@Da Mattes: Nanana...
 
@Da Mattes: Zum Glück hast Du deine ICQ-Nummer und die E-Mail-Adresse gleich im WinFuture-Profile hinterlegt, so kann dich der Staatsanwalt auch gleich problemlos kontaktieren. :-)           PS: Solche Kommentare solltest Du nicht auf WinFuture posten.
 
@swissboy: Ich find das ja okay, dass du die User darauf hinweist, dass die sich hier besser nicht um Kopf und Kragen schreiben sollten. Aber er hat lediglich geschrieben, dass es diese Programme gibt, nicht das er selbige auch nutzt. Deswegen halt den Ball vonwegen Staatsanwaltschaft und so mal ein bissel flach, ja?
 
Es geht momentan einfach nicht anders! Die Preise welche einem die Musikbranche auferlegt müssen ja erfüllt werden, und dann sollte auch noch ein kleiner Teil Gewinn dabei abfallen. D.h. rein von der Seite betrachtet das es sich lohnt müssen muß es mind. 1,39€ pro Titel kosten. Neu dabei ist auch musicbase.de, find ich noch von allen am Interessantesten zumal man fix zahlen kann. Die wma Files sind rein von der Quali von derer MP3 nicht zu unterscheiden.
 
Also ich finde einen Preis von 99 Cent pro Song schon ok. Bei iTunes ist es auch nicht günstiger. Ich kenne den Service nur über mein SX1 von o2 und der funktioniert wirklich klasse und schnell. Ich halte das alles zwar nur für Spielerei und nicht wirklich wichtig das ein Handy Musik downloaden kann aber die Netzbetreiber versuchen ja alles um Geld zu verdienen... vielleicht werden dadurch ja dann im Jahr 2056 dann mal wieder die SMS kosten weniger! *fest zu glauben versuch*
 
@masoli: thxx genau das meinte ich...hab ned gesagt dass ich diese programme nutze....thx 4 da unterstützung
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links