Telekom senkt Verbindungspreise in der Hauptzeit

Telefonie Wie die T-Com bekannt gab, werden die Verbindungspreise zum 1. März bei allen T-ISDN Anschlüssen in der Zeit zwischen 7 und 18 Uhr für deutschlandweite Verbindungen um 15% - von 4,6 Cent auf 3,9 Cent pro Minute - fallen. Zudem wurden die Tarife ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand ob auch was beim T-DSL geplant ist ???? Weil Arcor ist mit 9,95 für die Flat schon sehr billig !!!! Und ich kenne niemand der im Arcorgebiet wohnt und noch bei T-Com ist. Daher hoffe ich das T-Offline bald nachzieht mit den Preisen.

 
@Starblade: wird schon noch kommen....wenn Telekom so "teuer" bleibt, wechseln alle zu billigeren Internetanbietern, und ich denke nicht, dass sich das die Telekom gefallen lassen wird!!!
 
@Ev!L bis die Telekom die Preise endlich malsenkt ist es bei anderen schon umsonst.
Ich finde die Preispolitik dert eldeoofs sehr schelcht nacht Jahren kommen die erst darauf wenn schon fast alle zu denn günstigeren Anbietern bei midestens gleicher wenn nicht noch bessere Leistung abgesprungen sind.
Die Preise für TSL finde ich ebenfalls am obersten Limit was die teledoofs angeht.
Da gibts woaders für die Hälfte.Aber in denn meisten Gebieten ist man ja auf die teledoofs angewiesen leider.
 
@Starblade: Telekom darf die Preise nicht senken, weil es gesetzlich geregelt ist. Immerhin gehören ALLE Leitungen der Telekom und nicht irgenwelchen anderen Anbietern. Wenn es keine Regelung diesbezüglich geben würde, dann gäbe es keine Konkurenz und Telekom wäre immer etwas billiger als die anderen....also könnt ihr es vergessen, das Telekom billiger wird. Man sieht es aber auch, dass die billiganbieter jeweils nur ein Produkt ganz günstig anbieten und sonst extrem überteuert sind. So wird verhindert, dass alle wechseln.
 
Die werden erst nachziehen wenn der Marktanteil weit genug unten ist und die RegTP es ihnnen erlaubt. Das kann noch ein paar Donnerstage dauern :)
 
@semtex: aber Freitag ist es dann soweit :)
 
Ich benutze imho eigentlich viel call by call weils da ziemlich schicke tarife gibt
 
Die Telekom kassiert doch in erster Linie über die horrenden Monatsgrundgebühren ab. Die wohlgemerkt erst letztes Jahr wieder angehoben wurden.
 
@alecs: da ich über Kabel online gehe und über VOIP telefoniere spare ich mri jeden Monat die 20€ Grundgebühr der Telekom - kann ich nur jedem dazu raten super Qualität
 
@alecs: geb dir vollkommen recht, die nächste Tariferhöhung für den ISDN -Standart steht ja schon fest... Es wird Zeit das die RegTp endlich den DSL-Anschluss vom Telefonanschluss trennt,erst dann lohnt sich wohl Voip richtig.
 
Ich hab zu T-Net gewechselt, als ich von der Erhöhung bei ISDN gehört habe. Da ich nur Call by Call nutze, kostet es mich extrem wenig. Ich zahle dann inkl. DSL und Flat unter 40 EUR inkl. Telefonkosten.
 
meine ganze verwandtschaft hat zu arcor gewechselt....(großfamilie)...ich selber hab hier in frankfurt/main alice dsl beantragt.... 5000 kbit (down) / 500 kbit (up) mit telefonflat für günstige 69,80 € !!!
 
@Cracker:

Alice dsl ist aber nicht bundesweit verfügbar, sondern nur in wenigen Städten. Deshalb kann man es eigentlich nicht mit T-DSL Vergleichen, oder ?
 
Also bisher haben Deutschland-Verbindungen 9 Cent gekostet , das war bei meinem ISDN Anschluss so!

 
mir nervt eher die grundgebühr. das ist auch der grund, dass ich (noch) kein dsl habe. ich werde warten müssen.
 
Also die ganzen regionalen Anbieter sind in keiner Weise ein Vergleich. Großflächig etwas anzubieten ist viel Aufwendiger. Außerdem kommt es bei DSL ja auch auf die Qualität an und nicht nur auf den Preis!!
 
@pitcher: Wenn ich das netz vom Steuerzahler geschenkt bekomme, ist es auch einfacher:-) Das sollte man nicht vergessen.
 
@pitcher:

Ja des darfst nicht vergessen als das Netzt alles instand gesetzt war hat die telekom das Netz von der Bundesrepublik geschenkt bekommen.Die Preise bei der telekom sind vollkommen überteuert.Und die Leier das es Geld kostet Netze instandt zu halten und moderniesieren kann ich auch nicht mehr hören.
Warum können denn Arcor, Viag Interkom und wie die alle heißen vernünftige Preise machen?Die müßen doch auch ihre Netze instandhalten?
Die 1500Mbyte Volumen bei der telekom für 9,95 ist Abzocke hoch 3.Da bekomme ich bei GMX das 4 fache mehr und bei Arcor ebenso.
Und die Grundgebühr für TDSL ist ebenso viel zu teuer.Wird Zeit das die RGTB dem Preiswucher der telekomiker mal einen Riegel vorschiebt.Erst ISDN günstig anbieten und wenn es denn aber fast alle haben erhöhen die Telekomiker alle Nase lang die Preise.Arcor hat seit Jahren keine Grundgebühr erhöht im Gegenteil die fällt jedes Jahr.
 
@mcbit, @Stefan: Ich wusste gar nicht, dass der Steuerzahler so etwas verschenkt. Die Bundespost /Telekom oder wie auch immer Du willst, hat das Netz mit den Einnahmen finanziert, nebenher den damaligen Postdienst quersubventioniert und jedes Jahr ein schönes Sümmchen an des Bundeshaushalt abführen müssen.
 
@Stefan: Unverbesserlich und scheinbar unaufklärbar! Du hast da glaube ich etwas falsch verstanden! Die RegTP ist Schuld daran, das
T-Com und T-Online so teuer sind! Alle anderen Anbieter mieten die Leitungen der T-Com. Wenn die Telekom dürfte, könnte sie Preise machen, die jeden Mittbewerber an die Wand drücken. Allerdings bekommt sie vorgeschrieben, dass sie nicht billiger sein dürfen als der Rest! Erst wenn der marktanteil der telekom unter einen gewissen Prozentsatz fällt, dann ist es evtl. möglich dass die RegTP die strengen Auflagen gegenüber der Telekom mildert. Und wenn der magenta Riese mal Preise senkt, werden die Mittbewerber in Kürze nachziehen, weil die Leitungen, die sie ja von der Telekom mieten, eben auch wieder unter den "eigenen" Preisen der Telekom liegen müssen! Und von wegen Netz geschenkt bekommen. Der Ausbau der DSL Technik begann erst lang nach der Privatisierung der Post/Telekom und wurde mit eigens erwirtschafteten Mitteln finanziert! Aber das wurde ja schon alles X-mal erwähnt ...
 
Danke Stonie, hätte es nicht besser erklären können!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!