Microsoft klagt israelischen Spammer an

Microsoft Microsoft hat einen israelischen Spammer vor einem Gericht in Tel Aviv auf Schadensersatz verklagt. Er sein einer der führenden Versender von unerwünschten Werbemails gewesen und habe pro Tag circa eine Million solcher Spam-Nachrichten über Hotmail ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sieht man mal wieder, dass viel Macht auch für Gutes verwendet werden kann. Gegen MS haben derartige Spammer wohl kaum Chancen.
 
Sehr gut, ein neuer Schlag gegen Spamer und gleichzeitig eine weitere Mahnung für alle anderen. Gut, dass sich Microsoft so sehr dafür einsetzt, denn Spam geht heutzutage jeden etwas an, der selbst von E-Mail und Instant-Messenger Gebrauch macht.
 
hmm wenn er mit ne überlassungserklärung davon kommt find ich das aber ned so toll. da kann ja jeder kommen und erst mal spammen wie die sau ....unterlassen kann man ja immer noch :(
 
@Lord eAgle: UNTERlassungserklärung, nicht über :)
Aber bedenk mal wenn einer normalerweise Millionen von Spammails verschickt und das dann plötzlich nicht mehr tut - ist doch der Allgemeinheit mehr geholfen als wenn er 440.000 EUR Schadenersatz zahlen soll, die er sowieso nicht aufbringen kann.
 
@Lord eAgle: Aber es gibt dann wenigstens wieder einen aktiven Spamer weniger. Wenn er sich in Zukunft nicht an die Unterlassungserklärung hält wird es sehr teuer für ihn.
 
@Lord eAgle: ich verstehe das eher als "zeichensetzung"! der nächste wird sicherlich nicht ähnlich davon kommen. p.s. "unterlassungserklärung"
 
nicht das das noch als Antisemtismus bezeichnet wird *duck und weg*
 
"Er sein einer der führenden Versender" ...."sein" mit "sei" umändern.
"Unterzeichnet der Spammer jedoch eine Unterlassungserklärung, so will Microsoft die Anklage zurückziehen. " eine millionen spammails pro tag...wäre es kein israeli, so müsste der spammer mit ner millionenklage rechnen und es gäbe keinen Unterlassungserklärung !!!

!!! HMPF !!!!
 
@=]Istar!on[=Hola: Wie issen das gemeint?
 
der spammer ist doch nur ein ganz ganz kleiner fisch. ich habe da ganz andere kennengelernt.
 
Wie pervers muss man sein über 1millionen Spam-Mails pro Tag zu verschicken.Hatt der keine Freunde oder langeweile.Man man 5 jahre hinter Gittern wäre das richtige.Wiederlich das es solche Menschen gibt.Aber das wird nie aufhören weil es immer neue kranke Menschen geben wird die sowas machen( nicht nur Spammer auch entwickler von Trojanern bzw Viren)
 
ganz einfach, weil sie Geld damit verdienen!
Ist schon klar, dass Microsofot offensiv gegen spammer vorgeht, immerhin belasten diese 2/3 des gesamten Emailverkehrs!!!
 
@bachmaniac: meines wissens ist in zukunft sogar mit bis zu 90% zu rechnen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen