Internet Explorer 7: Fakten & Spekulationen

Windows Paul Thurrott hat gestern eine Übersicht über Fakten und Spekulationen zum Internet Explorer 7 (IE7) aufgestellt. Zu den Fakten gehört, dass der IE7 definitiv, wie seine Vorgänger auch, Freeware sein wird und Features enthalten wird, die eigentlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
trotzdem - sicherheit alleine ist nicht alles!? und ich rede nicht vom ie sondern von windows. wenn ich mir eine win2003 server installation ansehe und meine normale debian-installation betrachte, ist mir letzteres deutlich lieber?! denn bei ms hat man einfach nicht so viele möglichkeiten das ganze selbst zu konfigurieren, zu kontrollieren und es kreuz und quer so anzupassen, wie man möchte?! zB ist man bei windows viel zu sehr auf eine graphische oberfläche angewiesen. zwar lässt sich das gröbste auch per konsole erledigen, doch die ganzen "features" die gerade die neueren versionen bieten, eben nicht. das größte problem ist, dass man von microsoft in dem sinne abhängig ist, dass man auf ms warten muss, bis sie patches für mögliche lücken herausbringen - bei debian sind immer nur gewisse packete betroffen an denen tausende entwickler arbeiten, das ganze steht auch noch unter open source und der gpl - was einen noch bessereren code ermöglicht: das alles wird ms nie erreichen können wenn sie den quellcode zumindest nicht endlich einmal teilweilse herausgeben?! zB der mediaplayer (zwar für server irrelevant, aber immerhin) ist von ms "kostenlos" verfügbar: soll heißen, jemand der den quellcod einer neueren version einsehen kann, müsste ihn nicht einfach nur kompillieren und hätte eine neue version vor sich, für die er für zB ein ganzes windows bezahlen müsste (wenn da sjetzt jemand verstanden hat), in dem fall wäre doch die veröffentlichung des quellcodes kein so großes problem, oder?

ciao
 
@miro: Ich mag es klicki bunti :) Und übrigens gibts für Debianfans ein eigenes Forum :)
 
@miro: Nettes Statement, aber hier geht es eigentlich um die Neuerungen im kommenden Internet Explorer 7.
 
@miro: Na ja, also ich "hasse" es an ner Konsole zu arbeiten, scheine da wohl die Ausnahme in der IT-Welt zu sein. In manchen Bereichen hat sie ihr Vorteile, da gibts kein wenn und aber, aber wenn ich was konfigurieren will, dann möchte ich das in einer grafischen Umgebung, muss ja nicht gleich klicki bunti sein. :-) Aber Konsolenkonfigurationen gehören für mich in die 80er Jahre rein. Derzeit bevorzuge ich noch Windows. Mal sehen was die Zukunft bringt. Begeistert bin ich nicht wirklich von einem der beiden Systeme. Windows ist zu unübersichtlich, nicht zentralisiert genug (wobei die Systemsteuerung ja einigermassen ok ist, aber eben nicht vollständig). Linux dagegen ist mir zu unkonforum und sehr "verwirrend". Also des jeweils einen Vorteil ist des anderen Nachteil. In ein paar Jahren werden sich beide in der Mitter treffen denke ich mal und alle sind glücklich :-) Äh, ja noch was zum Thema: Also ich brauch den IE7 für XP nicht mehr. Firefox ist eine fast perfekte Alternative geworden. Sicher, schnell, komfortabel. Da sollten sie sich lieber auf den IE für Longhorn konzentrieren.
 
@The Sidewinder: Obwohl es viele nicht wahr haben wollen: Auch der Internet Explorer hat seine Fangemeinde und die möchte gerne den Internet Explorer 7 nicht erst mit Longhorn haben. Die Entwicklungsarbeit (und Testarbeit) die jetzt für den Internet Explorer 7 geleistet wird kommt nachher auch Longhorn zugute.
 
@miro: Die Installationsroutine ist bei Debian deutlich besser, dass stimmt. Das hat Vor- und Nachteile. Man muss beides sehen. Für den Profi ist es sinnvoller, wenn er seine Pakete bei der Installation selbst auswählen kann. Dem Normaluser nimmt man diese Entscheidung bei Windows gänzlich ab, was für mich nur einen Grund haben kann, nämlich, die wahl der eigenen Produkte. Meiner Meinung nach ist das nicht unbedingt kundefreundlich, die Tendenz geht in richtung Selbstbestimmung und Microsoft wird das früher oder später auch verstehen müssen. Der Kunde möchte in Zukunft sein System autonom und ohne Bevormundung zusammen stellen. Ich würde mir eine andere Installationroutine bei Windows wünschen.
 
@miro: lol schon mal auf die idee gekommen das nich alle so pro sind wie und halt über ne gui ihre settings machen müssen ??
 
Da bin ich mal gespannt ob MS diesmal verspricht was Sie sagen.
Gibt es schon einen Release Termin für IE7 ?
Werde ihn auf jedenfall mal testen obwohl ich seit Jahren nur mit Firefox o.ä. surfe.
 
@Puschelbaer: "ob MS diesmal verspricht was Sie sagen" Du meinst wohl "ob MS diesmal hält was sie versprechen" :)
 
@Puschelbaer: Eine IE7 Beta Version ist für diesen Sommer geplant. Andere Termine sind nicht bekannt.
 
also auf gut deutsch der IE7 wird die Features von Firefox und Co nun dann endlich auch können und dafür mit klickibunti Design den doppelten Arbeitsspeicher belegen. Mein Gott kann ich es nicht mehr erwarten bis IE7 kommt *g*.
 
@tkainz: Wo ist der IE mehr klickibunti als Firefox? BTW taugt die beste Software nix wenn das Design nicht stimmt.
 
@tkainz: Ich sehe zwischen dem Internet Explorer und Firefox auch keinen Unterschied was "klicki bunti" betrifft. Haupsache deines Kommentars scheint wohl zu sein Firefox hier ins Gespräch zu bringen.
 
@swissboy: und den angeblich hohen ram-verbrauch....
 
naja da bin ich mal gespannt. microsoft muss fast einen neuen IE rausbringen, denn der IE 6 hinkt schon deutlifch firefox und auch opera und weiteren browsern nach
 
@amorosicky: Nein Microsoft muss nicht einen fast neuen Internet Explorers herausbringen, da weite Teile des Internet Explorers bereits für das Windows XP SP2 neu programmiert wurden. Auf dieser Basis wird nun aufgebaut.
 
@swissboy: Boah man kannst Du nicht vielleicht Dein Besserwissengetue ein bißchen drosseln?Das würde mal ganz gut tun.Tue uns doch einfach mal den Gefallen.Danke
 
@swissboy: Die Realität zeigt daß offensichtlich weite Teile _nicht_ neu programmiert wurden.
 
@Goose67: Gegen persöhnliche Angriffe bin ich längst immun geworden. Du würdest dich besser mit dem Thema der News befassen.
 
@amorosicky: hey jungs was soll diese sch**sse? hört doch auf euch ge genseitig zu provozieren... es geht hier um den IE7, also haltet euch dran!
 
@swissboy: Das ist kein persönlicher Angriff, das ist ein Faktum. Wenn trotz angeblich erheblicher Überarbeitung uralte bekannte kritische Sicherheitslücken vollkommen unverändert funktionieren und die Menge an Lücken nur temporär sinkt, dann stimmt da was nicht.
 
@Rika: Ich sehe nicht was deine Antwort mit Goose67's Kommantar zu tun hat (auf den ich geantwortet habe)?
 
Er hat schlicht und ergreifend recht. Dein Aussagen beziehen sich typischerweise auf Nachgebrabbel der Sachen, die Microsoft oder werauchimmer behauptet, und nicht darauf wie es sich real verhält.
 
@Rika: Hätte ich nicht gedacht das Du dich auf das gleiche Niveau wie Goose67 herunterlässt. Man lernt leider nie aus.
 
@swissboy: verwundert dich das ? mich nicht.
 
"und sich bei der Entwicklung fast ausschließlich auf sicherheitsrelevante Verbesserungen konzentrieren wird." -> Lol, genau das haben sie bei WinXP SP2 auch gesagt. Und was ist rausgekommen? ___ "Hingegen geht Thurrott nicht davon aus, dass es eine neue Version von Outlook Express (OE) mit dem IE7 geben wird" -> d.h. OE bleibt die Pest?
 
@Rika: Ja? Was ist denn rausgekommen? Was hast Du denn schon wieder zu motzen?
 
@Rika: Der Internet Explorer von Windows XP SP2 hat schon wesentliche Fortschritte in Sachen Sicherheit gemacht, siehe z.B. Popupblocker und Add-Ons Verwaltung. Das Outlook Express die Pest ist und bleibt sind wir uns ausnahmsweise einmal einig.
 
@Rika: Keine Angst, mit Longhorn wird es schon einen OE7 geben - aber voraussichtlich nicht mit dem IE7 Standalone für XP.
 
@Rika: Eigentlich finde ich dich ja ganz gut, weil du ein paar Sachen mit Sicherheit druff hast, auch einiges kannst und Kommentare losläßt wo ich schon geweint habe vor lachen, aber dieses ständige gemotze gegen MS nervt auf Dauer. Wir wissen alle mittlerweile, dass du MS nicht magst und dass es für dich einfach ein unsicheres, schlechtes System ist. Nur ist es leider so, dass die Leute die ich kenne und die auch nur schlecht über MS reden bzw denken sich hinhocken entweder an Linux, Unix und weiteren OpenSource Systemen basteln oder MacOSX benutzen. Auch diese Leute haben festgestellt, dass auch da nicht alles Gold ist was glänzt, ABER und dass ist der Unterschied, ich darf mir von denen kein jammern anhören. Es gibt genügend Mitarbeiter bei MS denen man eine email schicken kann, schreibe denen doch, Vielleicht hören Sie ja auf Dich. :) Bitte das jetzt nicht persönlich nehmen aber es nervt einfach. Back to Topic: Für mich war der IE ab dem Release von Firefox als Browser gestorben und was besser zu machen nur weil man Angst um die Marktanteile hat, empfinde ich als Fehlschuss. Und bei aller Liebe, solange der IE noch AktivX und diese dumme Zonenverwaltung benutzt und solange sich MS nicht an die Standards in Programmier und Scriptsprachen hält und lieber eigenes Zeug fährt ist für mich dieser Browser eigentlich nur zum updaten des Systems zu gebrauchen.
 
@bushgegner: Soweit wie ich es vernommen habe, nutzt Rika (auch) Windows. Nur legt er sich einen Nutzer an mit niedrigeren Rechten und informiert sich über bestehende Sicherheitslücken. Auch wenn er etwas forsch ist, finde ich es bei seinem (Sicherheits-)Wissen nicht lustig, was manche wie du hier abziehen.
 
@RobCole: Wie bitte? Was ziehe ich denn ab? Ich benutze auch Windows, aber mecker ich die ganze Zeit? War ich unfreundlich? Zitat:"Nur legt er sich einen Nutzer an mit niedrigeren Rechten und informiert sich über bestehende Sicherheitslücken." Mache ich auch! Aber trotzdem habe ich noch nicht gemeckert, sondern würde wenn ich schon so ein Wissen habe entweder gucken dass ich es besser mache oder eben anderen Leuten helfen! Aber über was zu meckern was man nicht benutzt finde ich Schwachsinn. Mehr habe ich nicht gesagt außerdem habe ich sehr wohl betont, dass ich sehr großen Respekt vor Rikas wissen habe! Oder ist es jetzt schon verboten gegen Rika in Bezug auf manche Sachen Kritik zu üben?
 
@bushgegner: Rika ist das, was er ist. Er ist hier so forsch und auch im Forum ist er so forsch. Er hat auch keine Lust jedem immerwieder das selbige vorkauen zumüssen und setzt im allg. ein wenig Hintergrundwissen vorraus. Ich denke das es auch ein Zeitfaktor sein wird. Und wo steht bitte, das er den IE nicht nutzt? Und wieso erwartet ihr von ihm ständig das er euch hilft, anstat in manchen Fällen etwas nach zu denken? Ihr könnt überhaupt froh sein, das er sich die Zeit nimmt euch zu helfen. Mehr werde ich dazu nicht sagen, da dies kein Teil mehr der News ist.
 
@swissboy: Die angeblich wesentlichen Fortschritte haben offenbar gar nichts genützt. @bushgegner: Ich wettere auch nur gegen MS wenn jene mal wieder richtig fett Sch*** gebaut haben. Das kommt in letzterer Zeit offenbar nur noch vor. Fakt ist doch zumindest daß der IE einfach eine Katastrophe ist und Microsoft's einzige reale Aktion Beschwichtigungsgeschwafel ist. Diskutieren und Handeln wollen die schon lange nicht mehr.
 
@RobCole: Rika's Fachwissen in Ehren, aber seine prinzipielle Abneigung gegenüber Microsoft ist leider deutlich zu spüren. Schade, etwas mehr Sachlichkeit würde seine Statements wesentlich glaubhafter machen.
 
@ RobCole: 1. Wir reden zwar aneinander vorbei, aber ist ja auch egal. 2. Ich erwarte von Rika keinesfalls Hilfe. 3. Was Rika nutzt oder nicht nutzt ist mir ehrlich gesagt egal. 4. Das manche Leute nichts am PC zu suchen haben und sich wie DAUS verhalten ist mir auch klar. 5. Trotzdem euch wissenden auch noch einen schönen Tag :)
 
@Rika: Zitat:"Fakt ist doch zumindest daß der IE einfach eine Katastrophe ist und Microsoft's einzige reale Aktion Beschwichtigungsgeschwafel ist. Diskutieren und Handeln wollen die schon lange nicht mehr." Da stimme ich dir volkommen zu genauso wie der IE7 nur eine Rektion auf den Erfolg von FF ist und MS einfach Angst um Marktanteile hat. Mir geht es einzig und alleine darum, dass wenn du deinen sachlichen Verstand in punkto Sicherheitsfragen, den du zweifelsohne ja hast, auch mal bei der Wortwahl einsetzen würdest dann hätten vielleicht einige Leute weniger ein Problem mit deinen Aussagen (ich gehöre nicht dazu) und würden dir auch mehr glauben schenken. Aber egal für dich ein Bier und für mich eins (vorausgesetzt du trinkst eins) und prost auf die Sicherheit. Schönen Tag noch du Freak :)
 
@swissboy: Und dass du prinzipiell alles verteidigst, was aus Redmond kommt, merkt man auch ziemlich deutlich :) (liest sich alles wie ein Mdollar-Fanboy mit Windows-Postern im Zimmer usw. :D)
 
@grufti: Huhu, wir sind hier in einem WindowsForum! Schau Dir bspw. das Debian-Forum an, da wird auch nur darüber palavert, wie toll Debian ist, also, was regst Du Dich auf??? Wenn Ihr rumtrollen wollt, geht ins Heiseforum, ich will einfach nur News über Windows beziehen und nicht blöde Kommentare lesen. Und sooo sicher ist OpenSource nu auch wieder nicht, täglich kommen neue Sicherheitslücken an den Tag und stell Dir vor, es wird noch schlimmer als bei Windows sein. Es wird ja gerade erst mit der Suche begonnen :) Und jetzt komm mir nicht damit, dass die Sicherheitslücken schneller geschlossen werden, stimmt nicht. Ich warte z.B. immer noch auf das Update von Arkeia!
 
@punkratte Teufel: Sprich man darf hier nur als Mdollar-Fanboy mitsprechen? Schade :-/... achja... man kann OSS nicht einfach verallgemeinern :)
 
wenn sie kein tabbrowsing bringen, wird wohl kein ff nutzer auf den ie wechseln ...
 
@RisingSun: Wenn Du die News aufmerksam gelesen hast, wirst Du feststellen das Tabbed Browsing wohl kommen wird. Das Hauptziel von Microsoft wird mit dem Internet Explorer 7 wohl eher sein keine zusätzlichen Marktanteile zu verlieren, nicht unbedingt Marktanteile zurückzugewinnen.
 
@swissboy: uuups! man sollte nie schneller lesen als die augen sind ... *gg*
 
@RisingSun: Auch wenn der IE7 Tabbed Browsing haben wird,werde ich nicht zum IE7 wechseln.Es gibt viele Aspekte,die gegen den IE sprechen,die ich nicht aufzählen möchte,da sie schon tausend Mal schon besprochen worden,aber ich lasse mich natürlich überraschen,was alles neu im IE7 ist.Vielleicht ist es ein ganz anderer Browser.

PS: @swissboy Hast du schon mal daran gedacht bei MS in der PR-Abteilung zu arbeiten?:D
Mfg gb2003
 
@RisingSun: tabbeds im IE gibts doch schon :) http://tinyurl.com/4balv
 
@bond7: Der Link durfte ja nicht fehlen. :-) Wir reden aber hier von einer direkt in den IE integrierten Funktion (von Microsoft).
 
@swissboy: ich weiss ...
 
@gb2003: Ich nehme an, du würdest jeden in die PR-Abteilung reinstecken, der nicht Microsoft mit "M$" abkürzt und abgeht über die, gelle :)? Gibt auch Graustufen, net nur B/W. Wer übrigens Tabbed Browsing in nem Browser von IE haben will, kann ja Visual Studio .NET verwenden, nur als Beweis, dass sie es auch hinbekommen (und das sogar vor Opera und sowieso lange vor Mozilla, wenn ich das richtig in Errinnerung habe, da bin ich mir aber nicht sicher, sag ich auch wie es ist :) ).
 
@RisingSun: Mich würde es wundern, wenn überhaupt ein einziger Fx-User zum IE wechselt... :)
Passend dazu eine ältere Nachricht: http://www.heise.de/security/news/meldung/53180
 
Wenn man alle Energie darauf verwendet, irgendwelche "Konkurenten" nieder zu machen, oder jeden Tag irgend ne blöde Pressemitteilung raus bringt, dann bleibt die Entwicklung natürlich auf der Strecke. Was wurde nicht schon alles spekuliert/versprochen und dann doch wieder zurück genommen oder ganz in die Schublade gesteckt. Der IE7 als Neuauflage? Nein, ganz sicher nicht. Es wird geflickt. Und ja, wäre da nicht Firefox, hätte MS auch keinen Grund irgendwas zu ändern. Eine Eigendynamik kann ich jedenfalls nicht feststellen, es geht lediglich um Marktanteile und somit ist die ganze Kiste unglaubwürdig. Was auch immer kommen mag, diejenigen die sich jetzt auf Firefox eingeschworen haben, werden nicht so schnell auf den alten/neuen IE7 setzen.
 
@Friedrich_Wilhelm: Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können.Guter Beitrag.Und......Firefox forever!
 
@Friedrich_Wilhelm: Mir ist der FF in einigen Bereichen im Vergleich zum IE immer noch schlicht und ergreifend zu langsam, trotz massig Tuning von Hand und so.
 
Also benutze ich eben den IE mit SlimBrowser-Aufsatz. Und beim Vergleich mit 12 Tabs hat FF einwandfrei das Nachsehen. Bitte jetzt nicht die übliche Sicherheitsleier, ich weiss, was ich tue.
 
@c242 & die Geschwindigkeitsfanatiker: Ich kann es nicht mehr hören. Der FF ist 0,0002 Sekunden langsamer als der IE. Oder OOo (OpenOffice.org) ist beim starten 25 Sekunden langsamer als das Office von Microsoft.... oder oder oder. Man, was soll das? Schließt und öffnet ihr ständig euere Programme? Wenn ich brwoser möchte, öffne ich den Browser und arbeite mit ihm dann durchgängig. Genauso verhält es sich bei anderen Programmen. Wenn ihr natürlich euch dran hochschaukelt das ein _freies_ und _unabhäniges_ Programm beim starten langsamer ist, nutzt es einfach nicht. Trollt nicht ständig rum und jammert das ihr um eine millionstel Sekunde langsamer seit. Entschuldigt, das musste ich mal von mit lassen.
 
@Friedrich_Wilhelm: Die News hier basiert nicht auf einer Pressemitteilung von Microsoft, sondern auf einem Artikel vom Paul Thurrott.
 
@RobCole: "nutzt es einfach nicht. Trollt nicht ständig rum" ist so ziemlich genau das, was mir auch zu diversen Kommentaren der Nicht-IE-Fans einfällt. Warum kann man nicht mal akzeptieren, dass nicht für jeden die gleichen Kriterien bei der Auswahl einer Software relevant sind?
 
@swissboy: Danke, das weiss ich, habe ich aber auch nicht behauptet. Ich meinte das allgemein :-)
 
Hallo Leutz!

Kann mir mal einer genau aufzählen warum Firefox besser ist als IE ohne solche Worte zu benutzen wie "hasse" "sch**ße" usw.
Wenn es nur tabbrowsing ist, dann ist es nur Geschmacksache, ich persönlich mag es nicht.
Fakt ist z. B. , daß FF mit html code nicht sauber umgeht und die Grafische Darstellung darunter leidet. Die Positionen von Layers werden z.B in FF falsch dargestellt usw.

Danke!
 
@araeee: Fakt ist das der FF sich an die w3c-Standards hält. Fakt ist das der FF nicht im Windowssystem verankert ist und dein System ggf. beim crash mit in den Bach zieht. Fakt ist das FF weder eine nichtfunktionierende Zoneneinstellung, noch ein ActiveX besitzt. Fakt ist auch, das der FF von einer großen Community gepflegt wird und du ihn ggf. nach deinen Wünschen anpassen kannst. Noch Fragen?! :)
 
@RobCole: fakt ist aber auch, das sich zwar der FF an w3c-Standards hält, aber nicht die Webseiten-Programmierer und das das dem IE sch**ß egal ist. Fakt ist das der IE bei mir noch nie so abgeschmiert ist, das das ganze System(XP-SP2) mit abgestürtzt wäre. Fakt ist auch das Ich mit dem FF im Intranet nix anfangen kann , weil er keine Office-Dokumente öffnet. Fakt ist auch, das Ich den IE noch nie neu installieren musste, weil irgendeine extension mir den ganzen Browser zerschossen hat. usw.....nicht jeder mag den FF und seine handhabung. Eine Mischung aus beiden Browsern müsste es geben. Schön wärs auch wenn es für FF Aufsätze wie Avant oder Maxthon, usw. Gäbe.
 
@species: Du hast die Frage und Bitte von araeee gelesen? Was du du äußerst, wollte er/sie garnicht wissen, für mein Verständniss. Er/Sie wollte Fakten, kein flamewar.
 
@ RobCole: Wenn das für dich keine Fakten sind, dann bist du der Flamer. Deine Angeblichen Vorteile sind eben nicht für jeden ein Vorteil. Bring du erst mal Fakten.
 
@ species : Lies das:http://www.german-secure.de/index.php?option=articles&task=viewarticle&artid=70&Itemid=3
 
@Friedrich_Wilhelm: In diesem Bericht dürfte einiges nicht mehr aktuell sein da er vor dem Erscheinen von XP SP2 geschrieben worden ist (Juli 2004). Seither ist doch einiges gegangen (wenn auch vielleicht noch nicht genug).
 
@swissboy: so ist es, hijacker dialer ect. ist alles mit xpsp2 beherrschbar und iframe-lücke ist auch gefixt... das ist unredlich mit bereits behobenen fehlern zu argumentieren.
 
@Friedrich_Wilhelm: Schön das du immer um meine Sicherheit besorgt bist, aber dafür kann ich schon selber sorgen, ausserdem hab ich darüber auch kein Wort verloren. Aber Ich hab auch einen Link für dich, da mag dich bestimmt jeder, und dort kann man dein Fachwissen mit Sicherheit auch gebrauchen. Schau mal hier nach: http://www.firefox-browser.de/forum/
 
Ich wünsch mir für den IE7 neben der besseren Sicherheit eigentlich nur zwei neue Features ... mehr Zonen bzw. die Möglichkeit eigene Zonen zu definieren und die Möglichkeit beim Download bestimmte Dateitypen auszugrenzen ... wenn das kommt bin ich ein glücklicher Admin mit wesentlich weniger Sorgen.
 
@geordi: man müsste die zoneneinstellungen gegen veränderung sperren können , es gibt immernoch bösartige webseiten die die zoneneinstellung verändern können (hab ich selbst gesehen) .
 
@bond:
mag sein dass es solche seiten gibt, aber da ich hier generell alle zonen stark einschränke und weder JS noch Applets und den ganzen Kram zulasse passt das schon ... ausser in den vertrauenswürdigen seiten, und da leg ich fest was drin ist an seiten
 
@Rika: es wär mal schön einen Windows-Thread zu lesen, wo du kleiner Windows-Hasser nicht deinen unqualifizierten Senf dazugibst.

Ein Tip für dich : Windows runter, Linux drauf und uns in Ruhe lassen.

Ich jedenfalls freu mich auf den IE7
 
@DamenFahrrad: Es wäre schon mal einen Thread zu lesen wo alle die Antwortfunktion benutzen würden. Siehe Netiquette Punkt 13: http://www.winfuture.de/netiquette.html
 
@swissboy: Und das war wieder das Wort zum Sonntag.Wir haben diese Information.....ach was weiß ich .......wie oft schon gelesen.Danke,Danke und nochmals Danke für diesen einzigartigen Hinweis mit der Antwortfunktion.
 
@Goose67: Bitte, ist gerne geschehen!
 
@DamenFahrrad: Hat deine Freude auf den IE7 auch irgendeinen realen Hintergrund? Linux ist übrigens schon drauf, Windows bleibt aber vorerst auch drauf.
 
@DamenFahrrad: Er hat lediglich eine andere Meinung. Das muss dir nicht gefallen.
 
Schlimm das Autoren einer Windows Fanseite nicht mal halbwegs zu Ihrer Sache stehen können. Gibts für Euch nicht eine für alle Seiten befriedigerende Netz-Heimat ?
 
@ swissboy: Jetzt möchte ich aber,das Du mir das auch nochmal schreibst mit der Antwortfunktion.....
 
also, viele nehmen es ja äusserst persönlich, wenn user anderer meinung sind. jeder darf seinen standpunkt vertreten und sollte dies auch tun, soweit sich die sicht der dinge argumentativ korrekt nachvollziehen lässt...dies mal vorne weg :) sonst könnte man ja der winfuture-gemeinde nachsagen, sie würde wie kinder, nach dem muster: "du bist blöd - nein, du bist blöd - nein, du - nein, du!", argumentieren! die meisten sollten zumindest im dem alter sein, um eine ganz einfache grundlogik hinsichtlich der argumentation zu beherrschen, die da lautet: behauptung - begründung - beispiel! ____zum thema: schön, dass in dieser news in jedem absatz das thema "sicherheit" fällt...ist zu erwarten und mehr ist diese info eigentlich meiner meinung nach nicht wert! neuigkeiten kann ich nicht erkennen. zum thema firefox vs. ie kann ich nur eines sagen. ms hat den kampf gegen netscape mitte-ende der 90er gewonnen, also lasst mal das argument, dass kein firefox-user zu ie wechseln würde. abgesehen davon nutzen immer noch die meisten user den ie! ich möchte mich hiermit nicht als ms-sympathisant äussern , nur fakten hervorheben! ...ja ich bin opportunist...das was mir gefällt und taugt nutze ich. ob ie , firefox, sonstige mozilla browser oder opera...mir völlig egal aus welchem hause sie kommen, hauptsache sie entsprechen meinen vorstellungen, egal wie kleinkarriert diese aussehen :) wenn heute firefox, warum morgen nicht wieder ie und übermorgen opera... mir scheint die browsernutzer entsprechen dem typischen bild eines fussball-fans. einmal entschieden -> nie wieder wechseln! tja, in dem alter schon so konservativ zu sein...naja, mir egal!
 
@kabuko: Guter Kommentar! *zustimm*
 
@kabuko: Also ich sehe es auch so.Ich benutze Firefox,Mozilla,Opera und ganz selten den IE.Leider gibt es noch kein Browser der alle Futures von den genannten vereint..
 
@kabuko: Ohne kleinkarriert sein zuwollen, aber der FF/Mozilla ist nicht Netscape. Auch wenn diese Quellcode von ihm enthalten. Und das sich eine vielzahl von Browsern als IE ausgeben sollte man im minimalsten Sinne mit bedenken. An sich erzählst du auch das, was andere hier von sich geben. Nur halt in einer anderen Ebene.
 
@kabuko: sehr polemisch dein Kommentar (finde ich). Aber jeder hat seine Meinung.
 
@kabuko: du bringst die sache schon recht treffend auf den punkt.
 
@Fiedrich_Wilhelm: polemik ist hier mitunter ein beständiger "sprachstil" geworden... im übrigen, lass deine diplomatisch formulierte persönliche beleidigung einfach weg. ich mach es auch nicht!
 
@kabuko: Ich rede wie es mir gefällt. Wenn du damit ein Problem hast, wende dich vertrauensvoll an einen Mod deiner Wahl :-) ...
 
Ich hoffe seit langem auf eine neue IE version. Eine bessere CSS 2 Umsetzung, XHTML 1.1 Darstellung und PNG-Transparenz wären wünschenswert. Schließlich benutzen ja über 90% aller Internet Benutzer den IE.
 
@axx: Tja das mag wohl sein, ich frag mich nur warum?
 
@Scorp: Tja, dann frag mal eben die besagten90%, warum Sie das tun!
Sind das alles Unschlaue, Sicherheitsverweigerer, Naive, Gewohnheitstiere und MS-Fetischisten...ich glaube kaum.
Kennst du den genauen Grund?
 
@Scorp: Weil ich gerne PNG- Graphiken verwende, weil ich es satt habe, für den IE separate stylesheets zu schreiben und weil XHTML-Seiten eigendlich als content-type: application/xhtml+xml ausgeliefert werden sollten, der IE das aber nicht darstellen kann.
 
Die Antwort liegt nah. Den Benutzern geht es in der ersten Linie nicht um die angebliche Sicherheit etc. Ein Browserprogramm ist dazu da um sich die Internetseiten an zu kucken, schon vergessen? Und mit IE wurde ein Darstellungsstandart erschaffen, an dem sich leider die Konkurrenten nicht halten (Opera, Netscape, Firefox etc.) Warum um Gottes Willen soll die Schrift in Netscape kleiner dargestelt? Warum verschieben sich in FF die Layers? Ich kann solche Fragen Stunden lang fortsetzen.
 
@araeee: So (oder so ähnlich) sehe ich das auch.
 
@araeee: Richtig, mit dem IE hat man einen MS-eigenen Darstellungsstandart geschaffen. Nur leider eben nicht Standartkonform (http://www.w3.org/) Für alles !Microsoft sind rein IE optimierte Seiten nix. Eine Page, die nur mit dem IE richtig angezeigt wird, kannste wegwerfen....
 
@BadAss: Es ist übrigens interessant, dass im Zusammenhang mit Internetseiten der Sinn des Wortes "Optimierung" gerne ins Gegenteil verkehrt wird. Denn wenn ich einen bestimmten Browser benötige, um die Inhalte anzuzeigen, ist das das Gegenteil von Optimierung, mir fällt gerade kein passendes Wort dafür ein. :)
 
@BadAss: Seit wann gibt es eigentlich diese w3c Standards ? (mal blöd gefragt). Und welche Seiten der IE nicht darstellt, hätt Ich auch gerne gewusst (Bisher hatte ich nur Probleme mit FF, das er was nicht richtig oder gar nicht anzeigt). MS könnte genausogut fragen warum programmiert man die Gecko browser nicht so, das sie MS-Standard anzeigen können? Warum ist immer MS und IE an allem Schuld, vielleicht machen die anderen auch nicht alles richtig.............
 
@species: "Ein Geisterfahrer? Hunderte!"

@axx: Bitte was?
 
@BadAss: Scheinst ja erfahrung zu haben. fg Ich hätt auch fragen können, warum man in England links fährt, oder in den USA mit Meilen und Farenheit rechnet, es scheint jeder zu machen was er will, und da sind MS und Mozilla keine Ausnahmen. Ich bau ja auch kein Auto zusammen was nur geradeausfährt, nur weil bei uns durchs Dorf nur Standardgeraden sind, denn die Kurven sind nun mal Da ob Ich will oder nicht. Falls du weist was ich meine.....
 
@species: Wenn's denn unbedingt sein muss: Warum macht VW die Blinker nicht lila?
 
@BadAss: Du hast meine Bsp. nich verstanden, ein VW mit lila Blinkern kann immer noch kurven Fahren. Ein Browser mit Fuxlogo aber keine IE optimierten Seiten richtig darstellen, und von diesen Seiten gibt es so viele wie Kurven auf der Strasse.
 
@BadAss: Soll heißen: Was kümmert einen Nur-IE-Benutzer der W3C-Standard? Es soll "webdesigner" geben, die davon noch nie gehört haben. Ich weiß, dir erzähl ich da nichts Neues, der Kommentar hat sich nur gerade angeboten, als Rückenwind für dich gewissermaßen.
Browserkriege sind mir übrigens egal, jeder Benutzer soll tun, was ihm gefällt. Webentwickler sollten hingegen über den Tellerrand schauen. Ich persönlich benutze Firebird / -fox jetzt seit etwa 2 Jahren und bin zufrieden damit. Aber jetzt schweife ich vom Thema ab.
 
@species: Bei allem Auto-Fanatismus: http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Explorer (und dabei war es früher normal, sich vor einer Diskussion zu informieren *seufz*) Es ist doch ganz klar, das man klare Standarts braucht, ansonsten macht jeder was er will. Aber MS war diesbezüglich immer schon "was Besonderes".
 
Standard hin oder her, Ich wusste bis vor kurzem auch nicht, das es sowas überhaupt gibt. Ich schau mir Webseiten an, und mache sie nicht. Und solange Ich mit dem FF mehr Probleme als Nutzen hab, bleib Ich beim IE mit Browseraufsatz und lebe mit dem Risiko der Sicherheitslücken. Und Ich steh da glaub ich nicht alleine da.
 
@species: Ich gebe dir absolut Recht (das Risiko der Sicherheitslücken lässt sich auf andere Art einschränken, sollte aber nicht egal sein). Ein Benutzer soll sich auch gar nicht mit den Standards rumschlagen müssen. Das ist Aufgabe der Webentwickler und Browserhersteller. Leider sind fehlerhafte Internetseiten eher die Regel als die Ausnahme, und IE scheint fehlertoleranter als firefox zu sein. Bug oder feature, kann jeder für sich entscheiden.
 
Wer Sicherheitsprobleme/Risiken ignoriert, gefährdet nicht nur sich.
 
@UlliUterus: ...und gleich kommt der satz: "unwissenheit schützt nicht vor strafe" ...das alles bezüglich der browserauswahl...wie "uncool"! die sicherheitslücken befinden sich nicht immer vor dem user, denn "normale" user stellen bereits sicherheitslücken dar, weil sie trotz aufspielen der wöchentlichen updates mit aktiviertem activX, java und javasript surfen! wenn das die kernaussage ist, dann sollte also jeder user erst einmal einen crashkurs belegen und sich über die gefahren informieren, die von ihm selber ausgehen! das wäre wohl etwas unzumutbar, da sich kein surfer, egal welches interesse er für das medium internet aufbringt, verpflichtet fühlen muss, sich ausreichend über die sicherheitslücken zu informieren!
 
@kabuko: Im großen und ganzen hast du recht, wobei ich den Satz "unwissenheit schützt nicht vor strafe" am besten finde (richtig cool) :-)... Trink doch erst mal eine Tasse Kaffee, sich am frühen Morgen so aufzuregen geht schnell auf die Pumpe.
 
@UlliUterus: danke, dass du dich so um mich sorgst :-x...aber kaffee geht doch erst recht auf die pumpe. lieber mal durchatmen und die emotionale regung besänftigen...das allerdings erst wenn ich mich wirklich aufrege.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles