StarOffice 8 Beta - Download verfügbar

Software Eine neue Version der gratis Office-Suite StarOffice wurde veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kenne ich nicht, ist das zu vergleichen mit Open Office?
Falls nicht, worin liegen die Unterschiede?
Gibt es einen email clienten?
 
@Puschelbaer: Moin....kannst Dir mal diesen Office Vergleich / Test ansehn....http://www.zwahlendesign.ch/de/22office.html
 
@Puschelbaer: Soweit ich weiß, ist OpenOffice im Endeffekt StarOffice. Es fehlen nur das Handbuch und bessere Korrekturhilfen, sowie Übersetzungen und Hilfen.
 
@TobWen: "Soweit ich weiß, ist OpenOffice im Endeffekt StarOffice." - Und das ist falsch. StarOffice ist OpenOffice. Die Beta von Staroffice 8 basiert auf dem m79 Build von OpenOffice 1.9 welches die Beta für OOo 2.0 ist.
 
Ist StarOffice den kostenlos? Also soweit ich weiß, gibt es das seit der 6.0 nicht mehr für lau. Aber dafür hat Sun ja auch den Quellcode frei gegeben und daraus ist dann OpenOffice entstanden.
 
Im Vergleichstest hat Open Office besser abgeschnitten.
Es gibt übrigens seit dem 17.02 eine neue Snapshot Version V.1.9M79.
Hatte ich auch in die News gepostet, aber sie ist ja nicht erschienen.
Ich bleibe wohl bei Open Office.
 
@Puschelbaer: Es ist klar, das OpenOffice besser abschneidet. Es bringt alle Vorteile von StarOffice mit sich ist zudem noch kostenloas und wird ständig weiteretwickelt.. Und das ist für Privatanwender auch völlig ausreichend. StarOffice bringt halt eine menge an Templates und "ClipArts" mit, die in OpenOffice nicht mit inbegriffen sind. Zudem bietet StarOffice noch die Adabas Datenbank. Für OpenOffice ist die Datenbank erst noch in der Entwicklung.
Jetzt bitte keine blöden Kommentare, ich weiß selbst, das OpenOffice auch auf DBase und SQL als Datenbanken zugreifen kann.
Aber wie es halt bei Firmen so ist, man will immer irgendwo wen haben, den man evtl. Haftbar machen könnte oder wen bei denen man Support VERLANGEN kann. Dies ist leider bei einem OpenSource Produkt nicht so leicht möglich, also ist für Firmen oder professionelle Anwender "StarOffice" die bessere Lösung.
Außerdem dürfte StarOffice8 ja nun auf der letzten OpenOffice Build basieren, das heißt also, das es da im Moment zumindest technisch keinen Vor- bzw. Nachteil geben sollte.
 
@PlayX: SUN bietet auch für OpenOffice.org Kunden Support an. @haftbar machen etc.
 
@PlayX: Natürlich ist auch für OpenOffice.org kommerzieller Support verfügbar, aber selbstverständlich nicht kostenlos. Der Unterschied besteht darin, dass der Support bei StarOffice Bestandteil des Produkts ist und bei OpenOffice.org erst zugekauft werden muss, falls gewünscht. OpenOffice.org kann hier je nach konkreter Situation sogar vorteilhafter sein, weil man den Support nicht zwangsläufig von SUN kaufen muss, sondern sich den Dienstleister aussuchen kann. In der Praxis gibt es beides. Das US-amerikanische Verteidigungsministerium hat sich zum Beispiel für StarOffice und Support von SUN entschieden, während die französische Polizei OpenOffice.org und einen französischen Dienstleister bevorzugt.
 
Hi,

auch für linux und Solaris ist die Beta verfügbar .. aber das wir ja mal wieder ignoriert :)

Hier die Requirements für alle Versionen:

olaris: SPARC and x86 Platform Edition

* Solaris 8 OS or higher. Solaris 9 is recommended
* 128 Mbytes RAM
* 400 Mbytes available hard disk space
* X-Server with 800 x 600 or higher resolution with 256 colors
* Gnome 2.0 or higher required for support of assentive technology tools

Linux

* Linux kernel version 2.2.13 or higher glibc2 version 2.2.0 or higher
* Pentium compatible PC
* 128 Mbytes RAM
* 350 Mbytes available hard disk space
* X-Server with 800 x 600 or higher resolution with 256 colors

Windows

* MS 98, ME, 2000 (Service Pack 2 or higher) or XP (Please note the discontinuation of support of Windows NT)
* Pentium compatible PC
* 128 Mbytes RAM
* 250 Mbytes available hard disk space
* 800 x 600 or higher resolution graphic device with 256 colors
 
@balu2004: kann auch daran liegen dass die Seite WINfuture heisst :-)
 
@balu2004: Dann ist es komisch, das www.linfuture.de auch hierher verweist :-)
Aber ich hab es schon oft erlebt, das Linux hier nur selten beachtung findet. Deshalb poste ich auch nur selten noch News darüber. Weil mir das einfach zu blöd ist.
Sollen die doch einfach ne Paralelseite unter LinFurure aufziehen. Die Nachfrage besteht sicherlich.
 
@balu2004: @chrisevens: find ich einfach nur ignorant solche Aussagen, dann sollte man auch künftig nicht mehr über Kernel, KDE etc. berichten
 
Immerhin berichtet WinFuture auch ab und zu über Linux News. Der Hauptanteil der Leser hier sind nun mal sicher Windows-Anwender und deshalb finde ich auch die Gewichtung der News betreffs Windows/Linux in Ordnung. Wem das zuwenig ist der findet sicher genug Newsseiten die vollkommen auf Linux spezalisiert sind.
 
@balu2004: @swissboy: genau .. bloß nicht über den Tellerant schauen bzw. den Lesern Gelegenheit dazu geen. Wenn man schon sagt dies ist ein Pro Windows Seite dann sollte gefälligst nur darüber berichtet werden.... PS: Mal gespannt wie lange es nun wieder dauert bis mein Posting gelöscht wird. Zurück zum Topic: Ich finde SO/OO sehr gut, hiermit konnte ich z.b. auch schon Dateien öffnen die in Word nicht mehr geöffnet werden konnte.
 
@PlayX....nicht reden...sondern machen :-(
 
@Lutz1965: wenn ich genug Skill in PHP hätte, würde ich sofort damit anfangen :-)
 
SO 8.0 ist als Beta-Version frei. Dann kostet es wieder Geld.
OpenOffice ist Freeware.
SO war Freeware bis zur Version 5.2, danach wurde es als bundle vertrieben.
 
@kaeufler-consultant: Daher ist auch der erste Satz des Newstextes etwas irreführend...
 
Star Office 7 ist eine Office Suite und war nicht kostenlos. Ich glaube sie kostetete damals CHF 110.__ Sie basiert aber auf der OpenOffice Org und ist ein wenig ausgefeilter als die OpenOffice Free Version. Star Office 8 dürfte die Nachfolge von StarOffice 7 sein.
 
@big bidi: Das ganze ist eher andersrum wenn ich mich richtig erinnere. SUN hat irgendwann den Code von Star Office freigegeben und hieraus wurde Open Office.
 
Solaris (SPARC) - vielleicht verlinkt Ihr demnächst als Winforum auch auf die Windows Version ! :o)
 
@andre.mondri: Danke, habe den Link geändert.
 
Zu den Systemvoraussetzungen: 128 MB Arbeitsspeicher sind in der Praxis ein wenig knapp bemessen, 256 MB dürfen es meiner Erfahrung nach schon sein, dann lässt es sich auch vernünftig arbeiten, ohne dass die Anwendung ständig zwischen dem Arbeitsspeicher und der Festplatte hin- und hergeschaufelt werden muss.
 
@Lutz1965: Star Office ist nicht GRATIS! :)
 
@guidobyte: ....Die Beta-Version schon....Man sollte auch alles lesen.
 
Eine neue Version der gratis Office-Suite StarOffice wurde veröffentlicht.

also wie heir ja shcon mehrmals erwähnt stimmt das nicht.

jediglich die betas sind kostenlos. die final wird wohl wieder 50 dollar kosten.
 
open office 4 ever :D
 
@setitloud: Na bis zur Version 4 von openoffice wird es wohl noch dauern. Sind ja nun mal erst bei 1.1.4 und warten auf die 2.0.

Hab mir StarOffice 8.0 runtergeladen und ausprobiert. Ist sicher ein gutes Programm. Allerdings ist es wie 1.9.m79 von OpenOffice. Habe lieber wieder zur Opensource -Alternative gewechselt. Es fehlen dort nur die Wörterbücher, die man aber nachinstallieren kann und Symbole und verschiedene Vorlagen. OpenOffice ist freeware und StarOffice 8.0 funktionert leider nur 90 Tage. Und eine deutsche Language-Datei gibt es auch schon.
 
@setitloud: Sorry :-), ich glaube ich schlafe noch. hast ja doch recht. bin auch dafür : openoffice 4ever. Hab es nur leider so schnell gelesen, da hab ich es doch glatt falsch interpretiert. Sorry nochmal für meine Tomaten auf den Augen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte