Erste Infos zu Intels Beschleunigungstechnologie

Hardware Gestern gab Intel erste Informationen zu ihrer Beschleunigungstechnologie namens I/OAT (I/O Acceleration Technology) bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich ja schon mal gut an, mal schauen ob was draus wird.
 
Aha hört sich gut an, aber Intel sollte sich mal rasch eine Antwort zum Cell Chip bemühen
 
@Hakan: das sind unterschiedliche teams die an I/OAT und am Cell arbeiten, daher sind das auch 2 vollkommen unterschiedliche themen
 
@holy.petrus: das sind doch auch ganz andere Firmen (ohne Intel), oder ?
 
@Hakan: jo hat garnix mit Intel zu tun...
hier is nen Link...http://www.winfuture.de/news,18959.html
 
@holy.petrus: Der Cell-Prozessor ist eine Entwicklung von IBM, Sony und Toshiba, nicht von Intel. Mehr infos zum Cell-Prozessor unter anderem hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/56139
 
Der Cell Prozessor kommt eh nicht in gewöhnlichen Home PC´s zum Einsatz, vorerst zumindest, da er einfach zu Leistungsstark ist. Wie es in ein paar Jahren aussieht weiß keiner, aber vorerst werden wir vom Cell Prozessor nichts haben, ausser das er in der nächsten Spielekonsolengeneration zum Einsatz kommen wird.
 
ich denke mal Intel muss langsam seine Produktionspalette erweitern um nicht einfach gnadenlos unterzugehen sobald neue Prozessoertechnologien von anderen Anbietern kommen __> siehe Cell (denn da kann intel auf jeden Fall nicht mithalten) Auch wenn der Cell ja wohl "zu schnell" für derzeitige Heimcomputer ist, ist da ja auch immer noch ein riesen Markt mit zu Bleistift Forschungsfirmen, die z.Zt. größtenteils auf Intels HT-technologie setzen.
 
@Benze: Keine Panik, Intel schläft nicht. Soeben ist ja der neue neue Pentium 4 Prozessor der 600er-Serie mit 64-Bit-Unterstützung, mit 2 MB L2-Cache und Enhanced Intel Speed Step (EIST) herausgekommen. Schon im 2. Quartal dieses Jahres wird Intel ausserdem die ersten Dual-Core-Prozessoren auf den Markt bringen. Der Cell-Prozessor muss ausserdem erst noch beweisen das er überhaupt für einen normalen PC taugt.
 
Jede Chipschmiede könnte ihren eigenen "Cell" produzieren. Nur muss das mit normalen Mitteln kühlbar sein.... Schon klar das kein Wort zum Stromverbrauch und der Wärmeentwicklung des Chips gesagt wurde! :)
 
@MetaTron: "Der Cell-Chip soll mit mehr als 4,5 GHz laufen können. Allerdings legten sich die Hersteller noch nicht fest, wie schnell der Prozessor zum Verkaufsstart tatsächlich getaktet sein soll. Immerhin verrieten sie: Er soll über ein ähnliches Kühlungsdesign verfügen wie die Playstation 2. Der Stromverbrauch des Cell soll bei 30 Watt liegen. Das entspricht in etwa dem eines Intel Pentium M-Prozessors." Quelle: PC-Welt
 
Bis das drin ist wirds noch einige Monate dauern! Wen die Dual-Core 64 Bit haben(steht ja nirgends ob sie es haben oder nicht) werde ich nen neuen PC kaufe und von meinem Alten 466 MHZ abschied nehmen!
 
@fabian86: Mehr Infos zum Thema Dual-Core-Prozessoren gibt es hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/55481
 
@swissboy: Danke aber das hättest du dir sparen können den diesen bericht kenne ich schon und was Dual-Core ist weis ich auch! was anderes sagt der Beitrag ja nichtaus! Das was da erscheinungstermin genannt wird ist nur inoffiziell!
 
mal ganz dumm gefragt. Ist Cell überhaupt x86 Architektu? Falls nicht, können erstmal pauschal erstamal gut 95% aller die den Cell für besser erachten nichts damit Anfangen, da ihr ach so geliebtes Windows nicht darauf laufen wird :-) und die anderen 5% nutzen dann zwar linux, können aber dennoch nicht viel mehr mit machen außer arbeiten, da ja die meiste kommerziellen Software eh nur für x86 gedacht ist. Naja und somit ist es dann am Ende denoch so, das der Cell erstmal eh nichts für den Home User ist.

Aber falls der Cell doch x86 ist, dann betrachtet alls verheriege als "nicht geschrieben" :-)
 
@PlayX: Der Cell-Prozessor basiert auf IBM's Power-Prozessor Architektur, soll aber "Betriebssystem-neutral" sein (was auch immer das heissen mag).
 
@PlayX: Der Cell Chip ist nicht x86 kompatibel, Windows und alle anderen Programme werden darauf nicht laufen, darum sind auch die 4,5 ghz oder x fache performance nicht verwunderlich. Nen Sparc cpu is auch bei halbem takt doppelt so leistungsfähig wie die X86 architektur.
 
wo bleibt das Glasfaser-Netzwerk?
 
@e-foolution: Was hat die physische Beschaffenheit eines Netzwerkes mit I/OAT zu tun?
 
@swissboy: einmal kritisch über MS geäussert, schon fängt man sich ständig abfällige Bemerkungen von Swissboy ein :) Was das damit zu tun hat? Es hat was mit Netzwerken generell zu tun. Wen interessiert schon das Protokoll wenn eine bessere Technik als Kupferkabel mit höheren Durchsatzraten langsam mal eingeführt werden könnte?
 
@e-foolution: In der News geht es ja gar nicht um Microsoft sondern über einen neue Technologie von Intel. Ich kann den Zusammenhang zwischen dieser neuen Beschleunigungstechnologie und der physischem Beschaffenheit von Netzwerken nicht erkennen. Ich lasse mich aber gerne aufklären.
 
@swissboy: es geht (unter anderem) generell um Netzwerke, ich merkte an, dass ich auf das Glasfaser-Netzwerk warte. Das ist wie wenn jemand sagt "der neue VW-Diesel Motor ist draussen" und ich anmerke "wo bleibt eigentlich das H- Auto". Ja, die News beschäftigen sich mit "aktueller" Technologie und ich stelle eine Frage nach "zukünftiger", schade das du den Zusammenhang nicht sehen willst. Und jetzt Troll wen anderes an.
 
@e-foolution: Ich konnte auf Grund deiner ersten Frage keinen Zusammenhang mit der News erkennen und habe deshalb ganz sachlich eine Gegenfrage gestellt. Wer hier völlig grundlos herumtrollt bist wohl eher Du.
 
@swissboy: aso ... na dann muss ich mich entschuldigen. Ich hatte deine Frage, für keine Frage gehalten, dachte du wolltest mich krampfhaft des "Off-Topic" überführen nur weil ich nicht direkt zum Thema geantwortet habe sondern nur "Themenverwand". Abdunzu scheint dann hier wohl DOCH eine Frage mal eine Frage zu sein, nicht gleich eine Unterstellung :)
Mein Fehler :)
 
@swissboy,wenn Du die Nachrichten etwas genauer verfolgst,könntest Du sicherlich
bestätigen das Intel sich in nächster Zeit warm anziehen muss.Der Cell Prozi ist
aber meiner Meinung nach nur ein Testmodell der so in der Form nicht auf den Markt
Kommt. Das ist aber schon der Ansatz zur nächsten Generation. Es tauchen immer
wieder folgende Firmen auf,Sony ,IBM,Sun und ich wette das auch Novell mit drinne
hängt,womit Deine Aussage "was auch immer das heissen mag" beantwortet wäre.
IBM bastelt auch zur Zeit an einem Chip der Festplatten überflüssig macht.Das sind
hier alles nur Bruchstücke aber beobachte mal genauer in nächster Zeit wird sich
einiges verändern.
 
@daew5: Das "was auch immer das heissen mag" bezog sich lediglich auf den Begriff "Betriebssystem-neutral". Ich habe einige News zum Thema Cell-Prozessor von verschiedenen Quellen gelesen und konnte darin nirgends die Aussage feststellen das IBM, Sony und Toshiba mit dem Cell-Prozessor eine Angriff auf Intel (im speziellen auf den Markt für x86-Prozessoren) planen. Auch die Firmennamen Sun und Novell tauchen da nicht auf. Deine Theorie ist meiner Meinung nicht mehr als reine Spekulation. Hast Du irgendeine seriöse Quelle (Links) die deine Theorie bestätigt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links