Spammer geben sich als US-Heimatschützer aus

Internet & Webdienste Bundesbehörden ermitteln in den USA gegen die Versender zweier Massenmailings in denen versucht wird die Familen von Soldaten, die im Irak umgekommen sind, zu betrügen. Die E-Mails täuschen vor vom US-amerikanischen Heimatschutz-Ministerium zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es schlimm wenn selbst mit den Angehörigen von Verstorbenen versucht wird Kohle zu machen. Das ist allerunterste Schublade.
 
@swissboy: spammen ist immer unterste Schublade! Aber solche Aktionen zeigen einmal mehr, dass die Leute, die sich sowas ausdenken mal überhaupt nix verstanden haben. Das sind diejenigen, die in ihrer Jugend mit Nickelbrille in der ersten Reihe saßen und in der Pause keine Freunde hatten :) (bzw. dazwischen auch *g*)
 
@He4db4nger : die kindliche rache kommt per computer ? :)
 
@He4db4nger: was hat das mit solchen leuten zu tun? Ich hatte in der schule auch kaum Freunde und trug ne zeit lang ne Nickelbrille (bis allergie mich rettete ^^). Und? Bin bis jetzt auch noch kein Spamversender geworden. Zumal ich jetzt Arbeit habe, ne Freundin und nene guten freundeskreis. Außerdem geht es hier nicht um die tatsache DAS gespammt wird sonder WIE.
 
und wie viele glauben den quatsch?
 
@Safran: Das ist bei Spam immer so, es finden sich leider immer ein paar Unwissende, Neugierige oder Dumme die darauf hereinfallen. Es reicht eine Erfolgsquote von wenigen Promillen um trotzdem daraus Gewinn zu schlagen.
 
@swissboy: stimmt...hab gerad ma kurz hoch gerechnet...katastrophal!
 
Bitte Spendet!! Mein Sohn ist im Irak in einem Hinterhalt geraten und von Granaten zerfetzt worden! Es war mein einzigster... Spenden Aktion WWW.AfghanOpfer.com DANKE !!! LOL
 
@-Slime-: Ich finde dies ein geschmackloser Scherz.
 
Die Winfuture Aufklärungsarbeit in allen Ehren - aber wenn ihr nun zu jeder neuen "Spam-Masche" eine Newsmeldung posted...viel Spass....
 
@snickers303: Ab und zu eine News zu diesem Thema kann ja nicht schaden und hier handelt es sich um eine besonders geschmacklose Spam-Aktion.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen