Windows Server 2003 SP1 - Features & Release

Windows Vorletzte Woche hat Microsoft den zweiten Release Candidate (RC2) des ersten Service Packs (SP1) von Windows Server 2003 freigegeben. Wie Paul Thurrott berichtet, soll Microsoft mit der Fertigstellung des SP1 für Windows Server 2003 im März rechnen. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich stell mal die Sinnhaftigkeit eines Popup Blockers für einen Browser auf einem Server in Frage :D
Ansonsten find ich das SP1 eine gute Sache.
 
@AoD: Stören tut der Popup Blocker aber auch nicht (lässt sich ja auch ausschalten). In wesentlichen Punkten wird doch Windows Server 2003 mit dem SP1 einfach auf den Stand von Windows XP SP2 gebracht (insbesondere auch was den IE betrifft). Einige Windows Server 2003 Anwender beschwerten sich ja schon lange das sie gegenüber Windows XP SP2 benachteiligt wurden.
 
@AoD: Natürlich ist er sinnvoll. Ich denke du vergisst ein typisches und absolut vernünftiges Server-Einsatzszenario: Der Terminal Server. Server sind nicht nur Web- und Fileserver, auch wenn das die meisten denken :)...
 
@Lofote: Was willst du mit 'm IE beim Terminal Server anfangen?
 
@Rika: Zum Beispiel auf WinFuture-Seiten rumbrowsen, um deine "IE ist kein Browser laut meiner Auslegung der RFC-Definition"-Kommentare zu lesen :)...
 
Wir gehen mal davon aus daß der Admin des Servers nicht will daß selbiger kompromittiert wird. Für's Intranet mag's ja gehen, dann hat das aber nix mit 'm Terminal-Server zu tun.
 
@Rika: Und was soll der User mit eingeschalteter Enhanced Security Configuration (die sogar standardmässig an ist) anrichten?
 
Was ist die Springboard-Technologien? Noch nie gehört, bzw. nicht bei Google gefunden.
 
@Trivalik: Das ist die Sicherheitsinitiative die beim SP2 von XP eingefuehrt wurde...
 
@Trivalik: u.a. Windows Firewall, für den Internet Explorer den Popup-Blocker, die Add-On Verwaltung und die Informationsleiste, Data Execution Prevention (DEP)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen