SlySoft mahnt Musikindustrie ab

Internet & Webdienste Tja, schon wieder eine News über eine Abmahnung. Doch dieses Mal in der anderen Richtung. Nicht die Musikindustrie mahnt ab, nein, die Musikindustrie selbst wurde abgemahnt und zwar von SlySoft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sie sehen das also sehr gelassen? Ich würde wohl sagen daß dies offensichtlich kein Ausrutscher war und mit Herr Dr. Spiesecke mal ein ernsthaftes Wörtchen zu reden sei.
 
@Rika: Natürlich war das kein Ausrutscher. Vermute aber leider, dass die IFPI hinter den Aussagen ihres Pressefuzzis steht. Kennst ja die ganze Lobbyarbeit und Propaganda...
 
Gut, dann werden halt noch mehr abgemahnt.
 
ich versteh noch immer nicht, wie eine software illegal sein kann. das was man damit macht, kann illegal sein. die software jedoch nicht. nur weil irgendein politiker sich aufspielt und ein gesetz hervorruft muss das noch lange nicht heissen dass er ahnung von der materie hat, und schon gar nicht, dass das gesetz auch von der bevölkerung akzeptiert wird.
 
@HarryK: Ein Gesetz ist aber nun mal auch verbindlich wenn es von der Bevölkerung nicht akzeptiert wird.
 
@swissboy: was nützt ein gesetz, wenn es untauglich ist? man kann nicht das gesamte land einsperren. bestes beispiel ist das recht auf privatkopie. einerseits ist es erlaubt eine privatkopie zu erstellen, andererseits aber indirekt verboten weil irgendein kopierschutz auf dem medium ist? das akzeptiert absolut keiner. wozu dann das gesetz? das ist absoluter schwachsinn. das ist das gleiche wie wenn man den mitschnitt von radiosendungen verbieten würde. und? machen tut's ohnehin jeder. nur traurig dass oft inkopetente personen, die von der materie keine ahnung haben, die gesetzte beschliessen dürfen. mich würd ohnehin interessieren, wieviele personen an dem gesetz beteilitgt waren. gefragt wurde von den betroffenen niemand. das gesetz wurde einfach über deren köpfe hinweg formuliert ohne die gegenpartei anzuhören.
 
Diese Software ist laut deutschem Recht nicht illegal, deshalb hat Slysoft ja auch diese Bemerkung abgemahnt.
 
@HarryK: Was ist denn das für ein unsinn? Etwas nicht verbieten nur weil sich viele nicht daran halten würden? Weg mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen und der Finanzgesetzgebung? Anarchie für alle!
 
@HarryK: ik stimm dir da völlig zu...
 
@Rika: Es ist weder richtig, dass die Software illegal ist, noch ist es richtig, dass die Software in Ordnung ist. Richtig ist nur, dass der rechtliche Status der Software bisher ungeklärt ist, weil es bisher noch keine diesbezügliche Entscheidung gab. Nur aus dieser Unklarheit heraus sind die bisherigen Abmahnungen erfolgreich gewesen, weil die meisten Abgemahnten ein Verfahren eben vermeiden wollten. Eines ist allerdings ganz sicher nicht erlaubt, und zwar einem Unternehmen illegales Handeln zu unterstellen, ohne dass das bewiesen wird. Das wird, sofern es zugunsten von Slysoft ausgehen sollte, eine sehr teure Angelegenheit werden. Zu wessen Gunsten es ausgehen wird, ist wohl recht schwierig vorauszusagen. Von der Klärung kann der Endverbraucher aber sowieso nur profitieren, egal wie die nun ausschauen wird.
 
@jevermann: nicht übertreiben. mir geht es vor allem um den widerspruch "recht auf privatkopie" vs "kopierverbot geschützter medien". wenn ich mir schon zb herr der ringe SE um EUR 49,90 kaufe und das ding bekommt einen kratzer oder fällt mir runter, dann kauf ich mir sicher nicht nochmal das gesamte paket.
 
@Rika: Siehe mein Kommentar [o5] [re:2].
 
@HarryK: Nun ja, Widersprüche gibt es viel. Es gibt einen Haufen Stoffe legal zu kaufen, aber in einer bestimmten Zusammensetzung/Mischung, wo sie dann explosiv ist und als Bombe eingesetzt werden kann, ist es illegal (nicht nur im Einsatz, sondern schon im Besitz). Das ganze ist eine Gradwanderung.
 
@Lofote: jo. aber in diesem fall wird überhaupt nicht auf die privatperson eingegangen. das gesetz ist zu schnell und fadenscheinig gekommen. mir fehlt die substanz. das gesetz hat kein argument. begünstigt wird eine fiktive person, benachteiligt werden millionen von personen. bitte, ich spreche hier nichts von begünstigung von raubkopien!!! mir geht es darum, das recht auf privatkopie frei zu halten. das ist nicht mehr gegeben.
 
Naja ganz nette Aktion, aber wirklich bringen wird es eh nichts. Wie die abgemahnte Partei bereits zitiert wurde sehen sie "der Sache gelassen entgegen". Tropfen auf den heißen Stein, mehr leider nicht.

Trotzdem gut, dass mal jemand aufsteht und zeigt, dass sich die Musikindustrie nicht alles erlauben kann, nur weil sie glaubt, auf ihrem lächerlichen Kreuzzug gegen die "bösen" Consumer (die ja alle potentielle Raubkopierer sind) wären alle Mittel erlaubt.
 
Gegen die Betreiber der Hart-aber-gerecht-Kampagne läuft derzeit noch ein Prozess vor dem Bundesverwaltungsgericht wegen Androhung falschen Strafmaßes.
 
@Rika: Achso, war das die Sache mit der Gefängniswerbung mit den 'schwulen' Insassen bzw. wo die Familie dem Vater vor dem Gefängnis ein Geburtstagsständchen halten?
 
Freut mich sehr, vielleicht kommt es jetzt endlich mal zu einer verbindlichen Klärung. Bisher gab es die nämlich *nicht*! Die meisten Leute, denen wegen der Nennung der besagten Programme eine Abmahnung ins Haus geflattert ist, haben bisher gezahlt, aber nicht, weil sie wussten, dass sie es müssen, sondern um die Angelegenheit schnellstmöglich zu beenden. Das ist auch bekannt und konnte nicht beliebig lange so weitergehen. Manchmal frage ich mich, ob die Damen und Herren bei den Musikverlagen ein klein wenig übermütig geworden sind, denn sollte sich herausstellen, dass die Verunglimpfungen der besagten Programme tatsächlich unwahr und geschäftsschädigend sind, dann wird das mal *richtig* teuer. Ich freue mich auf die Klärung!
 
Wieso sollten deren Behauptung wahr sein? Warum soll die Software von Slysoft in Deutschland illegal sein? Ich sehen jedenfalls keinen grund für diese Annahme.
 
@Rika: Zitat von der SlySoft-Webseite: "Wichtiger Hinweis für Kunden aus Deutschland! Durch die veränderte Rechtslage in Deutschland können wir deutsche Kunden momentan nicht ohne Weiteres beliefern. Bis wir durch die zu erwartenden Gerichtsurteile wieder 'offiziell' nach Deutschland liefern dürfen, haben wir für Sie einen kleinen 'Workaround': Tragen Sie bitte einfach beim Kauf auf dem auf der nächsten Seite folgenden Bestellformular als Heimatland 'Schweiz' (statt Deutschland) ein - die restlichen Daten sollten aber korrekt eingegeben werden. Sie erhalten dann den Lizenzschlüssel ganz normal per E-Mail ausgeliefert - auch wenn Sie in Deutschland wohnen sollten." SlySoft scheint sich also durchaus der rechtlichen Probleme im Zusammenhang mit der von Ihnen vertriebenen Software bewusst zu sein. Wie die zu "erwartenden Gerichtsurteile" ausfallen werden steht noch in den Sternen geschrieben.
 
@swissboy: Falsch. Dort steht nur daß der Vertrieb der Software illegal ist, wie ja auch bekannt sein dürfte.
 
@Rika: Ich bin kein Jurist, aber wenn der Vertrieb einer Software in Deutschland illegal ist, ist es nach meinem Rechtsverständnis auch die Sofware selbst, sicherlich aber der Gebrauch der entsprechenden Software.
 
So weit ich weiß, sind "Dinge" (hier: Software) an sich nie illegal. Nur Handlungen wie Besitz, Benutzung und Vertrieb könnten illegal sein. Dabei befürchte ich, dass dies bei manchen Produkten von Slysoft der Fall sein wird.
 
@StH2003: genau, ist wie bei manchen importierten auto teilen, einbauen darfst du sie aber auf der strasse damit fahren ist verboten und tüv gibts erst recht nicht...was ich da schon so auf arbeit erlebt habe man man man...so ein schwachsinn...da freut man sich doch in deutschland zu wohnen...du darfst arbeiten, steuern zahlen das verdiente geld wieder ausgeben (aber nicht für gewisse software und warscheinlich das auch nur weil deutschland an dem kauf keine steuern verdient) und 6monate vor der rente sterben, dann warst du ein anständiger bundesbürger...
 
@swissboy: Du hast ein sehr merkwürdiges Rechtsverständnis und bist offenbar auch unfähig den relevanten Gesetzestext zu lesen. Herstellung und Vertrieb in Deutschland ist illegal - Einfuhr, Besitz und Benutzung nicht. @StH2003: Dito.
 
@rika:ich lebe zwar nicht in deutschland aber eigentlich nicht wichtig:
ich verstehe auch nicht warum der vertrieb von slysoft illegal ist aber die benutzng nicht? und wenn ich swissboy wäre dann hätte ich mit meiner aussage zeigen wollen, dass ich keinen einfachen einblick in den auf diese frage antworteten gesetzestext habe und mich freuen würde wenn mich jemand FREUNDLICH auf klärt. da deine aufklärung meiner meinung nach nicht höflich war kann ich nur noch hoffen, dass sie wenigstens richtig war.
mfg fineliner
 
@rika: Habe nie behauptet, Jurist zu sein, sondern nur meinen Wissensstand wiedergegeben (man achte auf meine Ausdrucksweise). Definitiv kannst Du allerdings kaum behaupten, die Benutzung sei legal. Ob dem so ist, muss wohl erst geklärt werden (sorry, aber dafür bist Du nicht zuständig).
 
Das freut einen doch ...wenn,s vielleicht auch nicht viel bringen wird,aber es tut sich was
 
@donalfredo: Es tut sich gar nichts. Das hat ja nun nichts mit dem Vorgehen der IFPI usw. gegen Kopiersoftware usw. zu tun. Die unglückliche Aussage führt zur Abmahnung, vielleicht fließt etwas Geld und das wars. Es ist ja nun nicht so, daß dadurch irgendwas an der Gesetzeslage oder dem Vorgehen der IFPI verändert wird.
 
die haben nicht bezahlt weil sie nichts wussten , sondern weil sie mit milionenklagen bedroht wurden dabei wäewn sie pleite gegangen ,und aus wäre es mit der software.
 
WOANDERS HUNGERN MENSCHEN UND ES GIBT KRIEGE UND DIE REGEN SICH ÜBER DAS RAUBKOPIEN UND ETC. AUF! WAS IST NUR AUS DIESER WELT GEWORDEN??? ES GEHT DOCH NUR NOCH UMS GELD!!!

!MP3 FREE EUROPE!
 
Ich glaub Du hast noch nicht viel Erfahrung mit Geld. Vergewaltiger kommen auf Bewährung frei und Steuerhinterzieher in den Knast. Geld regiert die Welt, scheiss auf die Armen.
 
@LeBeau: Deine Tastatur ist kaputt.
 
@thepoc: Aber recht hat er irgendwie, die regierung soll sich mal um wirklich wichtige sachen kümmern zb. 5 Millionen arbeitslose, obdachlose und und und...da passiert nix, das wird alles immer schlimmer, aber so ein sch*** kopierschutzgesetz ist innerhalb von 24 Stunden verabschiedet...zumal zb. unser LIEBER bundeskanzler warscheinlich nicht mal weiss was ein kopierschutz oder Slysoft überhaupt ist...
 
Junge junge, Slysoft ist aber Mutig, schließlich ist das die Firma die Hauptsächlich Programme herstellt, mit der man fast sämtliche Kopierschutzverfahren umgehen kann.
AnyDVD , CloneDVD , CloneCD usw....
Hoffentlich haben die sich nicht ins eigene Fleisch geschnitten. Aber es ist schon mal gut das auch mal von anderer Seite gegen die Musikindustrie geschossen wird.
Bin mal neugierig wie das ausgeht.
mfg
mcbloch
 
Freuen wir uns auf eine Welt mit lauter Open Source Software, die kann man dann verbieten wie man will und Patente jucken die auch einen Scheiss, sieht man ja in den USA mit Xvid, MP3 und vielem mehr, alles patentiert oder hier und dort verboten und keinen interessiert es.
 
@masterleech: Da würde ich mich aber nicht darauf verlassen das dies auf Dauer keinen interessiert. Dies könnte eines Tages ein böses Erwachen geben.
 
Hallo! Ich finde es sehr schade das Programmierer mit ihren Produkten von Gesetzes wegen, die auf Grund der Politik zu Gunsten der Musikindustrie entstanden sind, aus Europa (selbst aus der Neuen Welt) flüchten müssen. Hier sei aber dahin gestellt ob es Flucht war oder nur die Verlagerung ihrer bis jetzt getätigten Investitionen zum Schutz selbiger. Ich als Unternehmer hätte wohl nicht anders gehandelt als zu retten was zu retten war. Jetzt finde ich aber noch schlimmer das Worte wie „einiedäävdäää“ (wie es richtig geschrieben wird ist mir entfallen, da ich Angst vor Ächtung und Verfolgung hab) Auslöser für Rechtsstreitigkeiten sind. Hier macht doch die Musikindustrie durch Aktionen gegen Pressemedien ,Foren usw immer nur darauf Aufmerksam wie gut das Produkt doch ist und welche „Angst!“ Sie vor diesen haben. Ich hoffe nur mal das die Musikindustrie langsam an Oberwasser in der Politischen Landschaft verliert, das langsam wieder auf die Consumer gehört wird. Ich selbst hab kein Problem damit mein Geld für gute CD/DVD´s zu bezahlen, was mich aber stört das mit diesen „meinem“ Geld die Musiklandschaft dann am ende durch Klagen und Momokultur den Bach runter geht...
 
ich hab ne andere frage: ist eigentlich ein virus illegal? ich mein hat schon jemand offiziell ein gesetz geschrieben, dass man sasser nicht verbreiten darf? und wenn ich einen virus von irgendjemand bekomme, hat dann der seine sorgfaltspflicht verletzt?
 
Viren sind nicht illegal. Die Verbreiter auf fremden Computer hingegen schon, da es sich um unerlaubte Datenveränderung und Computerbetrug gemäß §303a und §303b StGB. Wider jeder Rechtslage scheint aber offenbar das Bereitsstellen ein Virus in öffentlichen Datennetzen oder das nichtwirksame Versenden in Datennetzen ebenfalls strafbar zu sein. Tipp: Versenden von Sasser ist nicht wirksam, da es keinen Grund gibt warum der Rechner bei der Annahme der Daten irgendetwas anders verarbeitet. Eventuelle Fehler, die als Sicherheitslücken genutzt werden können, liegen in der Verantowrtlichkeit des jeweiligen Betreibers der EDV.
 
@HarryK: Deine Frage geht ziemlich am News-Thema vorbei. Es gibt genug andere News wo deine Frage passen würde. Ausserdem gibt es ja noch das Forum.
 
@swissboy: finde ich nicht ganz. es geht um die legalität und illegalität von software. inwiefern kann software legal und illegal sein? bei einem virus könnte ich mir vorstellen, dass er illegal ist. bei einer software von slysoft nicht. ein virus kann wirtschaftlichen schaden anstellen. genauso aber die software von slysoft => könnte herr spiesecke recht haben?
 
@HarryK: Viren und Software die den Kopierschutz umgehen ist nun wirklich nicht das gleiche Thema. Illegal ist noch vieles anderes das auch nicht hierher passt.
 
Großartig!! Applaus, bald kommen die DVDs dann realtime ins Haus geflattert, siehe www.cybertelly.com , habt Ihr gewußt, daß in Antigua das "staatliche" Fernsehen gecrackte DVDs noch vor dem Releasetermin ausstrahlt? Find ich schön, daß es soviele unterschiedliche Länder gibt, auch wenn es manchmal nur eine Ölplatform ist (Sealand). Gruezi nach Antigua!!
 
Das finde ich wunderbar von SlySoft!Endlich werden auch mal die dicken fetten Sesselfurzer abgemahnt,die immer glauben,das Sie nur andere abmahnen können.Wenn die glauben,das die mit Ihren sporalischen Hausdursuchungsaktionen und Server beschlagnahmen beeindrucken können,dann muß ich mal laut lachen.Deren Aktionen sieht die Warez-Szene genauso gelassen!!!grins und Ende...
 
@Goose67: Ich glaube nicht das es die Warez-Szene so gelassen sieht wenn Server beschlagnahmt werden (zumindest die direkt Betroffenen nicht). Ein Abmahnung ist da doch noch wesentlich harmloser.
 
@swissboy: Glaube mir das es so ist.Wie ich letztemal schon schrieb,wo 10 Server beschlagnahmt werden,tauchen ebensoviele an anderen Orten wieder auf.Das was dort veranstaltet wird ist alles ein Tropfen auf dem heißen Stein.Es soll damit nur abgeschreckt und eingeschüchtert werden.Ich habe deswegen so eine Hasskappe auf diese arroganten Puper,weil die selber nicht besser sind.Wollen selber nur die dicke Kohle machen mit überteuerten Cd's und DVD's.Die Preise in den Läden dafür sind utopisch.Natürlich muß man auch was daran verdienen,ob es der Interpret ist oder Filmproduktion,aber nicht zu diesen ungerechten Preisen.Würden die Preise in einen gesunden Rahmen sein,dann würde das Fußvolk auch mehr kaufen und so die Film und Musikidustrie auch zu ihren Gewinnen führen.Und solange diese arroganten Kacker da oben nicht mal nachdenken,wird es genug Filesharing geben und ebenso reichlich Server wo man alles bekommt,was man braucht.Danke lieber Fuchs,das es Dich gibt!
 
@Goose67: Wenn dir die 10 Server gehört hatten würdest Du es wohl nicht so locker sehen. Meiner Meinung nach ist die ganze Filesharing- und Warez-Szene daran schuld das wir uns heute mit Kopierschutz-Mechanismen, DRM und ähnlichem herumschlagen müssen. Die Zeche müssen die ehrlichen User bezahlen die wirklich nur mal eine CD-Kopie für das Auto machen wollen. Das mit den Preisen ist nur eine billige Rechtfertigung der ganzen Filesharing- und Warez-Szene.
 
@swissboy: Ich sehe das ähnlich, ich hab hier ca. 500 cds im schrank, alles originale, als die preise durch die euro umstellung ins utopische stiegen hab ich mir keine mehr geholt, nicht weil ich es mir nicht leisten kann sondern weil es eine frechheit ist das ein album mit 8-14 liedern zum teil 25euro kosten soll...das würde ich erst wieder machen wenn 10-12 euro für ein album draufstehen würde, die haben sich das doch alles selber eingebrockt und die kunden sollen es ausbaden...im moment komme ich nicht mal illegal an meine musik obwohl ich das neueste immer auf dem mp3 stick habe, ich hab eine tv/radio karte und schneide die musik einfach bei mtv und co. bzw. aus dem radio direkt auf platte mit (und ich zahle GEZ gebühren)...macht zwar arbeit, aber auch spass, bevor ich die kiste nur zum surfen nutze erfüllt sie so zumindest einen zweck...
 
@swissboy:Das ist auch immer nur dasselbe Geschwafel,was Du da schreibst.Und vorallem ist es eine Lüge was Du da schreibst.Die Film-und Musikindustrie haben bestimmt nicht nur diese hohen Preise wegen der Warez und Filesharing Szene.Es ist eben halt so das man in den Kreisen einfach gierig ist und dazu zählen auch so einige Interpreten die glaubten einen Fan den Letzten Euro aus dem Ärmel zu ziehen.Und was machen die mit der Ganzen Kohle hauptsächlich von uns?Die siehst du auf allen Kanälen im Fernsehen auf dicke Partys und rauschende Nächte und lassen da den King Louie raus.Ne Ne ohne mich.Und die Quittung dafür haben die ja schon bekommen,indem sie sich immer öfters beklagen,was für Gewinneinbußen sie haben,dank der Untergrundszene.Und erzähl mir hier bloß nicht,das fast alle hier noch nie gesaugt haben.Das wär ein Witz über den man wirklich mal lachen würde.
 
@Goose67: Ich behaupte nicht das die Filesharing- und Warez-Szene für die hohen Preise alleine verantwortlich ist, aber mitverantwortlich. Die meisten dieser Sauger-Kiddies würden auch bei Niedrigstpreisen weiteraugen. Deshalb sind die Preise nur eine billige Rechtfertigung für illegales handeln. Viel wichtiger ist mir aber der andere Punkt: Meiner Meinung nach ist die ganze Filesharing- und Warez-Szene daran schuld das wir uns heute mit Kopierschutz-Mechanismen, DRM und ähnlichem herumschlagen müssen. Die Zeche müssen die ehrlichen User bezahlen die wirklich nur mal eine CD-Kopie für das Auto machen wollen. P.S.: Ich habe noch nie illegal Musik oder Videos "gesaugt". Dies kann ich ehrlich behaupten auch wenn ich sonst sicher auch kein Engelchen bin.
 
Schuld an Kopierschutz-Mechanismen und DRM sind offensichtlich nur vollkommen inkompetente Manager, die sowas für ihre Produkte verwenden lassen, da sie offenbar keinen Sinn ergeben.
 
@swissboy:Na gut,dann gehörst Du wohl zu den
zwei Prozent.
 
@Goose67: Mich würde aber interessieren was Du zu meiner These betreffs Kopierschutzmassnahmen zu sagen hast? @Rika: Wie immer könnest Du das natürlich viel besser. :-)
 
@swissboy:Also zu dann zur Deiner Kopierschutzthese.Ich gebe Dir da vollkommen recht,das das dadurch entstanden ist.weil die Industrie ihre Felle wegschwimmen sah durch die Warez-Szene.
Aber wie Du ja siehst,freuen sich da ganz besonders die Hersteller wie z.B. der kleine Fuchs,die Software herausbringen,die das ganze wieder aushebeln.Und die Industrie kann noch soviel neue Kopierschutzmechanismen rausbringen,alles wird geknackt.SlySoft war einmal schon so schnell,das es einen Kopierschutz von der Filmindustrie knacken konnte,bevor es überhaupt eingesetzt wurde.Fazit:Firmen wie SlySoft z.B. verdienen auch mit an diesem Kuchen.
 
@Goose67: Die nächste Runde seites der Industrie wird bereits eingeläutet. Lies mal die heise News "Macrovision bietet DeCSS-Gegenmittel an": http://www.heise.de/newsticker/meldung/56409
 
@swissboy: Ich denke die Probleme sind von der Industrie selbst gemacht. Die bekommen halt den Hals nicht voll genug. Kassieren doppelt ab ( GEMA-Abgabe für Brenner, Rohlinge, Scanner) und wundern sich das die Konsumenten das nicht mitmachen. Dann müsste es auch eine Abgabe für Druckerpapier geben.
Kleines Beispiel: Ich besitze einen Net MD Player von Sony mit dem man seine Musik über USB-Kabel auschecken kann. Nur schade das mein PC keine CDs mehr nimmt. Also bin ich ja wohl gezwungen mir die Musik aus den Börsen zu holen. Da ich den Weg sowieso gehen muss, gib mir einen Grund trotzdem in den Plattenladen zu gehen.
Mit anderen Worten: Ich lass mich nicht verarschen, vor allem nicht beim Preis!
 
@penguin: Du hast meine Kommentare nicht aufmerksam gelesen (ich wiederhole mich): Meiner Meinung nach ist die ganze Filesharing- und Warez-Szene daran schuld das wir uns heute mit Kopierschutz-Mechanismen, DRM und ähnlichem herumschlagen müssen.
 
@swissboy: Dir ist doch wohl hoffentlich klar daß das Gelabere von Macrovision doch keinen ernsthaften Hintergrund hat.
 
@Rika: [IRONIE] Klar, die entwickeln so etwas nur so zum Spass, weil sie gerade nichts besseres zu tun haben. [/IRONIE]
 
Die behaupten, daß 97% aller DVD-Kopiersoftware daran scheitern wird - aber mit normalen DVD-Player soll es keine Probleme geben. Sowas ist billigstes FUD und nix weiter - die Technik, von der doch auch glaube daß sie entwickelt wird, wird also einfach nur nix taugen.
 
@Rika: Ich glaube kaum das Du so etwas schlüssig beurteilen kannst, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt.
 
@Goose67: Ich sehe das mit den Cds ähnlich wie tomtom. Für ein Album 18-25€ zu verlangen ist einfach eine unverschämtheit wenn nicht grade eine bonus DVD oder ein Poster in Lebensgrösse dabei ist. Ich für meinen Teil schaue einfach öfter mal bei Am**on vorbei und wenn die mal wieder 700 Rock und Punmk CDs reduzieren kauf ich mir das Zeug was ich haben will. Hab für kein Nirvana Album mehr als 8€ bezahlt und RATM auch nur 10€ pro Stück. Aber 20, nein danke. Ein Rohling kostet weniger :D Würde gerne wesentlich mehr CDs kaufen aber zu den Preisen sehe ich es auch nicht ein. Es ist natürlich durchaus möglich das die meisten Kiddies nicht mehr CDs kaufen, aber ich glaube die Musikindustire nimmt an der Bravo Hits für 30€ (???) genug Geld ein :D Dagegen kann man nix machen aber meine Sammlung aus Budget CDs hat mittlerweile schon einen ziemlichen Umfang und wird weiter wachsen (OK, manche für mich wichtige Sachen sind dann auch sofort nach erscheinen ORIGINAL im Schrank, aber eher selten)
 
Fehler: SylSoft statt SlySoft. siehe: "...wurde abgemahnt und zwar von SylSoft. ..."
 
sonst habt ihr keine probleme oder....mein gott so viell gülle auf einmal.unglaublich.das was ihr hier schreibt interessiert doch kein schwein.....oder nehmt ihr euch so ernst....
 
@susumo: Dann werde mal mit Deiner Gülle glücklich..hehe
 
Gülle für Alle ...har! har!
 
Wir könnten eine Sammelklage gegen die Musikindustrie wegen Irreführung von Kunden starten. Schließlich weiß ich schon gar nicht mehr, ob es legal ist eine gekaufte CD zu hören oder ob ich nur die Hülle anschauen darf. Allerdings nur alleine, wenn ich jemandem die Hülle zeige verbreite ich ja bereits geschützestes Eigentum, oder? :-)
 
Ich denke solche diversen Aktionen sind verzweifelte Versuche der Musikindustrie den
vor Jahren abgefahrenen Zug doch noch zu erreichen. Software die zum Umgehen von
Kopierschutzverfahren erstellt wurde gibts es ja nicht erst seit gestern. Das größte Problem scheint wohl eher ein zu spät vorgeschobener Riegel der Möglichkeit digitale
Kopien von Musik erstellen zu können zu sein. Ich finde auch nicht das man Tausch-
börsen den schwarzen Peter zuschieben sollte, weil die gibts es auch schon lange aber
ebend nicht übers WWW sondern im Privatbereich. Oder habt ihr euren Freuden nicht
schon öfters CDs aus eurer Musiksammlung ausgeliehen. Die Summe der Kopien die
daraus resultieren könnt ihr euch ja ausmahlen denke ich.....
 
@Bullet-: Gegen "ein paar CD's aus der Musiksammlung ausleihen" würde wohl gar niemand etwas haben (auch wenn sie kopiert würden). Mit Filesharing und Warez hat dieses "ausleihen" aber ganz andere Dimensionen angenommen. Dies ist nicht vergleichbar.
 
Weiter so SlySoft und viel Glück !! Man kann sich nicht immer den Mund verbieten lassen von große Vereine die nix als nur stressen können ohne wirklich was zu können nerven...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles