Microsoft kündigt Internet Explorer 7 an!

Windows Heute Nachmittag berichteten wir darüber, dass Bill Gates auf der RSA Conferece 2005 in San Francisco seine Pläne im Bereich Sicherheit bekannt geben wird. Nun ist es raus: Microsoft arbeitet am Internet Explorer 7! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Größer Bunter - vieleicht auch schneller ? :)
 
@Trunkens: wäre wünschenswert ... ich glaubs aber net.
 
@Trunkens: Geschwindigkeit ist nicht das Problem vom IE. Sicherheit und Features sind die Punkte, wo man der Konkurrenz hinterhängt. Dafür führen sie noch immer in Sachen Administrierbarkeit und Automatisierbarkeit :)...
 
laut aktuellen browserbenchs, liegt der IE vor dem Firefox 1.0 aber hinter opera... so ziemlich im mittelfled bei den speeds...
 
@Trunkens: Big Browser is waiting of you
 
@LoD14: Gibt wohl mittlerweile für jeden Scheiß Benchmarks oder wie? Was interessiert mich wie viel Punkte der Browser in irgendeinem Test bekommen hat, ich muss mit ihm gut zurechtkommen können und er muss sicher sein und nette Features haben. Aber gibt wohl Leute, die alles nach Benchmarks beurteilen....
 
@GHLing: So sauer weil Firefox hinten liegt? Bei den Benches geht es nicht um irgendwelche Benches sondern um die Geschwindigkeit bei Seitenaufbau. Und das ist meiner Meinung nach schon wichtig wenn ein Browser für eine Seite 2 Sekunden braucht und ein anderer 10 Sekunden?
 
@Trunkens: dann bitte ich um links zu den benchmarks ... die unterschiede werden sicher nicht so gross sein wie angedeutet und auf heutigen rechnern wohl eh zu vernachlaessigen ... andere features und korrekte standardimplementierungen (u.a. css2) waeren sinnvoller
 
@LoD14: Hast du dazu nähere Informationen dazu? Oder beziehst du dich nur auf einen dieser unsäglichen Tests, wo die Details des HTML-Renderings total vernachlässigt werden?
 
-> http://www.howtocreate.co.uk/browserSpeed.html$winspeed
 
veröffendlichung Mitte/Ende 2006 heisst das wohl, da wird man dann schon ordentlich Marktanteile verloren haben. Wer zu spät kommt ...
 
@e-foolution: Oh ja seh ich auch so, bis dahin wird der grösste Teil schon gewechselt habn, Firefox ist ja schon lange kein Geheimtipp mehr :)
 
naja, "der grösste Teil" vieleicht nicht, aber von 95% Internet-Explorer Nutzern von vor nem Jahr auf vieleicht 70% wäre schon ein harter Schlag für MS (ja, die Zahlen hab ich geschätzt), auch wenn Webbrowser bei denen sicherlich nicht unbedingt das Prestige-Objekt ist.
 
@e-foolution: Kannst Du mir bitte sagen woher Du das Datum "Mitte/Ende 2006" hast? Ich schätzt Du hast es dir einfach mal aus den Fingern gesogen. Zitat aus dem Blog: "I’ve gotten questions about the ship date. Yes, we have a date in mind. I’ll talk about the date after we get feedback from customers and partners. We’re going to release a beta and listen, then refresh the beta and listen some more. We’ll ship when the product is ready."
 
@swissboy: wie ich schrieb "dann heisst das wohl", basieren tut diese Einschätzung auf Erfahrungswerten mit MS und Beta-Programmen. Erste Beta diesen Sommer, Anfang/Mitte 2006 die erste Alpha und entsprechend die Final dann Mitte/Ende 2006. Natürlich sind das Schätzwerte (habe auch nichts anderes behauptet, wie gesagt "dann heisst das wohl").
 
@e-foolution: "Mitte/Ende 2006" Zu der Zeit ist doch schon Longhorn angekündigt... *denk*
 
Na dann hoffe ich mal, dass auch Windows 2000 Pro in der Final supportet wird.
 
@Lofote: Zitat aus dem Blog: "I’ve also gotten questions about support for Windows 2000. Right now, we’re focused on XP SP2. We’re actively listening to our major Windows 2000 customers about what they want and comparing that to the engineering and logistical complexity of that work. That’s all I can say on that topic."
 
Mal sehen wie tief sich dann IE 7 ins System einnistet. Bei den Vorgängerversionen war das ja schon so ziemlich heftig was sich M$ da geleistet hat. Naja ich werde auf jeden Fall vorerst bei meinem Feuerfuchs bleiben :)
 
"Kurz nachdem Bill Gates vor wenigen Stunden auf der Konferenz von seinen Plänen mit dem Internet Explorer berichtete...". Er redet doch immer noch, und hat erst vor einer Stunde damit begonnen :-)
 
@netwolf: Hehe, stimmt. Ich hab's nicht so mit Zeitzonen ;-) Hab mal Minuten draus gemacht...das mit dem IE7 hat er schließlich schon verkündet. ;)
 
@xylen, dafür, dass die Konferenz noch läuft seit ihr aber sehr aktuell. :)
 
da bin ich ja platt, mal sehen was das wird. bin gespannt!
 
Ich finde das definitiv eine gute Nachricht und freue mich schon darauf!
 
@swissboy: Ja, eine gute Nachricht ist es, denn Weiterentwicklung ist immer gut. Peinlich nur, dass MS erst durch den Erfolg von Firefox dazu gezwungen werden musste.
 
@e-foolution: Nix peinlich, bisher hatte es Microsoft schlicht nicht nötig den IE weiter zu entwickeln. Dies ist eher peinlich für die Konkurenten die es erst mit Firefox geschafft haben Microsoft ein bisschen unter Druck zu setzen.
 
@swissboy: Nich ganz. MS hatte es nicht nötig, weil durch den vorsinstallierten IE überhaupt niemand auf die Idee kam, mal nen anderen Browser zu installieren. Otto-Normal User kennt Firefox und Co. nach wie vor nicht. Opera z.B. find ich schon ewig besser als den IE, aber frag mal einen auf der Straße was Opera ist.
 
@swissboy: Ich verstehe Deine Äußerung ehrlich gesagt nicht, selbst wenn man zugrundelegen würde, dass es inhaltlich stimmt, was Du schreibst, wie würdest Du es denn dann nennen, wenn jemand sagen würde "Meinen Konkurrenten wird wenig Aufmerksamkeit zuteil, also kann ich es mir leisten, schlechte Qualität abzuliefern"? Ich würde das zwar selbst nicht unbedingt als "peinlich", sondern eher als "faul" bezeichnen, finde die Bezeichnung "peinlich" aber durchaus nachvollziehbar.
 
Kann mich installer nur anschließen,traurig, dass Microsoft erst wach wird, wenn die Konkurenz bereits am etablieren ist. Es war vielmehr die Selbstsicherheit seitens MS, daher der Updatemangel.
 
Um peinlich oder Faul brauchen wir uns jetzt nicht zu streiten, ich denke wir alle hätten uns _deutlich_ früher diese Meldung gewünscht, aber MS hat sich halt zurückgelehnt und auf ihrer Vorherrschaft ausgeruht. Wenn man dann plötzlich (technisch) von der Konkurrenz überholt wird (und dann auch noch von Leuten die das "umstonst" machen), finde ich das als eine ziemliche Schmach für MS. Uns aber solls recht sein, Konkurrenz sorgt für bessere Produkte.
 
@swissboy: Das ist nur die Bestätigung, dass es richtig ist, kein Monopol zu dulden. Erst mit Wettbewerb sieht sich M$ gezwungen, den IE weiter zu entwickeln. Wenn es den nicht mehr gäbe, dann würden wir bald Geld für den IE zahlen müssen (siehe FAT Patent - wenn kein Wettbewerber mehr da ist, dann Patent und dann Geld her). Wettbewerb war und bleibt die Basis aller Entwicklungen nicht nur in der IT. Und dass der IE nicht zu verbessern war verstehe ich nur als Scherz - neben den Security Punkten fehlte dem IE einfach nur Massen an Featuren, die die Wettbewerber schon lange haben. Maximal war es die Überheblichkeit von M$, nach Netscape kommt schon nix mehr.
 
@swissboy: Deine Kommentare werden leider auch immer lächerlicher. Komm mal gegen einen "browser" an, der fest im System integriert ist. Nun mal nicht den Faden zur Realität verlieren. Ist doch klar das es die Konkurenz da schwerer hat. Mir wäre es lieber, die würden das Teil ganz weg lassen... dann können wir auch mal über Konkurenz reden...
 
Jede Medaille hat bekanntlich zwei Seiten, man kann es so oder so betrachten. Je nach Blickwinkel sieht es dann halt so oder so aus. Es bringt nichts hier um einzelne Begriffe wie "peinlich" oder "nicht peinlich" zu diskutieren.
 
@swissboy: Ich weiss gar nicht was so viele gegen IE 6 haben, wenn das System richtig konfiguriert und abgesichert ist, läuft alles einwandfrei und sicher. Der IE 7 wird sicher besser werden von der Performence. Ich
bekomme als Betatester und TechNet Plus Abonnent immer die neuesten Beta-Versionen und muß sagen: Sie laufen bereits einwandfrei.

Wenn natürlich über "irgendwelche Kanäle" gecräckte Versionen runtergeladen werden, muß man sich nicht wundern, wenn eine Stimmungsmache gegen M$ losgetreten wird.

Auch muss ich sagen, dass teilweise übertaktete PC's am nicht korrekten laufen von Programmen verantwortlich sind, oder Spiele die eine Menge Resourcen verbrauchen.
 
Das IE-Team sollte sich erst um eine weitgehende Beseitigung der Sicherheitslöcher kümmern, bevor es neue Funktionen in Betracht zieht. Letztere sind für den IE 7 natürlich unabdingbar, wie Diskussionen bzgl. Tabs im IE u.ä. gezeigt haben.
Allerdings kommt es mir so vor, als ob der IE ein riesiger Flickenteppich ist, dessen Löcher immer wieder mit div. Sicherheitsupdates gestopft werden. Vielleicht wäre es sinnvoller, das Grundgerüst des IE 7 komplett zu erneuern, um so keine Altlasten vom IE 6 mitzuschleifen. Bis jetzt habe ich das so verstanden, dass der IE 7 nur ein riesiges Update zum IE 6 wird.
 
@WiseWhistler: Da täuscht Du dich. Du wirst ja vielleicht wissen, das es den IE7 in zwei Versionen geben wird, für HomeUser und Administratoren in Unternehmen. Diese zweite Version setzt vorraus, das der IE7 komplett neu strukturiert wird und auch unter "Windows FX/FS" laufen soll.
 
@WiseWhistler: NACHTRAG: schau dir mal diese Seite an
http://blogs.msdn.com/ie/
 
@wbiberthomsen: Da steht aber nichts von zwei verschiedenen Version (was ich eh nicht glauben konnte), nur etwas von zwei bzw. drei verschiedenen Arten von Kunden.
 
Ich geb MS ne Chance!
Hoffentlich können die ihre guten vorsätze in die tat umsetzen :-)

greetz
 
@devilsown: Ich geb Microsoft ebenfalls ne Chance! Mal sehen ob sie die Zeit sinnvoll nutzen um den Internet Explorer von Grundauf neu auszurichten. Bis dahin bleib ich aber bei Mozilla. Ich freu mich schon auf die Version 7!
 
Hab leider nicht die ganze Rede gesehen... hat er was zum MS AntiSpyware Teil gesagt? Wann wirds kommen und was wirds kosten?
 
@theoutsider: Über das Advanced Genuine Programm (oder wie das heißt) wird es kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine managed Solution wird es für Business-Kunden geben. Die News dazu kommt in den nächsten Minuten.
 
@xylenr: Ah cool!
 
Also irgendwie bezweifle ich, daß er dann W3C-Standartkonform sein wird. Oder der Knaller wäre ja, wenn er die Gecko-Engine benutzen würde *g*
 
@Lycox: Das mit dem Gecko-Engine lässt sich wohl auch ohne hellseherische Fähigkeiten ausschliessen. :-)
 
Die sollten einen komplett neuen IE entwerfen......wenn sie den IE 6 immer nur erweitern um tausend programm zeilen bringt das am ende alles nix, weil die hacker in diesen endlosen programm sowieso jeden tag neue sicherheitslücken finden....Der IE hat gut 10x mehr programmzeilen als z.b Firefox...ich glaube nett mal mehr das MS selber bei den IE noch durch sieht......der iss einfach zu gepackt mit Müll....guckt euch den Fuchs an...der wird sich am ende sowieso durchsetzen weil er cool ist und MS ist einfach nur Sch***
:-))
 
@Popel: Spricht da irgend eine Angst aus deinem Kommentar? Sei doch froh, Konkurenz belebt das Geschäft!
 
@ swissboy: IE ist keine Konkurenz, der läuft ja nicht mal auf Linux... (außer man emuliert mal schnell), aber wer will das schon :D ...
 
@Popel:
@Friedrich_Wilhelm
nichts gegen linux, ich nutze es selbst auch, aber bis ich zB meine Eltern davon überzeugen kann vertrautes wegzuwerfen wird es wohl noch eine Weile gehen.
Außerdem haben Leute mit ein bisschen mehr Ahnung von Computern auch beim Browsen im Netzt mit dem IE nicht wirkliche Riesensicherheitsprobleme.
Das Problem ist die Monokultur im Browsermarkt / Personalcomputer allgemein die sich glücklicherweise langsam auflöst - diesen Eindruck hab ich zumindest.
Hätten alle Linux und jeder wer sein eingener root säßen mindestens genausoviele DAUs vor zerschossenen Systemen :)
 
Eine gute Nachricht wie ich finde. Features wie z.B. Tabbed Browsing wird ein muss werden, allerdings auch nicht das größte Problem. Das wichtigste ist (und ich hoffe darum kümmern sie sich am meisten), ist die Sicherheit des Interet Explorers.
Was ich persöhnlich mir noch wünschen würde, wäre eine Intigration des MSN Messengers (natürlich nur auf Wunsch, wer das nicht will soll das in den Optionen ausschalten können !)
 
Ich fände es ja mal nicht schlecht, wenn man neben Sicherheit auch mal diverse Standards (CSS,PNG,..) berücksichtigen würde...aber davon ist überhaupt keine Rede :'-(
 
wer jetzt schon verbal mit MS und dem IE6 auf kriegsfuss steht , wird den stark verbesserten IE7 bestimmt auch ablehnen , bzw. an der kleinsten macke den ganzen browser verbal zerreisen.
 
@bond7: Es gibt noch keinen Version 7, also faktisch auch keinen stark verbesserten Browser. Wunschdenken oder was?
 
das geht bei dir kein tag ohne das du die grosse klappe haben musst !?
 
@bond7: Na? Werden wir wieder persönlich? Typisch.
 
Kaum erholen sich nach dem erfolgreichen Plattmachen der Konkurrenz durch Microsoft mit rechtlich fragwürdigen Mitteln die Alternativen, tut sich nach jahrelangem(!) Stillstand auch mal wieder etwas in Redmond. *So* und nicht anders soll das sein, die Benutzer können davon nur profitieren.
 
Stimmt, Konkurenz belebt den Markt.
 
cool finde eine sehr gute sache von ms aber der ie in longhorn wird sich dann nochmals stark unterscheiden von dem dann oder ?
 
Das kann dir zum jetzigen zeitpunkt niemand sagen.
 
Gibt es sowas wie ne Wishlist? :-)
 
Wenn ich mich recht entsinne, hat MS Foren, wo man seine Wünsche aussprechen kann, inwiefern diese umgesetzt werden, weiß ich nicht.
 
naja.... ich denk ich bleib jetzt bei firefox auch wenn der 7ner rauskommt
 
@amorosicky: das kannst du halten wie ein Dachdecker! :)
Na jedenfalls sind das mal ermutigende Nachrichten von MS, das gibt
doch Grund zur Hoffnung.
 
@systemlord67: ja da hast du eigentlich recht.... man weiss ja nie!
 
Das Teil kommt mir auch nicht als Version 7 ans Netz... schon garnicht wenn die da weitermachen, wo die mit SP2 aufgehört haben. Als würden die auf Kundenwünsche eingehen, ich lach mal kurz. Die Version war unabhängig vom Kundendrang geplant. Wieder mal medientaktisches Geseier.
 
Mehr neue Funktionen = mehr neue Sicherheitslöcher
 
@Sub_Zero: Falsch, wenn schon müsste es heissen: Mehr neue Funktionen = mehr potentielle neue Sicherheitslöcher. Alles andere ist Spekulation.
 
@swissboy: spekulation schon, aber überleg mal um wen es hier geht: MicroSoft...entweder kommt der mist wieder völlig verbuggt raus oder viel zu spät....das ist meine meinung zu ms! und den ie7 hättense meiner meinung nach mitm sp2 veröffentlichen sollen, wäre zeitmässig korrekter gewesen! aber selbst das sp2 können die sich sonstwohinschieben...völliger crab
 
@Warhead: Hart aber herzlich...:)
 
@Warhead: Ich sehe das nicht so (insbesondere was SP2 betrifft), macht aber nichts wenn nicht alle die gleiche Meinung haben (sonst wäre es ja langweilig hier).
 
IE7: Die Konkurenz schläft nicht. Um so besser
 
...und SP2 läuft immernoch net suaber auf meinem Rechner :P was will ich dann mit IE7 :s
 
Ach, vergiss es! IE7 kommt bestimmt Fehler und soll Bugs geben. Microsoft-Teams können nicht richtig programmieren! Firefox oder Opera soll nehmen.
 
@killax: Aber du kannst RICHTIG programmieren, oder!?
Ja Wahnsinn :)
 
@killax: deutsche Grammatik schwer weiß...
 
@killax: zu Opera und FF gabs ja auch noch nie ein bugfixing weisst...
 
@Systemlord67: Wenn Microsoft angeblich 250 Mio. $ in WinXP SP2 investiert und dann noch nicht mal eine zwei Jahre alte exploitbare Nullpointer-Exception beheben können, dann sind (250*10^6/(Arbeitszeit am SP2*Programmierlohn/Zeiteinheit)) unfähige Programmierer bei Microsoft beschäftigt.
 
@Rika: Tja, die hatten leider dich nicht als Programmierer zur Verfügung, sonst wäre das SP2 natürlich viel besser und absolut fehlerlos geworden. :-)
 
@egal: Naja, ich weiss zwar nicht, wie es in so einer "Softwareschmiede"
so zugeht, aber ewige Besserwisserei & Klugscheisserei ist wohl auch
nicht sehr produktiv. MS ist ein BrachenGigant und dementsprechend
resultieren daraus auch alle damit verbundenen Vor-u. Nachteile.
Grösse und Gewicht müssen nicht immer gesund sein...
 
Glaub nich, dass der Browser "sicherer" wird als der IE6.
 
@Abbadon: kam das programm eben in deiner glaskugel ? :D
 
Ich frage mich, was MS da wirklich programmieren will. Den IE bekommt man doch nur einigermaßen sicher, wenn man diverse Funktionen abschaltet... Sehr zum Ärger der JavaScript-Entwickler. Bestehende Seiten müssen nachprogrammiert werden, damit sie überhaupt wieder laufen... das Teil ist einfach nonsens, MS weiss das und bekommt auch schön Druck. Wie immer wird Microsoft überstürzt handeln, irgend einen unfertigen Sch*** auf den Markt werfen um Monate später das erste SP1 an den Mann zu bringen. Lief es bisher nicht immer so???
 
@Friedrich_Wilhelm: Es gibt einen anderen populären Browser denn gibt es erst seit November 2004 als Version 1.0 und jetzt steht schon die Version 1.0.1 vor der Tür und mitte Jahr wird es eine Version 1.1 mit fast 700 Fixes geben. Wo ist der Unterschied? Das ist ganz normal. Nicht das mich jemand falsch versteht: Dies ist kein Angriff auf den "anderen populären Browser"!
 
@Friedrich_Wilhelm: es gibt noch nichtmal den "unfertigen schei**" und schon wird feinstes produktbashing betrieben....woher ahnte ich das nur !?
 
@swissboy: Du weisst, der IE ist in wirklichkeit kein Browser. Der hat vielleicht mal vernünftig im Apple funktioniert (laaange ists her), aber in Windows ist er nur ein Sicherheitsrisiko. Sowas sollte man sich unter keinen Umständen antun.
 
@bond7: Freie Meinungsäußerung hat man dir in deiner sozialistischen Fehlerziehung nicht beigebracht, da wurde ja auch jede Kritik als Gefahr angesehen. Ich versteh dich also.
 
@Friedrich_Wilhelm: Das hatten wir schon gestern ausführlich diskutiert. Das reicht im Moment.
 
@Friedrich_Wilhelm: Zitat: "Freie Meinungsäußerung hat man dir in deiner sozialistischen Fehlerziehung nicht beigebracht, da wurde ja auch jede Kritik als Gefahr angesehen."

Oh Mann ist Dein Niveau tief....
 
@jadow: stimmt, er merkts nur nicht , aber solch ein verbal plumpes -ans schienbein treten- kommt bei dem täglich.... :)
 
@bond7: Ah, ok. Wahrscheinlich kennt er die Bedeutung von "Netiquette" nicht wirklich. Hilft wohl nix als solche Posts einfach zu übersehen - gibt es ja eh überall. Na ja, was soll's...
 
@ jadow: Rosenmontg ist vorbei, du kannst jetzt wieder deinen eigentlichen Nick annehmen... Sich deswegen einen Nick zulegen, dass wär doch nicht nötig gewesen... ich fühle mich geehrt :-)
 
@Friedrich_Wilhelm: Lol. Bloss weil ich neu in der Community bin denkst Du jemand hat sich extra nen anderen Nicname zugelegt...ich glaube nicht das irgend jemanden eine Antwort auf derartige Kommentare so viele Umstände wert ist.
 
Erinnert mich irgendwie an Ferrari, die fahren die ersten 4- oder 5 Rennen mit dem alten Auto (hat ja noch Ressourcen, wie der IE) und wenn die Konkurrenz nichts mehr weiter aus Ihren Kisten rausholen kann, weil die Ideen weitgehend ausgeschöpft sind (siehe Firefox) bringen sie das neue Auto (IE7). Wird interessant werden.
 
@clickfish: LOL, kein schlechter Vergleich! :-)
 
@clickfish: hab nicht so viel ahnung mit ferari autos aber so weit ich weis sind die halt wirklich lange zeit besser als die anderen und werden erst dann überholt aber im gegensatz dazu war der ie schon lange schlechter als opera zum beispiel und wurde (und ist auch jetzt noch nicht ) überholt
 
bin mal echt gespannt wie der wird. Hoffentlich sicherer und er hällt sich mehr an standards, damit Rika nich mehr so viel zum meckern hat ^^ (sorry, schlechter scherz). also ich freu mich drauf
 
"will da weitermachen, wo die Verbesserungen im XP Service Pack 2 aufhörten"... also noch mehr Einschränkungen für Downloads, noch mehr Sicherheitslücken und noch mehr "wollen Sie wirklich?"... wie schön. :-) Ich weiß schon warum ich kein SP2 druff hab...
 
Kein SP2 drauf aber sich über Sicherheitslücken beklagen.
 
@tuxman2: wegen den paar lächerlichen reglementierungen macht nur ein sicherheitsmuffel ein aufstand...hmm :)
 
@swissboy: Die relevanten Sicherheitspatches gibt's auch ohne SP2 zum Download, wenn auch weniger, da es schon 'ne Menge Patches nur für SP2 gibt (was daran liegt, dass das SP2 'ne Menge Bugs mitbringt). Ich glaube kaum, dass ich mit einem komplett gepatchten SP1 unsicherer surfe als mit einem SP2, bzw. zeig mir mal die Lücke, die im SP2 behoben ist und im SP1 + WindowsUpdate noch nicht... SP2 ist nur SP1 + Sicherheitspatches - also genau mein System - + Firewall + Sicherheitscenter + TCP/IP-Bremse + Popupblocker + Downloadbeschränkungen im IE, also alles Sachen, auf die ich bisher gut verzichten konnte.
 
@tuxman2: Da gibt es einiges. Das zeigen immer mal wieder neu entdeckte bzw. bekannt gemachte Sicherheitslücken von denen SP2 nicht betroffen ist.
 
Der grösste Fehler des IE ist sowieso ActiveX.
Bis das nicht von windows entfernt wird kann der Browser auch nicht sicher sein.
 
@darkpepe: activeX blocker existieren schon seit sommer 2004 , einmal im XP servicepack2 und dann noch in aufsätzen wie z.b. maxthon. es gibt sozusagen jetzt schon möglichkeiten risiken an der stelle zu minimieren. das feature ganz zu deaktivieren ist teilweise noch ungünstig da man es für gewollte anwendungen noch benötigt.
 
Wenn der IE-7 nur sicherer wird, bin Ich schon zufrieden. Für den Komfort sorge Ich jetzt ja auch schon mit einem Aufsatz, und damit kann ich Prima leben. Lieber einen Aufsatz installieren als einige Erweiterungen die nicht den Wünschen entsprechen zu bekommen. So macht man das im Fux ja auch, man bastelt sich den Browser so zurecht, wie es einem beliebt. MS soll für einen Sicheren und schlanken Browser sorgen, mehr ist gar nicht nötig finde Ich.
 
Dem IE gehts so wie damals den Netscape. Technologien verschlafen, und Sicherheit ausser acht gelassen. Man kann immer wieder erkennen, dass Anwender eben doch flexibel sind und auf andere ausweichen.
 
@Bobbie25: Die Marktanteile sprechen da eine andere Sprache, mit ca. 80% Marktanteil muss Microsoft um den IE sich nicht allzu grosse Sorgen machen. Zumal der IE ja mit Windows ausgeliefert wird.
 
@swissboy: Marktanteile gemessen an Umfragen oder an Serverlogs? Ich kann meinem FF auch mit zwei Klicks sagen, dass er sich in Zukunft als MSIE melden soll, und da bin ich mit Sicherheit nicht der einzige, zumal es immer noch Seiten gibt, die nur dem MSIE ein vernünftiges Stylesheet anzeigen...
 
@tuxman2: Die Mozilla Foundation selbst sagt das sie mit Firefox bis Ende 2005 eine weltweiten Anteil von 7,5% am Browser-Markt erreichen will. Ende 2004 soll der weltweite Anteil 4,5% betragen haben.
 
gemessen an Umfragen oder an Serverlogs?
 
@tuxman2: Zumindest die 7,5% stammen von der Mozilla Foundation selber, das sollte dir eigentlich genügen. Umfragen zu diesem Thema sind sowieso ein Witz, wie auch die WinFuture-Umfrage zu diesem Thema gezeigt hat.
 
ich versteh ehrlich gesagt nicht ganz warum alle nur am internet explorer in sachen sicherheit rummeckern. firefox und co haben auch schon so einige sicherheitslücken aufgewiesen und ich bin mir sicher, dass da in zukunft garantiert noch die ein oder andere folgen wird. bitte versteht mich nicht falsch: ich benutze auch firefox und bin kein grosser freund von ms und deren software-politik. aber diese diskussion hinkt meiner meinung nach irgendwie.
in einem punkt geb ich euch allerdings recht: der zeitpunkt des releases ist definitiv zu spät. die entwicklungen am ie7 haben garantiert erst angefangen als firefox's bekanntheitsgrad gestiegen ist.
so, das soll's vorerst von meiner seite aus gewesen sein. feuer frei für gegenargumente! :-)
 
@iceman-x: Microsoft hat ganz bewusst erst einmal abgewartet wie sich die Sache mit Firefox entwickelt. Ich würde nicht sagen das Microsoft zu spät reagiert hat. Gut ist aber das sie jetzt reagiert haben. Wie schon mehrfach erwähnt: Konkurenz belebt das Geschäft.
 
@swissboy: da hast du natürlich auch mit recht. ist doch aber schon komisch dass ms gerade jetzt anfängt und sich die wünsche von kunden anhört bzw. drauf eingeht. ich meine, die rufe nach tabbed-browsing und png-support bestehen seit jahren und nicht erst seit firefox da ist. sowas hätte man doch echt auch schon längst vorher realisieren können. und was diese punkte angeht, bin ich eben der meinung, dass ms hier etwas spät mit ankommt und dem markt hinterher läuft.
 
@iceman-x: Mich überrascht der jetzige Zeitpunkt keineswegs. Erst jetzt ist langsam für Microsoft ein wirklicher Handlungsbedarf gegeben. Bei einem solch enormen Vorsprung bei den Marktanteilen kann man die Konkurenz auch mal ein bisschen aufholen lassen ohne ernsthaft Schaden zu nehmen. Wenn sie mit dem IE7 ein gutes, sprich bei den Anwendern beliebtes und einigermassen sicheres Produkt abliefern, wird es für Firefox in Zukunft schwer werden seine Marktanteile im gleichen Tempo wie bisher auszubauen. Abwarten und Tee trinken!
 
@swissboy: Das seh Ich genauso, und wenn man sich nicht zuviel vom Firefox abguckt, wird der IE auch wieder an Marktanteilen gewinnen, und der Firefox wird auf die Linux-Rechner verschwinden.
 
@species: du meinst windowsrechnern ?! :)
 
@bond7: Natürlich, von den windowsrechnern auf die Linux-Rechner...
 
@species: genau und die sollen dort mit ihren bugs leben...dazu passt die heutige meldung http://www.heise.de/newsticker/meldung/56389 "Schlechte Vorzeichen im Linux-Kernel" ...aber so wie ich die jungs kenn verharmlosen die das sowieso alles.... :D
 
@swissboy: Guck mal, dein Sandkastenfreund ist auch da :D mal im Ernst, glaubt ihr echt, Microsoft schafft es in so relativ kurzer Zeit, den Browser so umzubauen, dass er auf lange Sicht sicherer ist als ein Tag und Nacht weiterentwickelter Open-Source-Browser? ^^
 
@tuxman2: Ob er sicherer sein wird sei mal dahingestellt, sicher reicht vollkommen.
 
@ species: "und wenn man sich nicht zuviel vom Firefox abguckt, wird der IE auch wieder an Marktanteilen gewinnen, und der Firefox wird auf die Linux-Rechner verschwinden. "... Aber du hast schon einen triftigen Grund wieso das geschehen sollte. Oder ist das einfach nur ödes Produktbashing?
 
@ bond7: Du musst wirklich mal lernen beim Thema zu bleiben. Es interessiert hier niemanden was im Moment in Linux läuft, da ändern auch deine flamenden Versuche nichts dran. Lerne einfach mal beim Thema zu bleiben. Bitte nur themenbezogene Beiträge. Kein Maxthon gehabe und kein antiLinuxgetue... hier geht es um "Microsoft kündigt Internet Explorer 7 an!"
 
du kannst nur leute beleidigen, die deine meinung nicht teilen oder sonstwas....was anders kannst du garnicht. glaubst du wirklich das du dadurch hier cooler wirst ? mit dein rumgespinne in dem thematiken stösst du jedenfalls nur auf ablehnung, ach das hast wo noch garnicht gemerkt !?
 
@Friedrich_Willhelm: Ja das hat einen Grund, wenn MS zuviel vom Firefox abguckt, dann werden alle die den IE jetzt nutzen enttäuscht sein. Der Grund warum ich den IE nutze (mit Aufsatz) ist ja weil der Firefox so ist wie er ist. Man muß sich nicht komplett umstellen, Die Favoriten heißen nicht Lesezeichen und der Verlauf nicht Chronik. Die Temp-Files werden in dem von Windows vorgesehenem Ordner gespeichert,genauso wie die Favoriten,die dann Systemweit zur Verfügung stehen. man muss keinen anderen Browser bemühen um auf Windowsupdate zu kommen (oder eine schlecht gecodette Seite fg). Bei einer neuinstallation ist der richtige Browser gleich eingerichtet. Und für den nötigen Komfort sorgt man wenn nötig durch eine einzige Extension Namens Maxthon.
 
@species: du musst dich nicht unbedingt rechtfertigen, seine intentionen sieht man doch klar . unterstellungen auf billigstem niveau , pers. angriff und defamierung , dumme sprüchen und attacken um den teilnehmer zu reizen. vll denkt er dadurch als cool zu wirken und in der grossen community aufgenomm zu werden :)
 
@species: " Der Grund warum ich den IE nutze (mit Aufsatz) ist ja weil der Firefox so ist wie er ist." ... aha, alles klar, der Rest erübrigt sich wohl. Wieso musst du eigentlich in jeden Post betonen mit was du surfst? Meinste das interessiert hier irgend jemanden? Geflame...
 
@bond7: Kopp zu.
 
@bond7: Schade, dass ständig Posts wegen deiner Unsachlichkeit geschlossen werden müssen... traurige Realität, wie weit willst du noch gehen???
 
Kein Broser ist wirklich sicher keiner die soltten es so weit hin bekommen das mann nicht alle 4 Wochen ein Update instalieren muß!

Hat er auch gesagt wann dei Erste Beta kommen soll!!
 
@vodafone: Im Newstext steht ja das sie in diesem Sommer kommen soll.
 
Bin mal auf die Features gespannt.
 
Aha, mit welcher Überschrift locke ich viele Leute in meinen Thread :-)

Der IE7 kommt, das ist wichtiger als die Flut und die Ebbe, offenbar sind es nur sehr wenige, die wirklich auf Opera oder etc. umgesteigen sind, wobei wahrscheinlich jeder zweite einen anderen Browser installiert hat. Aber die IE-Einbindung, die doch mal verboten wurde, ist einfach zu extrem, man kann nicht umsteigen, und die Webmaster, deren Stimme mehr zählt, als die normaler Surfer, scheinen nicht mal eine Alternative zu wollen, die fahren mit IE-Optimierung besser.

Wenn man den IE austauschen könnte und der neue Browser 99% der Seiten lesbar anzeigen würde...ich hätte diese Meldung nicht mal lesen wollen. Hab ich auch noch gar nicht...mach ich jetzt.

 
@siamkat: was für ein post!!
 
Na Hauptsache der neue IE wird denn auch mal alle HTML uns CSS konformen Sachen beachten.
Ich finde den IE nicht schlecht, nur es nervt sehr wenn man sich, vor allem in Sachen CSS, absolut nicht verlassen kann.
 
Ja, kann man nur hoffen, aber leider ist in den statements seitens MS (bisher?) keine rede davon, dass die rendering-engine verändert werden soll. Hört sich alles stark nach einem sicherheitspatch mit versionssprung an. Der IE6 ist W3C-technisch (natürlich nicht konform und mit vielen bugs) auf dem stand von 2001, und in der hinsicht ist der IE6 wiederum auch nur ein relativ kleines update vom IE5, der 1999 auf den markt kam. Hoffnungslos veraltet und eigentlich nicht mehr der rede wert, wenn da nicht die leider immer noch starke verbreitung wäre. Dave Shea ("CSS-guru") meint, dass wir wohl noch bis ins jahr 2010 für den IE6 optimieren, rumtricksen und verzichten werden müssen. (Nebenbei noch: PNG v1 wird bald zehn jahre alt, vielleicht erinnert das MS ja an etwas).
 
@magnesium: Es sind ja überhaupt noch keine Details zum IE7 bekannt was er an Neuerungen beinhalten wird. Von daher darf weiterhin gehofft bzw. spekuliert werden was er beinhalten wird. Die Einschätzung das es auch im Jahre 2010 noch eine beträchtliche Anzahl IE6-Installationen geben wird halte ich allerdings für durchaus realistisch.
 
Zur Abwechslung dürfen die IE-Fans den Entwicklern der Alternativen auch mal richtig laut "Danke" sagen, ohne die wäre das nämlich nie und nimmer möglich gewesen. Dies ist übrigens *keine* Spekulation, sondern eine Tatsache, denn vor gerade mal drei Monaten hieß es noch aus Redmond (ja, genau, direkt aus Redmond und *nicht* aus der Gerüchteküche), dass es definitiv keinen neuen IE vor Longhorn geben wird. Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/53387 - Stattdessen wurden die Anwender mit einem Hinweis auf Add-Ons und Front-Ends abgespeist.
 
@installer: Das bestreitet auch niemand. Deshalb ein grosses DANKE an Firefox & Co.! Das beste an diesen Alternativ-Browsern ist das nun der IE7 trotzdem schon vor Longhorn kommt. :-)      (Den letzten Satz bitte nicht zu ernst nehmen.)
 
@installer: ach warum nicht, ich dank euch auch ihr webbrowser alternativlinge . thanks to the FF-foundation for the great effort to bring us a new modern product... :)
 
@installer: Will ich mich auch mal anschließen, danke Firefox, ohne dich währe es ganz schön öde in den Foren. Und wenn Ich ein Betriebssystem ohne Browser nutzen würde, wärst du vielleicht sogar meine erste Wahl.
 
Outlook Express 7? Wie ist es damit? Kommt das auch?
 
Bin mal den Threat bis zur mitte durchgelesen und den rest kurz überflogen.

Es ging darum das der IE schon in Windows drinn ist und das so andere User garnicht erst auf die idee kommen sich einen anderen Browser runterzuladen. (glaub Ollum08/15 wars)

Wie soll das denn gehn bitteschön wenn MS (wenn die EU wieder so ne forderung hätte wie mach des raus) den IE weglassen müsste. Wie soll ich den da noch ins Internet um überhaupt nen Browser runterzuladen?

Die meisten sind doch einfach an den IE gewöhnt weil es einfach zu den Anfangszeiten keinen guten ersatz gab.

Ich bin ein Fan vom IE. Ich benutzte ihn schon seit jahren hatte auch aschon mal ne weile Opera drauf und auch Firefox die allerdings langsamer und nicht zu komfortabel waren wie der IE. Hab das auch nicht für 3-4min getestet sondern 2 Wochen lang.

IE Rulez!
 
@Sire-bRaM: Du triffst den Nagel auf den Kopf, alle Meckern über MS und den IE, aber ohne gäbs auch keinen Firefox. Wenn es darum ginge das das was besser ist sich auch durchsetzt, würden wir warscheinlich heute alle mit Commodore Rechnern und OS unterwegs sein.
 
@Sire-bRaM: du hättest das vll. nicht so dick unterstreichen sollen , welcher webbrowser dir im praktischen umgang mehr zusagt, hier gibt es teilnehmer die relativ schnell mal die IE nutzer persönlich angreifen , da sie ja meinen die IE-nutzer seien dumm und würden die sicherheitsaspekte ect. verleugnen :)
 
Endlich traut sich mal jemand die wahrheit zu sagen! Fakt ist: ohne den IE gäbe es das internet gar nicht: höchstens so'n dilletantisches netzwerk, das aus drei unixrechnern besteht! WorldWideWeb, Mosaic, Netscape Navigator, Mozilla, Opera, Firefox - alles nur bemitleidenswerte kopien eines genialen programms namens Internet Explorer! Aus diesen peinlichen linuxkommunisten spricht auch nur der neid, die sind nur genervt, dass sie damals nicht auf die idee gekommen sind Spyglass das geniale grundgerüst eines webbrowsers abzukaufen und das dann so ins betriebssystem einzubauen, dass die leute überhaupt ins internet kommen können! Ohne den IE gäbe es das internet gar nicht! Ich denke mal die linuxkommunisten stecken auch hinter den ganzen sicherheitslücken, aber so ist das halt, wenn man marktführer ist: überall neidisches gesocks und linuxfans, die alles an MS kritisieren, aber nicht mal selbst programmieren können. Wie kann man was kritisieren, was man selbst nicht besser kann?! Und dieser CSS-quark ... der IE unterstützt alles, was man braucht - und das perfekt. MS ist ja selbst mitglied des W3C, die wissen schon, was sie tun!
 
@Sire-bRaM: Ich hoffe du hast keine Fanplakate an deinen Wänden, oder gar ein Bild von Bill über dein Bett. Es bleibt jeden selbst überlassen mit was er das Internet unsicher machen möchte. Es gibt auch schlechte Fußballvereine, aber selbst die haben Fans... Peace.@magnesium: Nun mal keine Geschichtsverfälschung, das Internet war vorm IE, nicht umgekehrt. Und davor war Netscape. Leih dir mal ein Lexikon.@bond7: Ich kann keinen User erkenne, der einen IE user als dumm beschimpft. Aber bei dir scheinen grundsätzlich immer die falschen Buchstaben zu sehen, Anders kann ich mir die Interprätation einiger Sätze, die du zu analysieren versuchst, nicht erklären... blabla.
 
Zeit wird es ja endlich mal, und sicher ist bis jetzt kein Browser gewesen. Selbst Firefox wo alle drauf schwören hat sicherheitslücken, wie hier auch schon mal berichtet wurde. Ich finde den IE ganz ok, mann müßte ihn nur so gestallten das er wie Myie2 funktioniert und die Sicherheitslücken stopfen. Was die schnelligkeit betrifft is der IE bei mir schneller als Firefox und ich habe auch nicht das ewige Plugin gesuche.
 
"Selbst Firefox wo alle drauf schwören hat sicherheitslücken, wie hier auch schon mal berichtet wurde." mit dem Unterschied, dass die im Regelfall a) keine Dialer aufm PC installieren und b) meist schon eine gefixte Version online ist bevor das "rauskommt"...
 
Ob die meisten MS-User Firefox oder den IE nutzen, wäre MS völlig wurst, wenn es rein um die betriebswirtschftlichen Zahlen ginge. Deswegen würden sich die Windows-Systeme, Office-Pakete ect. nicht schlechter verkaufen. Hier geht es mehr um eine "Frage der Ehre". Ich traue MS aber durchaus solche "Gemeinheiten" zu, diverse Features (Alleinstellungsmerkmale) wieder mal direkt mit dem IE 7 zu koppeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles