lokitorrent von der MPAA geschlossen

Internet & Webdienste Wir berichteten am 02.01.2005 davon, dass nicht alle Bittorren-Seiten kampflos schließen wollen und so suchten die Betreiber der lokitorrent-Seite einen juristischen Weg einzuschlagen. Dies wollten sie mit Spenden der Besucher finanzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wieder eine weniger! :-7
 
und was nu mit dem gled? :)
 
@skelle: so wie ich das verstanden habe musste der betreiber der seite auch noch blechen, also kriegt die kohle dann wohl entweder die MPAA, oder falls er doch nichts blechen muss dann kauft er sich nen neues schönes auto odern tollen rechner mit 40" TFT ...
 
Also wenn das so weitergeht haben wir in ein paar Tagen keine p2p-Seiten mehr :-)
 
*schluchz* ..
 
@Germanwing: Keine Angst, heute ist die seite geschlossen. Morgen kommt wieder eine andere :)
 
Heute geht es aber Schlag auf Schlag mit News zu diesem Thema. Gut so!
 
Diese Sesselpuper werden es sowieso nie schaffen,alle Seiten zu schließen.Irgendwo erscheinen sie wieder....Es lebe die Bockwurst!
 
... bzw. die Kiwi, die als "BW-Nachfolger" gehandelt wird ...
 
Ich frag mich nur, aus welcher quelle die haben, das gegen die Nutzer dieses Angebots vorgegangen wird, schließlich wird dies weder in der Quelle noch auf der Offiziellen website verraten :-)
 
@AtroxSanguis: tja, solche Drohungen müssen sein. Sonst würde diese News auch weniger Schocken. Ich krieg schon Angst...
 
nicht nur lokitorrent, auch eselpsychos.to und p2pworld.com hat's erwischt...

heise.de: http://www.heise.de/newsticker/meldung/56311
 
oops, hatte die anderen news noch net gelesen, Sorry :)
 
Es wird IMMER P2P, IRC, FTP und normale WEBSPACE WAREZ Seiten geben! Da können die machen was se wollen. In vielen asiatischen / osteuropäischen bzw. afrikanischen Ländern ist das sogar ganz LEGAL oder wird zumindest geduldet! Was bringt es da bitte ein paar englische / deutsche Lieblingsseiten der Sauger zu schließen??? GAR NICHTS!
 
@LSD25: Doch!!! Den Firmen bringt das durchaus etwas! Wenn die einen Prozess gewinnen (und das ist zu 90% vorauszusehen) hat der Verklagte die Prozess- und Anwaltkosten am Hals und darf auch zusätzlich noch Schadensersatz an die Musikfirmen zahlen. Die können das also durchaus zu einer weiteren Einnahmequelle neben ihren Plattenverkäufen machen...
 
@Germanwing: Das meinst du nicht ernst, oder?
 
@LSD25: Für alle die ein wenig English können! :) http://anonym.to/?http://www.afterdawn.com/news/archive/6003.cfm. Weis nicht aber was haltet ihr davon. eine 2 Bockwurst verarsche kann ich da nur sagen.. Jaja das liebe Geld!!!
 
@LSD25: LOL jo sicher is gar nix
 
der link funzt bei mir net
 
@hushcake: Zeilenumbruch beachten!
 
Sagt mal, Leute, wenn ein Konsortium aus Enthusiasten sich zusammenschließt und eine Reederei beauftragt, ein Schiff zu konstruieren, daß für das dauerhafte Halten einer Position in internationalen Gewässern ausgelegt ist und massig Server an Bord hat und die zusätzlich einen Satelliten hochschießen, der geostationär direkt über dem Pott hängt und die Welt mit den seeds zustopft: was wäre damit? lol
 
@Hirschgoulasch69: Such dir halt ein paar von diesen 'Enthusisasten' und dann verwirklicht euren Plan. Ich weise dich darauf hin, dass kein Gewässer ohne Seerechte ist. Sprich: Irgendein Staat ist immer dafür verantwortlich, was da gebastelt wird. MFG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!