Erst Symantec, jetzt F-Secure: Sicherheitslücken

Software Nachdem Symantec am Mittwoch bestätigt hatte, dass einige seiner Produkte gefährliche Sicherheitslücken enthalten, wurde nun bekannt, dass es bei Produkte von F-Secure nicht anders aussieht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmmmm ich finde symantec recht gut denn ich habe norten antivirus 2004 und das läuft perfeckt!
 
@PapaJoe: klar läufts perfekt, weil norton keine viren findet :D
 
@SOKILL: was für ein unpassender kommentar , hast du denn erfahrungen?
 
@bond7: Würde das gleiche sagen. 2 Tache auf der HD.. (Alle neu aufgesetzt hatte ich) und schon als 1. Antivirus abegschaltet + HAufenweise Viren. Ich traue nur noch dem "Russen"!
 
Ich hatte NAV 2004 auch und er hat alles durchgelassen.. Ich habe auch den NAV mir nochmals angeschaut aber ich konnte nicht erkennen, wo der Fehler lag, dass er alles durch gelassen hat, nun ich denke mir dass es am Prog selber liegt. Aber ist auch nur meine Erfahrung.
 
Auch ich gestehe daß ich mal Norton Produkte in der Vergangenheit benutzt hatte bis ich zeuge war wo Norton mal paar Viren nicht gefunden hatte. Ich persönlich mag Norton jetzt nicht mehr aber daß muss ja fuer die Allgemeinheit nichts bedeuten. Wenn einige Leute mit dem Produkt zufrieden sind, ok. Fuer mich aber war es das letzte mal das ich Symantec Produkte gekauft habe. Mfg Peace
 
@abortabrasio: VOLL ZUSTIMM!!!
 
naja
also ichnutze noch immer nav 2003

wenn der wirklich so schlecht ist wie ihr alle meint, könntet ihr mir vieleicht mal nen tip geben was besser ist.
mfg.
kukuck
 
@kukuck: Guck dir mal Kaspersky Anti Virus 5 an. Kostet weniger und bietet höhere Sicherheit. (wegen den Kosten, ich geh jetzt mal von dem Internet Security Packet aus) Falls es noch ne Firewall sein soll: die kostenlose von Sygate.
 
@kukuck: Scan deinen PC mal mit dem kostenlosen AntiVir. Das hat bei mir auch mehr infizierte Dateien gefunden als Norton 2003.
 
@kukuck: Also ich hatte auch einige Zeit(Jahre) Norton Produkte und war damals auch zufrieden,bis ich mit einen anderen Programm zwar keine Viren aber so um die 20 Trojaner bzw.Dialer fand und bei einem Test der Firewall durchlässig wie ein offenes Scheunentor war.Darauf hin habe ich alle Norton Produkte von meinem Rechner verbannt,was einige Zeit gedauert hat,da man so ziemlich viel Mühe hat mit herkömmlichen Mitteln das Norton Zeug wieder vom Rechner zu bekommen.Seit dem nutze ich Kaspersky Antivirus Personal 5,Sygate Firewall Platinum + Router mit Hardwarefirewall (da 2 Rechner) und bin sehr zufrieden mit diesen Produkten um nicht zu sagen kann sie empfehlen !
 
Du hast jetzt also 'nen ordentlichen Virenscanner, aber das Netzwerk ist nachwievor 'ne Katastrophe.
 
@kukuck: @Rika ich kann mich nicht beklagen,Netzwerk wäre vielleicht auch übertrieben,es hängt nur 2-3 mal die Woche ein Laptop dran,zwecks Virenupdates und so,war das ganze auch schon online testen,meine Ports sind alle zu,das sagten zumindest die Protololle bei den Tests !!!
 
Was muss ich tun, damit mein Account hier gelöscht wird ?
 
Ist doch schön wie schnell die Rechtschreibfehler behoben werden.

Danke.

Ich hatte bis jetzt nie Probleme mit Symantec Antivir.
Die 2004'er Version hat zwar ein paar Eigenheiten, aber die wurden in der 2005'er wohl behoben.

Naja. Die Corporate Versionen(Client) sind auch nicht schlecht, nur gibt es hier keine automatisches Update.
 
Ich möchte ja jetzt nicht nur negativ über Norton reden, aber Norton läuft bei allen wirklich nur perfekt, weil es wirklich keine Viren findet. Vor drei Jahren habe ich auch mal Norton benutzt, bis ich dann endlich begriffen habe, dass die Scanengine wirklich das allerletzte ist. Die scannt doch nur innerhalb von *.zip Archiven. Alle anderen werden einfach nur übersrpungen. Das Programm ist wirklich noch lange nicht so leistungsfähig wie Kaspersky, BitDefender oder F-Secure. Also steigt um und lasst euch nicht von der "benutzerfreundlichen" Oberfläche von Norton blenden! Die Einstellungsmöglichkeiten sind doch echt ein Witz!!! Mal ganz ehrlich
 
@(Jayster): Das Schlimmste finde ich wie tief sich Symantec Produkte in's System eingraben und wie schlecht sie sich wieder sauber entfernen lassen. Aber dies ist bekanntlich ein Thema für sich.
 
@(Jayster): @swissboy genau meine Rede,hab ne Woche fast dran gehangen die Registry sauber zu bekommen,Norton nein Danke,múß aber jeder für sich entscheiden,das sind nur meine Erfahrungen und die von einigen meiner Freunde,sind fast alle weg von Norton !!!
 
@(Jayster): also könnte es sein, dass norton garnicht so schlecht ist? immerhin hast du norton seit drei jahren schon nicht mehr benutzt - laut deinem kommentar!
ich benutze norton produkte schon seit ich einen pc besitze - immerhin schon gute 11 jahre.
allerdings haben norton produkte die schlechte angewohnheit, dass system etwas zu bremsen. bei mir läuft trotzdem die norton internet security 2005 und ich bin habe seit beginn meiner user-zeit noch nie ernsthaft probleme mit vieren gehabt (toi, toi, toi). ich habe auch schon andere produkte ausprobiert, bin aber immer wieder bei norton gelandet.
aber das ist nur meine meinung und einstellung zu norton produkten, jeder hat hat seine erfahrungen gemacht...

ps: in unserer firma läuft das netzwerk mit norton sonst was tolles... und lässt dauernd vieren durch - tja blöd, wenn der admin nicht vorort ist, die konfiguration gesperrt hat und alles per fernwartung erledigen muss!

dann ist norton wirklich unbrauchbar!
 
@(Jayster): @cien dann mach ich Dir mal nen Vorschlag,lad Dir von Kaspersky mal die neuste Trial Personal 5.0.227 runter,geh aus dem Netz und deaktivier Norton so das Du nur die Kaspersky am laufen hast(2 Virenscanner vertragen sich nicht zusammen) und geh dann wieder ans Netz und hol Dir das neuste Virenupdate und dann mach eine Virenprüfung von Deinem system mit Kaspersky,Du wärst der erste von den Leuten die ich kenn bei denen der Kaspersky nach Norton nix findet !!!
 
währe ein gutes umfragen- thema für winfuthure :-)-> welches virrenprogramm am meisten benutzt wird.
ich benütze auch norten 2004 und bin ganz zufrieden
ist auch eine frage der konfiguration.
doch für einen heimcomputer ist dieses programm doch zu heftig, da reichen auch andere billigere viren- scanner.
 
@SamoH*: ja, das glaube ich auch. Es kommt wirklich auf die Surfgewohnheiten
an. Wenn jemand vorsichtig im Internet sich bewegt und zweimal überlegt, was er
öffnet, dann macht auch NAV keine Probleme. Wenn aber jermand alles was ihm unter die Finger kommt herunterladet, sich oft auf den Pornoseiten herumsurft und Filme und
Raubkopien von Spielen herunter ladet, dem hilft kaum ein Virenscanner...
 
@deejey da muss ich dich entäuschen, kaspersky hat ausser einem virus, der schon seit gut 3 wochen in quarantäne bei norton liegt, nichts weiteres gefunden. wie big bibi schon sagt, man muss auch wissen, wie man sich im netz bewegt, wo man was runterläd und was im system aktiviert und besser deaktiviert werden sollte. denn nur ein gut konfiguriertes system ist auch bei kaspersky und co. voraussetzung, oder bin ich da auf dem holzweg?

sorry der antwort-pfeil ist nicht mehr vorhanden bei deejey
 
erster Kommentar: dickes, fettes Lob an Winfuture.de. Ich kenne keine! Seite die wie ihr schnell und umfassend (auch wegen der regen Forumsbeiträge) informiert. Danke an die Redaktion.
Zum Thema: Wer schon länger am Compi sitzt weiß, dass Norton schon da war, als Windows noch nicht wirklich erfunden war. Die Leute von Symantec machen einen sehr professionellen Job. Die Antiviren-Software greift tief ins System ein, und genau das soll es auch. Ich habe noch nie einen aktivierten Virus auf meinem PC gehabt. Thanks Brain, thanks Norton.
 
@WildTbag: Da kann ich dir nur voll zustimmen!!! Ich benutze Norton seit der 2002er Version und hatte noch nie einen Virus (nicht weil Norton sie nicht erkannt hat sondern weil einfach keine reingekommen sind!!!) . Es ist meistens das gleiche, dass wenn eine Firma erfolgreich ist (wie auch Microsoft), dass dann immer die Leute ankommen und gegen diese Firma hetzen, selber aber die Produkte trotzdem benutzen. Wenn man sein System pflegt und regelmäßig aktualisiert ist es auch sicher und mit den richtigen Einstellungen fängt man sich auch keine Viren u.a. ein. Außerdem kann man auch nicht immer sagen , dass wenn eine Firma einmal Mist gebaut hat alle Produkte nichts taugen!! Die Programmierer lernen ja schließlich auch aus ihren Fehlern und ich glaube weniger, dass die was gegen ihren eigenen Ruf tun würden!!!
 
@ alle Norton-Verfechtern

wie z.B. deejay schon sagte, versucht wirklich einfach mal einen anderen Scanner wie Kaspersky oder Bitdefender (deaktiviert eur Norton). Zu >95% findet ihr ein paar Viren die Norton einfach vergisst. Und wenn es gar nicht mal als gefährlich zu bezeichnen sein sollte, weil die Sachen in den temporären Internet-Dateien von eurem Browser liegen.

Dann redet ihr (glaube ich) mit einem anderen Hintergrund über Norton. Habe auch mal auf NAV gesetzt gehabt. Wenn man die Scan-, Erkennungsleistung und Fähigkeiten beim Löschen, Desinfizieren usw. von anderen Scannern gesehen hat, will man kein Norton mehr haben.

Ich empfehle einfach mal die Free-Edition von Bitdefender. Hat zwar keinen Real-Timescanner aber zum Testen reicht das vollständig aus.

Grüsse Sonny
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte