Google unterstützt Wikipedia

Wirtschaft & Firmen Google hat angeboten, das bekannte Online-Lexikon Wikipedia zu unterstützen. Demnach will Google Wikipedia unterstützen, indem das Unternehmen aus Mountain View der gemeinnützigen Seite neben Speicherplatz auch kostenloses Hosting anbieten. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Yahoo! ermöglich seinen Besuchern direkten Zugriff auf die Columbia Encyclopedia erlaubt" ich würde bei dem Satz mal das letzte Wort weglassen...
 
@Witi: Fixed! ;-)
 
@stefanra: Wie würdest du dann noch ein "t" am Ende des 2. Wortes finden? :-)
 
Na dacht ich mir schon das Google und Wikipedia.org zusammen arbeiten werden, weils M$ mit seinem Produkt schon anbietet muss Google doch etwas besseres liefern :.)
In einem Test war Wikipedia sogar besser als das Encarta (mehr Inhalte) allerdings weis man ja nie ob das auch alles so stimmt, trotzdem ist Wiki meisst aktueller in allem wie Encarta
 
@_Fire_Dragon_: Das wird regelmäßig geprüft, ob die Inhalte stimmen. Also keine Panik.
 
@RobCole: Das ist ja wohl ein Witz. Gerade bei (natur-)wissenschaftlichen oder medizinischen Themen findest du viele Einträge, die wirklich schlichtweg falsch sind und viele, denen ein Update mal gut tun würde. Leider verfüge ich selbst nicht über die Kentnisse bzw. die Zeit, diese Themen, wenn ich eins sehe, komplett so zu überarbeiten, daß sie Lexikon-tauglich sind/wären. Meist wir dann von mir nur ein Kommentar auf der Diskussionsseite hinterlassen. Ändert aber natürlich nichts daran, daß Wikipedia eine tolle Sache ist und sich mit den meisten Ergebnissen ja durchaus was anfangen läßt.
 
@NewRaven: Was regst du dich auf? Endweder du kannst es besser und schlägst sinnvolle Verbesserungen vor oder man hält die Klappe. Meine Meinung!
 
@RobCole: Ich reg mich nicht auf - wenn ich das tue, merkst du's ^^ Ich erwähne nur, daß es eben nicht so ist, daß alle Infos dort 100%ig korrekt sind. Und dazu muss ich es nicht besser können, sondern nur merken, daß dort etwas nicht stimmt. Und gerade bei einem Lexikon ist es natürlich sehr sinnvoll, die Klappe zu halten, wenn man merkt, daß etwas nicht stimmt ^^ Egal:
Wie ich erwähnte, finde ich das Konzept von Wikipedia auch gut und mag dieses Lexikon. Also spar dir dein nicht gerade intelligentes rumgeflame ^^
 
ich finds gut das die wikipedia unterstützen.
meiner meinung nach ist wikipedia das beste online lexikon.
hoffnetlich wird durch die Dual Xeon server der seitenaufbau mal schneller.
nur so zur info: ich hab kein 56k modem sondern HANSENET 10MBit FFTX Glasfaser
Standleitung.
 
@marcW: oder du schmeisst dein 56k modem wech und holst dir DSL :-) .
Zum Thema: Ich finde Wikipedia auch gut wenn man sich schnell Infos zu speziellen Dingen besorgen muss. Aber je nach dem was ich suche nem ich ne Suchmaschiene oder ein Lexikon. Wie soll die Zusammenarbeit eigentlich dann aussehen?
 
Nettes Angebot von Google. Schön wär jetzt einfach noch wenn Google auf ihrer Page eine neue Suchgruppe (neben Web, Bilder, Groups, Verzeichnis, News) erstellt die "WIKIPEDIA" lautet und wo man direkt bei der sprachspezifischen Wikipedia suchen geht. (www.google.de -> de.wikipedia.org).
 
@Freedomsaver: Ich denk mal das es auch so gemacht wird, da M$ dies ja so auch schon hat
 
@_Fire_Dragon_: Wo kann man auf search.msn.de einstellen das direkt Encarta durchsucht wird? *faulseinfürselbersuchen*
 
@swissboy: Blind? xD
 
@swissboy: Vermutlich indem du da auf "Encarta" klickst :)
 
@webmaster_sod&Valfar: Danke, hier werden sie geholfen! *langsamaltwerden* :-)
 
dann heisst irgendwann nimma "googeln" sondern "wickeln" *FG
 
ich bin auch froh darüber. Die Server waren in letzter Zeit etwas langsam.
Hoffentlich wird auch Wikipedia in Google integriert, dadurch bekommt das Lexikon mehr User.
 
@ichbines: hat zwar den Vorteil das es noch bekannter wird, aber sicherlich finden dann andere Leutz sowas schön um zu spamen :-( auf meiner HP wurde auch schon gespamt :-(
 
Wikipedia is das geilste auf der Welt, alternativlos.

ICh wünsch mir nur mehr multimediale Inhalte wie Musik, Sounds und so.
 
Dann erstell welche, das Wikipedia lebt von den Beiträgen der User, du kannst jederzeit Inhalte hinzufügen. :)
 
@Qnkel: Jo, dafür muss die aber auch jemand erstellen und unter die GFDL stellen, sonst werden sie wieder gelöscht.
 
@Qnkel: wird schwierig wegen den Nutzungsrechten, und ich glaube kaum dass dies die Musikindustrie zulässt....
 
Ich find das gut von Google! Google ist j aeine suchmaschine, in der man informationen Sucht und zugriff auf ein lexikon wäre echt Geil!
 
Gut
Zunächst einmal muss ich NewRaven recht geben, dass nicht alles, was in der Wikipedia steht, komplett richtig ist! Liegt aber sicherlich auch daran, dass in einigen Bereichen nur wenige Spezialisten gibt, die die Zeit haben, in der Wikipedia einen Artikel zu verfassen!

Zu der Google-Offerte: Im Gegensatz zu manch anderen finde ich google und eine eventuelle Zusammenarbeit mit Google toll! Da ich manchmal in der Wikipedia suche, und die Suchseite wirklich schei* lange braucht, wäre eine direkte Einbindung mit bewährter Google-Geschwindigkeit super!
Außerdem: Google ist bekannt, wenn die Wikipedia dadurch noch bekannter wird, ist es doch gut so, auch im Bereich des Punktes, den Newraven angesprochen hat!
 
ich finds gut! :)
 
Prinzipiell finde ich die Idee auch nicht schlecht. Allerdings macht Google dieses Angebot auch nicht ganz uneigennützig. Bisher hat die MSN-Suche mit Encarta und die Yahoo-Suche mit der Columbia Encyclopedia diesbezüglich einen kleinen Vorteil. Mit der Einbindung von Wikipedia in Google könnte damit etwas dagegen halten. Dies zu einem günstigen Preis. Google muss ja "nur" die Server betreiben und den Traffic zur Verfügung stellen. Mit Aufbau und Pflege der Daten hätte ja Google nicht zu tun und wäre für Google somit gratis. Man sollte schon auch bedenken das Google auf dem besten Wege ist in gewissen Bereichen ein Monopolist zu werden. Käme das gleiche Angebot von Microsoft würde es hier wohl von kritischen Kommentaren nur so hageln.
 
@swissboy:

Ganz einfach: Auch wenn Google hierbei natürlich Marktbeherrschend sein will (und dem ist so, was ja auch meineserachtens nichts schlimmes ist), hat Google mein Vertrauen NICHT MISSBRAUCHT! Und Google Adwords z.B. sind die interressanteste Werbeform, die ich am meisten klicke und trotzdem nicht aufdringlich sind!

Bei Microsoft ist dies schon etwas anderes: Die Produktaktivierung, das Problem, wo man bei früheren OEM-Versionen diese nicht zum nächsten PC mitnehmen konnte usw.: das hat Microsoft mein Vertrauen einfach missbraucht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads