Erster kommerzieller Virenscanner für Handys

Telefonie Der Software-Anbieter F-Secure bietet von nun an einen Virenscanner für Handys an. Die Software "F-Secure Mobile Anti-Virus" schützt alle Geräte mit dem Betriebssystem Symbian OS Serie 60 (z.B. Nokia 6600, 6670, 7610, 7650, 3650, 3660, N-Gage, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibts den nicht schon länger?
 
@theoutsider: hab ich auch gedacht, man hat ja hier und da mal screenshots gesehen, aber nen download hab ich nie gefunden (aber auch nicht wirklich gesucht)...
 
ob sich das so durchsetzen wird... ist das überhaupt so ein massives Problem mit den Handyviren?
 
Es ist ein massives Problem, daß bei Handy-Betriebssystemen noch viel schlimmer und vollkommen unnötig geschlampt wird.
 
@He4db4nger: Für die Symbian Platform gibts im Moment nur ein "Virus" und bis jetzt wurde er glaub ich nur in Russland gesichtet... Dazu kommt noch man muss den selber installieren...
 
@He4db4nger: also von einem hab ich schon mal gelesen: "Die Virenjäger von F-Secure sind auf ein neues Trojanisches Pferd für die Symbian-Plattform gestoßen,
das bei Programmausführung die fest installierten Symbian-Applikationen überschreibt und ein Smartphone mit Series 60 so zum Teil unbrauchbar macht. ... Das Trojanische Pferd SymbOS/Skulls steckt in einer präparierten SIS-Datei und wird über Shareware-Seiten als "Extended Theme Manager" von "Tee-222" angeboten.
Wie F-Secure weiter berichtet, werden beim Start der betreffenden SIS-Applikation verschiedene Systemdateien überschrieben, so dass alle Symbian-Applikationen nicht mehr genutzt werden können.
Außerdem werden die Programm-Icons mit einem Totenkopfbild überschrieben. Nach einer Infektion sind nur noch die reinen Telefonfunktionen nutzbar.

Da der Schädling auch die Startreihenfolge einiger Betriebssystemdateien verändert, lassen sich keine der Symbian-System-Tools mehr einsetzen.
Ein befallenes Gerät lässt sich nach Angaben von F-Secure nicht so ohne weiteres wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzen, wenn nicht vorher ein Dateimanager eines Drittherstellers auf dem Gerät installiert wurde.
Denn auch die Symbian-Installationsroutinen werden durch den Schädling außer Kraft gesetzt, so dass sich nach der Infektion keine andere Software mehr installieren lässt.

Auch wenn das Trojanische Pferd SymbOS/Skulls noch keine nennenswerte Verbreitung vorweisen kann, geht doch ein enormes Schadpotenzial von dem Unhold aus,
da eben zahlreiche Funktionen auf einem Symbian-Smartphone mit Series 60 außer Kraft gesetzt werden, was ein durchschnittlicher Anwender nicht wieder reparieren kann." bild ____> http://tinyurl.com/48kxd
 
@He4db4nger: ja,also doch eher eine "Kleinigkeit", aber ok, wenn dann wirklich welche betroffen sein sollten, ist so ein Scanner doch ganz sinnvoll. Aber 850kb über WAP zu ziehen ist ja auch nicht gerade ein billiges Vergnügen :)
 
@He4db4nger: wieso über's wap? man kann die doch auch per kabel, irda oder bluetooth auf's handy ziehen. hast doch nicht etwa ein samsung oder so wo es original nicht anders geht als per wap? *blubb*
 
@He4db4nger: hehe..neia, ich hab n datenkabel für mein 5140, aber das nicht im Geringsten was mit SymbianOS zu tun..(also das Handy ^^), deswegen werd ich mir auch nich unbedingt diesen Virenscanner besorgen :)
 
@He4db4nger: Kumpel, dir wird es auch nicht im geringsten gelingen den Scanner zu installieren....der ist NUR kompatibel mit Symbian Handys....
 
@Futerama: [quote]hehe..neia, ich hab n datenkabel für mein 5140, aber das hat nicht im Geringsten was mit SymbianOS zu tun.. [/qoute]
*nocomment*
 
@He4db4nger: Zitat: ......deswegen werd ich mir auch nich unbedingt diesen Virenscanner besorgen :)........ meines Erachtens schließt diese Phrase einen Gedanken über einen möglichen Versuch den für Symbian OS konzipierte Virenscanner auf einem nicht dafür konziepierten Handy zu installieren, nicht aus......anders gesagt, man könnte meinen, du erwägst es evtl. den Scanner irgendwann mal zu probieren.....ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass das nicht klappen wird........sorry.....vielleicht ein bisschen zu viel zwischen den Zeilen gelesen (Deutschabi lässt grüßen, da wahrscheinlich zu wenig)....aber es gibt in Foren leider immer wieder absolute Nullkommanixblicker.......nuja, gut das wir das auch geklärt hätten....tschuus
 
hmmm....gibts da auch Freewarescanner.....ich denke jetzt an alle Symbian OS Besitzer, die sich bestimmt freuen, neben Telefonkosten nun auch noch "Virenscannerkosten" tragen müssen....*schmunzel*.....
 
Symbian wir auch als Betriebssystem für die Steuersysteme bei vielen Autos verwendet. Bereits tauchen erste Befürchtungen auf das auch da Viren auftauchen könnten. An der Tankstelle würde das dann so aussehen: Einmal volltanken, Ölwechsel und Viren entfernen bitte! :-)  Siehe dazu heise Artikel: http://www.heise.de/newsticker/meldung/56191
 
@swissboy: Furchtbarer Gedanke. Sobald das Auto meint es könne mehr als der Fahrer wird's gefährlich. Vor zwei Jahren hätte ich meine Schleuder vor Schreck fast ins Gemüse geworfen weil ohne ersichtlichen Grund plötzlich der Überrollbügel auslöste. Seit dem hab ich ein hochgradig gestörtes Verhältnis zu Elektonik im Auto. Wenn jetzt auch noch Viren mit sowas anfingen, würde ich mir wahrscheinlich einen meiner 60/70er-Jahre Traumwagen holen.
 
schon jetzt ? nich ein bisschen früh? :D
 
die updates und virendef. kann man auch über bluetooth etc. aufs handy übertragen?
 
Egal ob so etwas relevant ist, mit der angst der Menschen konntem an schon immer gutes Geld verdienen ...
 
Der Virenscanner ist beim Nokia 6670 gleich mit drauf.
 
Als ich die Headline gelesen habe bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gefallen. Gut das man mit Handys auch noch telefonieren kann, wenn sie das Handypendant zu DOS darstellen :)
 
mir gings genauso, bald kommt das volle programm

Virenscanner
Firewall
Spybot
Updates

und aufgrund der ganzen Downloads kein Geld mehr zum Telefonieren *ROFL*
 
einfach bluetooth nur dann einschalten wenn man es auch braucht und man muss sich keine sorgen machen!
 
Die Überschrift als solche ist natürlich Murks.
Es gibt schon (seit längerem) Virenscanner für Handys, z. B. Airscanner Mobile Antivirus (SMARTPHONE) by Airscanner Corporation, und der wird auch nicht gerade verschenkt (29,95 $ bei Handango).
 
Ob ein Virenscanner fürs Mobiltelefon unbedingt notwendig ist, wage ich zu bezweifeln!
Bei einem SymbianOS kann man sich eigentlich doch wieder die Software drüber klatschen, und das wars.
Und ich denke man hat nicht unbedingt so sehr wichtige Daten auf seinem Handy, ausser paar Bilder und Texte etc.
 
@knorpeL: .....und die Handynr. der blonden Schnitte, die man am Abend zuvor kennengelernt hat..... die dann auch weg ist......
 
hhmm =), dann musst du dir die Schnitte gleich mitnehmen! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter