MP3Tunes - Online-Musikshop ohne DRM

Internet & Webdienste Seit gestern gibt es einen neuen Onlineshop für Musik: MP3Tunes. Derzeit kann man einen Song für 88 Cent und eine CD für 8,88 Dollar kaufen, womit der neue Onlineshop deutlich günstiger als Apples iTunes und Microsofts MSN Music ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich war noch nie ein fan von Online_Musikshops das liegt sicherlich darann das ich nie musik höre :D
 
@GamerNumberOne: T(r)olle Meinung ! Echt! Gehört hier nur nicht her, bitte löschen :)
 
Orrr! Muss noch mal was schreiben. Habe mir gerade die Seite MP3Tunes angesehen! Klasse! Mache sofort mit meiner Frau und Tochter eine eigene Seite auf! Dann verkaufe ich die Musik im Internet. für 66 Cent! Alles dabei- von Lischen Müller bis Franz Hauser! Noch nie gehört? Na aber bei MP3Tunes soll man sowas kaufen!!!
 
@jensert: har ... sehr lustisch .... nightwish & co kennen sie erst recht nicht ... eminem 2 tracks .... die werden reich die leute ^^
 
@Astarion: naja so wie du das siehst müssen anständige mp3 portale nur aus von der musikindustrie hochgepushten interpreten und bestehen und jenen die verträge mit der musikindustrie haben und dann auch noch solche die für die jene sich hinstellen und in deren kampf gegen die welt teilnehmen, eh?
 
kann ich auch direkt auf mp3.de gehen und kostenlos ohne DRM herunterladen wenn die Künstler es als kostenlos freigeben, ansonsten fand ich das alte mp3.com viel besser, und dort gab es einige Interpreten die echt groß geworden sind damit und fleissig weiter ihre songs dort angeboten haben zum download für lau, naja, haben ja etwas geld dafür bekommen das mp3.com über werbung finanzierte und dann bekam man als künstler wenn man 100000+ gratis downloads hatte schonmal auf tausend dollar einnahmen im quartal, und etwas mehr wenn man den CD service genutzt hat.
 
LOL, die "Künstler" die Ihr dort sucht, sind mit Ihrem Scheiss doch teilweise selbst schuld, dass sie nix mehr verkaufen. Ich denke, die dort vertretenen Bands sind allesamt besser als jeglicher "Schnappi", "Burger Dance" oder "Dragosta Din Tei" - Mist, ganz abgesehen von den täglich neuen total versaubeutelten 80er-Coverversionen. (Aktuell : Do You really want..." - Sowas absolut Beschissenes gehört gar nicht erst gepresst...).
 
@c242: Hab mir die seite zwar noch nicht an geguckt, bin aber ganz deiner Meinung! Einerseits wird gewettert das die Musik so teuer ist und die Qualität (kreativität der Künstler) , aber dann wird auch noch gerade dieser Rotz verlangt/nachgefargt ist das jetzt Ironie??? Ich weis auch nicht was ihr gegen MP3 192 kbps habt das einzgste wo der codec bis jetzt (hörbar) versagt hat war bei manchen "Bathory" Titeln.
 
Naja, aber wenn schon alles ohne DRM, warum nehmen die dann nicht gleich das OGG Format. Ist doch ne bessere Quali und die kompression ist auch etwas besser. Dazu kommt noch, dass das Format auf den meisten OS abzuspielen geht. In Amerika unterliegt MP3 z.B. einem Patent, somit ist es für Linuxuser da nicht ganz einfach, bzw. legal MP3 Files zu hören. :-)
Aber soll doch jeder machen was er will.
 
@PlayX: ein Problem für OGG ist noch, dass es kaum mobile Player gibt. Die meisten MP3 Player unterstützen nur Mp3. Daher müsste man die Lieder immer umkonvertieren...
 
"NUR 192kbps" *hust*
 
@Nigg: Weiss auch nicht was das soll. 160 zu 192 hört man noch, danach nix mehr. Und ich habe 192er MP3s lange im Club benutzt. Naja...
 
Haben sich schon alle an die Schw.....preise gewöhnt ??
Die MI rechtfertig ja die Preise für MusikCds mit einem grossen Anteil für die CD, das Case, das bedruckte Cover und den Vertrieb.
In den Onlineshops fällt dies alles weg und man bekommt ca. 1/10 der ursprünglichen Qualität. Und das fast zum selben Preis wie im Laden.
Und die neuen Billigversionen der Cds liegen schon unter dem Onlinepreis.
Wer Musik HÖRT, läd sich den Schrott eh nicht von den Onlineshops, oder kann man die verklagen wenn die Ohren anfangen zu bluten.
Na vielleicht fällts bei umpf-umpf-umpf-musik und Küblböck-Klängen ja nicht auf, oder mal wieder Ohrpopelstäbchen benutzen.
 
@Sir Alec: Du vergisst die teure Entwicklung von DRM. Jedes digitale Musikstück bei anderen großen Onlinestores ist damit ausgerüstet, diesen "Mehrwert" muss man natürlich bezahlen :-)

P.S. CDs sind heute nur so teuer, weil es eine absolut neue Technik ist. Vor 20 Jahren wurde auf jedenfall so zu den teueren CD Preisen argumentiert. Da sie immer noch schweineteuer sind, bleicbt nur der Schluß, dass es immer noch die neue Technik ist, oder die MI alle einfach abzocken will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen