WinBits 0.7 - Downloads intelligent im Hintergrund

Software WinBITS lässt sich nicht direkt mit anderen Download-Managern, wie z.B. GetRight, vergleichen. Das kleine Freeware Tool stellt eine Oberfläche für den "Background Intelligent Transfer Service" /kurz BITS), welcher in Windows XP/Windows 2000 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kanns sein das wenn man eine mit nlite bearbeitete version hat und man doch rech viel entfernt hat, das es denn niicht möglich ist das tool zu starten ^^

bei mir gehts jedenfalls nich hrhr
 
@skelle: vielleicht fehlt dir auch einfach nur das net framework, is standardmäßig nich dabei
 
Also ich brauch sowas net, wenn ich was runterlad und ich brauch mehr freie bandbreite schraube ich mein DL mit FlashGet runter...kann man ja automatisch, manuell oder unbegrenzt nuckeln lassen.
 
ganz sinnvoll eigentlich.... vor allem für große sachen
 
Das Problem dabei ist nur, dass dieser Dienst von Haus aus keine FTP-Server unterstützt. Leider werden aber die meisten größeren Dateien (z.B. Linux-Distributionen) über FTPs verbreitet. Auch die großen Downloadportale nutzen in der Regel FTP-Server. Somit fallen gerade die Downloads, für die sich das Programm lohnen würde, raus und das Programm verliert ganz schön an Nutzungsmöglichkeiten.
 
werden denn P2P Dienste unterstützt?
 
Inwiefern? EIn P2P-Client ist es NICHT.
 
@Tivion: lol! Lesen bildet :P
 
Naja da finde ich Freedownloadmanager besser und vielseitiger.
Ich frage mich nur warum Winbits 0.7 mit 0,1Mb unbedingt auf dieses
NET.Framework bauen muss?
Naja jedem das seine
Mfg
 
Weil Managed Code nunmal kompakter, besser wartbar, fehlerfreier und stabiler ist als nativer Code? Gleiches gilt übirgens auch für Java.
 
@Rika: du hast langsamer vergessen :-P Managed Code wie JAVA oder .NET Framework ist viel langsamer und zäher in der Ausführung als nativer Code, hoffentlich wird das im .NET Framework 2.x besser :-P MfG CYA iNsuRRecTiON
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen