Update für das AntiViren-Tool von Microsoft

Windows Neben 12 Security Bulletins (wir berichteten) hat Microsoft heute auch ein Update für das "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software" veröffentlicht. Es versorgt das Programm mit Informationen zu neuen Viren und Würmern, damit diese zuverlässig ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das gabs schon gestern...:-)
 
ja richtig. bei windowsupdate ist es aber erst heute aufgetaucht, im dl center war es gestern schon
 
War aber trotzdem die Januar-Version (Fehler auf der Webseite). Siehe Kommentar [o4].
 
Hallo wo versteckt sich dieses Tol wenn mans von wup geladen hat?
 
@vodafone: Gehe auf Download und dann fragt er doch wohin Du speichern willst.
 
@vodafone:
%windir%Debug.
 
@vodafone: Es wird in einem temporär angelegten Verzeichnis ausgeführt und dann gleich wieder gelöscht. Tipp: Wenn der Registry Schlüssel HKLM\SOFTWARE\Microsoft\RemovalTools\MRT gelöscht wird, wird es auf Windows Update erneut angeboten.
 
In der Beschreibung vom Download im WindowsUpdate ist gestanden, dass das Tool nach dem Neustart gestartet wird und sich danach anschließend löscht. Möchte man deswegen das Tool manuell starten oder wwi, dann soll man es übers Downloadcenter holen.
 
@AoD: Richtig. Als Zusatzinfo: Das Tool wird nicht installiert. Einfach die .exe-Datei ausführen, oder selbst entpacken und dann die mrt.exe benutzen.
 
@xylen: Der Download Link über das Download-Center verweist noch auf die Januar-Version (Fehler auf der Webseite). Hier der korrekte Link für die Februar-Version: http://download.microsoft.com/download/f/4/9/f49a9243-3c8b-45de-8d32-ec79f7e67e88/Windows-KB890830-V1.1-DEU.exe                      oder als Short-URL: http://tinyurl.com/65srb
 
@swissboy: Sehr seltsam was Microsoft da veranstaltet. Jedenfalls vielen Dank für den korrekten Link!
 
@xylen: Bei der englischen Version ist der Link inzwischen korrigiert, bei der deutschen (noch) nicht. Update: Bei der deutschen Version ist der Link inzwischen auch korrigiert.
 
"damit diese zuverlässig entfernt werden können" -> was ist an "format c:" so besonderes?
 
@Rika: Der war nicht schlecht. *g*
 
Ich würde auch lachen wenn es nicht zum Weinen wäre.
 
@xylen: Der Newstext ist etwas unglücklich. Es ist kein eigentlicher Update, sondern das komplette Tool in einer aktualisierten Version. Es besteht ja nur aus der mrt.exe. Im weiteren ist anzumerken dass das Tool nur im RAM nach aktiven Viren sucht (nicht auf der Festplatte). Deshalb ist der Check so blitzschnell. Weitere Infos gibt es hier: http://www.microsoft.com/security/malwareremove/default.mspx
 
@swissboy: Und ich hab mich schon gewundert, wieso das so schnell geht. Naja, dann kann dieses Programm aber nicht mit McAfee Stinger mithalten und erst recht nicht mit einem "richtigen" AntiVirus-Programm...
 
@StH2003: Das ist auch nicht die Idee hinter diesem Tool. Bekanntlich sind es ganz wenige Viren die wirklich extrem verbreitet sind. Das Tool kann so mit einem minimalen Aufwand einem maximalen Effekt erzielen. Eigentlich eine genial einfache Idee. Ist ein Virus "zu erfolgreich" wird er in das Tools aufgenommen und dem betreffenden Virus geht es nach dem nächsten Patch-Day auf Millionen von PC's "an den Kragen". Es kann und will aber sicherlich nicht McAfee Stinger und schon gar nicht eine komplettes AntiVirus-Programm ersetzen.
 
@swissboy: die info ist nicht ganz korrekt , bei einem virusfund wird der zugriff auf die festplatte schon bemüht, um den schädling zu entfernen.
 
@bond7: Ich habe geschrieben "nur im RAM nach aktiven Viren sucht". Betonung auf "sucht", vom Entfernen habe ich nichts geschrieben.
 
Es lebe McAfee Stinger, das begreife ich nicht nach dem neustart wird es einfach gelöscht.
 
@croboy: Dies ist ein "Wegwerf-Tool" das dazu bestimmt ist jeden Monat einmal in einer aktualisierten Version zu laufen. Deshalb macht es Sinn das es gelöscht wird. Siehe auch mein Kommentar [o6] [re:2].
 
@alle
...mal im ernst:
wie schafft es ein Tool, innerhalb zweier Lidschläge festzustellen, das meine
2GBgroße Systempartition, erstellt am 15.8.04 mit einer NliteSP2-CD, virenfrei
ist?
Stinger braucht dazu etwa 5min, und BitDefender auch...
Selbst wenn dieses "Tool" nur nach 8 "acht" Viren oder ich weiß nicht was
sucht.
Ausserdem: Wer entscheidet, was wann wo und wie gefährlich ist bei den
Erstellern dieses "malicious"-Tools?

Frägen über Frägen...
 
@e.knauff: Siehe mein Kommentar [o6] und die Folgekommentare.
 
Guten Morgen alle zusammen, weis jemand , wo man alle Patchs nach dem Win Xp Pro SP2 herbekommt ? Am besten auch für Office 2003 ? MfG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.