Bis zu 95% aller Mails sind im Jahr 2006 nur Spam

Internet & Webdienste Laut einer gestern veröffentlichten Prognose von Spamhaus, macht im Jahr 2006 Spam fast 95% aller E-Mail Nachrichten aus. Derzeit werden 75% des E-Mail Aufkommens durch Spam verursacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schreibfehler : "verwnden" .Dass mit den 75% stimmt ja auch!
 
"Bis zu 95% aller Mails sind im Jahr 2006 nur Spam" ... und 90% der Mordfälle passieren nach dem konsum von Brot! $$$ Kurzum, ich halte das momentan für zweifelhaft. Auch wenn es scheinbar(!) in diese Richtung tendiert.
 
Eigentlich müsst man da die Schlussfolgerung ziehen, dass das System des Emails aufzugeben ist oder endlich mal ein neues System einzubringen ist, dass das Problem weitgehendst löst. Aber bei einer Effektivitiät von 5% darf man diese auch gar nicht mehr als solche nennen.
 
@JTR: Bei einer normalen Glühlampe sind auch über 90% nur Emission von Wärme und trotzdem wird sie benutzt.
Dort, wo Menschen ihre Finger im Spiel haben, wird es es auch immer Scheisse geben, will sagen, es gibt nicht nur Anstand und Vernunft, sondern auch solche Zoten wie Profitgier, Raffsucht usw..
 
der glühbirnenvergleich hat was
 
@DOCa Cola: was denn? du musst die verschwendete energie nicht aufwischen oder ähnliches. du bezahlst schlicht deine mehrkosten an den stromversorger und hast selbst dadurch keine direkt damit verbundene zusätzliche mehrarbeit, man zahlt schlichtweg mehr und damit ist das problem aus der welt (ja, mir ist klar, dass man für geld arbeiten muss... da ist ein anderes thema). wenn es effektive spamfilter gäbe, wäre der vergleich schon sinnvoller, aber die wird es nie geben. deswegen ist ein systemwechsel oder eine erweiterung durchaus nicht nur eine überlegung wert.
 
Was für ein System willst Du denn einbringen, das SPAM efolgreich vermeidet?. Wenn Du eine e-mail, oder neues-System Adresse hast und Du diese uneingeschränkt nutzen willst dann wirst Du auf kurz oder lang auch mit dem neuen System Pökelfleischdosen erhalten.

Besserer weg ist wie zurzeit in der EU diskutiert ein Gesetz gegen SPAMer und die beste Lösung ist nachwievor die Mails einfach zu ignorieren und zu löschen.
 
@Tanis64: Eine endgülitige Lösung des Spam-Problems wird es wohl nie geben, aber die Summe von technischen, gesetzlichen und politischen Massnahmen dürften wenigstens eine gewisse Eindämmung der Spam-Flut bewirken.
 
kann man nur hoffen das es nich so sein wird oder das wirklihc mal ein hart durchgreifendes gesetz kommt das für die GANZE welt gilt (was ich mir zwar nicht vorestellen kann aber man kann ja nur hoffen)
 
Morgen =) Also die meisten benutzen doch mit Outlock oder so,kein wunder das es zu meisten spam gib. Ich benutze nie Outlock oder so,weil ich das genau weiss das ne virusschleuter und spamflut gib. oder habt ihr ne andere meinung?
 
@N.I.C: Ja,Outlook is scheisse!Thunderbird hat einen lernfähigen Junkfilter,und ich bin voll zufrieden.
 
@N.I.C: Vollkommener Unsinn. Nicht Outlook ist das Problem, sondern das SMTP-Protokoll, dass es zulässt, dass man sich als jedbeliebige Person ausgibt. Gäbe es eine zwingende Absenderprüfung, wäre das Problem *deutlich* kleiner und vor allem die Spamautoren nachverfolgbar. Woher haste denn das Gerücht, das Outlook was dafür kann?
 
@ Lofote: sorry,ich benutze nie Outlook,von daher kann ich nur leider vermuten. :)
 
Warum wird eigentlich nicht versucht, die beworbenen Webseiten (bzw deren Betreiber) zur Rechenschaft zu ziehen?. Ohne Anbieter keine Werbung. Ganz einfach, oder?
 
@twinky:

Ja dahingehend sollten die Gesetze geändert werden. Denn die Strafverfolgung der Spamer selber ist regional beschränkt und schwerer zu fassen, als Firmen die eben die Aufträge geben.
 
@twinky: nicht umbedingt ich hab eine mail bekommen in der jemand kanabis verkaufen wollt, nur leider ohne adresse. ^^
 
Ich kann o.g. Zahlen ebenfalls bestätigen: Für 2005 = 1265 Mails gesamt erhalten, davon 956 Spam + Spamverdacht = 75,6 % der Mails.
 
@N.I.C ich würde eher sagen die meisten Leute nutzen die Web Oberfläche des anbieters oder Outlook-Express....wenns outlook wär wärs super....aber Geiz is ja Geil (wobei Thunderbird ne gute alternative ist)

@twinky
das wird nichts bringe dann macht der Konkurrezshop die werbung und schon wär der andere schuldlos vorm Richter...
 
@Nero FX: hmmm,Thunderbird hab ich leider noch nich probiert,werd mal gucken wie das mit den Thunderbird ist,nun ja ich benutze weboberfläche für meine e-mail :/ auch da bekomme ich spam,nur weil ich selb eingebock habe :( sonst bekomme ich fast,ich wiederhole fast nie spam.
 
Ich find ja die Prognosse ist garnicht mal sooo verkehrt, schlieslich hab ich vorgestern
meine erste Spam mail bekommen......
 
Werbung ist das Miststück unserer Zivilisation!
 
@Ecki2003mg: [ ] Du hast Plan von Marktwirtschaft. Versuche mal eine Firma zu betreiben ohne für sie zu werben. Mal sehen wie lange Du durchhältst *lol*
 
@Davediddly: Komisch, ich sehe mir schon seit Jahren keine Werbung mehr an und trotzdem schaffe ich es jeden Monat mein Geld unter die Leute zu bringen. Werbung muß wirklich wichtig sein...
 
@Ecki2003mg: nö, nur ist Spam nunmal Werbung auf anderer Leute Kosten und DAS ist das große Problem dabei.
 
Ich nehme an, dass schon sehr viel gefiltert wird, denn ich bekomme etwa 5-10 Mails pro Woche, die Spam ist, aber dann auch gleich im Junk Ordner verschwindet. Bis jetzt gab es auch keine False Positives, aber ich habe ja auch über 850 Spammails im Junkordner zum anlernen des Filters. Mal eine Frage: Wie kann ich das angelernte meines BayesIt Spamfilters (für The Bat!) die gelernten Sachen behalten lassen (z.B. bei Neuinstallation) und trotzdem die ganzen Mails endlich mal loswerden? 850 Mails sind halt Spam, den ich zum anlernen vielleicht unnötigerweise behalte.
 
Hi Leutz, also ich verwende www.spamihilator.com ist freeware und gibt ne menge plugin's bin mit dem proggi total zufrieden, vorallem verwende ich es seit neustem auf einem USB Stick und hab die Freeware Version von GeMail was fast wie MSOE aussieht, weils einfach schöner zu bedienen ist.
Ich find Firebird etwas zu umständlich, bei den Kontenverwaltung und aufteilung der Konten, einfach zuviele Mausklicks bis man wirklich alles so eingerichtet hat wie man auch wirklich möchte.
 
@_Fire_Dragon_: Geschmackssache. Aber dafür braucht der _Thunderbird_ (nicht Firebird :) keine Plugins um Spam zufiltern. Und man könnte ihn mit den Extensions nach belieben erweitern.
 
bei gmx hat man dank spamfilter etc. kaum probs mit spam.. die hauptprobleme die spam verursacht würde ich also eher im bereich der 'ressourcenverschwendung' von servern und naja eigentlich des ganzen inets sehen :)
 
@ Davediddly na du super Chef!!!!! Will mal sehen was du machst wenn die ganze Spam nicht in dein Mail-fach kommt, sondern in deinem Post-Kasten!! Findest du das dann immer noch Normal?
Aber wahrscheinlich bist du ja selber ein Spammer, sonst würdest du nicht so ne Schei... schreiben! Ausserdem Arbeite ich bei einer Firma die nur Werbung auf den LKW´s hat, und die Firma läuft gut!
 
@Ecki2003mg: Auf welchen Kommentar bezieht sich deine Antwort? Wenn Du auf einen bestehenden Kommentar antworten willst, einfach auf den kleinen blauen Pfeil rechts auf dem hellblauen Titelbalken eines Kommentars klicken.
 
@Ecki2003mg: Auf den Beitrag 11 re:1, sry...
 
Spammer gehören hinter schloss und riegel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum