Fujitsu will keine LCDs mehr bauen

Auf Grund des harten Preiskampfes im Geschäft mit LCD-Bildschirmen, zieht sich der japanische Elektronikkonzern Fujitsu aus dem Geschäft mit Flüssigkristall-Monitoren zurück. Wie Fujitsu heute berichtet hat, wird die LCD-Sparte an Sharp verkauft. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, is doch mal ne gute Nachricht vonwegen Preiskampf mein S17-1 17zoll TFT hat aller 3-4 Wochen den aufgegeben (Grafikprozessor).
6mal umgetauscht innerhalb von 5 Monaten und dann Wandung.

 
Hi, tja wieder ein Konkurent weniger auf dem Markt. Um ehrlich zu sein, ich wusste gar nicht, dass Fujitsu im LCD-Geschäfts ist!!! :-) mfg Filesharer
 
Fujitsu ist ein Großkonzern und die mischen fast überall mit. Es gibt halt Firmen die sich auf den Bau von Monitoren spezialisiert haben und da merkt man halt auch einen Unterschied.
Eizo und BenQ etc. sind halt nunmal ein bischen teurer aber dafür auch besser.
 
@seth6699: Du setzt Eizo und BenQ auf eine Stufe??
Nach meinem Wissen baut Eizo doch schon eher prof. LCD's und BenQ doch eher für die große Masse... Wobei ich nicht sagen will, dass BenQ schlechte Bildschirme auf dem Markt hat. Stellenweise sogar sehr gute __> siehe FP937S+
 
@kölsche. Nein, ich würde Eizo und BenQ nie auf eine Stufe stellen. Eizo ist größtenteils auf den Profibereich spezialisiert wie du schon erwähnt hast. BenQ ist aber auch ein sehr guter Hersteller. Ich finde diese Schaltzeitangaben von BenQ meistens Wahnwitzig. Gottseidank gibt es mitte diesen Jahres eine Richtlinie für die Bestimmung von Schaltzeiten, die dann auch nach dieser Richtlinie angegeben werden müssen.
Ich persönlich bevorzuge immer noch die gute alte Röhre. Schnell, billig, und schlägt alle LCD's in der Farbbrillanz.
MfG
 
@seth6699: BenQ = AOpen = Acer (Open)
 
Sind also damit die Fujitsu-Siemens TFTs gemeint? Wollte mir den P-19 eigentlich anschaffen.
 
@shaolinh: LCD ungleich TFT (manchmal nervt diese Sonderzeichenverstümmelung)
 
Was ist denn jetzt mit der Umrüstung von meinem Arbeitgeber? Die tauschen so lange alle CRT gegen TFT von Fujitsu Siemens. Ich glaub die müssen sich einen neuen Lizenzpartner kaufen :-)

Mal gucken vielleicht bekommen wir dann Fremdmodelle :-)
 
Schade für die meisten kleineren Büros. Dort wurden am meisen Fujitsu TFTs benutzt.
 
Fujitsu hat nichts mit FujitsuSiemens(FSC) zu tun. Also wird es weiterhin FSC´s in DE und Europa geben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen